Doku online streamen

Fr 17.11.

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Video
Video
44:46
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Rund um Villingen-Schwenningen
Rund um Villingen-Schwenningen. Auf Entdeckungstour in einer außergewöhnlichen Stadt am Rande des Schwarzwaldes.
ZDFinfo Doku
Video
Video
44:04
Kosmonauten - Helden im All WISSENSCHAFT Sputnik und Gagarin, GB 2014
Seltene, russische Archivaufnahmen enthüllen, wie es den Sowjets gelang, das fortschrittlichere amerikanische Weltraumprogramm auf den zweiten Platz zu verweisen. Doch der Erfolg forderte auch Opfer.
ARTE Doku
Video
Video
55:11
Free to Rock DOKUMENTARFILM, USA 2017
Der vierfache Emmy-Gewinner Jim Brown arbeitete zehn Jahre an seinem Dokumentarfilm über Rockmusik zwischen 1955 und 1991 und ihren Einfluss auf den gesellschaftlichen Wandel hinter dem Eisernen Vorhang. Der Rock ’n’ Roll ermutigte Teenager, sich gegen die herrschenden Verhältnisse aufzulehnen. Schlüsselfiguren aus Politik, Musik und Bürgerrechtsbewegung kommen zu Wort. Sie erzählen, wie der KGB mit Verhaftungen, Prügel, Todesdrohungen und Gefängnisstrafen gegen den „Rock-Virus“ vorzugehen versuchte. 1958 trug die CIA dem Sender Radio Free Europe auf, Rock ’n’ Roll über den Eisernen Vorhang auszustrahlen. Der Kreml reagierte mit der Einrichtung von 2.500 Störsendern, um diese subversive Botschaft der Freiheit aufzuhalten. US-Präsident Jimmy Carter erkannte, dass die Entsendung von Rockbands in die UdSSR der sowjetischen Jugend ein Gefühl der Freiheit vermitteln und der amerikanischen Kulturdiplomatie nützen würde. Mit dem Beginn der Glasnost-Reformbewegung wurden Rocker wie Billy Joel eingeladen. In Westberlin fanden 1987/88 Open-Air-Konzerte statt, deren Lautsprecher die Musik über die Mauer hinweg in den Osten der Stadt trugen und für Zusammenstöße zwischen Ostberliner Jugendlichen und der Polizei sorgten. 1989 gab Gorbatschow dann grünes Licht für ein sowjetisch-amerikanisches Heavy-Metal-Konzert: Das Moscow Music Peace Festival zog mehr als 200.000 begeisterte Fans an. Nach dem Mauerfall im November 1989 entfesselte das Pink-Floyd-Konzert „The Wall“ Ost- und Westberliner. Und 1991 fand dann auf einem Rollfeld nahe Moskau eines der größten Rockkonzerte der Musikgeschichte statt. Elf Wochen später brachen der Ostblock und seine Militärmaschinerie endgültig zusammen – ohne Blutvergießen und Bürgerkrieg.
24.11.
Free to Rock DOKUMENTARFILM, USA 2017
ZDFinfo Doku
Video
Video
44:07
Deckname Gladio ZEITGESCHICHTE Geheime NATO-Truppen im Kalten Krieg, I 2015
Am Ende des Zweiten Weltkrieges schuf die NATO eine Geheimorganisation, für die Zivilisten in ganz Europa rekrutiert wurden. Ihre Mission: eine kommunistische Invasion der Russen stoppen.
RTLNitro Doku
Video
Video
41:46
Real Detective RECHT UND KRIMINALITÄT Der Serienkiller von Riverside, CDN 2017
Riverside County, Kalifornien: Eine Serie von schrecklichen Mordfällen erschüttert die Stadt. Dabei hat es der unbekannte Killer auf junge Frauen abgesehen und richtet seine Opfer auf brutalste Weise hin. Der erfahrene Bob Creed, der die Ermittlungen leitet, versucht fieberhaft, den gnadenlosen Serienmörder zu finden. Als schließlich eines der Opfer auf dem Grundstück gefunden wird, das einst Bobs Großvater gehörte und damit an viele seiner Kindheitserinnerungen geknüpft ist, und ein weiterer Mord an einem jungen Mädchen begangen wird, das Bob kennt, liegt die Vermutung nahe, dass der Täter mit der Polizei zu spielen versucht. Versessen darauf, die Mordserie endlich zu stoppen, läuft die verzweifelte Suche nach dem eiskalten Killer auf Hochtouren. Dass Bob Creed schließlich feststellen muss, dass ihm der Täter die gesamte Zeit näher war, als er je angenommen hätte, macht den Fall zum schlimmsten seiner gesamten Karierre...
18.11.
Real Detective - Fälle, die man nicht vergisst RECHT UND KRIMINALITÄT Der Serienkiller von Riverside, CDN 2017
MDR Doku
Video
Video
24:10
Elefant, Tiger & Co. TIERE Bäumchen, wechsle Dich! (Folge: 748)
Orang-Utan-Mama Padana spannt die sechsjährige Thana zum Babysitten ein. Die Schneeleoparden sollen das Umziehen lernen. Und eine Krake zieht als neuer Bewohner ins Aquarium ein.
ARTE Doku
Video
Video
52:00
Soviet Hippies DOKUMENTATION, D 2016
Sex, Drugs & Rock 'n' Roll – die Hippiekultur gehört zu den festen Bestandteilen der 60er Jahre in der westlichen Welt. Was bis heute dagegen fast unbekannt ist: Auch in der Sowjetunion gab es Hippies: junge, alternative Menschen, die dem sozialistischen Alltag zum Trotz auf der Suche nach Glück und Freiheit ihren eigenen Hippiekult lebten. Der wilde Flowerpower-Trip in den psychedelischen Untergrund mit den Hippies von damals macht das Lebensgefühl dieser bunten Gruppe von Künstlern, Musikern, Freaks und anderen langhaarigen Systemverweigerern lebendig, die sich in der Sowjetunion eine eigene Subkultur geschaffen haben. Filmemacherin Terje Toomistu trifft die nun deutlich gealterten sowjetischen Hippies und lässt sie erzählen – von der Lebenslust und dem Einfallsreichtum, den es allein schon brauchte, um trotz des Eisernen Vorhangs an westliche Musik zu kommen, von Sprachschwierigkeiten, von den oft verständnislosen bis repressiven Reaktionen von Familie und Nachbarn, von wilden Reisen durch das ganze Land und heimlichen Konzerten, von Drogen, Rausch und Selbstzerstörung. Zusammen mit originalen Amateurfilmen entsteht so ein Psychogramm der sowjetischen Hippies, aber auch das eines Landes, in dem sie ihre explosive Gegenkultur lebten. „Soviet Hippies“ wirft einen Blick auf einen weitestgehend unbekannten Teil der Geschichte Osteuropas, hinterfragt das Funktionieren von Macht und stellt die noch immer aktuellen Fragen nach Freiheit und Selbsterfüllung. Vor allem aber wird aus den Erzählungen der Menschen, die damals dabei waren, der Geist dieser Zeit wieder lebendig und ein Lebensgefühl greifbar, von dessen Existenz viele noch nicht einmal etwas ahnten.
25.11.
Soviet Hippies DOKUMENTATION, D 2016
ARTE Doku
Video
Video
43:16
Städte am Meer STADTBILD Barcelona, D 2017
Der stetige Wandel Barcelonas wird an der Sagrada Família sichtbar. Seit mehr als 130 Jahren wird an Antoni Gaudís Basilika gebaut. Die Architektin Marta Miralpeix und ihr Team rücken nun die Vollendung des Kunstwerks in greifbare Nähe. Zu Gaudís 100. Todestag im Jahr 2026 soll das Bauwerk dank neuer Technologien fertig sein. Am langen Stadtstrand von Barceloneta füllt der französische Zeichner Lapin sein Skizzenbuch. Er hat die katalanische Hauptstadt zu seiner Wahlheimat erkoren und trifft auf seinen Streifzügen auf alteingesessene Barcelonesen und ihr Wissen um die Stadt. Leben hieß in Barcelona jahrhundertelang immer auch Überleben, im Kampf gegen Invasoren, lähmende Handelseinschränkungen und "staatliches Mobbing" durch das zentralistische Madrid. So zumindest erzählen es die sogenannten Castellers aus dem Viertel Poblenou, die die Dokumentation bei ihren Vorbereitungen zum Menschenturmbau-Wettbewerb zeigt. Der Künstler Jorge Gerada rüttelt mit seinen Aktionen an Tabus. Mit Spraydosen bannt er ein überdimensional großes Foto aus dem Bürgerkrieg auf das Pflaster der Innenstadt, um die Vergangenheit lebendig zu halten. In der Ideenschmiede Fab Lab will Anastasia Pistofidou die künstliche Intelligenz von Stoffen vorantreiben. Ihr neuer Bodysuit misst die Muskelspannung einer Tänzerin und übersetzt ihre Bewegung in Musik. "Für mich ist das Meer wie ein Reisebüro. Es hat mein Leben verändert und mich dahin gebracht, wo ich heute bin", sagt der ehemalige Flüchtling Soly Malamine. Barcelona wurde für ihn zum rettenden Hafen. Heute ist der Senegalese Chef eines Restaurants, das Flüchtlinge für die Gastronomie ausbildet.
23.11.
Städte am Meer STADTBILD Barcelona (Folge: 5), D 2017
ZDFinfo Doku
Video
Video
44:33
Geheimnisse der Geschichte: Area 51 GESCHICHTE
Es ist die berühmteste Militäranlage der Welt - obwohl sie offiziell nicht existiert: Area 51. Ein Insider tritt jetzt an die Öffentlichkeit. Was ging am geheimsten Ort der Welt vor sich?
ZDFinfo Doku
Video
Video
44:04
Die geheimen Bunker der DDR und der Schweiz GESCHICHTE, D 2005
Es war ein brisantes Geheimnis: Honecker und Co. haben sich für den Ernstfall umfangreiche unterirdische Bunker bauen lassen. Der Film zeigt Anlagen, die erhalten geblieben sind.
ZDFinfo Doku
Video
Video
43:52
Der 11. September - Verschwörung auf dem Prüfstand ZEITGESCHICHTE, D 2015
Am 11. September 2001 schaute die Welt entsetzt zu, als die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York in sich zusammenstürzten.
ARTE Doku
Video
Video
25:49
Die wunderbare Welt der Weine DOKU-REIHE Südafrika - Der Wein der guten Hoffnung, F 2015
Im äußersten Süden Afrikas, wo der Atlantik auf den Indischen Ozean trifft, ragt das Kap der Guten Hoffnung aus der schäumenden Brandung. Das riesige Land dahinter wurde 400 Jahre lang von Kolonialherren besetzt und nach ihren Vorstellungen geformt – so wurde auch Wein gepflanzt. Die großartigen Weine sollen schon Napoleon begeistert haben, und mittlerweile ist Südafrika ein wahres Eldorado des Weinbaus. Doch wenn in Südafrika von dem Terroir eines Weinguts gesprochen wird, ist damit nicht nur die geographische Lage gemeint wie anderswo, sondern auch die jeweilige Geschichte: Denn das Land, das heute den Wein reifen lässt, wurde während der Kolonialzeit der ursprünglichen Bevölkerung weggenommen, und die Weingüter wurden mit Sklavenarbeit aufgebaut. Auch 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid hat sich an den Besitzverhältnissen nicht viel geändert, und 93 Prozent der gesamten Landfläche gehören der weißen Minderheit. Über eine Agrarreform und eine damit einhergehende angemessene Neuverteilung wird weiterhin nur heiß diskutiert. In der Weinwelt ist Sheila Hlanjwa darum eine absolute Ausnahme: Sie stammt aus Langa, dem ältesten Township Kapstadts, und hat als erste schwarze Frau ein Diplom der Önologie gemacht. Sheila träumt davon, eines Tages mitten in ihrem Viertel ein eigenes Weingut zu bewirtschaften und ihr Wissen weiterzugeben. Die gesamte Weinbranche Südafrikas steht vor großen Herausforderungen. Doch die Umstrukturierung wird nur gelingen, wenn sozialere und gerechtere Verhältnisse geschaffen werden. Dafür muss es noch viele Beispiele wie Sheila geben – und sie dürfen keine Ausnahmen bleiben.
09.12.
Die wunderbare Welt der Weine DOKU-REIHE Südafrika - Der Wein der guten Hoffnung, F 2015
ARD Doku
Video
Video
48:10
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Nicaragua für Anfänger (Folge: 157), D 2015
In Nicaraguas bekanntester Rum-Fabrik warten edle Tropfen auf die Passagiere, sodass Reiseleiter-Praktikantin Dominique aufpassen muss, dass die Verkostung nicht aus dem Ruder läuft.
ZDFinfo Doku
Video
Video
41:59
Propagandaschlacht im Kalten Krieg GESCHICHTE Im Schatten der Angst
Der Kalte Krieg brachte die Welt an den Rand des atomaren Overkills. Glücklicherweise kam es nie zu einer heißen Auseinandersetzung zwischen der NATO und den Staaten des Warschauer Pakts.
ARTE Doku
Video
Video
52:04
Südkorea: Das Land der vielen Wunder LAND UND LEUTE Ein Wirtschaftswunder, F 2014
Busan ist die zweitgrößte Stadt Südkoreas und bekannt für den riesigen Fischmarkt. Hier steht auch das Werk der Hyundai Motor Company, die es in zwanzig Jahren unter die größten Automobilhersteller der Welt schaffte, sowie eine hoch technologisierte Ginsengfabrik. Schriftsteller, Künstler und Musiker schildern das Wirtschaftswunder des ostasiatischen Landes aus ihrer Sicht.
30.11.
Südkorea: Das Land der vielen Wunder LAND UND LEUTE Ein Wirtschaftswunder, F 2014
ZDFinfo Doku
Video
Video
42:08
Propagandaschlacht im Kalten Krieg GESCHICHTE Krieg der Worte
Liebe, Hass und Propaganda – der Kalte Krieg. Eine vierteilige Reihe mit George Stroumboulopoulos. Der Kalte Krieg brachte die Welt an den Rand des atomaren Overkills.
ZDFinfo Doku
Video
Video
41:19
Propagandaschlacht im Kalten Krieg GESCHICHTE Risse in der Mauer
Der Kalte Krieg brachte die Welt an den Rand des atomaren Overkills. Glücklicherweise kam es nie zu einer heißen Auseinandersetzung zwischen der NATO und den Staaten des Warschauer Pakts.
ZDFinfo Doku
Video
Video
41:31
Propagandaschlacht im Kalten Krieg GESCHICHTE Gefährliche Machtkämpfe
Glücklicherweise kam es nie zu einer heißen Auseinandersetzung zwischen Ost und West. Heiß lief allerdings die Propaganda-Maschinerie. Technologie und Sport wurden zur ideologischen Waffe.
SWR Doku
Video
Video
28:31
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein
Seit 1960 ist ein Kreis von Enthusiasten damit beschäftigt, ehrenamtlich das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein aufzubauen. (Folge 381)
ZDFinfo Doku
Video
Video
43:36
Nachtwölfe - Russlands Rockerbanden DOKUMENTATION
Der größte Motorradclub Russlands hat etwa 5000 Mitglieder, organisiert in 50 Filialen - so genannten Chapter. Die Nachtwölfe gelten als ultranationalistisch, erzkonservativ und kremltreu.
ZDFinfo Doku
Video
Video
43:59
Moskau extrem - Party, Skins und Sowjetkult STADTBILD, F 2014
Die jungen Leute in Moskau versuchen ihre Identität in der Millionen-Metropole zu finden. In der Stadt der Extreme treffen wir die unterschiedlichsten Bewohner und lernen Lebenswege kennen.
MDR Doku
Video
Video
48:23
Elefant, Tiger & Co. TIERE Heute hier, morgen dort... (Folge: 282)
Für die Kronenkraniche steht der Umzug ins Winterquartier an. Eines der beiden Paare hat dabei das ganz große Los gezogen: Es wurde auserwählt, den Winter im Land der ewigen Wärme zu verbringen - im Gondwanaland.
ARTE Doku
Video
Video
52:08
360° Geo Reportage REPORTAGE Die Dhaus, Arabiens legendäre Schiffe, D 2015
In dem kleinen Emirat Ras al-Chaima werden noch Dhaus gebaut, auch traditionelle aus Holz. Die Werft der Familie Al-Mansuri existiert seit drei Generationen. Chef und Arbeitgeber der 25 Schiffszimmermänner ist der 50-jährige Abdallah, dessen ganzer Stolz eine große Dhau ist: Sie ist 30 Meter lang – aber noch längst nicht fertig. Der Auftraggeber kommt aus Katar. Wird Abdallahs Werft das Schiff je fertig stellen? Neben allen geschäftlichen Zielen will Abdallah mit der Dhau-Werft auch die Tradition seiner Väter und Großväter bewahren. Dhaus aus Holz sind eine jahrtausendalte Kultur in Arabien. Auch das Großschiff, an dem auf der Werft aktuell gearbeitet wird, ist von Anfang bis Ende Handarbeit. Nichts ist industriell vorgefertigt oder am Computer entworfen. Der Auftraggeber hat seine Wünsche erklärt, Abdallah hat daraufhin Zeichnungen und Baupläne erstellt. Vor zwei Jahren wurde mit dem Bau begonnen. Eigentlich sollte die Dhau bereits fertig sein, aber zahlreiche Änderungswünsche des Eigners verzögerten die Fertigstellung. Inzwischen wagt Abdallah keine Prognose mehr, wann der Stapellauf stattfinden soll. Generell steht die Zukunft der arabischen Holzschiffe nach über tausendjähriger Erfolgsgeschichte in den Sternen. Abdallahs Projekt ist dafür nur ein Beispiel. Noch fahren die alten, schönen Dhaus vor den Küsten der Emirate, Omans und Irans – doch wie lange noch?
ZDFinfo Doku
Video
Video
28:54
God's Cloud KIRCHE UND RELIGION Auf der Suche nach dem Glück - die fünf Weltreligionen, D 2017
Die Religion als Weg zum Glück – kann das funktionieren? Bringen die Religionen nicht eher Streit, Gewalt und Krieg?
RTL2 Doku
Video
Video
43:10
EXKLUSIV - DIE REPORTAGE DOKUMENTATION Lebendmöbel-Erotik und Nacktringen - Fetischtrends extrem, D 2013
In deutschen Betten ist der ein oder andere Fetisch schon lange zu Hause. Inzwischen aber halten auch etwas andere Formen Einzug ins Schlafzimmer, als die schon gängige Vorliebe für Lack und Leder. Fetisch-Fans leben ihre Fantasie in außergewöhnlichen Spielarten wie dem erotischen Kampf oder dem Möbelfetisch aus. "EXKLUSIV - DIE REPORTAGE" begleitet Menschen, für die ausgefallene Praktiken ganz normal sind. Beim erotischen Ringen geht es wild zu. Frauen zuzusehen, die leicht bekleidet in den Ring steigen und miteinander kämpfen, ist ein Fetisch vieler Männer und regt die Fantasie besonders an. Die Anziehung reicht hierbei vom bloßen Ansehen solcher Kämpfe über das Aufnehmen dieser mit der eigenen Kamera bis hin zum Mitmachen bei sogenannten Mixed Fights. Doch hier gibt es auch eine zweite Seite: Was fühlen Frauen, die Männer aufs Kreuz legen und diesen so zu Erregung verhelfen? Andere Menschen haben den Wunsch, gedemütigt und bestraft zu werden und schlüpfen dafür in die Rolle eines unbelebten Möbelstückes. Der Möbelfetisch ist nicht etwa die Vorliebe für ein besonderes Mobiliar, sondern bezeichnet den Wunsch, selbst dieser Gegenstand zu sein. So wird ein devoter Partner zu Gehorsam und Selbstbeherrschung erzogen, indem er vom dominanten Gegenpol als Tisch oder Kerzenständer benutzt wird. Für den stillhaltenden Diener hängen Freud und Leid eng zusammen, denn eine Regung ist unerwünscht. ?EXKLUSIV ? DIE REPORTAGE? begleitet Menschen, in deren Leben außergewöhnliche Fetische eine große Rolle spielen.
SWR Doku
Video
Video
87:03
Der Banker - Master of the Universe DOKUMENTARFILM
Rainer Voss war einer der führenden Investmentbanker in Deutschland. Er machte tägliche Gewinne in Millionenhöhe. Jetzt sitzt er in einer verlassenen Bank mitten in Frankfurt und redet zum ersten Mal. Öffentlich und ungeschminkt gibt er einen Einblick in die Denkweise und Mechanismen eines sonst sorgfältig abgeschotteten Systems. Vor dem Zuschauer baut sich Stück für Stück die beängstigende Innenperspektive einer größenwahnsinnigen, quasi-religiösen Parallelwelt hinter verspiegelten Fassaden auf. Rainer Voss berichtet von seinem eigenen Aufstieg in den 1980er Jahren, zeitgleich mit den Banken. Er weiß, wie es sich anfühlt, "Master of the Universe" zu sein. Er kennt das Bankensystem von innen, war lange Zeit selbst ein Teil davon. Regisseur Marc Bauder beschäftigt sich in seinen Filmen immer wieder intensiv mit der Welt des Geldes. Doch noch nie traf er auf einen so "ranghohen" Vertreter des Wirtschaftssystems, der derart offen und selbstkritisch mit sich und seiner Branche aufräumt.
RTL2 Doku
Video
Video
42:29
EXKLUSIV - DIE REPORTAGE DOKUMENTATION Herren und Diener - Liebe auf die harte Tour!, D 2011
Nicht selten stößt SM auf großes Unverständnis. Unwissenheit und Vorurteile beherrschen das Denken der Mitmenschen und machen Sadomasochisten das Leben schwer. Dabei treffen viele Klischees nicht zu. So sind es nicht nur die Männer, die dominieren und die Frauen, die sich unterwerfen. Die Lebensführung ist sehr tolerant und ist an keine Geschlechter- und Rollenverteilung gebunden: Frauen, die über Männer herrschen oder Männer, die über andere Männer gebieten – erlaubt ist, was beide Seiten glücklich macht. Wie wird in einer Beziehung der Sadomasochismus gelebt? Wie weit gehen die Paare mit ihrem Lebensstil in die Öffentlichkeit? Und wer ist strenger – Männer oder Frauen? „EXKLUSIV – DIEREPORTAGE“ stellt Menschen vor, die eine dauerhafte Beziehung oder gar Ehe führen und dabei ihren SM-Fetisch bis in die kleinste Alltäglichkeit ausleben. Und wie funktioniert eine SM-Beziehung, wenn das Paar Kinder hat? Schließlich kann man nur schwer erklären, warum Mama Papa drei Tage in der Küche ankettet und ihm lediglich einen Hundenapf hinstellt…
RTL2 Doku
Video
Video
43:19
EXKLUSIV - DIE REPORTAGE DOKUMENTATION Bondage - Liebe in Fesseln, D 2012
Seinen Partner fesseln oder sich selbst fesseln lassen und dabei Lust empfinden - auch Sabine und Michael zählen zu den Menschen, für die es nichts Schöneres gibt, als fest verschnürt zu sein. Die beiden betreiben ein Geschäft für spezielle Baumwollseile und geben Bondage-Workshops. Die Begeisterung für Fesselspiele hat sie auch zusammengeführt, und in ihren Workshops wollen sie ihre langjährige Erfahrung an "Neulinge" weitergeben. Auch Torsten alias Merlin hat sich dem Bondage verschrieben. Der ehemalige IT-Leiter und Hobbyfalkner fesselt seit 18 Jahren und hat sich seine Technik anhand von Büchern, Internet und Videos selbst beigebracht. Zwei seiner Fesselschüler sind Torsten und seine Freundin Diana, die sich ebenfalls durch ihre Knebelleidenschaft kennen und lieben gelernt haben. Nun soll Meister Merlin dafür sorgen, dass sie ihre Fessel-Fähigkeiten steigern und sich so Lust und Liebe vertiefen.
Weitere Tage laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN