Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Der Polenfeldzug (1/2): Der Nervenkrieg GESCHICHTE
Anlässlich 80 Jahre Kriegsbeginn am 1. September 1939 widmet sich ORF III mit einem umfassenden Themenschwerpunkt dem Zweiten Weltkrieg. Mit dem Überfall auf Polen durch die Nationalsozialisten begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Und damit eine der größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Die Dokumentation "Der Polenfeldzug" beschreibt die Chronologie des Kriegsbeginns in Polen. Der erste Teil zeigt die letzten Tage im Frieden und die geheimen Kriegsvorbereitungen im Deutschen Reich. Im August 1939 befinden sich die Nazis in intensiven Vorbereitungen für den Krieg, denn Hitler plant die Besetzung Polens durch deutsche Truppen. Damit das Vorhaben gelingt, beginnt Hitler Scheinverhandlungen mit Frankreich und Großbritannien. Er will eine Intervention der beiden Großmächte verhindern und Deutschland somit einen Vorsprung verschaffen. Mit der Sowjetunion handeln die Nazis den "Hitler-Stalin-Pakt" aus, in dem sich die beiden Feinde auf die Aufteilung Polens einigen. Am Abend des 31. August 1939 fingieren die Nazis einen polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz und andere deutsche Orte, mit denen sie der Öffentlichkeit einen Kriegsgrund vorgaukelt. Am nächsten Morgen beginnt mit einem stundenlangen Beschuss polnischer Stellungen der Zweite Weltkrieg.
Der Polenfeldzug (2/2): Der Überfall GESCHICHTE
ARTE Doku
Native America DOKUMENTATION Aus den Höhlen in den Kosmos (Folge: 1), USA 2018
Eine längst vergangene Welt, in der bedeutende Zivilisationen entstanden: Die amerikanischen Ureinwohner bauen Amerikas erste Demokratie auf, die später die Verfassung der USA inspirieren wird. Sie legen die Sümpfe des Mississippi trocken und errichten dort die größten Pyramiden der Erde. An den Hängen der Anden bewirtschaften sie Felder und ernähren Millionen Menschen. Sie züchten Pflanzen, die heute 60 Prozent der weltweit verbrauchten Lebensmittel ausmachen. Die amerikanischen Ureinwohner entwickeln eine Lebensweise, die eng mit der Erde, dem Himmel, dem Wasser und allen Lebewesen verbunden ist. Diese Folge führt von den faszinierenden Felsmalereien im westbrasilianischen Amazonas-Regenwald zu den eindrucksvollen Ruinen der ersten Hopi-Siedlungen in den Wüsten New Mexicos bis zum Grand Canyon, wo das Pueblo-Volk der Zuni seine Spuren hinterlassen hat. Weiter geht es zu Teotihuacáns Tempel der Gefiederten Schlange, der ein funkelndes kosmisches Sternenheiligtum birgt, bis an die südkalifornische Küste, wo die Chumash bis heute die flachen Kanus ihrer Urahnen nutzen. Die amerikanischen Ureinwohner erbauten in sechs Richtungen auf den Kosmos ausgerichtete Städte - wie etwa Chaco, Uxmal, Teotihuacán und Palenque in Mexiko, Cuzco und Chavín de Huántar in Peru oder auch Cahokia in den USA. Die überlieferten Traditionen und die archäologischen Artefakte sprechen dafür, dass die verschiedenen Völker des amerikanischen Doppelkontinents ein historisches Erbe eint und dass sie letztlich von einem Volk abstammen. Auch jüngste DNA-Analysen bestätigen dies. Ihr Leben war sowohl von einem wissenschaftlichen Verständnis der Zyklen der Erde und der Himmelskörper als auch von der spirituellen Suche nach ihrem Platz in der Welt geprägt. Dieses Glaubenssystem, das unterschiedliche Kulturen teilen, wirkt bis heute in den religiösen Zeremonien der Urvölker fort.
Native America DOKUMENTATION Natur und Gemeinschaft (Folge: 2), USA 2018
ZDFinfo Doku
Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik RECHT UND KRIMINALITÄT Was Täter entlarvt, D 2018
Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Die Idee, einem Mörder oder Betrüger mit Klugheit und genauer Beobachtung auf die Spur zu kommen, ist nicht sonderlich alt. Über Jahrhunderte sind Beweise nur zweite Wahl. Geständnisse werden erzwungen. Oft gesteht der Verdächtige nicht, weil er wirklich der Täter ist, sondern aus Verzweiflung. Irgendwann suchen Fahnder nach anderen Möglichkeiten, den Schuldigen zu erkennen. Doch auch dabei betreten Ermittler abenteuerliche Irrwege: So sucht man beispielsweise nach einer typischen Verbrechervisage. Andere Disziplinen erweisen sich bald als ergiebiger. Der Berliner Kommissar Ernst Gennat ist beispielsweise der Erste, der eine eigene Mordkommission gründet. Er erstellt eine Verbrecherkartei, erfindet das "Mordauto", ein Einsatzfahrzeug, das alles Notwendige mitführt, um einen Tatort kriminalistisch zu erfassen, und gilt für viele heute als erster Fallanalytiker beziehungsweise Profiler. Die Methoden der Forensik sind vielfältig, und jede einzelne Disziplin hat eine spannende Geschichte. Die Jagd auf Fingerabdrücke nimmt ihre bescheidenen Anfänge im britisch verwalteten Indien des 19. Jahrhunderts. Die eindeutige Zuordnung zu einer Person sollte Rentenbetrug und andere Gaunereien unmöglich machen. Die Ballistik überführt erstmals einen Betrüger, dessen Gussform im 19. Jahrhundert genau einer gefundenen Kugel zugeordnet werden kann. Doch kaum etwas hat die Forensik so vorangebracht wie die Erforschung des menschlichen Körpers. Die Entdeckung der Blutgruppen und die Entschlüsselung des genetischen Fingerabdrucks von Menschen, Tieren und Pflanzen haben unzählige Verdächtige entlastet und Täter überführt. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.
Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik RECHT UND KRIMINALITÄT Was Opfer preisgeben, D 2018
ZDFinfo Doku
Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik RECHT UND KRIMINALITÄT Was Opfer preisgeben, D 2018
Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Jeder Mord hat eine Geschichte. Der Täter erzählt sie meist nicht freiwillig. Das Opfer jedoch spricht Bände. Es verrät stumm, was ihm widerfahren ist. Diese Zeichen können Forensiker lesen. Sie fügen die einzelnen Bausteine wie ein Puzzle zusammen und rekonstruieren die Geschichte eines Verbrechens. Die Sprache der Toten ist jedoch keine moderne Sprache. Seit Jahrhunderten bemühen sich Wissenschaftler, die stummen Zeichen zu entschlüsseln. Lange Zeit ist es undenkbar, Menschen nach ihrem Tod zu öffnen und zu untersuchen. Lange stützen sich Ärzte auf das Werk des Galenos von Pergamon, der im Rom des 2. Jahrhunderts eines der ersten Medizinbücher erstellt. Galenos behandelt Gladiatoren und ist der bekannteste Sportarzt der römischen Antike. Sein Werk gilt über 1000 Jahre als medizinisches Standardwerk. In der Nachbetrachtung erstaunlich, denn seine Erkenntnisse über die menschliche Anatomie fußen in der Sektion von Schweinen und Affen. Bis zur heutigen Gerichtsmedizin war es ein weiter Weg. Ist ein Mensch eines natürlichen Todes gestorben? Wurde er vergiftet? Hat ein Neugeborenes nach der Geburt gelebt, oder wurde es tot geboren? Ist die Mutter also ein bemitleidenswertes Geschöpf oder eine Kindsmörderin? Wie lange ist ein Mensch bereits tot? Wie können Fliegen nicht nur den Todeszeitpunkt eingrenzen, sondern auch bei der Suche nach einer vermissten Person helfen? Wie können Vermisstenspürhunde auch dann noch eine Fährte aufnehmen, wenn alle Spuren verbrannt scheinen? Es dauerte Jahrhunderte, bis sich Forensiker diese Fragen beantworten konnten. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.
Auf der Spur des Verbrechens - Forensiker im Einsatz RECHT UND KRIMINALITÄT Die Leichenbesiedler, D 2017
PHOENIX Doku
1918 - Aufstand der Matrosen DOKUDRAMA, D 2018
Die Heizer des Kriegsschiffes "SMS König" löschen auf hoher See das Feuer in den Kesseln. Sie retten damit ihr Leben vor einem sinnlosen Opfertod in den letzten Tagen des Ersten Weltkrieges und setzten ein anderes Feuer in Gang - das der Revolution. Im Zentrum des Doku-Dramas steht der Matrose Karl Artelt, seine Verlobte Helene sowie deren Bruder August. Karl ist ein charismatischer, revolutionärer Geist, der sich an die Spitze der aufständischen Matrosen stellt. Helene teilt seine radikalen Ansichten aus Liebe, aber auch aus Überzeugung. Doch ihr Bruder August lehnt revolutionäre Gewalt als Mittel zur Veränderung der Gesellschaft strikt ab. Er versucht, Helene von Karls gefährlichen Ideen abzubringen. Helene ist aber emanzipiert genug und entscheidet sich dafür, an Karls Seite für die Änderung der Verhältnisse zu kämpfen.
Kaisersturz TV-DOKUDRAMA, D 2018
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Mega Städte DOKUMENTATION, GB
Der Zweite Weltkrieg sollte Hitlers Triumph werden. Mit der ideologischen und architektonischen Neugestaltung der besetzten Gebiete sowie dem Bau einer Reihe imposanter Bauwerke wollte er seine eigene Nazi-Welt schaffen. Die Doku beleuchtet die Pläne des Diktators und offenbart, was sich hinter dem gigantischen Bauprogramm wirklich verbarg: der perfide Plan, ganze Nationen und Kulturen zu versklaven, vernichten und zu zerstören.
Nachrichten NACHRICHTEN
HR Doku
Wunderschön! TOURISMUS
Marco Schreyl schwingt sich aufs Fahrrad und radelt in sechs Tagen vom Drachenfels im Siebengebirge bis zum Baldeneysee in Essen. Begleitet wird er von acht Freizeitsportlern: Drei Frauen, vier Männer und ein zwölfjähriger Schüler lassen sich auf das Abenteuer ein. Außerdem mit im Team: die Moderatorin Janine Breuer-Kolo. Hoch oben vom Drachenfels geht es hinab nach Königswinter und durch die Bonner Rheinauen bis zur Rheinpromenade nach Köln. Von der Domstadt führt der Weg rauf ins Bergische Land, auf Kopfsteinpflaster zum Schloss Bensberg und dann zum Altenberger Dom nach Odenthal. Nach einem Abstecher zur Dhünntalsperre radelt die kleine Gruppe um Marco Schreyl und Janine Breuer-Kolo über die "Balkantrasse" zurück ins Rheintal und nach einem Zwischenstopp auf der Wasserskibahn in Langenfeld weiter bis Mettmann. Hier treffen die zehn Radler nach drei Tagen auf tausend "Begleiter". Denn im Neandertal startet die große NRW-Radtour. Gemeinsam geht es auf historischen Bahntrassenwegen über Wuppertal, Bochum und Gelsenkirchen bis nach Essen. Unterwegs passieren sie Sehenswürdigkeiten wie das Neanderthalmuseum, die Burgruine Hardenstein in Witten oder die Heinrichshütte in Hattingen. Und an den Etappenzielen wartet jeweils Livemusik. Höhepunkt ist das WDR4-Sommer-Open-Air am letzen Tag: Im neu eröffneten Strandbad am Baldeneysee in Essen sorgen unter anderem Albert Hammond und Laith Al-Deen mit ihren Bands für einen gelungenen Abschluss der Radreise.
Erlebnisreise Rotkäppchenland DOKUMENTATION

Sa 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Der Polenfeldzug (2/2): Der Überfall GESCHICHTE
Mit dem Überfall auf Polen durch die Nationalsozialisten begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg und damit einer der größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Der zweite Teil der Dokumentation "Der Polenfeldzug" widmet sich den ersten Tagen des Kriegs und dem Einmarsch der deutschen Truppen in Polen. Am Morgen des 1. September beginnt das nationalsozialistische Schulschiff "Schleswig-Holstein" mit einem stundenlangen Beschuss auf polnische Stellungen auf der Westerplatte, einer Landzunge bei Danzing. Gleichzeitig rücken deutsche Panzer- und Lastwagen-Kolonnen über die Grenze vor. Auf mehrere polnische Städte gehen die ersten Bomben nieder. Der "Polenfeldzug" endet nach 36 Tagen am 6. Oktober 1939, als die letzten polnischen Truppen kapitulieren. Doch mit dem Überfall auf Polen erklären Großbritannien und Frankreich Deutschland den Krieg. 48 weitere Länder sollen noch folgen, bevor am 9. Mai 1945 die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht vor ihren alliierten Gegner in Kraft tritt.
Sie nannten uns Helden ZEITGESCHICHTE
ARTE Doku
Native America DOKUMENTATION Natur und Gemeinschaft (Folge: 2), USA 2018
Die zweite Folge beginnt am Onondaga Lake in Syracuse im Bundesstaat New York. An den Ufern dieses Sees bauten amerikanische Ureinwohner um das Jahr 1150, also 600 Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung, Amerikas erste Demokratie auf. Die Gründungsgeschichte dieser ersten amerikanischen Demokratie wird in einem Geflecht aus heiligen Muschelperlen erzählt: einem sogenannten Wampum-Gürtel. Vertreter der Onondaga berichten über die uralte Tradition dieser Gürtel und erläutern, wie die für Vertragsschlüsse jeder Art unverzichtbaren Muschelgürtel die Gründerväter der USA inspirierten, die 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichneten. Fernab vom Onondaga Lake, in den Anden Nordperus, ist Chavín de Huántar das Werk einer der allerersten Kulturen Amerikas. Chavín gehört zu den ältesten Steinbauwerken Amerikas und entstand um 1300 vor Christus. Mit den Tempelbauten von Chavín, die über geheimnisvolle Tunnellabyrinthe verfügen, in denen religiöse Zeremonien abgehalten wurden, wurde eine ganz neue Welt erschaffen. Im pazifischen Nordwesten, auf Vancouver Island, werden Erinnerungen und Beziehungen durch eines der berühmtesten Identitätssymbole der amerikanischen Ureinwohner dargestellt: Totempfähle. Ähnlich wie Wampum-Gürtel zeichnen auch Totempfähle die Geschichte von Kriegen, Verwandtschaftsverhältnissen und Häuptlingen auf. Die Dokumentation zeigt, wie die Masken aus Zedernholz geschnitzt werden, und wohnt einer Potlatch-Zeremonie bei. Die Indianer führen dabei heilige Tänze auf und ernennen einen neuen Häuptling. Anhand von archäologischen Forschungsergebnissen und den Erzählungen der Nachfahren der amerikanischen Ureinwohner wird schließlich die verborgene Macht des meistverbreiteten Getreides der Welt beschrieben: Es geht um Mais, der die Blütezeit verschiedener Hochkulturen - wie etwa die der Maya - im heutigen Südosten Mexikos ermöglichte.
Zika - Die wahre Geschichte einer Epidemie WISSENSCHAFT, F 2017
RTLNitro Doku
Real Detective - Fälle, die man nicht vergisst RECHT UND KRIMINALITÄT Wiedergutmachung, CDN 2016
John Peek meldet seine Frau Carol und deren Freundin Maggie als vermisst. Detective Eddie Herman entdeckt Carols Wagen unverschlossen in Maggies Einfahrt. Er verschafft sich Zutritt zum Haus und findet die beiden Frauen ermordet vor. Herman glaubt, John Peek habe die Tat begangen, kann ihm aber nichts nachweisen. Als neun Jahre später Peeks zweite Ehefrau ebenfalls ermordet aufgefunden wird, ist Herman von Peeks Schuld überzeugt.
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Kenneth Bianchi and Angelo Buono, GB 2012
RTLLiving Doku
Die Geheimnisse der englischen Gärten DOKUMENTATION 17. Jahrhundert, GB 2015
In der ersten Episode geht Monty Don den Geheimnissen englischer Gärten des 17. Jahrhunderts auf den Grund: Er besucht den Landsitz Levens Hall in Cumbria, dessen spektakulärer Garten seit mehr als 400 Jahren in seiner ursprünglichen Form erhalten wurde. Anschließend entdeckt Monty verschollen geglaubte Gartenanlagen des 17. Jahrhunderts, die dank alter Luftaufnahmen des 2. Weltkriegs heute wieder in neuem Glanz erstrahlen. Gartenkunst im Wandel der Jahrhunderte
Die Geheimnisse der englischen Gärten DOKUMENTATION 18. Jahrhundert, GB 2015
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Amerika DOKUMENTATION, GB
Auch in Amerika fand die nationalsozialistische Bewegung Anhänger. Im Mai 1942 verließen zwei deutsche U-Boote das besetzte Frankreich in Richtung Amerika. Der Plan: Nazi-Agenten sollten Terroranschläge auf amerikanische Zivilisten verüben und die amerikanischen Kriegsanstrengungen sabotieren. Aber wollten die Nazis tatsächlich auch mit Schlachtschiffen und Langstreckenbombern in Amerika einmarschieren?
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Auf der Spur des Verbrechens - Forensiker im Einsatz RECHT UND KRIMINALITÄT Die Leichenbesiedler, D 2017
Die Aufklärungsquote von Kapitalverbrechen in Deutschland liegt bei über 96 Prozent. Ein Großteil dieser hohen Quote ist den verschiedenen Bereichen der Forensik zu verdanken. Experten vieler forensischer Disziplinen unterstützen Polizei und Justiz bei der Aufklärung von Verbrechen. Eines ist ihnen gemeinsam: Ihre Arbeit beginnt, wenn ein Leben endet. Seit 1997 gibt es in Deutschland eine Arbeitsgruppe für Forensische Entomologie. Die Entomologen sind auf Insektenkunde spezialisiert. Fliegen, Maden und Käfer, die an einem Verbrechensopfer gefunden werden, geben ihnen Aufschluss über den Todeszeitpunkt - oft wichtige Details bei der Aufklärung einer Tat. Die Möglichkeiten, heute einen Täter zu überführen, werden von den neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen vorangetrieben. Die Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen spektakulärer Verbrecherjagden. Denn hier, verborgen hinter Labortüren und meist buchstäblich im Keller der kriminaltechnischen Institute, Universitäten und Forschungszentren, fördern Wissenschaftler die maßgeblichen Hinweise und Beweise zur Überführung der Täter zutage. Mit den sich stetig weiterentwickelnden Methoden sind sie zu den wahren Helden im Kampf gegen das "perfekte Verbrechen" geworden.
Dem Verbrechen auf der Spur DOKUMENTATION Was Kugeln verraten, GB 2011
PHOENIX Doku
Kaisersturz TV-DOKUDRAMA, D 2018
Das Dokudrama "Kaisersturz" spiegelt die entscheidenden Wochen von September 1918, als führende Generäle dem deutschen Kaiser Wilhelm II. die drohende militärische Niederlage im Ersten Weltkrieg offenbarten, bis zum Einsturz der deutschen Monarchie und der Ausrufung der Republik am 9. November 1918 wider.
Hitlers Geheimwaffen-Chef GESCHICHTE Die zwei Leben Hans Kammlers, D 2019
HR Doku
Erlebnisreise Rotkäppchenland DOKUMENTATION
Rotkäppchen auf dem Fahrrad, Hessens einzige Waldbachklamm, das Storchendorf Loshausen und die Salatkirmes in Ziegenhain - das sind einige Stationen der Erlebnisreise, die quer durch die Schwalm und das Knüllgebirge in Nordhessen führt. Die beiden Urlaubsregionen haben sich zum Rotkäppchenland zusammengeschlossen. Das "Rotkäppchen" der Brüder Grimm soll hier zu Hause sein, weil die jungen Schwälmer Trachtenträgerinnen traditionell eine rote Kopfbedeckung trugen. Das moderne Rotkäppchen lebt in Willingshausen, einer bekannten Künstlerkolonie, und hilft mit, seine Heimat touristisch zu vermarkten. Ob zum Radfahren auf dem besonders familienfreundlichen Bahnradweg, zum Entspannen am Silbersee, zum Besuch der Bären im Wildpark Knüll oder zum Panzerfahren in einem ehemaligen Tagebaugelände - das Rotkäppchenland ist ein Ausflugsziel, das viel Abwechslung bietet. Manufakturen öffnen ihre Türen und zeigen Besuchern Teppiche oder Stoffe, auf einem Bauernhof wird Rotkäppcheneis produziert, und auch im "Hungrigen Wolf" können Radler und Wanderer "märchenhaft" speisen.
Inspector Mathias - Mord in Wales KRIMIREIHE Feuernacht, GB 2015
ORF III Doku
Sie nannten uns Helden ZEITGESCHICHTE
Die ORF-III-Neuproduktion "Sie nannten uns Helden" erzählt die bewegte Geschichte der österreichischen und deutschen Kriegsveteranen Hans Deibl, Hans Höller und Peter Spoden, die offen und lebhaft über ihre Erlebnisse im todbringendsten Krieg der Menschheitsgeschichte berichten. Deibl flog im Zweiten Weltkrieg als Pilot eines Sturzkampfbombers "Stuka" gefährliche Einsätze in Nordafrika, Höller kämpfte unter General Rommels Kommando als Panzerjäger in den Wüsten Libyens und Tunesiens und später in der Normandie. Spoden verteidigte seine Heimat gegen alliierte Bomber als Nachtjägerpilot über deutschen Großstädten. Die Veteranen zeigen auf, wie sie als Jugendliche in den Vorfeldorganisationen der Nationalsozialistischen Partei fanatisiert wurden, jedoch später in kritische Distanz zu Hitlers Regime gingen und schließlich Kriegsgegner wurden. Offen und selbstkritisch reflektieren die Helden von einst über ihre Verstrickungen und Fehleinschätzungen. Ihr Wunsch: Mahner und Aufklärer zu sein.
ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz und Paul Lendvai im Gespräch ZEITGESCHICHTE

Sa 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Zika - Die wahre Geschichte einer Epidemie WISSENSCHAFT, F 2017
In den Jahren 2015 und 2016 wütete die Zika-Epidemie vor allem in Südamerika. Die WHO erklärte den Gesundheitsnotstand. Das Zika-Virus wird von der Moskitoart Aedes aegypti übertragen. Eine Infektion während einer Schwangerschaft kann beim Fötus zu Mikrozephalie und anderen Fehlbildungen des Gehirns führen. Kinder mit Mikrozephalie werden mit einem besonders kleinen Kopf geboren, oft verbunden mit geistiger Behinderung und anderen schwerwiegenden neurologischen Störungen. Seit der Zika-Virus-Epidemie wird fieberhaft an einem Impfstoff gearbeitet. Erste erfolgreiche Tests sind vielversprechend. Die Wissenschaftsdokumentation beleuchtet den weltweiten Kampf gegen die Ausbreitung des Zika-Virus.
Invasion der Pflanzen PFLANZEN Gefahr für Umwelt und Mensch?, D 2014
RTLNitro Doku
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Kenneth Bianchi and Angelo Buono, GB 2012
Zwischen 1977 und 1979 wurden in den Hollywood-Hügeln von Los Angeles zehn Leichenzuvor misshandelter Frauen gefunden. Die Ermittlungsbehörden fahndeten nach einem Serienmörder, den die Presse 'Hillside Strangler' taufte. Wie sich herausstellte, gingen die Verbrechen auf das Konto der Cousins Kenneth Bianchi und Angelo Buono. Die beiden im Rotlichtmilieu tätigen Männer pflegten sich bei ihren mörderischen Aktitiväten als Polizisten auszugeben.
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Donald Neilson, GB 2012
WELT Doku
Der Zoll - Kampf gegen den Schmuggel DOKUMENTATION, 2017
35.000 Beamte sind bundesweit für den Zoll im Einsatz. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben in der Kontrolle des grenzüberschreitenden Warenverkehrs: Der Kampf gegen den Schmuggel. Mit Hightech-Ausrüstung und vierbeinigen Spürnasen rücken die Beamten den international agierenden Schmugglerbanden an Grenzgebieten zu Leibe und ziehen mit zunehmendem Erfolg immer größer werdende Mengen Drogen aus dem Verkehr - so erst im Juli 2017 den mit 3,8 Tonnen größten Kokainfund aller Zeiten am Hamburger Hafen.
Dauereinsatz an der Grenze - Unterwegs mit der Bundespolizei REPORTAGE, D 2016
RTLLiving Doku
Die Geheimnisse der englischen Gärten DOKUMENTATION 18. Jahrhundert, GB 2015
In der zweiten Episode geht Monty Don den Geheimnissen englischer Gärten des 18. Jahrhunderts auf den Grund: In dieser Zeit erlebte der englische Landschaftsbau im großflächigen Stil seine Blüte, wie die prächtigen Gartenanlagen Groome Court und Rousham eindrucksvoll beweisen. Monty erlebt, wie diese alte Tradition auch heute noch Gartenbesitzer beflügelt und diese große Parkanlagen nach alten Idealen erschaffen.
Das perfekte Dinner KOCHSHOW Tag 2: Leon, Deutschland, D 2014
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Britische Hauptquartiere DOKU-REIHE, GB
Im Mai 1945, eine Woche nach Adolf Hitlers Selbstmord, erklären die Alliierten den Krieg in Europa offiziell für beendet. Doch was wäre passiert, wenn die deutsche Armee ihre Gegner besiegt hätte? Die Doku gibt einen Einblick in die detaillierten Vorbereitungen der Nazis für die Besetzung Großbritanniens. Dabei kommen ungeahnte Pläne von Vorkriegsspionage, Konzentrationslagern auf britischem Boden und nationalen Wahrzeichen ans Licht.
Nachrichten NACHRICHTEN
sixx Doku
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Wer ist Katie Miller?, CDN 2016
Spurlos und ohne jegliche Hinweise verschwindet die junge Studentin Michelle Le. Erste Vermutungen werden laut und deuten auf ihren Ex-Freund. Dann stoßen die Beamten allerdings auf Videoaufnahmen, die zeigen, wie jemand mit Michelles Wagen in der Nähe des Parkhauses fährt, in dem sie zuletzt gesehen wurde. Die Frage aller Fragen stellt sich: Wer befindet sich hinter dem Steuer?
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Helfer in der Nacht, CDN 2016
DMAX Doku
Strip the Cosmos - Im Innersten des Universums ASTRONOMIE Die Sonne - ein kosmisches Kraftwerk (Folge: 1), GB 2014
Die Sonne ist ein gigantischer Reaktor, der Leben spendet. Ihre äußere Hülle besteht aus flüchtigen Gasen. Darunter befördern Plasma-Ströme die Hitze aus dem Inneren des Sterns zur Oberfläche und im Kern erzeugt ein nuklearer Schmelzofen jede Sekunde eine Energiemenge, die der Explosionskraft von hundert Milliarden Tonnen Dynamit entspricht. All diese Schichten bilden ein komplexes System, ohne das wir auf der Erde nicht existieren können. Aber das kosmische Kraftwerk birgt auch Gefahren, denn die Sonne ist Schöpfer und Zerstörer zugleich.
Strange Evidence - Unglaubliche Aufnahmen DOKU-REIHE Der echte Terminator (Folge: 5), GB 2019
ATV Doku
Polizeieinsatz am Neusiedler See RECHT UND KRIMINALITÄT, A 2015
Ein Teil des Neusiedler Sees steht unter Naturschutz und darf nicht von Booten befahren werden. Eine Gruppe Segler missachtet jedoch die Regelung und passiert unerlaubt die Absperrungen. Als sie von der Polizei zur Rede gestellt werden, versuchen sie es mit Ausreden. Derweil wird anhaltendes Hundegebell gemeldet. Der Verdacht von Tierquälerei erhärtet sich und eine Streife macht sich auf den Weg, um den Hundehalter zu untersuchen.
Wachzimmer Ottakring REALITY-SOAP, A 2018
ZDFinfo Doku
Dem Verbrechen auf der Spur DOKUMENTATION Was Kugeln verraten, GB 2011
Schusswaffen werden seit Jahrhunderten verwendet, um zu töten. Lange gab es keine Methode, abgefeuerte Kugeln ihren Waffen zuzuordnen. Bis ein Arzt die Wissenschaft der Ballistik begründete. In dieser Reihe geht es um den Kampf gegen das Verbrechen mithilfe forensischer Methoden. In jeder Folge wird ein Spezialgebiet der modernen Kriminologie vorgestellt, anhand abgeschlossener, teils historischer Fälle. Die Ballistik steht im Fokus dieser Folge.
Dem Verbrechen auf der Spur DOKUMENTATION Die Visitenkarte des Täters, GB 2011
RTLNitro Doku
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Donald Neilson, GB 2012
Donald Neilson, der berüchtigte 'Black Panther'-Mörder, terrorisierte in den 70er Jahren den Norden Englands. Er verübte unzählige Einbrüche, bewaffnete Überfälle und erschoss zudem mehrere Postbeamte. In 1975 entführte er die 17-jährige Schülerin Lesley Whittle aus ihrem Elternhaus. Das Schicksal der jungen Schülerin beschäftigte die ganze Nation. Der Ex-Soldat führte seine Taten mit militärischer Präzision durch.
Real Detective - Fälle, die man nicht vergisst RECHT UND KRIMINALITÄT Wiedergutmachung, CDN 2016
ARTE Doku
Invasion der Pflanzen PFLANZEN Gefahr für Umwelt und Mensch?, D 2014
Biologische Eindringlinge bedrohen die Pflanzenwelt Europas - und sie richten Schäden in Milliardenhöhe an. Die Dokumentation stellt die Verbreitungswege der exotischen Pflanzen dar, zeigt den ökologischen und ökonomischen Schaden, den sie anrichten, und stellt verschiedene Bekämpfungsstrategien vor.
Philosophie PHILOSOPHIE Volksinitiative - Ja oder Nein?, F 2019
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN