Tiere suchen ein Zuhause

Tiere Den "besten Freund" zu finden, ist gar nicht so einfach. Wie wäre es denn mit dem wuscheligen Adonis oder der quirligen Hundedame Leni? Ein Anruf genügt, und einem Kennenlernen steht nichts mehr im Wege.
WDR

Wunderschön! - Taminas schönste Winterreisen

Tourismus Manche mögen's heiß, manche lieber kalt: Im Winter zieht es viele Urlauber in den sonnigen Süden, andere träumen dagegen von verschneiten Berggipfeln. Tamina Kallert reist seit 15 Jahren für "Wunderschön!" um die Welt. Mitgebracht hat sie viele Ideen für Winterreisen: Rodeln im Salzburger Land, Schneeschuhwandern im Sauerland oder der Besuch einer Sauna am Nordsee-Strand. Sonne und Wärme fand sie in Süd-Thailand, auf Madeira, den Seychellen und den Kanarischen Inseln. Ein Tipp von Tamina Kallert sind Städtereisen. Ihre Favoriten: Radfahren durch das junge und lebendige Kopenhagen, Wien mit seinen gemütlichen Kaffeehäusern und ein Bummel durch das noch nicht überlaufene Testaccio-Viertel in Rom.
WDR

Jürgen Beckers: Isch glaub' et Disch!

Kabarettshow Im Karneval ist Jürgen B. Hausmann längst ein Star. Aber als brillanter Kabarettist ist der Rheinländer ein Mann - und ein Muss - für jede Jahreszeit. Denn auch in seinem Kabarettprogramm geht's urkomisch zu. Nun kann sich das Publikum auf den Kabarettisten freuen, wenn er sein Werk "Isch glaub' et disch!" präsentiert. "Isch glaub' et disch!", so herrlich kann sich wohl nur ein echter Rheinländer wie Jürgen B. Hausmann echauffieren! In seinem gleichnamigen Programm hat Hausmann wieder jede Menge ulkige Typen, außergewöhnliche Begegnungen und seltsame Situationen verarbeitet, über die er sich nur wundern, aufregen und den Kopf schütteln kann. Oder über die er zusammen mit dem Publikum ganz einfach mit rheinischer Gelassenheit herzhaft lacht.
WDR

Die letzte Instanz

Talkshow Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka
WDR

WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR Serien
Lindenstraße FAMILIENSERIE Hürden meistern (Folge: 1740)
Helga bekommt die gereizte Stimmung zwischen Iris, Alex und William mit und beschließt zu helfen. Kurzentschlossen nimmt sie William mit in ihre WG, wo eine aufgeschlossene Gabi und ein skeptischer Andy den Gast mit Kaffee und amerikanischen Köstlichkeiten begrüßen. Erstaunlicherweise taut William in dieser Gesellschaft auf. Angelina hat gewonnen: Klaus hat seinen Artikel schweren Herzens zurückgezogen. Nach einer zufälligen Begegnung mit Nina erwachen seine glücklichen Erinnerungen an ihre gemeinsame Ehe. Klaus macht sich erneut zu Nina auf - und bewegt sich auf sehr dünnem Eis, als er ausgerechnet Neyla bei ihr antrifft. Trotz Murats Verbot versucht Lisa vergeblich, den Bewohnern des Wagenplatzes Tabak für die Shishabar abzukaufen. Dabei stellt sie überrascht fest, dass Paul und Mika wieder ein Paar sind. Spontan lädt die gewiefte Lisa Mikas Eltern zum Abendessen ein. Mit unangenehmen Folgen ...
WDR
Westart KUNST UND KULTUR
Neben kulturellen Themen finden hier auch politische Vorkommnisse ihren Platz. Mit einem Regionalbezug zu Nordrhein-Westfalen wird stets aktuell und mit detaillierten Hintergrundinformationen berichtet.
WDR Film
Utta Danella - Lügen haben schöne Beine TV-ROMANZE, D 2015
"Letzte Chance Speed-Dating", erklärt Kathrin ihrer Schwester Susanne, deren alltägliches Familienchaos sie magisch anzieht. Kathrin ist erfolgreiche Wirtschaftsmathematikerin, gerade 40 geworden und sehnt sich danach, endlich eine eigene Familie zu gründen. Beim Speed-Dating reagieren die Männer eingeschüchtert auf Kathrins beruflichen Erfolg. Spontan gibt sich Kathrin in der nächsten Runde als Krankenschwester aus und trifft auf den Anwalt Andi. Es funkt. Kathrin und Andi verbringen die Nacht miteinander - und dann meldet er sich nicht. Einige Tage später sieht sie Andi als Gärtner arbeiten. Offenbar hat er ihr den Anwalt nur vorgespielt, um sie ins Bett zu kriegen. Susannes Hinweis, sie habe ihren Beruf ebenfalls verheimlicht, lässt Kathrin nicht gelten. Sie will sich revanchieren. Ihr Plan geht auf: Andi kommt zu einer Party, auf der sie auf der Tanzfläche Spaß hat. Sie verdreht ihm den Kopf, unternimmt romantische Ausflüge mit ihm, lässt ihn zappeln und macht per SMS Schluss. Andis bester Freund Norbert rät Andi vergeblich dazu, sich zu outen. Auch Susanne meint, Kathrin solle Andi von ihrem Beruf erzählen. Kathrin zweifelt, mit ihren Lügen haben sie beide jede Vertrauensbasis verspielt. Einige Wochen später treffen sich Kathrin und Andi zufällig wieder. Nach einem dramatischen Zwischenfall spielen sie die Speed-Dating-Szene noch einmal nach. Diesmal mit offenen Karten und bereit, das klassische Rollenmodell auf den Kopf zu stellen. Doch haben sie tatsächlich eine zweite Chance?
WDR Show
Kölner Treff TALKSHOW
Seit 1976 treffen in der Gesprächrunde Prominente und Personen des nicht öffentlichen Lebens aufeinander, die spannende oder außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.
WDR Doku
Die Arbeitermetropole an der Ruhr - Leben in Essen DOKUMENTATION
Die Zeit der Industrialisierung stellte die Stadt Essen auf den Kopf, veränderte ihr Aussehen und machte sie zu dem, was sie heute ist: eine von Stahl und Kohle gezeichnete Arbeiterstadt mit sehr unterschiedlich geprägten Stadtteilen. Stahl und Kohle sorgten Ende des 19. Jahrhunderts an der Ruhr für Arbeitsplätze und einen massiven Aufschwung. Das Versprechen von Wohlstand lag in der Luft. Doch nicht alle profitierten vom Aufschwung gleichermaßen. Ein Riss ging durch die Stadt: auf der einen Seite die wohlhabende Industrieelite, auf der anderen Seite die Arbeiterfamilien und die Härten des Arbeiteralltags. Doch wie genau sah der Alltag für die Menschen in Essen aus? "Die Arbeitermetropole an der Ruhr" zeigt, wie die täglichen Herausforderungen der Essener am Ende des 19. Jahrhunderts die Stadt und die Menschen bis heute nachhaltig verändert haben. Am Beispiel des jungen Bergarbeiters Oskar zeigt der Film, wie Arbeiterfamilien Ende des 19. Jahrhunderts in Bergarbeitersiedlungen lebten. Die heute oft begehrten Zechenhäuschen wurden damals von vielköpfigen Familien bewohnt. Sogenannte "Kostgänger" ermöglichten einen kleinen Zuverdienst. Man lebte auf engstem Raum, mit eingeschränktem Privatleben. Statt Teilhabe am Wohlstand kamen die Familien mit dem Verdienst ihrer Männer geradeso über die Runden. In dem Film lernen wir auch die andere Seite kennen: Ida hat eine Anstellung als Kindermädchen, wohnt bei den Herrschaften recht nobel, beheizt und sauber. Und kommt so auch in den Genuss von einem Hauch Luxus. Es war dann vor allem die Elektrifizierung, die den Alltag der Menschen Ende des 19. Jahrhunderts veränderte und vielen neue Hoffnungen bot. Die neuen Straßenbahnen brauchten junge Fahrer, die sich vor der neuen Technik nicht scheuten - Männer wie Oskar. Und eine neue Erfindung namens "Telefon", die auf am Apparat gut verständliche "Mädchen vom Amt" angewiesen war, bot auch Frauen wie Ida neue Arbeitsplätze und Entwicklungschancen. In eindrucksvollen Bildern zeigt die Dokumentation, dass die Spuren dieses Wandels sich heute noch entdecken lassen, und auch heute noch in unserem Alltag fest verankert sind, etwa die Büdchen, die in Essen wie auch im ganzen Land zum festen Treffpunkt für alle Generationen geworden sind. Oder die Straßenbahn, die als schnelles Verkehrsmittel mit eigenen Trassen in weiten Teilen Essens das Stadtbild prägt.
WDR Doku
Alle Augen Auf ... DOKUMENTATION Stars aus dem Ruhrpott
Im Pott schlägt das Herz von Nordrhein-Westfalen, und die Menschen aus dem Ruhrgebiet sind von ganz besonderem Schlag: Ob Fußball-Legende Helmut Rahn, Bochum-Sänger Herbert Grönemeyer oder Entertainer Helge Schneider - sie alle gehören zum Pott wie die Kohle in den Schacht. Auf der Bühne, im Film und auf dem Fußballplatz setzen sie dem grauen Revier ein Denkmal und haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Ruhrgebiet in der ganzen Welt bekannt wurde. "Alle Augen Auf..." lenkt den Fokus auf Ruhrgebietsgrößen und ihre emotionalen Geschichten.
WDR Doku
Wilder Wilder Westen XXL TIERE
Die Tiere und ihre menschlichen Begleiter leben im Zoo so eng zusammen wie nirgendwo sonst. Auf wenigen Quadratkilometern wird gearbeitet, gelebt, geboren und gestorben, gejagt und ganz viel gefühlt. WILDER WILDER WESTEN erzählt die vielen kleinen Geschichten dieser Welt - emotional, authentisch und originell. So gelingt ein tiefer Einblick hinter die Kulissen, so nah und so bewegend wie nie zuvor. Die neue WDR-Zoo-Serie zeigt faszinierende Tiere und unvergleichliche Typen, wie sie nur NRW zu bieten hat. Großkampftag im Allwetterzoo Münster. Heute kommt Frodo, ein neuer Malaienbär-Mann, in den Zoo. Er soll der neue Partner von Josefine werden, die hier seit einem Jahr alleine lebt. Den Transport aus holländischen Arnheim hat er in Narkose liegend gut überstanden, aber wird er seine neue Partnerin mögen? In der Zoom Erlebniswelt bekommt Giraffe Hans Besuch von seiner Lieblingstierpflegerin Wiebke. Sie kümmert sich um den Bullen seit er in Gelsenkirchen geboren wurde. Hans' Mutter hat ihn damals nicht angenommen, das Zoo-Team musste einspringen und hat ihn per Hand aufgezogen. Noch heute liebt der große Hans die Streicheleinheiten seiner menschlichen Familie. Flusspferd Ernie hat ein Problem. Futterreste bleiben ständig zwischen seinen Zähnen hängen. Die Tierpfleger aus der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen, müssen den tieren deshalb regelmäßig tief ins Maul greifen, um die gammeligen Reste zu entfernen. Keine unangenehme Aufgabe für mich, aber auch für Ernie.
WDR Show
Hallo Schatz - Vom Plunder zum Prachtstück DOKU-SOAP Reifen zum Sitzen
Auch heute wird bei "Hallo Schatz" wieder wertloser Plunder repariert und upgecycelt. Adnan Fouani, der für ein Entrümpelungsunternehmen arbeitet, hat ein paar alte Autorreifen eingepackt und dazu noch zwei aus der Mode gekommene Fahrräder, die er nicht wegschmeißen, sondern wiederverwerten möchte. Oli P. nimmt die Herausforderung an. Doch was machen mit dem alten Schrott? Lifestyle und Do it yourself-Expertin Andrea Sokol nimmt sich der Autoreifen an, und die Jungs von "Upcycles Wunschrad" kümmern sich um die alten Fahrräder. Hoffentlich wird das nicht zu teuer, denn Oli muss für beides noch die passenden Käufer finden...
WDR Doku
Meine Traumreise nach Patagonien TOURISMUS Allein durch Chiles grandiose Wildnis
Eine Frau, ein Rucksack, ein Traum - acht Jahre nach der Entstehung desselben macht sich die 44-jährige Claudia aus Berlin auf den Weg fast ans Ende der Welt: zum Torres del Paine-Nationalpark im chilenischen Patagonien. Ihr Ziel: die Umrundung des Bergmassivs "Cordillera del Paine" auf dem sogenannten großen "O", einem Trail von rund 130 Kilometern Länge, in großen Teilen schwer begehbar. Diesen Weg möchte die unerfahrene Claudia in acht bis zehn Tagen alleine gehen, einmal raus aus der Hektik der Großstadt rein in die wilde und - in Teilen - noch einsame Natur. Lediglich der vordere Teil des Rundwegs, der mit seinen zwei Einschnitten in Täler ein "W" bildet und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks miteinander verbindet, ist stark bevölkert - hier begegnet man Tagesausflüglern in Kolonnen, muss sich in acht nehmen, nicht von den zahlreichen Selfie-Sticks erschlagen zu werden. Vogelgezwitscher wird bisweilen übertönt vom Kameraklicken der an die 2000 Touristen, die in den Sommermonaten täglich in den Park strömen. Im Osten, Norden und Teilen des Westens jedoch muss sich Claudia die Natur nur mit einer Handvoll anderer Abenteuerlustiger teilen. Hier lockt das pure Abenteuer - Schlafen im Zelt, Kämpfen mit dem unberechenbaren und windreichen patagonischen Wetter, Waten durch tiefen Morast, das Überqueren eines Passes. Dafür lernt sie Südamerikas abwechslungsreichsten Nationalpark von allen Seiten kennen und ist mittendrin in der Vielfalt des Naturwunders "Torres del Paine": bizarre Felsformationen, mächtige Berge, riesige Gletscher, Urwald, glasklare Seen in verschiedenen Blautönen. Claudia hat sich in den Kopf gesetzt, diese Tour alleine zu machen - im Gepäck ein paar Brocken Spanisch und zwei Kameras. Als Kamerafrau kann sie diesen Weg und ihre Erfahrungen nicht undokumentiert lassen. Auf welches Abenteuer sie sich hier wirklich eingelassen hat, wird ihr bereits am ersten Tag klar - und der Traum vom großen O hängt schnell am seidenen Faden. Ob und unter welchen Anstrengungen sie es trotzdem schafft, lässt uns Claudia hautnah miterleben und nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Traumreise.
WDR Doku
Meine Traumreise nach Kapstadt LANDSCHAFTSBILD Als Au-Pair-Oma in Südafrika
Kapstadt ist die zweitgrößte Stadt Südafrikas und wohl die europäischste. Sie ist ein beliebtes Reiseziel vor allem für Europäer. Elke Paetsch ist 57, wohnt in Itzehoe und träumt schon lange von einer Reise nach Kapstadt. Nun fährt sie tatsächlich für drei Monate dorthin. Doch sie interessieren nicht nur die langen Sandstrände und die schöne Landschaft, sondern sie möchte vor allem Land und Leute kennenlernen - am besten aus der Sicht einer Insiderin. So entschloss sie sich, als Au-Pair-Oma zu arbeiten - bei der deutsch-südafrikanischen Familie Stock, die sie im Internet fand. Sie wohnt in deren Haus und kümmert sich um die drei Kinder. Den Haushalt machen die Angestellten. In der Familie wird sie herzlich aufgenommen. Trotzdem ist es ein mutiges Vorhaben, war Elke doch noch nie allein so lange verreist. Auch die Familie kennt sie kaum - Elke hat lediglich ein paar Mal mit den Stocks telefoniert. Hinzu kommen die gesellschaftlichen Verhältnisse in Südafrika rund 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid und der fremde Alltag in Kapstadt. Werden die drei Monate dort wirklich zu einer Traumreise?
WDR Doku
Mit Rucksack von Duisburg um die Welt TOURISMUS
15 Länder in 13 Monaten: Katrin und Edgar Genzel aus Duisburg haben sich mit ihrer Weltreise einen Lebenstraum erfüllt. Mit zwei akribisch gepackten Rucksäcken, einem Jahr Zeit und einem lange angesparten Budget von 50.000 € lassen die beiden ihr bisheriges Leben hinter sich. Die wohl größte Überwindung für die beiden 29-Jährigen: Sie haben ihre Jobs gekündigt, in dem Vertrauen, dass sie nach der Reise, schnell wieder etwas finden. Von Duisburg ging es im Herbst 2018 zuerst nach Japan, dann über Thailand, Indonesien, Australien, Neuseeland, die USA, bis nach Kanada und zum Abschluss nach Südafrika. "In Australien sehen die beiden Duisburger echte Wombats und Koalas. Sogar Mini-Kängurus dürfen sie füttern, die zwischen Felsspalten leben. Später fahren mit einem Allradfahrzeug über die größte Sandinsel der Welt. "Ein Abenteuer", sagt Edgar. Und dass er und Katy aus dem Ruhrgebiet kommen, können sie auf ihrer Reise auch nicht leugnen: "Hömma, wat ist datt schön hier." Den WDR haben sie mit einem beeindruckende Video-Tagebuch an vielen Stationen und Erlebnissen teilhaben lassen. Jetzt kommen die beiden Duisburger wieder zurück nach Deutschland. Was hat sie besonders beeindruckt? Wie hat sie die Reise verändert? Und wie geht es jetzt weiter? Am 17.11.2019 um 16:15 Uhr strahlt der WDR einen halbstündigen Rückblick auf die Weltreise aus und lässt die vielen unvergesslichen Erlebnisse Revue passieren.
WDR Film
Mein Schwiegervater, der Stinkstiefel TV-KOMÖDIE, D 2015
Nach seiner Trennung von Wiebke reist der Landwirt Joe mit seinem Freund, Pfarrer Otmar, nach Thailand und verliebt sich in Lamai, mit der ihn Otmar am Strand traut. Zurück auf dem Hof, den er gemeinsam mit seinem verbitterten Vater Hans bewirtschaftet, holt ihn der triste Alltag ein. Noch bevor Joe Hans von seiner thailändischen Frau erzählt, steht Lamai plötzlich vor der Tür. Hans will die vermeintliche "Prostituierte" vom Hof haben, doch Joe lehnt sich zum ersten Mal in seinem Leben gegen den Vater auf: Lamai bleibt in dem kalten Land, "wo es schön ist", wie ihr Joe in Thailand versprochen hat. Am nächsten Morgen liegt Joe, nach einer wilden Liebesnacht, tot und mit einem glücklichen Lächeln neben Lamai im Bett. Die Testamentseröffnung überrascht das ganze Dorf: Lamai ist Alleinerbin, Hans genießt lediglich Wohnrecht auf dem Hof. Während Hans und Lamai einander zumindest gegenseitigen Respekt für ihre unterschiedliche Art zu trauern entgegenzubringen versuchen, beginnt Wiebke eine Intrige zu spinnen, um Lamai als Erbschleicherin zu diffamieren. So gerne Hans Lamai vom Hof haben würde, Wiebkes Versuch, ihn mit unlauteren Machenschaften auf ihre Seite zu ziehen, um sich das Erbe zu teilen, verfängt bei ihm nicht. Dank Lamais Sohn Preecha lockert sich der steinharte Panzer, den Hans sich um Herz und Seele gelegt hat.
WDR Doku
Tiere suchen ein Zuhause TIERE
Den "besten Freund" zu finden, ist gar nicht so einfach. Wie wäre es denn mit dem wuscheligen Adonis oder der quirligen Hundedame Leni? Ein Anruf genügt, und einem Kennenlernen steht nichts mehr im Wege.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Westpol REGIONALMAGAZIN
Politik in Nordrhein-Westfalen
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS Taminas schönste Winterreisen
Manche mögen's heiß, manche lieber kalt: Im Winter zieht es viele Urlauber in den sonnigen Süden, andere träumen dagegen von verschneiten Berggipfeln. Tamina Kallert reist seit 15 Jahren für "Wunderschön!" um die Welt. Mitgebracht hat sie viele Ideen für Winterreisen: Rodeln im Salzburger Land, Schneeschuhwandern im Sauerland oder der Besuch einer Sauna am Nordsee-Strand. Sonne und Wärme fand sie in Süd-Thailand, auf Madeira, den Seychellen und den Kanarischen Inseln. Ein Tipp von Tamina Kallert sind Städtereisen. Ihre Favoriten: Radfahren durch das junge und lebendige Kopenhagen, Wien mit seinen gemütlichen Kaffeehäusern und ein Bummel durch das noch nicht überlaufene Testaccio-Viertel in Rom.
WDR Show
Jürgen Beckers: Isch glaub' et Disch! KABARETTSHOW
Im Karneval ist Jürgen B. Hausmann längst ein Star. Aber als brillanter Kabarettist ist der Rheinländer ein Mann - und ein Muss - für jede Jahreszeit. Denn auch in seinem Kabarettprogramm geht's urkomisch zu. Nun kann sich das Publikum auf den Kabarettisten freuen, wenn er sein Werk "Isch glaub' et disch!" präsentiert. "Isch glaub' et disch!", so herrlich kann sich wohl nur ein echter Rheinländer wie Jürgen B. Hausmann echauffieren! In seinem gleichnamigen Programm hat Hausmann wieder jede Menge ulkige Typen, außergewöhnliche Begegnungen und seltsame Situationen verarbeitet, über die er sich nur wundern, aufregen und den Kopf schütteln kann. Oder über die er zusammen mit dem Publikum ganz einfach mit rheinischer Gelassenheit herzhaft lacht.
WDR Show
Die letzte Instanz TALKSHOW
Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka
WDR Show
Nuhr im Ersten KABARETTSHOW
WDR Show
Nonstop Comedy SKETCH Sketche Schlag auf Schlag
WDR Show
Rockpalast ROCK UND POP The Divine Comedy / Man & The Echo
Mittlerweile legendär sind die Festivals aus der Grugahalle und von der Loreley, welche in ganz Europa zu sehen waren. Das Kultprogramm ist zur Institution geworden und ein Muss für jeden wahren Rocker.
WDR Show
Rockpalast ROCK UND POP The Divine Comedy
Mittlerweile legendär sind die Festivals aus der Grugahalle und von der Loreley, welche in ganz Europa zu sehen waren. Das Kultprogramm ist zur Institution geworden und ein Muss für jeden wahren Rocker.
WDR Doku
Alle Augen Auf ... DOKUMENTATION Stars aus dem Ruhrpott
Im Pott schlägt das Herz von Nordrhein-Westfalen, und die Menschen aus dem Ruhrgebiet sind von ganz besonderem Schlag: Ob Fußball-Legende Helmut Rahn, Bochum-Sänger Herbert Grönemeyer oder Entertainer Helge Schneider - sie alle gehören zum Pott wie die Kohle in den Schacht. Auf der Bühne, im Film und auf dem Fußballplatz setzen sie dem grauen Revier ein Denkmal und haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Ruhrgebiet in der ganzen Welt bekannt wurde. "Alle Augen Auf..." lenkt den Fokus auf Ruhrgebietsgrößen und ihre emotionalen Geschichten.
WDR Doku
Wilder Wilder Westen XXL TIERE
Die Tiere und ihre menschlichen Begleiter leben im Zoo so eng zusammen wie nirgendwo sonst. Auf wenigen Quadratkilometern wird gearbeitet, gelebt, geboren und gestorben, gejagt und ganz viel gefühlt. WILDER WILDER WESTEN erzählt die vielen kleinen Geschichten dieser Welt - emotional, authentisch und originell. So gelingt ein tiefer Einblick hinter die Kulissen, so nah und so bewegend wie nie zuvor. Die neue WDR-Zoo-Serie zeigt faszinierende Tiere und unvergleichliche Typen, wie sie nur NRW zu bieten hat. Großkampftag im Allwetterzoo Münster. Heute kommt Frodo, ein neuer Malaienbär-Mann, in den Zoo. Er soll der neue Partner von Josefine werden, die hier seit einem Jahr alleine lebt. Den Transport aus holländischen Arnheim hat er in Narkose liegend gut überstanden, aber wird er seine neue Partnerin mögen? In der Zoom Erlebniswelt bekommt Giraffe Hans Besuch von seiner Lieblingstierpflegerin Wiebke. Sie kümmert sich um den Bullen seit er in Gelsenkirchen geboren wurde. Hans' Mutter hat ihn damals nicht angenommen, das Zoo-Team musste einspringen und hat ihn per Hand aufgezogen. Noch heute liebt der große Hans die Streicheleinheiten seiner menschlichen Familie. Flusspferd Ernie hat ein Problem. Futterreste bleiben ständig zwischen seinen Zähnen hängen. Die Tierpfleger aus der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen, müssen den tieren deshalb regelmäßig tief ins Maul greifen, um die gammeligen Reste zu entfernen. Keine unangenehme Aufgabe für mich, aber auch für Ernie.
WDR Doku
Meine Traumreise nach Patagonien TOURISMUS Allein durch Chiles grandiose Wildnis
Eine Frau, ein Rucksack, ein Traum - acht Jahre nach der Entstehung desselben macht sich die 44-jährige Claudia aus Berlin auf den Weg fast ans Ende der Welt: zum Torres del Paine-Nationalpark im chilenischen Patagonien. Ihr Ziel: die Umrundung des Bergmassivs "Cordillera del Paine" auf dem sogenannten großen "O", einem Trail von rund 130 Kilometern Länge, in großen Teilen schwer begehbar. Diesen Weg möchte die unerfahrene Claudia in acht bis zehn Tagen alleine gehen, einmal raus aus der Hektik der Großstadt rein in die wilde und - in Teilen - noch einsame Natur. Lediglich der vordere Teil des Rundwegs, der mit seinen zwei Einschnitten in Täler ein "W" bildet und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks miteinander verbindet, ist stark bevölkert - hier begegnet man Tagesausflüglern in Kolonnen, muss sich in acht nehmen, nicht von den zahlreichen Selfie-Sticks erschlagen zu werden. Vogelgezwitscher wird bisweilen übertönt vom Kameraklicken der an die 2000 Touristen, die in den Sommermonaten täglich in den Park strömen. Im Osten, Norden und Teilen des Westens jedoch muss sich Claudia die Natur nur mit einer Handvoll anderer Abenteuerlustiger teilen. Hier lockt das pure Abenteuer - Schlafen im Zelt, Kämpfen mit dem unberechenbaren und windreichen patagonischen Wetter, Waten durch tiefen Morast, das Überqueren eines Passes. Dafür lernt sie Südamerikas abwechslungsreichsten Nationalpark von allen Seiten kennen und ist mittendrin in der Vielfalt des Naturwunders "Torres del Paine": bizarre Felsformationen, mächtige Berge, riesige Gletscher, Urwald, glasklare Seen in verschiedenen Blautönen. Claudia hat sich in den Kopf gesetzt, diese Tour alleine zu machen - im Gepäck ein paar Brocken Spanisch und zwei Kameras. Als Kamerafrau kann sie diesen Weg und ihre Erfahrungen nicht undokumentiert lassen. Auf welches Abenteuer sie sich hier wirklich eingelassen hat, wird ihr bereits am ersten Tag klar - und der Traum vom großen O hängt schnell am seidenen Faden. Ob und unter welchen Anstrengungen sie es trotzdem schafft, lässt uns Claudia hautnah miterleben und nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Traumreise.
WDR
Presseclub DISKUSSION
Vier bis fünf Journalisten diskutieren in unaufgeregter Gesprächsathmosphäre gesellschaftliche und politische Themen, die aktuell für Kontroversen sorgen.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN