Dokutipps heute

Kampf der Kriegeraffen

Kampf der Kriegeraffen

ARTE
Achtung Abzocke - Peter Giesel rettet den Urlaub

Achtung Abzocke - Peter Giesel rettet den Urlaub

K1
Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

Mysteriöse Kriminalfälle der DDR - Habgier unter Genossen

ZDFinfo
Hart. Härter. Höllencamp. Das Extrem-Experiment mit Patrick Esume

Hart. Härter. Höllencamp. Das Extrem-Experiment mit Patrick Esume

7MAXX
Haustier sucht Herz

Haustier sucht Herz

Sat1Gold

Im Brennpunkt - SPÖ - Der lange Marsch in die Opposition

Politik Christian Kern zieht sich aus der Innenpolitik zurück und selten schien die Zukunft der Partei so ungewiss. Es beginnt vor zwei Jahren: Am 1. Mai 2016, dem höchsten "Feiertag" der Sozialdemokratie, buhen die Genossen Bundeskanzler Werner Faymann am Wiener Rathausplatz von der Bühne - und aus dem Amt. Sein wechselhafter Kurs in der Flüchtlingspolitik und die schwere Schlappe von Rudolf Hundstorfer im Präsidentschaftswahlkampf haben Faymann den Rückhalt in den eigenen Reihen gekostet. Auftritt: Christian Kern. Der ehemalige ÖBB-Chef soll die Partei aus der Krise führen. Aber es kommt anders: Die Volkspartei hat keine Lust mehr, mit der SPÖ zu regieren. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach Faymann tritt ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner zurück, sein Nachfolger Sebastian Kurz ruft Neuwahlen aus. Im Wahlkampf jagt bei der SPÖ eine Schlappe die andere. Am Ende schafft sie es knapp vor der FPÖ auf den zweiten Platz - doch Türkis-Blau ist nicht mehr zu stoppen. Kern wird zum kürzest dienenden Bundeskanzler der Zweiten Republik, seine Partei landet auf der Oppositionsbank. ORF III beleuchtet in einer Eigenproduktion die "Tage des Umbruchs" in der SPÖ. Was hat zu den folgenschweren Entwicklungen der vergangenen zwei Jahre geführt? Und wie geht es jetzt weiter mit der angeschlagenen Partei und ihrem Obmann?
ORF III
Am Schauplatz

Am Schauplatz - Die Chinesen kommen

ORF2

A2 - Abenteuer Autobahn - Episode 8

Doku-Reihe Spontane Schlaglochreparaturen mitten auf der Fahrbahn gehören zur Arbeit von Lothar Köhnemann und seinen Kollegen von der Straßenmeisterei Herford. Dabei begeben sie sich oft in unvorhergesehene, gefährliche Situationen. Weiter östlich haben Schmuggler keine Chance: Für solche Fälle hat das Hauptzollamt Frankfurt/Oder eine 1,5 Millionen Euro teure Röntgenanlage angeschafft. Und prompt stoppen die Männer vom Zoll einen verdächtigen LKW. Gerade in Kühltransporten wird gerne illegale Ware versteckt - doch die Beamten durchschauen die Masche der Schmuggler.
DMAX
Weitere Tage anzeigen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN