Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück

Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück

ORF2
Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück

Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück

TV-Melodram

Romantisches TV-Juwel aus der Feder von Rosamunde Pilcher. In einer glanzvollen Nebenrolle brilliert die Österreicherin Fanny Stavjanik. Mittzwanzigerin Annabelle Rosewood ist eine lokale Berühmtheit mit großer Fangemeinde und Single aus Überzeugung. Da lernt Annabelle an der Küste Cornwalls einen Schriftsteller kennen, der sie durch seine zurückhaltende Art zutiefst berührt. Annabelle Rosewood hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Vor laufender Kamera öffnet sie gestrandete Gepäckstücke, um herauszufinden, wem sie gehören. Ein Koffer erregt Annabelles besonderes Interesse. Er enthält ein atemberaubendes Collier. Gemeinsam mit der Mode-Expertin Elsa reist Annabelle nach Cornwall, um die Besitzerin auszuforschen. Dort trifft sie auf den scheuen Schriftsteller Thomas Fitzgerald und ist sofort von ihm fasziniert. Doch Thomas ist bereits vergeben. Sehr zu Annabelles Ärger versucht ein Unbekannter auch noch, den geheimnisvollen Koffer zu stehlen. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)
ORF2
Dok 1

Dok 1 - Notruf aus der Klinik

ORF1
Dok 1

Dok 1 - Notruf aus der Klinik

Dokumentation

Vor dem Hintergrund der Warnungen vor einem "Pflegekollaps", Medienberichten über überlastetes Spitalspersonal und regelmäßigen Ankündigungen von Reformen, Budget- Zuschüssen und Experten-Tagungen - zeigt diese Dok1-Folge die Arbeitsrealität der Gesundheitsberufe den Alltag in Wiener Kliniken. Es wurden die PflegerInnen und ÄrztInnen in der Klinik Landstraße mit Bodycams ausgestattet und der Zuseher begleitet so die Fachkräfte, rund um die Pflege, an ihrem täglichen Arbeitsplatz. Wir besuchen unter anderem die Station 10B, in der Klinik Landstraße, welche auf innere Medizin spezialisiert ist. Was klar ist: Das Problem des sogenannten "Pflegenotstandes" hat nicht erst mit Corona begonnen, sondern die Situation wieder in den Fokus gerückt. Und die Zahlen sprechen für sich: Auf 1000 EinwohnerInnen kommen gerade einmal 3,4 PflegerInnen in Österreich, damit liegen wir im EU-Durchschnitt ganz weit hinten. Das Seltsame, die Klassenzimmer der Pflegeschulen sind gut gefüllt. Es fehlt nicht unbedingt an Nachwuchs, sondern es liegen auch strukturelle Probleme dahinter. Seit über 30 Jahren wird darüber diskutiert, was die PflegerInnen und Krankenschwestern alles dürfen und was nicht. Darf ich als PflegerIn Fieber messen oder muss ich dafür einen Arzt fragen? Wo hört die Eigenverantwortung des Pflegers auf und wo fängt die des Arztes an? Was wird also in Zukunft notwendig sein, damit die Pflege, egal ob mobil oder stationär, wieder auf den richtigen Weg kommt? Denn früher oder später betrifft dieses Thema jeden einzelnen von uns.
ORF1
Weitere Tage anzeigen
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN