Könnes kämpft

Könnes kämpft - Massenware Tierhaut - Woher kommt unser Leder?

WDR
Könnes kämpft

Könnes kämpft - Massenware Tierhaut - Woher kommt unser Leder?

Dokumentation

Wir verbinden mit Leder hohe Qualität, Langlebigkeit und Tragekomfort. Dabei ist die tierische Haut längst zur Massenware und dementsprechend günstig geworden. Aber nicht nur Schuhe, Handtaschen und Co. setzen auf Leder - auch in Autositzen, Arbeitskleidung und anderen Produkten ist Leder enthalten. Wir sind täglich von Leder umgeben. Der Bundesverband des Lederwareneinzelhandels schätzt, dass allein im letzten Jahr Lederwaren im Wert von 2,5 Milliarden Euro verkauft wurden. Und da sind Möbelbezüge, Autositze und Arbeitskleidung noch nicht mitgerechnet. Bis in die 1980er Jahre war Deutschland Selbstversorger bei Lederprodukten. Heute gibt es nur noch wenige Gerbereien in Deutschland, die sich auf Nischenprodukte spezialisiert haben. Die meisten der in Deutschland erhältlichen Lederwaren kommen aus Asien. Von den jährlich weltweit rund 19 Milliarden verkauften Paar Schuhen werden beispielsweise mehr als 80 Prozent in Asien gefertigt, vor allem in China. Der Weg von der Rohhaut bis zum Schuh ist lang. Leder gilt dabei als Nebenprodukt aus der Fleischindustrie. Die meisten Häute kommen aus Brasilien, den USA, China und der EU. Gegerbt werden sie in der Regel aber in Asien. Auch das Gerben an sich ist nicht immer eine saubere Angelegenheit, sondern ein chemischer Prozess. Dabei kann Chrom VI entstehen, eine hochgiftige Verbindung, die Allergien und Krebs verursachen kann. Immer wieder kommt es zu Produktrückrufen von Lederprodukten. Mittlerweile ist aber auch Osteuropa wieder ein beliebter Produktionsstandort. Der Grund: Die Löhne hier liegen oft weit unter dem Existenzminimum und gerade für europäische Häute sind die Wege kürzer und daher weniger kostenintensiv als eine Verarbeitung in Asien. Da die Lieferkette undurchsichtig ist, hat der Verbraucher praktisch keine Chance, mehr über die Herkunft des Leders und die Produktion des gekauften Produkts zu erfahren. Dieter Könnes macht sich auf die Reise, um mehr über Leder zu erfahren. Er spricht mit Gerbern und Schuhmachern in Deutschland, deren Gewerbe vom Aussterben bedroht sind, er schaut sich die Produktionsbedingungen im Ausland an. Dieter Könnes will wissen: Wo kommt unser Leder eigentlich her? Wie wird es verarbeitet? Können wir es mit gutem Gewissen kaufen und ohne Gefahren für die Gesundheit tragen? Und gibt es Alternativen?
WDR
Der Traum von Sicherheit - Was Frauen auf der Flucht erleiden

Der Traum von Sicherheit - Was Frauen auf der Flucht erleiden

WDR

Akte D - Die Macht der Pharmaindustrie

Dokumentation Die deutsche Pharmaindustrie sieht sich selbst als Garant für Gesundheit und ein langes Leben. Doch Aufsehen erregt sie seit Jahrzehnten mit Skandalen - und mit unaufhörlich steigenden Arzneimittelausgaben. 2015 sind diese Ausgaben in Deutschland auf über 35 Milliarden Euro gestiegen. Wieder ein neuer Rekord. Zahlen müssen das die Krankenkassen - und damit am Ende die Verbraucher über ihre Beiträge. Die Pharmaindustrie dagegen gehört seit langem zu den profitabelsten Branchen des Landes. Die Dokumentation von Winfried Oelsner zeigt auf, wie die Macht von Bayer und Co. entstanden ist und warum Deutschland bis heute einen Spitzenplatz bei den Medikamentenpreisen belegt. Diese Entwicklung geht mehr als hundert Jahre zurück bis in die Kaiserzeit, als Deutschland zur "Apotheke der Welt" wurde. Schon damals arbeitete die Pharmaindustrie mit fragwürdigen Methoden, die bis heute zum Einsatz kommen. Denn für den Verkaufserfolg eines Medikaments ist das Marketing fast genauso wichtig wie die Wirkung. Dies galt für das weltberühmte Aspirin genauso wie für das einst ebenfalls weltweit erfolgreiche Husten - und Schmerzmittel Heroin. Die Bedingungen für die Pharmaindustrie waren in Deutschland immer günstig, denn dank ihrer wirtschaftlichen Macht musste sie fast 100 Jahre lang keine gesetzlichen Regulierungen zur Arzneimittelsicherheit fürchten. Erst der Contergan-Skandal von 1961 legte die Missstände offen. Weitere Skandale wie der Blut-Aids-Skandal zeigten, wie eng die Pharmalobby mit den Behörden verbunden war - mit katastrophalen Folgen für die Patienten. Gleichzeitig stiegen die Arzneimittelpreise in der Bundesrepublik jahrzehntelang in immer neue Rekordhöhen. Fast jede Bundesregierung hat sich an Reformen versucht. Aber dank erfolgreicher Lobbyarbeit meist mit wenig Erfolg. Bis heute.
WDR

WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Lokalzeit aus Bonn REGIONALMAGAZIN
WDR
Lokalzeit aus Duisburg REGIONALMAGAZIN
WDR Doku
Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre DOKUMENTATION Der große Crash / Der erste Deutsche
Diese 3-teilige Sendereihe führt durch ein kleines, doch ungeheuer vielfältiges Land, von den höchsten Gipfeln der schneebedeckten Alpen bis zu den Weiten der rauen Nordsee, von den Kratern der Eifel bis in das verwunschene Flusslabyrinth des Spreewaldes. Unter Wäldern und Wiesen verborgen, stößt man auf Spuren einer 500 Millionen Jahre alten Geschichte, auf Korallen und Muscheln hoch oben in den Bergen, auf die Überreste tropischer Wälder zu Tage und bei Heidelberg auf den ersten Deutschen. Die Sendereihe erzählt die Naturgeschichte Deutschlands: Von den Alpen im Süden über die Flüsse und Wälder in Deutschlands Mitte bis zu den Küsten der Nord - und Ostsee. Von der Urzeit bis zum heutigen Deutschland mitten in Europa. Sie zeigt, wie Wälder, Flüsse und Gebirge zu dem geworden sind, was wir heute Deutschland nennen. Die Chronologie der Erdgeschichte führt durch die Zeit. Photorealistische Animationen von Urzeittieren lassen die Geschichte Deutschlands lebendig werden. In aufwändigen Inszenierungen begegnen wir den ersten Deutschen und erleben, wie der Mensch schon vor Jahrtausenden begann, die Umwelt nachhaltig zu verändern. Die hochkarätigen Tier - und Landschaftsaufnahmen zeigen die Schönheit unseres Landes, wie es heute ist.
WDR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
WDR Show
eins zu eins - gespräch aus berlin GESPRÄCH
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
WDR Doku
Nashorn, Zebra & Co. TIERE Ein ganz besonderer Eiertanz
Bei den Seelöwen sollen die Damen nicht aus der Übung kommen, bei traumhaftem Herbstwetter gibt es von Frank ein Fitness-Training. Was ist bei den Zebramangusten los? Und warum kommt Rosanna als Osterhase ins Revier? 106 Meerschweinchenfrauen leben ohne einen Mann, soll das auf die Dauer etwa Spaß machen? Echsen und Schlangen in die Hand nehmen - möchte das jemand? Bei den Pumas sorgt Matthias für sportliche Unterhaltung.
WDR Doku
Pinguin, Löwe & Co. TIERE
Im Affenhaus wird der Abschied geübt: Die Schimpansin Kitoto verlässt bald den Zoo, deshalb muss sie die Trennung von den anderen lernen. Aber Kitoto hat gar keine Lust auf Verabschiedungszeremonien! Im Becken der Buntmarder gibt es heute zum Mittagessen lebendige Fische. Doch die frische Fisch-Beute will sich gar nicht freiwillig fangen und verspeisen lassen. Da haben die Marder anfänglich so ihre Probleme...
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
Unser Herz ist eine erstaunliche Biomaschine: Es arbeitet 24 Stunden am Tag, jahrzehntelang - eine Leistung, mit der es keine mechanische Pumpe aufnehmen kann. Doch nicht immer läuft es zuverlässig. In Deutschland leiden 2 Millionen Patienten an einer verringerten Leistung des Herzens. Bei manchen hilft nur noch eine Transplantation, doch leider findet sich häufig kein Spenderherz. Es gibt aber eine Alternative, zumindest vorrübergehend: Ein so genanntes Kunstherz, eine automatische Pumpe, die das geschwächte Herz unterstützt. Planet Wissen geht der Frage nach Sinn und Unsinn von Herz-Operationen wie Bypass, Stent und Kunstherz nach. Wie lebt es sich mit einem künstlichen Herzen? Und: Was können wir tun, damit unsere wichtigstes Organ möglichst lange gesund bleibt?
WDR
Servicezeit RATGEBER
WDR Doku
Zu Gast in Peru und Chile LANDSCHAFTSBILD
Südperu ist eine faszinierende Kombination aus kulturellen Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Landschaften. Die Reise startet am sagenumwobenen Geburtsort der Indiostämme, am Titicacasee. In Puno, dem Zentrum der Region, beginnt eine der schönsten Bahnstrecken Perus: neun Stunden von Puno nach Cuzco im modernen Salon - oder offenen Panoramawagen, mit freiem Blick auf weites Land, die Ausläufer der Anden und Lamaherden. Cuzco, einst prachtvolles Zentrum der Inkawelt, ist Ausgangspunkt für die größte Touristenattraktion Südamerikas: Inmitten einer überwältigenden Landschaft liegt die Inkasiedlung Machu Picchu. Das südlich angrenzende Chile dagegen ist hierzulande ein eher unbekanntes Reiseziel: 4.000 Kilometer lang und schmal ist es, durchzogen von grandiosen Landschaften. Allein die Atacamawüste im Norden bietet atemberaubende Ansichten einer einsamen, bizarren Natur. In Zentralchile lohnen sich dagegen der Besuch auf den lieblich gelegenen Weingütern und ein Stadtbummel durch die Hafenstadt Valparaíso. Auf dem Weg in den Süden ist Temuco eine weitere Station: Hier versuchen die Mapuche durch den Verkauf von Kunsthandwerk die Zukunft ihres Volkes zu sichern. In der "chilenischen Schweiz" rund um Pucón entstand dagegen vor allem durch gut situierte chilenische Touristen ein Feriengebiet mit Freizeit - und Sportmöglichkeiten.
WDR Show
Wer weiß denn sowas! QUIZSHOW
Die beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton freuen sich wieder einmal auf die Unterstützung von prominenten Studiogästen bei der Beantwortung von kniffligen, skurrilen und überraschenden Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben. Auf den Mund gefallen, sind sie beide nicht, doch wie sieht es bei den TV-Talkern und Showmastern Markus Lanz und Johannes B. Kerner mit dem Lösen kniffliger Quizfragen aus? In ihren Sendungen stellen sie anderen Gästen die Fragen, doch nun müssen sie selber ran!
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR
daheim + unterwegs REGIONALMAGAZIN
WDR
WDR aktuell 100 NACHRICHTEN
WDR
WDR aktuell / Lokalzeit NACHRICHTEN
WDR
Servicezeit RATGEBER
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
WDR
Markt WIRTSCHAFT UND KONSUM
Weihnachten und Silvester ohne Sekt? Geht gar nicht. Viele greifen zu den großen Marken. Aber was ist eigentlich mit Sekt vom Discounter? Günstig ist er ja. Aber stimmen Geschmack und Qualität? Und welchen Sekt bietet welche Discounterkette an? Die WDR-Verbrauchersendung Markt macht den Profi-Check: Feiertagssekt vom Discounter. Mittwoch, 07.12. 2016, um 20:15 Uhr im WDR Fernsehen.
WDR Doku
Könnes kämpft DOKUMENTATION Massenware Tierhaut - Woher kommt unser Leder?
Wir verbinden mit Leder hohe Qualität, Langlebigkeit und Tragekomfort. Dabei ist die tierische Haut längst zur Massenware und dementsprechend günstig geworden. Aber nicht nur Schuhe, Handtaschen und Co. setzen auf Leder - auch in Autositzen, Arbeitskleidung und anderen Produkten ist Leder enthalten. Wir sind täglich von Leder umgeben. Der Bundesverband des Lederwareneinzelhandels schätzt, dass allein im letzten Jahr Lederwaren im Wert von 2,5 Milliarden Euro verkauft wurden. Und da sind Möbelbezüge, Autositze und Arbeitskleidung noch nicht mitgerechnet. Bis in die 1980er Jahre war Deutschland Selbstversorger bei Lederprodukten. Heute gibt es nur noch wenige Gerbereien in Deutschland, die sich auf Nischenprodukte spezialisiert haben. Die meisten der in Deutschland erhältlichen Lederwaren kommen aus Asien. Von den jährlich weltweit rund 19 Milliarden verkauften Paar Schuhen werden beispielsweise mehr als 80 Prozent in Asien gefertigt, vor allem in China. Der Weg von der Rohhaut bis zum Schuh ist lang. Leder gilt dabei als Nebenprodukt aus der Fleischindustrie. Die meisten Häute kommen aus Brasilien, den USA, China und der EU. Gegerbt werden sie in der Regel aber in Asien. Auch das Gerben an sich ist nicht immer eine saubere Angelegenheit, sondern ein chemischer Prozess. Dabei kann Chrom VI entstehen, eine hochgiftige Verbindung, die Allergien und Krebs verursachen kann. Immer wieder kommt es zu Produktrückrufen von Lederprodukten. Mittlerweile ist aber auch Osteuropa wieder ein beliebter Produktionsstandort. Der Grund: Die Löhne hier liegen oft weit unter dem Existenzminimum und gerade für europäische Häute sind die Wege kürzer und daher weniger kostenintensiv als eine Verarbeitung in Asien. Da die Lieferkette undurchsichtig ist, hat der Verbraucher praktisch keine Chance, mehr über die Herkunft des Leders und die Produktion des gekauften Produkts zu erfahren. Dieter Könnes macht sich auf die Reise, um mehr über Leder zu erfahren. Er spricht mit Gerbern und Schuhmachern in Deutschland, deren Gewerbe vom Aussterben bedroht sind, er schaut sich die Produktionsbedingungen im Ausland an. Dieter Könnes will wissen: Wo kommt unser Leder eigentlich her? Wie wird es verarbeitet? Können wir es mit gutem Gewissen kaufen und ohne Gefahren für die Gesundheit tragen? Und gibt es Alternativen?
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Der Traum von Sicherheit - Was Frauen auf der Flucht erleiden REPORTAGE
WDR Doku
Akte D DOKUMENTATION Die Macht der Pharmaindustrie
Die deutsche Pharmaindustrie sieht sich selbst als Garant für Gesundheit und ein langes Leben. Doch Aufsehen erregt sie seit Jahrzehnten mit Skandalen - und mit unaufhörlich steigenden Arzneimittelausgaben. 2015 sind diese Ausgaben in Deutschland auf über 35 Milliarden Euro gestiegen. Wieder ein neuer Rekord. Zahlen müssen das die Krankenkassen - und damit am Ende die Verbraucher über ihre Beiträge. Die Pharmaindustrie dagegen gehört seit langem zu den profitabelsten Branchen des Landes. Die Dokumentation von Winfried Oelsner zeigt auf, wie die Macht von Bayer und Co. entstanden ist und warum Deutschland bis heute einen Spitzenplatz bei den Medikamentenpreisen belegt. Diese Entwicklung geht mehr als hundert Jahre zurück bis in die Kaiserzeit, als Deutschland zur "Apotheke der Welt" wurde. Schon damals arbeitete die Pharmaindustrie mit fragwürdigen Methoden, die bis heute zum Einsatz kommen. Denn für den Verkaufserfolg eines Medikaments ist das Marketing fast genauso wichtig wie die Wirkung. Dies galt für das weltberühmte Aspirin genauso wie für das einst ebenfalls weltweit erfolgreiche Husten - und Schmerzmittel Heroin. Die Bedingungen für die Pharmaindustrie waren in Deutschland immer günstig, denn dank ihrer wirtschaftlichen Macht musste sie fast 100 Jahre lang keine gesetzlichen Regulierungen zur Arzneimittelsicherheit fürchten. Erst der Contergan-Skandal von 1961 legte die Missstände offen. Weitere Skandale wie der Blut-Aids-Skandal zeigten, wie eng die Pharmalobby mit den Behörden verbunden war - mit katastrophalen Folgen für die Patienten. Gleichzeitig stiegen die Arzneimittelpreise in der Bundesrepublik jahrzehntelang in immer neue Rekordhöhen. Fast jede Bundesregierung hat sich an Reformen versucht. Aber dank erfolgreicher Lobbyarbeit meist mit wenig Erfolg. Bis heute.
WDR Doku
Wege aus der Depression DOKUMENTATION
Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Depression, einer potentiell tödlichen Krankheit: Fast 10.000 Suizide werden jedes Jahr verübt, und in den meisten Fällen steht eine Depression dahinter. Trotzdem ist die Krankheit immer noch mit einem Tabu belegt. Viele Patienten versuchen, sich ihre Krankheit nicht anmerken zu lassen, solange es eben geht. Doch das große Schweigen beim Thema Depression verursacht unnötiges Leid. "Nur zehn Prozent der Patienten sind optimal behandelt", sagt der Psychiater Michael Freudenberg. Dabei könnte den meisten Patienten geholfen werden, wenn wir besser mit der Krankheit umgehen würden. Wenn Patienten nicht ein halbes Jahr warten müssten, bevor sie endlich eine Psychotherapie beginnen können. Wenn die Pharmaindustrie neue und spannende Ansätze der Hirnforschung in neue Medikamente verwandeln würde - anstatt auf ihre mittlerweile veralteten, aber profitträchtigen Antidepressiva zu setzen. Und wenn Psychiater und Psychologen zusammenarbeiten würden, statt ihre Konflikte auf dem Rücken der Patienten auszutragen. "Wege aus der Depression" zeigt, was wir heute über die Entstehung der Krankheit wissen und vor allem, welche Wege aus dem Tal herausführen. Der Film verfolgt das Schicksal von Patienten, die ihre Krankheit überwunden haben und heute gestärkt durchs Leben gehen. Und er zeigt neue Ansätze, die Krankheit zu behandeln. Denn die Möglichkeiten, eine Depression zu heilen, sind heute besser denn je.
WDR Doku
Abenteuer Klima - Eine Spurensuche NATUR UND UMWELT Alaska
WDR Show
Domian TALKSHOW
WDR
Lokalzeit aus Köln REGIONALMAGAZIN
WDR Doku
Lokalzeit aus Aachen DOKUMENTATION
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf REGIONALMAGAZIN
WDR Doku
Lokalzeit Bergisches Land DOKUMENTATION
WDR
Lokalzeit Ruhr REGIONALMAGAZIN
WDR
Lokalzeit aus Dortmund NACHRICHTEN
WDR
Lokalzeit Münsterland REGIONALMAGAZIN
WDR
Lokalzeit OWL NACHRICHTEN
WDR
Lokalzeit Südwestfalen REGIONALMAGAZIN
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN