Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Heimatleuchten LAND UND LEUTE Ein Jahr im Salzburger Lungau, A 2019
Wenn im Thomatal die Männer auf den schweren Norikern mit ihren Peitschen klöcken, die Frauen das Sauhaxenopfer bringen, der Auerhahn mit der Balz beginnt oder ein international bekannter Haubenkoch seinen Gästen Flechten aus dem Wald serviert, dann ist das hier im Lungau nichts, was man für die Touristen macht. Es gehört ganz einfach dazu, zu einem Jahr im Salzburger Lungau.
Die Nachfolger - Mein Betrieb wird dein Betrieb DOKUMENTATION, A 2019
3SAT Doku
Droge Zucker? - Der Kampf gegen die süße Gefahr DOKUMENTATION
Ist Zucker ein Krankmacher? Für Gesundheitsforscher steht fest: Der hohe Zuckerkonsum in modernen Gesellschaften ist eine der Hauptursachen für zahlreiche Erkrankungen. Jahrzehntelang galt der süße Stoff als harmloses Nahrungsmittel. Doch heute versteckt sich Zucker in vielen Fertigprodukten in großen Mengen. Der Film fragt, was Lebensmittelindustrie, Gesetzgeber und Konsumenten tun können, um den Zucker im Essen zu reduzieren. Kuchen und Süßes: Was früher nur sonntags auf den Tisch kam, wird heute tagtäglich konsumiert. Am schlimmsten sind Softdrinks, überzuckerte Getränke, deren Energiemenge der Körper nicht mehr verarbeiten kann und daher in Fett umwandelt. Die Folge sind Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen, Diabetes Typ 2. Wie kommen die Menschen wieder weg von der Zuckerschwemme in ihrer Ernährung? In Großbritannien etwa bremst eine neue Zuckersteuer. Ihr Ziel ist die Bekämpfung der Fettleibigkeit - vor allem bei Kindern. Und in Deutschland? Auch die Bundesregierung plant eine Zuckerreduktionsstrategie, allerdings auf freiwilliger Basis. Reicht das?
makro WIRTSCHAFT UND KONSUM Laue Löhne
RTLCrime Doku
Charles Manson: Die verschollenen Filmaufnahmen DOKUMENTATION (Folge: 1), USA 2018
Im Sommer 1969 erschüttert eine Reihe brutaler Morde die USA: Die schwangere Sharon Tate, die Frau des Regisseurs Roman Polanski, und sechs weitere Menschen werden in Hollywood von Mitgliedern der 'Manson Family' getötet. Ihr Anführer Charles Manson unterzieht die Anhänger mit Hilfe von Drogen, Sex und Charisma einer Gehirnwäsche, die die einstigen Hippies in kaltblütige Mörder verwandelt.
Charles Manson: Die verschollenen Filmaufnahmen DOKUMENTATION (Folge: 2), USA 2018
RTLLiving Doku
Traumhäuser am Mittelmeer mit Charlie Luxton ARCHITEKTUR Ibiza, GB 2016
Es geht für Charlie Luxton nach Ibiza - Magnet für Partygänger und Insel mit großer Gelassenheit und malerischer Küste. Er entdeckt einen unglaublichen Bau aus Bambus, Beton und Gras, streift durch die historische Altstadt von Ibiza Stadt und genießt kulinarische Köstlichkeiten im Sonnenuntergang. Eine abgelegene Finca, die Historisches und Modernes verbindet, gehört ebenso zu seiner Reise wie ein Besuch bei Ibizas Antwort auf Stonehenge. Die schönsten Ecken am Mittelmeer
Grand Designs: Der Weg zum Traumhaus ARCHITEKTUR Das schwebende Haus, GB 1999
DMAX Doku
Dark Waters mit Jeremy Wade TIERE Die letzten Königslachse (Folge: 1), GB 2019
Lachse kehren zum Laichen an den Ort ihrer Geburt zurück, aber eine Spezies findet man immer seltener in den Gewässern Alaskas: den Königslachs. Warum sind die Fische verschwunden? Ein Umweltproblem lässt sich als Begründung für das Ausbleiben des Oncorhynchus tshawytscha nahezu ausschließen, denn andere Arten wie der Rotlachs fühlen sich nach wie vor wohl in den Flüssen des nördlichsten US-Bundesstaates. Wer oder was hat ausrechnet die bis zu 1,50 Meter langen Topathleten der Gattung aus dem Yukon vertrieben? Jeremy Wade begibt sich vor Ort auf Spurensuche.
Dark Waters mit Jeremy Wade TIERE Das Geheimnis der Aleuten (Folge: 2), GB 2019
ZDFinfo Doku
Geheime Unterwelten der SS DOKUMENTATION Wunderwaffen und Verstecke, D 2019
Kein anderes Bundesland wird mehr mit Geheimnissen des "Dritten Reiches" in Verbindung gebracht als Thüringen - im Zweiten Weltkrieg ein Zentrum der unterirdischen Rüstungsindustrie. Unter Tage wurden modernste Waffen produziert. Die bekannteste Anlage ist Mittelbau-Dora, dort wurden V2-Raketen gefertigt. Auch Hitlers letztes Führerhauptquartier sollte im Jonastal errichtet werden. Zehntausende KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter waren beim Bau der unterirdischen Anlagen und in der V-Waffen-Produktion zu Tode geschunden worden. Den Amerikanern bot sich ein schreckliches Bild, als sie das Konzentrationslager Ohrdruf befreiten. Auf dem naheliegenden Truppenübungsplatz der SS sollen in den letzten Monaten vor der Befreiung angeblich noch Versuche mit nuklearen Sprengkörpern stattgefunden haben, wie aus russischen Militärakten hervorgeht. Unter der Erde sollen zahlreiche Anlagen in dieser durch Karsthöhlen durchzogenen Gegend existieren. Was die Amerikaner tatsächlich in der Region um Ohrdruf vorgefunden haben, unterliegt bis heute der Geheimhaltung. Auch in der russischen Besatzungszeit drangen kaum Informationen über das wahre Ausmaß der geheimen Aktivitäten der SS ans Tageslicht. Das Ausmaß dessen, was nach der Befreiung im Raum des Jonastales an Waffen oder wertvollen Gütern gefunden wurde, ist bis heute nicht bekannt. Zahlreiche Kunstschätze sollen noch in den Untertageanlagen und Bergwerken versteckt liegen. Auch über den Verwendungszweck dieser Unterwelten streiten sich seit Jahrzehnten die Historiker. Eine zu DDR-Zeiten ins Leben gerufene Kommission der Stasi suchte an mehr als 30 Orten, auch nach dem Bernsteinzimmer. Laut Behörden existieren im Raum Ohrdruf keine weiteren Anlagen, bis auf das nie fertig gestellte angebliche Führerhauptquartier und das von den Amerikanern demontierte Amt 10. Doch locken diverse Spekulationen immer noch Schatzsucher aus aller Welt nach Thüringen. Auch im brandenburgischen Ludwigsfelde, wo bereits von der Gemeinde veranlasste Bohrungen vom ZDF gefilmt und die dabei entdeckte Anlage besichtigt wurden, gab es Erkundungen. Auch hier stellt sich die Frage, welche Rolle die SS in den Unterwelten vor Ort spielte.
Geheime Unterwelten der SS DOKUMENTATION Das Geheimnis von Stechovice, D 2019
ZDFinfo Doku
Geheime Unterwelten der SS DOKUMENTATION Das Geheimnis von Stechovice, D 2019
Das zur Zeit der NS-Herrschaft "Protektorat Böhmen und Mähren" genannte Gebiet mit seiner weitläufigen, dünn besiedelten hügeligen Landschaft ist heute ein Teil von Tschechien. Jedes Jahr kommen zahlreiche Forscher und Schatzsucher hierher. Auch in dieser Region ist immer wieder von verborgenen Einlagerungen aus der NS-Zeit und geheimsten Entwicklungen deutscher "Wunderwaffen" die Rede. Unterirdische Gewölbe einiger Schlösser, erweiterte ehemalige Bergwerke und ausgebaute Höhlen geben noch immer Rätsel auf. Tausende Häftlinge arbeiteten beim Bau von riesigen Untertageanlagen und in der Produktion für V-Waffen. Die Areale "Richard I, II, III" bei Leitmeritz sind nur ein Beispiel für den Größenwahn der Nazis. Amerikanische und sowjetische Einheiten transportierten dort kurz nach dem Krieg modernste Waffentechnologie ab. Rätsel gibt auch der ehemalige SS-Truppenübungsplatz Beneschau auf, einst eine mehrere Quadratkilometer umfassende Sperrzone. Auch noch in der Nachkriegszeit suchten hier US-Geheimkommandos - unter Bruch des Völkerrechts - nach NS-Hinterlassenschaften. Tatsächlich wurden sie bei Stechovice fündig, zahlreiche Kisten und Geheimdokumente wurden entdeckt. Darin befanden sich Dokumente und verschlüsselte Hinweise über weitere unterirdische Depots beim nahe gelegenen Staudamm der Moldau. Seit Jahrzehnten versuchen Geheimdienste, Behörden und Schatzsucher, das Rätsel von Stechovice zu entschlüsseln. Die Meldung ging um den Globus: Im polnischen Walbrzych sei ein Panzerzug aus den letzten Tagen des "Dritten Reiches" unterirdisch geortet worden, womöglich beladen mit Gold. Das entpuppte sich schließlich als Irrtum. Doch befinden sich mehrere Untertageanlagen in der Region. Es sind verschiedene Teile einer Unterwelt, die ihrem Namen gerecht wird: "Riese". Geheime Kommandos der SS des nahe gelegenen Konzentrationslagers "Groß-Rosen" bauten mit Tausenden Häftlingen bereits ab 1943 zahlreiche unterirdische Produktionsstätten in den Hügeln des Eulengebirges. Wissenschaftler rätseln, wofür die zum Teil domartigen Hallen unter Tage errichtet wurden. Sowjetische Elitetruppen sperrten die Areale nach dem Krieg ab. Hochrangige Wissenschaftler inspizierten die Anlagen. Dokumente deuten darauf hin, dass es offenbar Pläne der SS gab, den Widerstand nach dem Krieg aus unterirdischen Stellungen heraus fortzusetzen.
Böse Bauten ARCHITEKTUR Hitlers Architektur - Von Weimar bis zum Krieg, D 2019
PHOENIX Doku
Mysterien des Mittelalters GESCHICHTE Die Schlacht von Aljubarrota, 2016
Wenn die Toten des Mittelalters sprechen könnten, was würden sie erzählen? Etwa die mysteriöse Frau von Tadcaster, die aus gutem Grund nicht auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe fand. Die Opfer der Schlacht von Visby, die in ihren Rüstungen begraben wurden. Oder die Tote aus York, die an Lepra, Tuberkulose und Syphilis litt. Die Reihe "Mysterien des Mittelalters" verleiht diesen Verstorbenen eine Stimme und fördert anhand von Untersuchungen der Knochenreste ihre spannenden Geschichten zutage.
Mysterien des Mittelalters GESCHICHTE Die geheimnisvolle Frau von Tadcaster, GB 2014
WELT Doku
Die gefährlichsten Straßen der Welt VERKEHR
Jede von ihnen hat ihre eigene Geschichte und birgt viele Gefahren: die "Höllenstraßen" der Erde. Sie wurden primär als Verbindungsstraßen und Transportwege gebaut, doch heute suchen Wagemutige auf ihnen auch den Nervenkitzel. Bis 2006 galt die Yungas-Straße in Bolivien als "Straße des Todes". In Tennessee forderte das ca. 18 Kilometer lange Kurven-Stück des Highways 129 bereits viele Opfer, und bei der Fahrt über den K-G Pass in Afghanistan droht Reisenden sogar Kugelhagel.
Lost Places - Die Westernstadt DOKUMENTATION, GB 2019
NDR Doku
die nordstory LAND UND LEUTE Glück in der Pampa - Zukunft im Rundlingsdorf
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
Frauen in Pink - Power gegen Brustkrebs REPORTAGE
HR Doku
Grünes Wunder Costa Rica LANDSCHAFTSBILD Nebelwälder, Vulkane und Karibikstrände
Lange Traumstrände, üppiger Dschungel, faszinierende Vulkane und heiße Quellen, dazu eine artenreiche Fauna und Flora: das alles in einem friedlichen, demokratischen Land, das auch den Namen "Schweiz Mittelamerikas" trägt. Costa Rica ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes. Als Reiseziel lockt es vor allem mit seiner Natur und weiß auch um den Wert dieser Ressource. Rund ein Viertel des Landes stehen unter Naturschutz. Das Land zwischen den zwei Ozeanen bietet auf kleiner Fläche - Costa Rica ist nur wenig größer als Niedersachsen - ein enorme Fülle unterschiedlicher Lebensräume und zeigt, dass Urwald nicht gleich Urwald ist: Es gibt hier immergrüne Regenwälder, Nebelwälder oder auch Trockenwälder, wie an der Pazifikküste. In jedem dieser Urwälder lässt sich die Natur ganz nah erleben, im Monteverde Nationalpark etwa auch auf Wipfelhöhe im Rahmen einer Wanderung auf Hängebrücken. Klimatisch kann man Costa Rica auch auf ganz unterschiedliche Weise erleben. Während die Westküste des Landes während der Trockenzeit ein für Mitteleuropäer durchaus angenehmes Klima aufweist, zählt die Ostküste zu den immer feuchten Regionen. Dafür bieten die Orte und Kleinstädte typisch karibisches Leben - mit Reggae-Musik, leckerem Essen und ganz viel Gelassenheit ...
Karibik für Entdecker TOURISMUS Dominikanische Republik
rbb Doku
Die 30 schönsten Hits der 90er DOKUMENTATION Von Bee Gees bis Blümchen
Präsentiert von rbb 88.8 Ab in ein verrücktes Jahrzehnt. Mit schrillen Outfits und coolen Popsongs. Mit dabei: Blümchen, Bee Gees, Echt, DJ Bobo, Tina Turner, Backstreet Boys und Keimzeit. Doch welcher Song ist die Nummer 1?
rbb24 NACHRICHTEN

Fr 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Mysterien des Mittelalters GESCHICHTE Die geheimnisvolle Frau von Tadcaster, GB 2014
Das finstere Mittelalter bei History XXL: Wenn die Toten des Mittelalters sprechen könnten, was würden sie erzählen? Etwa die mysteriöse Frau von Tadcaster, die aus gutem Grund nicht auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe fand, die Opfer der Schlacht von Visby, die in ihren Rüstungen begraben wurden, oder die Tote aus York, die an Lepra, Tuberkulose und Syphilis litt. Die Reihe "Mysterien des Mittelalters" fördert anhand von Untersuchungen der Knochenreste ihre spannenden Geschichten zutage.
Mysterien des Mittelalters GESCHICHTE Lepra - Der lebende Tod, GB 2015
HR Doku
Karibik für Entdecker TOURISMUS Dominikanische Republik
Die Dominikanische Republik ist eines der beliebtesten Sonnenziele weltweit. Jedes Jahr besuchen rund vier Millionen Urlaubsgäste die kleine Karibikinsel, die sich die "DomRep" mit dem Nachbarstaat Haiti teilt. Auch bei deutschen Urlaubern sind die Quartiere rings um Punta Cana oder Puerto Plata sehr beliebt, vor allem in Form von "All-Inclusive"-Pauschalreisen. Kein Wunder, werden doch Ansprüche an gute Hotelstandards dabei meist ebenso erfüllt, wie die Hoffnung auf ein perfektes Badeklima mit "Sonne pur". Darüber hinaus hat die Insel aber auch noch weit mehr zu bieten, als nur die Sandstrände vor den Hotelanlagen. Wer sich einmal - und sei es nur für einen Tag - aus der eigenen Anlage bewegt, kann mit wenig Aufwand das interessante Hinterland mit seinen tropischen Wäldern und Flüssen und Dörfer mit karibischem Lebensstil kennenlernen. Wer sich noch etwas weiter aus der touristisch geprägten Küstenregion ins Landesinnere traut, wird mit atemberaubenden Naturschutzgebieten sowie einer einzigartigen Artenvielfalt belohnt. Und weil sich landesweit immer mehr kleinere, ökologische Hotelprojekte als Alternative zu den Bettenburgen an der Küste etablieren, muss man bei einer solchen "Expedition" nicht mal auf einen gewissen Komfort verzichten.
hessenschau kompakt REGIONALMAGAZIN
RTLCrime Doku
Charles Manson: Die verschollenen Filmaufnahmen DOKUMENTATION (Folge: 2), USA 2018
Obwohl Charles Manson und die kaltblütigen Mörder der schwangeren Sharon Tate verhaftet wurden, tappen die Ermittler über ihre Motive weiter im Dunkeln. Wollte Manson wirklich einen 'Rassenkrieg' entfachen oder sich nur an einem Musikproduzenten rächen, der ihm einen Plattenvertrag verwehrte? Die indoktrinierten Anhänger halten Manson fest die Treue - auch wenn ihnen nun die Todesstrafe droht.
First 48 - Am Tatort mit den US-Ermittlern DOKU-SOAP Das Schweigen der Zeugen, USA 2015
RTLLiving Doku
Grand Designs: Der Weg zum Traumhaus ARCHITEKTUR Das schwebende Haus, GB 1999
Andy und Nicki Bruce wollen bereits in wenigen Monaten ihr amphibisches Haus beziehen, das dann auf der Themse 'schweben' wird - und sich auf Knopfdruck meterweit über das Wasser heben lassen soll. Kevin McCloud staunt über den einmaligen Entwurf, der noch nie zuvor in Großbritannien realisiert wurde. Doch schon kurz nach Baubeginn droht dieses Projekt an den logistischen Herausforderungen und den Ambitionen der Bauherren zu scheitern.
Knife Fight - Das härteste Kochduell der Welt KOCHSHOW Anza vs. Alter, USA 2015
WELT Doku
Lost Places - Die Westernstadt DOKUMENTATION, GB 2019
Die Geisterstadt Bodie an der Grenze von Kalifornien zu Nevada in den USA, wurde einst aus Habgier gebaut. Die Ruinen in der Wüste erinnern an den Goldrausch Ende des 19. Jahrhunderts. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit sind viele Gebäude, Gerätschaften und Autos gut erhalten. Die Katakomben von Paris sind alles andere als ein verlassener Ort - täglich strömen Touristen in die Unterwelt der französischen Hauptstadt, um dort die Skelette Verstorbener aus dem 18. Jahrhundert zu bestaunen.
Lost Places - Die Teufelsinsel DOKUMENTATION, GB 2019
ServusTV Doku
Die Nachfolger - Mein Betrieb wird dein Betrieb DOKUMENTATION, A 2019
Auf der einen Seite steht eine große Sorge: Ein Betrieb, für den es keinen Nachfolger gibt. Auf der anderen Seite steht ein großer Traum: Chef eines eigenen Unternehmens zu sein. "Die Nachfolger - Mein Betrieb wird dein Betrieb" bringt beide Seiten zusammen.
Kabarett am Freitag KABARETTSHOW Alf Poier - Humor im Hemd, A 2019
DMAX Doku
Dark Waters mit Jeremy Wade TIERE Das Geheimnis der Aleuten (Folge: 2), GB 2019
Extremangler Jeremy Wade ist auf den Aleuten einem merkwürdigen Phänomen auf der Spur. Denn in den Gewässern rund um die Inselkette am Südrand des Beringmeers spielen sich seltsame Dinge ab. Früher haben die Fischer dort mit ihren Leinen gigantische Räuber wie den Pazifischen Heilbutt an Bord gezogen. Der Hippoglossus stenolepis wird über zwei Meter lang und erreicht ein Gewicht von bis zu 360 Kilo. Aber seit einigen Jahren tummeln sich unter der Wasseroberfläche plötzlich andere Arten, die man eher in südlicheren Gefilden vermuten würde.
Expedition am Limit mit Steve Backshall REALITY-SOAP Mexiko: Tauchgang ins Ungewisse (Folge: 1), GB 2019
NDR Doku
Frauen in Pink - Power gegen Brustkrebs REPORTAGE
Eine berührende Reportage über Frauen, die sich trotz ihrer Krebsdiagnose nicht unterkriegen lassen. Mit "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers. Nina war 37, verheiratet, Mutter von zwei kleinen Jungen und gerade in Elternzeit, als es hieß: multizentrisches Mammakarzinom mit Lymphmetastase. Das war vor vier Jahren. Doch Nina wirkt überhaupt nicht aus der Bahn geworfen. Im Gegenteil: Sie ist viel unterwegs, telefoniert, organisiert, lacht und freut sich. Zusammen mit anderen jungen Frauen hat sie die Selbsthilfegruppe Kieler BrustkrebsSprotten gegründet. Das Ziel: gemeinsam mit Mut und Zuversicht dem Krebs die Stirn bieten. Nina und die anderen Sprotten erzählen "Tagesschau"-Sprecherin und NDR Autorin Judith Rakers, wie man aus der Schockstarre herauskommt, wo es Unterstützung gibt und was in schwierigen Momenten am meisten hilft. Rund 70.000 Frauen erkranken jährlich neu an Brustkrebs. Das sogenannte Mammakarzinom tritt häufiger bei jungen Menschen auf als die meisten anderen Krebsarten. Fast 30 Prozent der betroffenen Frauen sind jünger als 55 Jahre. Bei der Arbeit, im Bekannten- und Freundeskreis gilt das Thema häufig als Tabu. Viele sind unsicher, wie sie sich gegenüber erkrankten Frauen verhalten sollen. Die Kieler BrustkrebsSprotten gehen offensiv mit der Krankheit um. Sie wollen raus aus der Tabuzone. Ihr Erkennungszeichen: ein pinkfarbenes Outfit und pinke Armbänder. Nina und ihre Mitstreiterinnen Angie und Betti haben sich während der Krebsbehandlung kennengelernt. "Wir waren froh, auf andere junge Frauen zu treffen. Wenn man berufstätig ist und Kinder hat, steht man vor ganz anderen Problemen als Frauen mit 60plus", erzählt Nina. Mittlerweile treffen sich die Sprotten regelmäßig. Zur Selbsthilfegruppe in den Räumen der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft in Kiel kommen Frauen aus dem ganzen Umland. "Es gibt sonst keine vergleichbaren Angebote", sagt Nina. Zurzeit steht die Vorbereitung eines Benefizmarktes an. Der SprottenMarkt im Herrenhaus Borghorst mit Kunsthandwerk, Musik, Zirkus und einer Tombola, soll Geld in die Gruppenkasse spülen für Öffentlichkeitsarbeit und die Einrichtung einer eigenen Brustkrebsberatungsstelle in der Kieler Universitätsklinik. Ninas Traum ist, dort zu arbeiten, wenn sie wieder arbeiten kann. Sie macht eine Ausbildung zur Onkolotsin, damit sie Frauen beraten kann, wenn sie die Diagnose Brustkrebs bekommen. Sport spielt eine große Rolle bei den Sprotten. Judith Rakers macht mit beim Training der Frauengruppe und erfährt, wie wichtig Entspannung, Bewegung und Spaß im Kampf gegen die Krankheit sind. Das Programm "Drums and Fun" richtet sich gezielt an Brustkrebspatientinnen und hilft auch dabei, Frust und Aggressionen herauszulassen, die die Krankheit mit sich bringt. Die finanzielle Situation von jungen Brustkrebspatientinnen ist oft schwierig. Die Krankheit macht sie arm. Simone zum Beispiel ist 45 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Sie leidet unter den Nachwirkungen der Chemotherapie und kann in ihrem Job als Apothekenhelferin nicht mehr arbeiten. Ihre Rente ist knapp. Simone kommt regelmäßig zu den Sprottentreffen. Der Austausch mit den anderen Frauen ist wichtig. Allein das Gefühl, mit ihren Problemen nicht allein zu sein, hilft. Häufig geht es bei den Treffen auch um die Kinder. Auch sie leiden, wenn die Mutter an Krebs erkrankt. Wie man damit umgehen kann und wo es Unterstützung gibt, erfahren die Frauen hier.
NDR Info INFOMAGAZIN
3SAT Doku
auslandsjournal extra AUSLANDSREPORTAGE
ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt
ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Böse Bauten ARCHITEKTUR Hitlers Architektur - Von Weimar bis zum Krieg, D 2019
Die ZDF-Dokumentationsreihe "Böse Bauten" beschäftigt sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit. Das Ziel diesmal: Weimar und Umgebung. Vom Goethehaus bis zum KZ Buchenwald - Glanz und Elend lagen nah beieinander in der Klassik-Residenz. Hitler wollte Weimar zu einer Nazi-Musterstadt machen, und die Spuren findet man noch heute. Die ZDF-Dokumentation beginnt in Weimar - die idyllische Klassik-Stadt von Goethe und Schiller, die von den Nationalsozialisten für ihre Propagandazwecke missbraucht wurde. Ausgerechnet aus Weimar sollte eine NS-Musterstadt werden. Das ehemalige Gauforum bestimmt heute noch das Bild der Stadtmitte. Nicht weit davon hat im Jahr 2019 das neue Bauhaus-Museum eröffnet. Weimar war eine der Lieblingsstädte Adolf Hitlers. Residiert hat er häufig im 1937/38 neu gebauten Hotel Elephant. Vom Balkon aus trat er damals mit dem berüchtigten Thüringer NSDAP-Gauleiter Fritz Sauckel vor das Volk. Dessen riesige Dienstvilla, im Stil eines Stadtpalais, ist heute eine Schulungsstätte der Bundesagentur für Arbeit. Zahlreiche weitere Bauten zeugen hier noch von der NS-Zeit: die Erweiterung des Goethe-Nationalmuseums, eine völkische Gedächtnishalle für Friedrich Nietzsche oder die evangelische Johanneskirche, ein Bauwerk aus dem Jahr 1938 für damals nazitreue Christen. Klassik-Residenz und Todeslager: Das grausamste Kapitel der Geschichte Weimars zeigt sich im unmittelbar benachbarten ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald auf dem Ettersberg. Lagergebäude sowie das Krematorium erinnern an die elende Geschichte, mehr als 56 000 Menschen starben an Folter, medizinischen Experimenten und Auszehrung. Die Dokumentation begleitet ein internationales Sommercamp, bei dem Jugendliche Erinnerungsarbeit für die Gedenkstätte leisten. Gauleiter Sauckel hatte das KZ Buchenwald in "seine" Gauhauptstadt Weimar geholt und belieferte später die deutsche Rüstungsindustrie mit einem Millionenheer von Zwangsarbeitern. So auch für den Walpersberg, wo Tausende Menschen an den Folgen der Zwangsarbeit starben, als sie riesige Stollen für eine nie fertiggestellte Düsenjäger-Fabrik vorantreiben mussten. Der Krieg war mitten in Deutschland angekommen. Die ZDF-Reihe "Böse Bauten" über unbequeme, verstörende Baudenkmale aus der Zeit des Nationalsozialismus ist im Jahr 2018 mit dem Journalistenpreis des "Deutschen Preises für Denkmalschutz" ausgezeichnet worden, der auf diesem Gebiet höchsten Auszeichnung in der Bundesrepublik Deutschland.
Böse Bauten ARCHITEKTUR Hitlers Architektur - Spurensuche in München und Nürnberg, D 2015
ARTE Doku
Diana Ross - Eine Diva erobert die Welt DOKUMENTATION, F 2019
Glitter, Charme und eine powergeladene Stimme: Diana Ross hat Musikgeschichte geschrieben. Die "Ain't No Mountain High Enough"-Sängerin träumte schon als kleines Mädchen davon, Weltstar zu werden. Dass ihr dies trotz vieler Hindernisse gelang, verdankt die glamouröse Diva ihrem Talent, ihrer Charakterstärke und ihrer unerschütterlichen Entschlossenheit.
Seven Songs DOKUMENTATION Frank Schätzing, D 2018
PHOENIX Doku
Mysterien des Mittelalters GESCHICHTE Lepra - Der lebende Tod, GB 2015
Lepra ist eine der ältesten bekannten Infektionskrankheiten. Lepra zerstört Haut und Schleimhäute und befällt außerdem Nervenzellen. Heute spielt Lepra in Europa keine Rolle mehr. Ganz anders im Mittelalter... Leprakranke galten als "tamquam mortuus", als lebendige Tote, die von der Gemeinschaft ausgestoßen wurden. Fast jede europäische Stadt hatte im Mittelalter ihr eigenes Siechenhaus, das außerhalb der Stadtmauern lag.
Kräuter, Kruzifixe, Quacksalber DOKUMENTATION Medizin im Mittelalter, D 2014
ORF2 Doku
Aufgetischt vor 10 DOKUMENTATION Pöllauer Tal
Österreichisches Lebensgefühl - Kultur, Tradition, Innovation und Kulinarik
ZIB 2 NACHRICHTEN

Fr 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
OE24TV Doku
MOZART - vom Wunderkind zum Superstar MUSIKERPORTRÄT TAGES-THEMA NACHRICHTEN
WELT Doku
Lost Places - Die Teufelsinsel DOKUMENTATION, GB 2019
Im Golf von Nicoya vor der Pazifikküste Costa Ricas liegt ein abgelegenes Naturparadies, umgeben von tropischen Gewässern und weißen Sandstränden. Doch was auf den ersten Blick friedlich wirkt, birgt eine dunkle und grausame Geschichte. Denn die Isla San Lucas wurde seit dem 16. Jahrhundert als Haftanstalt für einheimische Stämme und später Sträflinge genutzt. Der Plan, das Eiland nach 1991 in ein Touristenresort mit Hotels und Casinos zu verwandeln, wurde nie verwirklicht.
Abgefahren - Die spektakulärsten Dashcam Clips (2.7) DOKUMENTATION, GB 2017
NTV Doku
Mega-Bauten - Barcelonas Jahrtausend-Kathedrale ARCHITEKTUR, GB 2016
Sie ist bis heute nicht vollendet: Die Sagrada Familia in Barcelona gehört zu den bekanntesten Kirchen der Welt. Der legendäre Architekt Antoni Gaudí begann das architektonische Meisterwerk 1882, und nach derzeitigem Planungsstand soll der Bau 2026 zu seinem 100. Todestag vollendet sein. Die Doku zeigt die Schwierigkeiten dieses Mammut-Projekts.
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Böse Bauten ARCHITEKTUR Hitlers Architektur - Spurensuche in München und Nürnberg, D 2015
Jahrzehnte nach Kriegsende stehen sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Zu entdecken sind besonders protzige und prominente Nazi-Relikte in München und Nürnberg. Trotz Kriegsbomben und späterer Versuche, die baulichen Hinterlassenschaften des Naziregimes auszulöschen, haben einige dieser unbequemen Monumente bis heute überlebt. Wie sollen wir mit der Architektur der NS-Zeit umgehen? Sanieren oder dem Zerfall preisgeben? München: Nur einen Steinwurf vom Königsplatz entfernt lag einst der "Führerbau", in dem heute die Hochschule für Musik und Theater residiert. Selbst für Alexander Krause, der seit 18 Jahren Kanzler der Hochschule ist, birgt der noch weitgehend unerforschte Untergrund des Gebäudes immer wieder Überraschungen. Mit dem Archäologen Christian Behrer und dem Kunsthistoriker Timo Nüßlein arbeitet er sich von einer ungeklärten Frage zur nächsten: eine "Treppe ins Nichts", ein mit Stacheldraht verbarrikadierter Durchgang, ein einsturzgefährdeter Raum unter dem "Ehrentempel" mit einer seltsamen Telefonanlage. Welche Geheimnisse verbergen sich in der Tiefe? Der benachbarte "NSDAP-Verwaltungsbau", in dem heute das Zentralinstitut für Kunstgeschichte seinen Sitz hat, das Haus der Kunst, das Wirtschaftsministerium, der Odeonsplatz mit der Feldherrenhalle - viele dieser von Nazi-Architekten gestalteten Bauwerke sind längst zum gewohnten und lange wenig hinterfragten Bestandteil des Stadtbilds geworden. Die ZDF-Dokumentation geht auch an Orte, die weniger bekannt sind. In das ehemalige Atelier des Nazi-Bildhauers Josef Thorak, das einstige Zwangsarbeiterlager Neuaubing oder in die Polizeiinspektion 22 am Prinzregentenplatz. Hier hat sich tatsächlich die ehemalige Privatwohnung Hitlers befunden. "Böse Bauten" ist der zweite Teil einer Reihe, die sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit beschäftigt. Die sperrigen, die verstörenden Baudenkmale: Sie sind ein Teil unserer Geschichte, die nicht zu verdrängen sind und die an einigen Stellen auch nicht so einfach abgeräumt werden können.
Böse Bauten ARCHITEKTUR Hitlers Architektur - Eine Spurensuche in Berlin, D 2013
PHOENIX Doku
Kräuter, Kruzifixe, Quacksalber DOKUMENTATION Medizin im Mittelalter, D 2014
Was ist wahr am "Medicus"? Wo trifft Fiktion auf die Wirklichkeit? "Kräuter, Kruzifixe, Quacksalber - Medizin im Mittelalter" will es genau wissen und begibt sich auf Spurensuche, tief in der mittelalterlichen Welt der Medizin - gemeinsam mit Ärzten, Naturheilkundlern und Historikern. Eindrucksvolle Bilder zeugen vom frühen Einsatz von Blutegeln, von düsteren Beschwörungen, brachialen Amputationen und verbotenen Leichensektionen. Doch zum Vorschein kommt auch eine lichte Seite der Medizin, die voller überraschender Erkenntnisse steckt.
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
ORF2 Doku
Leben in Ketten - Menschenhandel am Atlantik DOKUMENTATION
Die Sklaverei gehört zu den dunkelsten Seiten der Menschheitsgeschichte. Vor allem europäische Kolonialmächte haben den Menschenhandel und die Ausbeutung nahezu industriell betrieben. Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte erzählt dieses Doku-Drama die Geschichte der letzten Jahre des atlantischen Sklavenhandels. Basierend auf historischen Quellen wie den Tagebüchern von Sklavinnen, Sklavenhändlern, Schiffseigentümern und Kolonialisten zeichnet der Film ein trauriges und erschütterndes Bild jener Zeit. Obwohl in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in vielen Ländern schon verboten, gingen Menschenraub und Menschenhandel weiter - mit all ihrer Ungerechtigkeit und menschenverachtenden Gewalt. In hochwertig und authentisch produzierten Spielfilmszenen dokumentiert der senegalesische Regisseur und Historiker Moussa Toure in beeindruckenden Bildern das Leid der Geraubten und Verschleppten, die Habgier und Brutalität der Profiteure. Gedreht wurde auf nachgebauten Sklavenschiffen und an Originalschauplätzen in Afrika. Ergänzt werden die hochwertig und authentisch produzierten Spielfilmszenen durch Analysen und Kommentare von renommierten HistorikerInnen und Autoren.
Outlander - Die Highland-Saga FANTASYSERIE Das Versprechen (Staffel: 2 Folge: 6)
RTLCrime Doku
Tatortreiniger: Der blutigste Job der Welt RECHT UND KRIMINALITÄT (Folge: 1), GB 2009
Während der Tatortreiniger-Chef Neal Smither zum Schauplatz eines grausigen Selbstmordes gerufen wird, sieht sich sein Mitarbeiter Todd mit den sterblichen Überresten eines verunglückten Motorradfahrers konfrontiert. Mit einem Problem ganz anderer Art hat ein weiterer Tatortreiniger zu kämpfen: Joe muss dringend eine Toilette benutzen, die allerdings zuvor einer gründlichen Reinigung bedarf.
Charles Manson: Die verschollenen Filmaufnahmen DOKUMENTATION (Folge: 1), USA 2018
ARTE Doku
Seven Songs DOKUMENTATION Frank Schätzing, D 2018
Frank Schätzing, der als Bestseller-Autor für "Der Schwarm" bekannt ist, ist auch Musikproduzent, sein Geschmack entsprechend elaboriert. Die Zuschauer erfahren von seiner Vorliebe für nervöse Großstadtmusik und zugleich von einer Sehnsucht, die die sanfteren Klänge von Jethro Tull in ihm triggert, welche zwei aktuellen Musikerinnen ganz oben bei ihm auf der Playlist stehen und vieles andere mehr. Ohrenöffner: ein Discoknaller der 70er Jahre neu gehört.
Tracks MUSIKMAGAZIN, F 2019
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN