Einer wie Erika

Einer wie Erika

ARD
Einer wie Erika

Einer wie Erika

Drama

Erika Schinegger ist schon immer etwas Besonderes gewesen. Bei ihrer Geburt schaut die Hebamme einen Moment länger hin als üblich, bevor sie ein "Mädchen" verkündet. Der Vater, ein Landwirt in Kärnten, ist enttäuscht, er hatte sich auf einen Sohn gefreut. Die Mutter ist glücklich, ein gesundes Kind zu haben. Ein wilder Feger, der sich bald mehr für das Innenleben des Traktors auf dem elterlichen Hof interessiert als für Puppen oder Kleider. Das gibt ständig Ärger. Erika selbst spürt bald, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Das sieht sie allein schon beim Blick in den Spiegel. Doch sonst fällt niemandem etwas auf. Erika wird eine begeisterte Skifahrerin. Sie fährt wilder und schneller als alle anderen Mädchen; wird ins Nationalteam aufgenommen. 1966 wird sie Weltmeisterin im Slalom. Der Triumph hält bis zu dem Tag, an dem auch im Sport vor der Olympiade in Grenoble der sogenannte "Sex-Test" eingeführt wird. Und von einem Moment auf den anderen wird Erikas Welt komplett auf den Kopf gestellt: Die Chromosomenauswertung ist eindeutig - E. Schinegger ist männlich. Und das System, das Erika erst ins Rampenlicht gezerrt hat, zeigt nun schnell, aus welchem Holz es wirklich geschnitzt ist. Sie wird genötigt, "freiwillig" aus der Nationalmannschaft auszuscheiden und auf die Olympia-Teilnahme zu verzichten. Skrupellose Funktionäre bedrängen Erika, sich mit einer "völlig unkomplizierten" OP endlich ganz zur Frau machen zu lassen. Ein 19-Jähriger Mensch steht plötzlich völlig alleine da im riesigen Trümmerhaufen seines jungen Lebens. Eine wahre Geschichte über gesellschaftliche Konventionen und Genderverständnis. Die Geschichte einer persönlichen Befreiung.
ARD
Totgeschwiegen

Totgeschwiegen

3SAT
Totgeschwiegen

Totgeschwiegen

TV-Kriminalfilm

Drei Teenager geraten in einem U-Bahnhof mit einem Obdachlosen aneinander. Nach gegenseitigen Provokationen ist der Mann am Ende tot. Die Eltern der behütet aufgewachsenen Kinder können nicht zu ihnen durchdringen. Während sie sich zunächst darauf einigen, die Tat zu vertuschen, um ihre Kinder zu schützen, blocken diese ab. War es ein Unfall, Notwehr oder Mord? Mira, Fabian und Jakob schweigen. Jakobs alleinerziehende Mutter Nele versucht, das Geschehene zu verarbeiten, und sucht Kontakt zu den Verwandten des Verstorbenen. Kann sie Jakob aus seiner Starre holen, indem sie ihn mit dem Menschen hinter dem Obdachlosen konfrontiert? Fabians Eltern, Brigitte und Volker, wiederum vernichten kurzerhand alle Beweise. Sie wollen das vorgeplante Leben ihres Sohnes unter keinen Umständen gefährden, ungeachtet aller Moral. Miras Stiefvater Jean möchte das in seinen Augen einzig Richtige tun und zur Polizei gehen, wird jedoch von den anderen Eltern überstimmt. Doch je mehr Details des Falls zum Vorschein kommen, desto schwerer fällt es den Eltern, die schützende Hand über ihre Kinder zu halten. Drohen die Familien zu zerbrechen?
3SAT
Weitere Tage anzeigen
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN