Doku Sa 03.12.

Bürgeranwalt

Dokumentation Wenn die juristischen Gegner allzu übermächtig erscheinen, helfen die Rechtsexperten. Sie setzen sich für Bürger ein und klären wichtige rechtliche Fragen. Offene Fälle werden über mehrere Folgen begleitet.
ORF2
Der Hundeprofi unterwegs

Der Hundeprofi unterwegs

VOX
Mont-Saint-Michel

Mont-Saint-Michel - Das rätselhafte Labyrinth

ARTE
Elstners Reisen

Elstners Reisen - Die Retter der Raubkatzen

HR
Brandenburg - Chronik eines Landes

Brandenburg - Chronik eines Landes - Die 2010er

rbb

Schwarzes Gold - Geschichte der Ölindustrie in Österreich

Geschichte Die neue ORFIII-Dokumentation widmet sich der Geschichte der Erdölindustrie in Österreich und stellt sie in den Kontext internationaler Ereignisse. Erdöl ist eine der wichtigsten Energiequellen der Gegenwart und gleichzeitig eine der umstrittensten. Viele weltpolitische Zerwürfnisse hatten ihren Ausgangspunkt beim Zugang zum Rohstoff Öl und mündeten in Krisen und Kriegen. Die Geschichte der österreichischen Erdölproduktion begann 1884 mit der Raffinerie in Wien Floridsdorf. Das Öl kam in der Zeit der Monarchie aus den Erdölfeldern in Galizien. In den Jahren des Nationalsozialismus wurde die Erdölwirtschaft "germanisiert". Für die Kriegswirtschaft des Dritten Reiches nahm die "Ostmark" eine bedeutende Rolle ein, 1944 lag etwa der österreichische Anteil an der Erdölproduktion innerhalb des Deutschen Reiches bei über 60 Prozent. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs und nach Abschluss des Staatsvertrags wurde 1956 die ÖMV gegründet, heute als teilprivatisiertes Unternehmen OMV immerhin einer der führenden Öl- und Gaskonzerne Mitteleuropas. Wie sich die Ölindustrie in Österreich unter geänderten weltpolitischen Bedingungen bis hin zur aktuellen Energiekrise entwickelt hat, erzählt Regisseur Alfred Schwarz in einer spannenden Doku-Rückblende.
ORF III
Alhambra

Alhambra - Der Palast in Andalusien

ARTE

Aus nächster Nähe: Christiane Hörbiger

Porträt Wenn jemand das inflationär gebrauchte Attribut "Grande Dame" zu Recht getragen hat, dann sie: Christiane Hörbiger war eine der Größten ihres Faches. Gleichwohl hatte sie - zumal im vergangenen Jahrzehnt - radikal jede Eitelkeit abgelegt, spielte buchstäblich ungeschminkt vom Schicksal unbarmherzig geschlagene Frauenfiguren. Am 30. November ist der Bühnen-, Film- und Fernsehstar im Alter von 84 Jahren gestorben. Im großen Interview mit Martin Traxl erzählt "die Hörbiger", wie sie die Bürde, die es bedeutet, aus dem berühmtesten Theaterclan des deutschen Sprachraums zu kommen, abschütteln konnte. Seit ihrem 17. Lebensjahr stand sie auf der Bühne, von der sie sich aber ganz zurückgezogen hatte. Ab den 1980er-Jahren startete sie eine beispiellose Film- und Fernsehkarriere. Zuletzt musste sie mit dem Tod ihres langjährigen Lebenspartners Gerhard Tötschinger einen schweren persönlichen Verlust hinnehmen.
ORF2
Weitere Tage anzeigen
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN