Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Das Dorf der wilden Tiere DOKUMENTARFILM, GB 2017
Erstaunliche Dokumentation aus der Perspektive der wilden Tiere in einem Dorf. Die Hauptdarsteller sind Eichhörnchen, Mäuse, ein Maulwurf und einige andere neugierige Zeitgenossen.
Red Bull Aces AVIATIK, 2017
RTLCrime Doku
Locked Up! Die härtesten Gefängnisse der Welt DOKUMENTATION Miami Dade County Jail, USA, D 2016
Ein außergewöhnlicher Blick hinter die Kulissen der berüchtigtsten und gefährlichsten Gefängnisse der Welt. Von Tent-City in Arizona und den umstrittenen Strafvollzugsmethoden von Sherif Arpaio, bis zum Frauengefängnis in El Salvador. Miami Dade County Jail und das zugehörige Bootcamp - ein Gefängnis mit zwei kontrastierenden Gesichtern.
First 48 - Am Tatort mit den US-Ermittlern DOKU-SOAP (Game Over/Long Walk Home) (Folge: 5), USA 2013
DMAX Doku
Goldrausch: Parkers Klondike-Abenteuer DOKU-REIHE Wettlauf gegen die Kälte, GB 2017
Im 150-Seelen-Ort Carcross im kanadischen Yukon-Territory lassen Parker Schnabel und seine Begleiter einen improvisierten Katamaran zu Wasser, den das Quartett aus zwei Kanus, Plastikfässern und Baumstämmen zusammengezimmert hat. Denn von nun an nutzen die Abenteurer auf ihrer Tour durch die Wildnis die natürlichen Wasserstraßen in der Region. Doch auf dem Tagish Lake schwimmen schon die ersten Eisschollen. Sprich: Das Team muss sich unterwegs sputen. Denn wenn der See komplett zufriert, haben die Outdoor-Profis ein ernstes Problem.
Nordalaska - Überleben am Polarkreis DOKUMENTATION Zurück ins Licht, USA 2014
ZDFinfo Doku
Hitlers Reich privat GESCHICHTE In unbekannten Filmen, D 2016
Hitlers Volk steht im Mittelpunkt dieser Dokumentation. Berührende Aufnahmen aus Privatfilmen ermöglichen einen ganz neuen Blick in Hitlers Reich. Neu aufgefundene Amateurfilme und neue Ergebnisse historischer Forschung geben in diesem Film Antworten darauf, warum die NS-Diktatur fast bis zum Ende 1945 stabil regieren konnte. Im Fokus stehen dabei unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Die Aufnahmen zeigen Hitler aus nächster Nähe bei der Eröffnung der Olympiade 1936, Fahrten über die neue Autobahn und den Prototyp des VW-Käfers 1939 in Farbe, antisemitische Schmierereien in der Haupteinkaufsstraße von Innsbruck, NSDAP-Parteimitglieder, die geraubte Wertgegenstände ihrer jüdischen Nachbarn begutachten, deutsche Soldaten, die Frauen in der Ukraine bedrängen, demoralisierte deutsche Bombenopfer. Die Bilder stammen aus einer Sammlung von Amateurfilmen und ermöglichen einen neuen Blick auf deutsche Zeitgeschichte. Zu sehen ist der filmische Nachlass von 35 Filmamateuren aus Deutschland, England und den USA. Jenseits der Propaganda entsteht so ein neuer Blick auf Hitlers Reich. Kommentiert und eingeordnet werden die Szenen von vier renommierten Historikern. Waren die Deutschen lediglich Mitläufer oder Opfer?
Hitlers Angriff aus dem All DOKUMENTATION Das Geheimnis der V2
PHOENIX Doku
Berlin Berlin STADTBILD Der Untergrund, D 2016
Die sechsteilige Reihe blickt auf die Hauptstadt und Metropole Berlin zu verschiedenen Zeiten und mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Neben umfangreichem Archivmaterial ergänzen Experten, Zeitzeugen, Politiker aus Ost und West mit ihren Sichtweisen, ihren Erinnerungen und ihrem Erlebten die geschichtsträchtigen Episoden. Jede Folge hat einen Schwerpunkt. Zusammen geben sie ein vielfältiges Kaleidoskop der Stadt Berlin und ihrer Geschichte.
Berlin Berlin STADTBILD Der Kalte Krieg, D 2016
N24 Doku
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein DOKUMENTATION (Folge: 1), USA 2012 / 2016
Amerikas Wahrzeichen stecken voller Rätsel. Die Dokumentation enthüllt, welche Geheimnisse zusammen mit Soldaten und Kriegshelden in Arlington begraben sind, was in "The Alamo" wirklich geschah und wie es den Freimaurern gelang, dem Ehrenmal des Gründervaters der USA, dem Washington Monument, die Form der Macht symbolisierenden ägyptischen Obelisken zu geben.
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein DOKUMENTATION (Folge: 2), USA 2012
NTV Doku
Geheimnis Yellowstone DOKUMENTATION, GB
Der Yellowstone Nationalpark zählt zu den ursprünglichsten Orten in den USA. Hunderte verschiedene Tierarten leben hier. Aber unter der Oberfläche verbergen sich viele Geheimnisse. Die n-tv Dokumentation enthüllt Schicht um Schicht die letzten Rätsel dieses Naturparadieses.
Faszination Amerika DOKUMENTATION, USA
ORF + Doku
Dokumentation - 70 Jahre Turnen in Österreich DOKUMENTATION DTM MOTORSPORT Zandvoort - 1. und 2. Rennen, Highlights
SWR Doku
Pfalzgeschichten LAND UND LEUTE Neusiedler und Auswanderer
Weinberge, Mandelblüte, Feigen und Pfirsiche - die Pfalz gilt als die "Toskana Deutschlands". Schwer vorstellbar, dass das Leben für die Menschen in dieser "gesegneten Landschaft" jahrhundertelang vor allem von Kriegen und Not geprägt war, dass sie immer wieder von vorne anfangen mussten und dass viele Pfälzer keinen anderen Ausweg sahen, als ihre Heimat zu verlassen. Der Dreißigjährige Krieg und vor allem der Pfälzische Erbfolgekrieg hinterließen Tod und Verwüstung in der Pfalz. Nahezu 80 Prozent der Bevölkerung waren vertrieben oder getötet worden. Ihre Dörfer, ihre Kirchen, die mächtigen Dome und Burgen waren zerstört. Aus ganz Europa wurden damals Siedler in die Pfalz geworben: Tiroler, Italiener, Sachsen, Luxemburger und Menschen, die wegen ihrer Religion verfolgt wurden, wie die Mennoniten aus der Schweiz oder die Hugenotten aus Frankreich. Sie alle fanden in der Pfalz Zuflucht und ein neues Zuhause und brachten Kenntnisse aus ihrer alten Heimat mit, wie neue Landbaumethoden oder die Art, Häuser zu bauen. Die Neusiedler ließen sich auch im Pfälzer Wald nieder. Hier ist das Leben ungleich schwerer als in der Ebene, die Böden sind karg und werfen kaum Ertrag ab. Die Menschen lebten von allem, was der Wald hergab, trieben ihr Vieh in die Wälder und bauten Kartoffeln an. Doch oft reichte das Wenige nicht zum Überleben, bedrohten Kartoffelfäule oder das Verbot, Holz zu sammeln, die Existenz. Erneut blieb vielen nichts anders übrig, als ihre Heimat zu verlassen und auszuwandern. Vor allem in Nord - und Südamerika, aber auch in Osteuropa fanden sie ein neues Zuhause. Ein paar findige Pfälzer wurden zu Berufsmusikern. Zunächst spielten sie auf Dorffesten und Hochzeiten in der näheren Umgebung, später bereisten sie ganz Deutschland, und ab Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Kapellen aus dem westpfälzischen "Musikantenland" überall auf der Welt unterwegs. Über Jahrhunderte wurde die Pfalz vom Kommen und Gehen geprägt. Heute sind überall auf der Welt Menschen zu finden, die Pfälzer Wurzeln haben. Und die Pfälzer "daheim" haben ihre Wurzeln in der ganzen Welt. Die Pfalz vereinigt sehr verschiedene Regionen: vom einstigen "Armenhaus" bis zur "Toskana" Deutschlands, von der lieblichen Südpfalz, der herberen Westpfalz, der Industriezone nahe des Rheins bis zum größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, dem Pfälzer Wald. Rhein, Wald, Wein - aber auch steinerne Zeugen einer Vergangenheit, in der die Pfalz ein Zentrum kirchlicher und weltlicher Macht war, prägen ihr Bild. Wie schon bei den "Schwarzwaldgeschichten" erzählen die Autoren Harold Woetzel und Tilman Büttner Geschichten von Menschen und ihren Schicksalen. Mit aufwendigen Reenactments und Computeranimationen machen sie die Kultur und Geschichte der Pfalz erlebbar.
Pfalzgeschichten LAND UND LEUTE Schuster, Hausierer und Eisenbarone
NDR Doku
Landpartie LAND UND LEUTE
Vom Ijsselmeer bis zur Nordseeküste liegen viele kleine Städte, die seit mehr als 100 Jahren auf sportliche Weise miteinander verbunden sind. Die Elf-Städte-Tour ist in den ganzen Niederlanden bekannt. Früher wurden im Winter die gut 200 Kilometer an einem Tag mit Schlittschuhen zurückgelegt. Heute ist die Tour bei Einheimischen wie auch bei Urlaubern beliebt. Heike Götz erlebt diese einzigartige Landschaft, die mit Kanälen und Flüssen durchzogen ist, auf ihrem Rad und per Boot. Ganz nah bei den Kanälen liegt das Ijsselmeer, ein Süßwassersee, den die Niederländer durch Eindeichung dem Meer abgerungen haben. Das Ijsselmeer ist ein Surferparadies auch für Anfänger. Die Bootsbautradition der Friesen findet sich im Hafen von Harlingen. Dort liegt Europas größte Flotte der Flachbodenboote. Von Harlingen startet auch die Fähre nach Terschelling. Die Insel zeichnet sich durch breite Strände, eine großartige Dünenlandschaft und dichte Wälder aus. Die drei Dörfer auf Terschelling haben ihren typisch friesischen Charakter bewahrt. Das Wattenmeer zwischen den Inseln und dem Festland hat in den vorgelagerten Salzwiesen eine ganz besondere Attraktion zu bieten: Süßwasserseen. Diese Seen, so wird behauptet, werden von Quellen aus den belgischen Ardennen gespeist. Zurück auf dem Festland geht es über Dokkum nach Leeuwarden. In der quirligen Universitätsstadt wurde Mata Hari geboren. Leeuwarden wurde übrigens zur Europäischen Kulturhauptstadt 2018 ausgerufen, ein Grund mehr, die Hauptstadt der niederländischen Provinz Friesland mit der "Landpartie" zu besuchen. Die Grachten und Kanäle, die die Stadt durchziehen, wurden bereits im 14. Jahrhundert von Mönchen angelegt. Westfriesland ist ein Paradies nicht nur für Wasserfreunde. Natur, die für die Region typische Architektur und offene Menschen heißen die Gäste willkommen.
Sportschau FUßBALL Bundesliga am Sonntag
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS Die WDR-Radtour 2017 - Vom Drachenfels zum Baldeneysee
Marco Schreyl schwingt sich wieder aufs Fahrrad und radelt in sechs Tagen vom Drachenfels im Siebengebirge bis zum Baldeneysee in Essen. Begleitet wird er - wie schon im letzten Sommer bei seiner erfolgreichen Tour vom Kahlen Asten an die Nordsee - von acht Freizeitsportlern: Drei Frauen, vier Männer und ein 12-jähriger Schüler lassen sich auf das Abenteuer ein und wollen "ihr" NRW vom Fahrradsattel aus entdecken. Außerdem mit im Team: WDR4-Moderatorin Janine Breuer-Kolo.
Sportschau Bundesliga am Sonntag FUßBALL 1. Spieltag
MDR Doku
Leni Riefenstahl - Die Diva und die Stasi MENSCHEN
Leni Riefenstahl war die gefeierte Filmregisseurin im Dritten Reich. Ein Weltstar. Für Adolf Hitler erschafft sie die Bilder, die er haben will: Bilder einer Herrenrasse, Bilder eines Erlösers, der seinem gigantischen Reich Heil bringen würde. Ihrer Karriere opfert sie alles, auch ihre Moral. Der Pakt mit Hitler wird Riefenstahl nach dem Krieg zum Verhängnis. Dem beispiellosen Höhenflug folgt ein grenzenloser Fall. Andere unter den Nazis erfolgreiche Filmkünstler wie Heinz Rühmann oder Luis Trenker fassen nach 1945 rasch wieder Fuß. Der Konsens des Wegschauens, auf den Millionen Deutsche ihre Zukunft bauen, gilt jedoch scheinbar nicht für Leni Riefenstahl. In der Bundesrepublik wird sie von Justiz, Presse und Politik beobachtet. In der DDR heftet sich die Staatssicherheit an ihre Fersen und sammelt kompromittierendes Material über sie. Darunter sind auch Fotos, die Leni Riefenstahl bei einem Massaker an Polen 1939 zeigen. Mit diesen Fotos will der DDR-Geheimdienst nicht nur Riefenstahl, sondern den gesamten Westen in Verruf bringen. Ist Leni Riefenstahl der Sündenbock, der stellvertretend für die Deutschen Verantwortung übernehmen soll? Bis zur ihrem Tod kämpft sie vor Gerichten und in den Medien um Anerkennung, Ruhm, Geld und Ehre. Weshalb das so ist, ergründet die "Geschichte Mitteldeutschlands"-Dokumentation "Leni Riefenstahl - Die Karrieristin".
Gert Fröbe - Der Hollywoodstar aus Zwickau KÜNSTLERPORTRÄT

So 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Hitlers Angriff aus dem All DOKUMENTATION Das Geheimnis der V2
Mit dem Einschlag der ersten V2 krachen auch die Geschichten dreier Länder aufeinander. Die Dokumentation erzählt die explosive Geschichte der revolutionären Technologie. Diese sollte letztendlich Menschen zum Mond bringen. In England versucht Reginald Victor Jones als Analyst für MI-6, die Nazi-Rakete mit Hilfe von streng geheimen Berichten zu überlisten. In Deutschland führt der Traum von den Sternen des Wissenschaftlers Wernher von Braun zu Zerstörung. Und in Amerika macht sich der junge Soldat James Hamill daran, die deutschen Wissenschaftler zu finden und sie als Teil der Operation Paperclip mit nach Amerika zu bringen.
Hitlers Stealth Fighter DOKUMENTATION
PHOENIX Doku
Berlin Berlin STADTBILD Der Kalte Krieg, D 2016
Der Kalte Krieg hat in der Berliner Vergangenheit immer eine besondere Rolle gespielt. Denn in der geteilten Stadt hatten die Großmächte Sowjetunion und USA das Sagen. Nur hier prallten die beiden Gesellschaftssysteme direkt aufeinander. Berlin war dadurch die Schnittstelle zwischen den Supermächten. Und so Hauptschauplatz des Kalten Krieges. Große Ereignisse der Weltpolitik spiegelten sich immer in Berlin.
Mein Ausland DOKUMENTATION Die Kinderjockeys von Sumba, 2017
N24 Doku
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein DOKUMENTATION (Folge: 2), USA 2012
Amerikas Wahrzeichen stecken voller Rätsel. Die Dokumentation enthüllt, was unsere Nachfahren in den steinernen Portraits von Mount Rushmore finden werden, wenn es längst keine amerikanischen Präsidenten mehr gibt, ob der Saint Louis Gateway Arch eine militärische Superwaffe ist und ob für die Golden Gate Bridge Einsturzgefahr besteht.
Die Wahrheit über die Mondlandung DOKUMENTATION
SWR Doku
Pfalzgeschichten LAND UND LEUTE Schuster, Hausierer und Eisenbarone
Während die Menschen in der lieblichen Vorderpfalz mit dem milden Klima und den fruchtbaren Böden von der Landwirtschaft gut leben konnten, war das Überleben im Pfälzer Wald und in der Westpfalz schwierig und hart. Der rote Sandstein, weit sichtbar in bizarren Felsformationen und Wahrzeichen des Pfälzer Waldes, ist nur mit wenig fruchtbarer Erde bedeckt. Die Pfälzer, die hier oben ihren Lebensunterhalt bestreiten wollten, mussten andere Einnahmequellen finden. Jahrhunderte lang waren Steinbrüche ein wichtiger Wirtschaftszweig. Aus dem roten Sandstein wurden die Burgen im Pfälzer Wald errichtet, der Dom zu Speyer und die Häuser der Dörfer im Vorland. Die roten Felsen enthielten aber auch einen wichtige Rohstoff: Eisenerz gibt ihnen die Farbe. Zur Eisenherstellung brauchte man neben dem Erz vor allem viel Holz und Wasser - alles war im Pfälzer Wald reichlich vorhanden. Und so richteten Schmiede überall im Wald ihre Feuerstellen ein, später wurden daraus Hammerwerke. Piérre Guinand, ein Schmied aus der Schweiz, gründete mehrere Eisenschmieden und legte so den Grundstein für die Eisenindustrie in der Pfalz. Die Familie, die sich später in Gienanth umbenannte, errichtete in Eisenberg eine Anlage für die Herstellung von Gussstahl, die bis heute in Betrieb ist. In Rambach und Umgebung hatten sich die Bewohner auf die Herstellung von Bürsten und Besen spezialisiert. 100 Jahre lang war hier die Hochburg der deutschen Besen - und Bürstenbinderei und die Rambacher Bürstenbinder in ganz Europa bekannt. Not macht erfinderisch - so ist der Beginn der Schuhindustrie am besten beschrieben. Im 18. Jahrhundert verlegte der Erbprinz von Hessen seine Residenz nach Pirmasens und stellte zwei Grenadierregimenter auf. Nach seinem Tod wurde die Residenz wieder aufgelöst, die Soldaten wurden arbeitslos. Aus Wolle und dem Stoff ihrer Uniformen begannen sie, Hausschuhe herzustellen, und begründeten damit den Ruf von Pirmasens als "Schuhstadt". Aus Heimarbeit wurde Fabrikarbeit, tausende von Menschen fanden in den Schuhfabriken oder in den Zulieferbetrieben Arbeit, waren als Gerber oder Rindenschäler tätig. Erst in den letzten Jahrzehnten verlor die Schuhindustrie in der Pfalz an Bedeutung - aber produziert wird noch immer. Die Pfalz vereinigt sehr verschiedene Regionen: vom einstigen "Armenhaus" bis zur "Toskana" Deutschlands, von der lieblichen Südpfalz, der herberen Westpfalz, der Industriezone nahe des Rheins bis zum größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, dem Pfälzer Wald. Rhein, Wald, Wein - aber auch steinerne Zeugen einer Vergangenheit, in der die Pfalz ein Zentrum kirchlicher und weltlicher Macht war, prägen ihr Bild. Wie schon bei den "Schwarzwaldgeschichten" erzählen die Autoren Harold Woetzel und Tilman Büttner Geschichten von Menschen und ihren Schicksalen. Mit aufwendigen Reenactments und Computeranimationen machen sie die Kultur und Geschichte der Pfalz erlebbar.
Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag FUßBALL
MDR Doku
Gert Fröbe - Der Hollywoodstar aus Zwickau KÜNSTLERPORTRÄT
Er war der berühmteste Gegenspieler von James Bond: Mr. Goldfinger - unvergessen dargestellt von Gert Fröbe. Ein Weltstar aus dem sächsischen Zwickau. Ein Bösewicht, der seine Mutter über alles liebte. Eine westdeutsche Schauspielikone mit weltweitem Erfolg, der seine Heimat nie vergaß und mitten im Kalten Krieg permanent zwischen West und Ost, zwischen Hollywood und Zwickau pendelte. Und nicht zuletzt ein Mann, der immer den Frauen zugetan war und stets sein privates Glück suchte. "Geschichte Mitteldeutschlands" erzählt diese Geschichte anhand vieler Filmausschnitte und exklusiven Interviews mit Zeitzeugen, Verwandten und Kollegen von Gert Fröbe - dem "bösen Sachsen" in Hollywood.
MDR aktuell NACHRICHTEN
NTV Doku
Faszination Amerika DOKUMENTATION, USA
Wie entstand Nordamerika? Das wollen ambitionierte Wissenschaftler jetzt herausfinden. Mit Hilfe von 4.000 verschiedenen Messinstrumenten verteilt in einem Radius von über Millionen Meilen erhalten sie Einblicke wie nie zuvor. Die n-tv Dokumentation zeigt die faszinierenden Bilder.
Nachrichten NACHRICHTEN
DMAX Doku
Nordalaska - Überleben am Polarkreis DOKUMENTATION Zurück ins Licht, USA 2014
Im Januar geht nach der wochenlang andauernden Polarnacht im "Arctic National Wildlife Refuge" zum ersten Mal wieder die Sonne auf. Dieses Naturereignis erfüllt die Aussiedler mit Demut und Dankbarkeit. Doch es gibt auch Grund zur Sorge: Denn die Zeiten, in denen Bob Harte in der Wildnis so viel Steak essen konnte, wie er wollte, sind offenbar vorbei. Elche und Karibus waren in diesem Jahr in der Region extrem rar gesät, deshalb muss der Abenteurer den Winter über mit Eichhörnchen, Kaninchen und Tannenhühnern vorlieb nehmen.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Der 1-Million-Dollar-Fang (Folge: 6), USA 2016
ZDFinfo Doku
Hitlers Stealth Fighter DOKUMENTATION
Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs hatte Adolf Hitler noch einen Trumpf im Ärmel: die Horten 229, eine Geheimwaffe, die nie zum Einsatz kam. Die Nazi-Ingenieure Walter und Reimar Horten konstruierten dieses Düsenflugzeug, das für das gegnerische Radar unsichtbar sein sollte. Hätte dieser Jet den Luftkrieg entscheiden können, wenn der Krieg länger gedauert hätte?
Projekt Natter - Hitlers letzte Wunderwaffe ZEITGESCHICHTE
PHOENIX Doku
Mein Ausland DOKUMENTATION Die Kinderjockeys von Sumba, 2017
Auf Sumba, einer Insel im Osten Indonesiens, sind die Menschen seit jeher verrückt nach Pferden und nach Wetten. In dieser, einer der ärmsten Regionen Indonesiens, besitzt fast jede Familie ein Pferd, und jedes Kind kann reiten. Je kleiner und leichter die Jockeys, umso schneller die Pferde. Die jüngsten Jockeys sind gerade vier, und ein erfolgreicher Kinderjockey kann 500 Euro in der Woche verdienen. Eigentlich ist Wetten in Indonesien gar nicht erlaubt. Es ist auch verboten, dass Kinder die Rennpferde reiten. Doch das kümmert hier niemanden.
Mein Ausland LAND UND LEUTE Vietnam auf zwei Rädern - Mit dem Moped von Nord nach Süd, D 2017
ORF2 Doku
Meine Landstraße STADTBILD, A 2014
("Meine Wieden" am 27. August, ORF2)
Fast im Wilden Westen DOKUMENTATION, A 2016

So 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
N24 Doku
Die Wahrheit über die Mondlandung DOKUMENTATION
Vor mehr als 45 Jahren veränderte Neil Armstrong mit der ersten Mondbegehung die Welt. Angesichts der begrenzten Technologie und der bevorstehenden Gefahren war die Mondlandung ein historisches Ereignis, vielleicht sogar das größte menschliche Unterfangen überhaupt. Wie kommt es, dass so viele Jahre danach die Zahl derer steigt, die die Mondlandung für Schwindel halten? Laut Umfragen schenkt jeder fünfte Amerikaner den angeblichen Beweisen der Verschwörungstheoretiker Glauben.
Die UFO-Akten: Die dunkle Seite des Mondes DOKUMENTATION, USA 2014
NTV Doku
Rätselhafte Mumien - Das Menschenopfer ARCHÄOLOGIE, GB 2015
Auf dem Gipfel eines argentinischen Vulkans wird eine erstaunlich gut erhaltene Mumie entdeckt. Es handelt sich um ein 14 jähriges Mädchen. Warum musste sie sterben? Wer begrub sie auf einem Vulkan? Je mehr Details über die alte Zivilisation der Inka ans Licht treten, desto offenkundiger wird das tragische Leben des Mädchens.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLS Doku
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT, USA 2004
'Snapped - Wenn Frauen töten' ist eine Dokumentarserie über kriminelle Frauen, die ihre Ehemänner aus Motiven der Eifersucht, Rache oder Geldgier getötet haben.
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT, USA 2004
ARTE Doku
British Style DOKUMENTATION, F 2017
Was kennzeichnet den britischen Stil? In London schießen neue Trends und Moden wie Pilze aus dem Boden. Die britische Hauptstadt ist mit Abstand die stilvollste europäische Metropole, und es ist kein Zufall, dass die Punkbewegung, die den Anstoß zur größten Stilrevolte des letzten Jahrhunderts gab, gerade hier begann. Die Dokumentation zeichnet ein lebendiges, humorvolles und buntes Porträt des britischen Stils. Anhand von Archivaufnahmen aus den 50er Jahren bis heute veranschaulicht Loïc Prigent mit Kennerblick, was England so reizvoll und einzigartig macht: Uniformen, Aristokratie, aber auch Lad Culture, Exzentrik, Anglizismen, Modeindustrie und typisch britischer Luxus.
Das Testament des Alexander McQueen MODE, F 2015
DMAX Doku
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Der 1-Million-Dollar-Fang (Folge: 6), USA 2016
An Bord der Saga klingelt die Kasse! Kapitän Jake Anderson und seiner Mannschaft ist es gelungen, die Tanks randvoll mit Königskrabben zu packen. Geschätzter Wert der Fracht: eine Million Dollar! Doch es gibt einen Haken an der Sache. Um die Krabben pünktlich im Hafen abzuliefern, muss der Captain durch eine knifflige Meerenge steuern - und das mit einer schwer beschädigten Maschine, die nur mit halber Kraft läuft! Ganz andere Probleme hat dagegen Keith Colburn auf der Wizard: Damit endlich ein paar seiner überflüssigen Pfunde purzeln, setzt sich der erfahrene Skipper selbst auf Diät. Neben gesunder Ernährung baut der Seebär auf ein weiteres probates Mittel: aktiver Arbeitseinsatz an Deck!
Deadly Jobs - Nichts für Weicheier REALITY-SOAP Episode 3, USA 2015
WDR Doku
Mein Verein DOKUMENTATION Borussia Dortmund: Echte Liebe?
Nirgendwo in Deutschland herrscht eine so hohe Dichte an positiv Fußball-Verrückten und eine so große Rivalität zwischen den Klubs wie in Nordrhein-Westfalen. Auch wenn regelmäßig die Kommerzialisierung des Fußballs beklagt wird: Der Zuspruch für die fünf Bundesligisten in NRW ist ungebrochen. Wie gelingt ihnen das? Was ist das Besondere des jeweiligen Vereins, dass die Fans jede Saison aufs Neue auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle schickt? Das WDR Fernsehen widmet sich dieser Frage zum Bundesliga-Start in der fünfteiligen Doku-Reihe "Mein Verein". DFB-Pokalsieger und Champions-League Teilnehmer Borussia Dortmund wirbt mit dem Slogan "Echte Liebe". Doch wie viel Platz ist in Dortmund tatsächlich für echte Vereinsliebe? Die Dokumentation begleitet den Klub und seine Fans zum DFB-Pokalfinale nach Berlin, an den Dortmunder Borsigplatz und während der Sommerpause nach einer für den Verein extrem aufreibenden Saison. Vereinsbosse wie langjährige Fans erzählen von anhaltender, aber auch gebrochener Liebe zu Borussia Dortmund. Kann der Spagat zwischen Tradition und hartem Business im modernen Fußball überhaupt noch gelingen?
Die Wiwaldi Show UNTERHALTUNG
SF1 Doku
Reporter Sélection DOKUMENTATION Die Nacherzieherin - Sefika Garibovic greift durch, CH 2016
Geraten Jugendliche auf die schiefe Bahn, ist sie oft die letzte Chance und für Eltern meist die letzte Hoffnung: Sefika Garibovic, Konfliktmanagerin und Spezialistin für Nacherziehung - eine harmlose Umschreibung für einen knallharten Job.
Focus Blind Date TALKSHOW Bettina Oberli und Marc Trauffer, CH 2017
ATV2 Doku
Pratergeschichten GESELLSCHAFT UND SOZIALES (Folge: 6), A 2013
Einmal Prater - immer Prater. Ist man hier aufgewachsen oder hat man für längere Zeit Praterluft geschnuppert hat, dann lässt einen das einzigartige Ambiente eines der ältesten Freizeitparks der Welt nicht mehr los. Von Schaustellern über Großunternehmern und Praterstrizzis - die Vielfalt des Milieus ist groß. Außer Frage steht jedoch, dass der Prater weit mehr als nur Arbeitsplatz für sie ist, sondern vor allem Lebensinhalt, Kindheitstraum und Familie. So zumindest das heile Weltbild, das nach außen hin dargestellt wird. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich das Geschäft "Prater" aber als beinhartes Business mit Konkurrenzkämpfen, endlos langen Arbeitszeiten und der ständigen Pflicht, Leute rund um die Uhr unterhalten zu müssen. Ein Geschäft, das alles auffrisst und keinen Raum für ein Leben abseits des Wurstelpraters duldet. Alice Kolnhofer und Milan Brantusa sind die zwei Großmogule des Wiener Praters. Doch auf ihren Lorbeeren ausruhen kommt für die beiden nicht in Frage. Während sich Frau Kolnhofer immer wieder neue Tüfteleien für das traditionelle Geisterschloss einfallen lässt, reißt Herr Brantusa sein Zombiehaus ganz ab und plant eine hochmoderne Geisterachterbahn. Heinz, Wolfgang und Karl sind Praterstrizzis wie sie im Buche stehen. Gern verbringen sie den einen oder anderen feuchtfröhlichen Abend hier und schwelgen in Erinnerungen über die gute alte Zeit. Aber auch von Tragik bleibt der Prater nicht verschont. Mühevoll hat sich das Ehepaar Leopold ein XXL Restaurant im "American Way of Life" aufgebaut. Nun ist nur mehr Schutt und Asche übrig. Ein Großbrand im Jänner hat alles zerstört - inklusive den Traum vom erfolgreichen Praterunternehmer. Pratergeschichten ist ein exklusiver Blick in das wahre Leben dieser österreichischen Institution.
It's my Party! DOKU-SOAP (Folge: 4), A 2015
ZDFinfo Doku
Projekt Natter - Hitlers letzte Wunderwaffe ZEITGESCHICHTE
Die deutschen Städte versinken im Bombenhagel. Die Wende für die Nazis sollte Hitlers letzte Wunderwaffe bringen - das Geheimprojekt Natter startete: ein raketengetriebenes Fluggerät. Die Wunderwaffe sollte die Zivilbevölkerung schützen. Und so kam es, dass kurz vor Kriegsende die erste bemannte Rakete der Geschichte startete.
Böse Bauten DOKUMENTATION Hitlers Architektur im Schatten der Alpen, D 2016
PHOENIX Doku
Mein Ausland LAND UND LEUTE Vietnam auf zwei Rädern - Mit dem Moped von Nord nach Süd, D 2017
Eine rote Ampel in Hanoi! Auf der Kreuzung davor rauscht ein nicht endender Strom aus Mopeds vorbei - bepackt mit allem, was sich transportieren lässt: Fünf Schweine im Käfig, 200 Hühner oder sechs Leute bequem auf der Sitzbank. Geschäftig, rasant, mit fast italienischem Herzblut und sanftem Lächeln - so sind die Vietnamesen. Mit seiner Knatterkiste entdeckt ARD-Korrespondent Philipp Abresch die malerische Bergwelt entlang der chinesischen Grenze. Er kraxelt zu den Bergvölkern, trinkt mit Reisfarmern Schlangenschnaps und lässt sich die Schönheit von Vietnams pazifischer Inselwelt zeigen.
Gun Germany RECHT UND KRIMINALITÄT Die neue Gewalt von rechts, D 2017
ORF2 Doku
Fast im Wilden Westen DOKUMENTATION, A 2016
("Shoppen in Sopron" am 27. August, ORF2)
Der Bulle von Tölz - Berliner Luft KRIMIREIHE, D 2003
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN