Für immer Afrika - Auswanderer vom Okavango-Delta bis nach Kapstadt

Dokumentation Wer hat nicht schon einmal vor sich hin geträumt: von fernen Welten, fremden Ländern, vom Auswandern dorthin, wo die Sonne scheint. Den deutschen Alltag hinter sich lassen. Viele Deutsche haben ihren Traum vom Leben in der Ferne wahr gemacht. Manche mit einem konkreten Plan, andere durch Zufall, wieder andere hat die Liebe ins Ausland verschlagen. Das Problem Nummer eins: Auch in der Ferne muss man Geld verdienen, einen Alltag bewältigen. Das südliche Afrika ist für viele Deutsche ein Sehnsuchtsort. Kein Wunder also, dass sich hier viele niedergelassen haben, die die Chance gesucht und gefunden haben.
PHOENIX

Bedrohtes Paradies - Afrika zwischen Wilderei und Artenschutz

Auslandsreportage Kaum ein Kontinent beherbergt noch so viele freilebende Wildtiere wie Afrika. Doch seit Jahrzehnten verkleinern sich die Populationen dramatisch. Der Kampf gegen Wilderer und professionelle Syndikate scheint aussichtlos: Korruption und mangelnde Strafverfolgung spielen den Jägern in die Hände. ZDF-Korrespondent Timm Kröger geht der Frage nach, wie Mensch und Tier es schaffen können, sich den Lebensraum zu teilen.
PHOENIX

Die Fugger

Geschichte Investment-Banking, globale Vernetzung, Monopolbildung, Lobbyismus und Sponsoring sind Schlagworte, die das moderne Wirtschaftssystem kennzeichnen. Doch das alles ist nicht plötzlich vom Himmel gefallen, es gibt eine Vorgeschichte. Eine - wenn nicht die entscheidende - Spur führt 500 Jahre zurück nach Augsburg. Dort sind zur damaligen Zeit die Fugger die erfolgreichsten Unternehmer und Bankiers im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der erste Teil der Dokumentation erzählt vom Aufstieg der Fugger, die sich von einem kleinen Weberunternehmen in Augsburg zu einem europaweiten, zuletzt weltumspannenden Unternehmen entwickelten. Die Fugger geben Kaisern Kredite und finanzieren Päpste, sind aber auch in die großen religiösen Auseinandersetzungen der Reformationszeit verstrickt. Gleichzeitig treten sie als Sponsoren auf und schaffen die erste soziale Arbeitersiedlung der Welt: die noch heute existierende Fuggerei in Augsburg. Vor allem zwei Fugger stechen hervor: Jakob, genannt der Reiche, ein Finanz - und Unternehmergenie, und sein Neffe Anton, dessen Geschäfte bis nach Südamerika reichen. Fleiß, Askese und Korrektheit zügeln ihre ausufernde Unternehmerfantasie, kaltes Kalkül ihre Machtgelüste. Leben und Liebe indes bleiben ihr streng gehütetes privates Geheimnis.
PHOENIX

Die Fugger

Geschichte Der zweite Teil verfolgt die weitere Lebensgeschichte Jakob Fuggers, dessen letzte Jahre von Krisen und privaten Enttäuschungen gekennzeichnet sind. Nach seinem Tod übernimmt sein Neffe Anton das Unternehmen und baut es bis nach Südamerika aus.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo N24
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Wurzeln des Bösen ZEITGESCHEHEN Die Geburtsstunde des IS, F 2017
Die Dokumentation zeichnet den Weg vom Widerstand gegen die US-Besatzung im Irak bis zum Entstehen der Terrorgruppe IS nach. Der Journalist Paul Moreira reist seit vielen Jahren in den Irak. Nach den IS-Anschlägen in Europa sucht er erneut die Kämpfer auf, die er schon vor über zehn Jahren vor der Kamera hatte.
PHOENIX Doku
Abu Bakr Al-Baghdadi DOKUMENTATION Der 'Kalif' des Terrors, 2017
Abu Bakr al Baghdadi ist der selbsternannte Kalif, der Terrormiliz "Islamischer Staat". Ende Mai soll er bei einem russischen Luftangriff in Syrien getötet worden sein. Doch noch fehlen die Beweise. Wie konnte er so mächtig werden?
PHOENIX
Soldaten gesucht MILITÄR Schnuppertage beim Bund, 2017
Der Bundeswehr geht der Nachwuchs aus. Camps zum Kennenlernen des soldatischen Alltags sollen helfen, Berührungsängste abzubauen und Interesse an einer Karriere in der Armee zu wecken. Die 19-jährige Leia wollte eigentlich Musik studieren, doch dafür reichte ihre Abiturnote nicht aus. Auf der Suche nach einer Alternative ist sie bei der Bundeswehr gelandet, die interessierten jungen Leuten in einem Schnupperkurs das Leben als Soldat schmackhaft machen will. Auch Leia nimmt an einem solchen Kurs teil, bei der Panzerbrigade 21 in Augustdorf in Nordrhein-Westfalen. Dort wird Leia erst richtig klar, dass sie bei der Bundeswehr auch mit riskanten Auslandseinsätzen rechnen muss. Eine Reportage von Udo Bauer.
PHOENIX Doku
vor Ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Soziale Gerechtigkeit GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Deutschland geht es gut. Die Wirtschaft läuft, die Steuerquellen sprudeln, die Arbeitslosenquote ist niedrig. Trotzdem finden viele Deutsche, dass es ungerecht zugeht in unserem Land. Sie haben Existenzängste fühlen sich abgehängt, von der Politik vergessen und fordern mehr soziale Gerechtigkeit. Was aber bedeutet soziale Gerechtigkeit? phoenix-Reporterin Inge Swolek hat in verschiedenen sozialen Milieus nachgefragt und mit Menschen gesprochen, die trotz Arbeit finanziell kaum über die Runden kommen und verzweifelt bezahlbaren Wohnungen suchen. Zu Wort kommt auch Pfarrer Franz Meurer, der für seine klaren Worte und sein Engagement für sozial Benachteiligte bundesweit bekannt ist.
PHOENIX Doku
Einwandern - aber wer? ZEITGESCHEHEN
Die Debatte um ein Einwanderungsgesetz ist in Deutschland fast so alt wie die Republik selbst. Zwar hat Deutschland inzwischen seit 2005 ein Zuwanderungsgesetz, das aber nach Ansicht von Experten viele Lücken lässt und mehr Bürokratie schafft als dringend benötigte Fachkräfte. Nach der Bundestagswahl sollen nun die Weichen für ein Einwanderungsgesetz neu gestellt werden. Im Zentrum der Diskussion steht dabei auch die Frage, inwieweit und ob das Asylverfahren in ein künftiges Einwanderungsgesetz einfließen soll.
PHOENIX Doku
vor Ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
maybrit illner POLITIK
PHOENIX Show
Augstein und Blome TALKSHOW
PHOENIX Doku
vor Ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Wurzeln des Bösen ZEITGESCHEHEN Die Geburtsstunde des IS, F 2017
Die Dokumentation zeichnet den Weg vom Widerstand gegen die US-Besatzung im Irak bis zum Entstehen der Terrorgruppe IS nach. Der Journalist Paul Moreira reist seit vielen Jahren in den Irak. Nach den IS-Anschlägen in Europa sucht er erneut die Kämpfer auf, die er schon vor über zehn Jahren vor der Kamera hatte.
PHOENIX Doku
Abu Bakr Al-Baghdadi DOKUMENTATION Der 'Kalif' des Terrors, 2017
Abu Bakr al Baghdadi ist der selbsternannte Kalif, der Terrormiliz "Islamischer Staat". Ende Mai soll er bei einem russischen Luftangriff in Syrien getötet worden sein. Doch noch fehlen die Beweise. Wie konnte er so mächtig werden?
PHOENIX
maybrit illner POLITIK
PHOENIX Show
Augstein und Blome TALKSHOW
PHOENIX Show
Warschauer Notizen INFOMAGAZIN, 2017
PHOENIX Doku
der Tag GESELLSCHAFT UND POLITIK
PHOENIX Doku
Rhein, Wein und harte Arbeit LAND UND LEUTE Alltag auf Deutschlands längstem Fluss, D 2017
Über 800 Kilometer fließt der Rhein durch Deutschland. Weinberge und Burgen machen ihn zur Touristenattraktion, aber auch zu einem bedeutenden Handelsweg. Auf dem Rhein haben Menschen ihren Traumjob gefunden oder suchen als Urlauber Erholung und die berühmte Rhein-Romantik. Ob Kreuzfahrer oder Binnenschiffer, Hafenarbeiter oder Fluss-Matrosen, Fischer oder Schwimmer - der Rhein vereint sie alle.
PHOENIX Doku
Für immer Afrika DOKUMENTATION Auswanderer vom Okavango-Delta bis nach Kapstadt, D 2017
Wer hat nicht schon einmal vor sich hin geträumt: von fernen Welten, fremden Ländern, vom Auswandern dorthin, wo die Sonne scheint. Den deutschen Alltag hinter sich lassen. Viele Deutsche haben ihren Traum vom Leben in der Ferne wahr gemacht. Manche mit einem konkreten Plan, andere durch Zufall, wieder andere hat die Liebe ins Ausland verschlagen. Das Problem Nummer eins: Auch in der Ferne muss man Geld verdienen, einen Alltag bewältigen. Das südliche Afrika ist für viele Deutsche ein Sehnsuchtsort. Kein Wunder also, dass sich hier viele niedergelassen haben, die die Chance gesucht und gefunden haben.
PHOENIX Doku
Bedrohtes Paradies AUSLANDSREPORTAGE Afrika zwischen Wilderei und Artenschutz, 2017
Kaum ein Kontinent beherbergt noch so viele freilebende Wildtiere wie Afrika. Doch seit Jahrzehnten verkleinern sich die Populationen dramatisch. Der Kampf gegen Wilderer und professionelle Syndikate scheint aussichtlos: Korruption und mangelnde Strafverfolgung spielen den Jägern in die Hände. ZDF-Korrespondent Timm Kröger geht der Frage nach, wie Mensch und Tier es schaffen können, sich den Lebensraum zu teilen.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Die Fugger GESCHICHTE (Folge: 1), D 2012
Investment-Banking, globale Vernetzung, Monopolbildung, Lobbyismus und Sponsoring sind Schlagworte, die das moderne Wirtschaftssystem kennzeichnen. Doch das alles ist nicht plötzlich vom Himmel gefallen, es gibt eine Vorgeschichte. Eine - wenn nicht die entscheidende - Spur führt 500 Jahre zurück nach Augsburg. Dort sind zur damaligen Zeit die Fugger die erfolgreichsten Unternehmer und Bankiers im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der erste Teil der Dokumentation erzählt vom Aufstieg der Fugger, die sich von einem kleinen Weberunternehmen in Augsburg zu einem europaweiten, zuletzt weltumspannenden Unternehmen entwickelten. Die Fugger geben Kaisern Kredite und finanzieren Päpste, sind aber auch in die großen religiösen Auseinandersetzungen der Reformationszeit verstrickt. Gleichzeitig treten sie als Sponsoren auf und schaffen die erste soziale Arbeitersiedlung der Welt: die noch heute existierende Fuggerei in Augsburg. Vor allem zwei Fugger stechen hervor: Jakob, genannt der Reiche, ein Finanz - und Unternehmergenie, und sein Neffe Anton, dessen Geschäfte bis nach Südamerika reichen. Fleiß, Askese und Korrektheit zügeln ihre ausufernde Unternehmerfantasie, kaltes Kalkül ihre Machtgelüste. Leben und Liebe indes bleiben ihr streng gehütetes privates Geheimnis.
PHOENIX Doku
Die Fugger GESCHICHTE (Staffel: 1 Folge: 2), D 2012
Der zweite Teil verfolgt die weitere Lebensgeschichte Jakob Fuggers, dessen letzte Jahre von Krisen und privaten Enttäuschungen gekennzeichnet sind. Nach seinem Tod übernimmt sein Neffe Anton das Unternehmen und baut es bis nach Südamerika aus.
PHOENIX Doku
Chinas neue Seidenstraße LAND UND LEUTE, 2016
Die Geschichten der legendären Seidenstraße erzählen von großen Karawanen und vom Handel mit seltenen Waren zwischen damals noch fremden Welten. Diese Zeiten schienen lange vorbei. Doch nun feiert die Seidenstraße ein Comeback. China belebt die uralten Routen und will sie wieder zu einer zentralen Handelsverbindung zwischen Europa und Asien ausbauen. ARD-Korrespondent Mario Schmidt reist auf der neuen alten Seidenstraße mehrere 1000 Kilometer durch China, um zu sehen, wie es dort heute aussieht.
PHOENIX
Im Dialog DISKUSSION
Krise im Libanon, Krieg in Syrien, Kämpfe im Irak, eine humanitäre Katastrophe im Jemen - und zwei Antagonisten, die um die Vormachtstellung kämpfen: Saudi-Arabien und der Iran. "Wir erleben derzeit eine neue Qualität des regionalen Hegemonialkonflikts zwischen Iran und Saudi-Arabien. Dabei geht es auch um die Gestalt des Nahen und Mittleren Ostens nach dem Ende des Krieges in Syrien", sagt Volker Perthes, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik . Welche Interessen verfolgen die einzelnen Akteure? Wie ernst ist die Ankündigung des saudischen Kronprinzen zu nehmen, das Land zu modernisieren? Ist ein Ende des Krieges in Syrien nun doch in Sicht? Über diese und andere Fragen spricht Michael Krons "Im Dialog" mit dem Politikwissenschaftler Professor Volker Perthes. "Europäer und andere externe Akteure können Ordnung, Frieden sowie Sicherheit im Nahen und Mittleren Osten nicht von außen herstellen", so Perthes. "Sie brauchen regionale Partner, die selbst Verantwortung übernehmen, nicht zuletzt, wo es darum geht, eine haltbare regionale Ordnung zu entwickeln."
PHOENIX Doku
der Tag GESELLSCHAFT UND POLITIK
PHOENIX
Im Dialog DISKUSSION
Krise im Libanon, Krieg in Syrien, Kämpfe im Irak, eine humanitäre Katastrophe im Jemen - und zwei Antagonisten, die um die Vormachtstellung kämpfen: Saudi-Arabien und der Iran. "Wir erleben derzeit eine neue Qualität des regionalen Hegemonialkonflikts zwischen Iran und Saudi-Arabien. Dabei geht es auch um die Gestalt des Nahen und Mittleren Ostens nach dem Ende des Krieges in Syrien", sagt Volker Perthes, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik . Welche Interessen verfolgen die einzelnen Akteure? Wie ernst ist die Ankündigung des saudischen Kronprinzen zu nehmen, das Land zu modernisieren? Ist ein Ende des Krieges in Syrien nun doch in Sicht? Über diese und andere Fragen spricht Michael Krons "Im Dialog" mit dem Politikwissenschaftler Professor Volker Perthes. "Europäer und andere externe Akteure können Ordnung, Frieden sowie Sicherheit im Nahen und Mittleren Osten nicht von außen herstellen", so Perthes. "Sie brauchen regionale Partner, die selbst Verantwortung übernehmen, nicht zuletzt, wo es darum geht, eine haltbare regionale Ordnung zu entwickeln."
PHOENIX Show
Augstein und Blome TALKSHOW
PHOENIX Doku
Die Fugger GESCHICHTE (Folge: 1), D 2012
Investment-Banking, globale Vernetzung, Monopolbildung, Lobbyismus und Sponsoring sind Schlagworte, die das moderne Wirtschaftssystem kennzeichnen. Doch das alles ist nicht plötzlich vom Himmel gefallen, es gibt eine Vorgeschichte. Eine - wenn nicht die entscheidende - Spur führt 500 Jahre zurück nach Augsburg. Dort sind zur damaligen Zeit die Fugger die erfolgreichsten Unternehmer und Bankiers im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der erste Teil der Dokumentation erzählt vom Aufstieg der Fugger, die sich von einem kleinen Weberunternehmen in Augsburg zu einem europaweiten, zuletzt weltumspannenden Unternehmen entwickelten. Die Fugger geben Kaisern Kredite und finanzieren Päpste, sind aber auch in die großen religiösen Auseinandersetzungen der Reformationszeit verstrickt.
PHOENIX Doku
Die Fugger GESCHICHTE (Staffel: 1 Folge: 2), D 2012
Der zweite Teil verfolgt die weitere Lebensgeschichte Jakob Fuggers, dessen letzte Jahre von Krisen und privaten Enttäuschungen gekennzeichnet sind. Nach seinem Tod übernimmt sein Neffe Anton das Unternehmen und baut es bis nach Südamerika aus.
PHOENIX Doku
Chinas neue Seidenstraße LAND UND LEUTE, 2016
Die Geschichten der legendären Seidenstraße erzählen von großen Karawanen und vom Handel mit seltenen Waren zwischen damals noch fremden Welten. Diese Zeiten schienen lange vorbei. Doch nun feiert die Seidenstraße ein Comeback. China belebt die uralten Routen und will sie wieder zu einer zentralen Handelsverbindung zwischen Europa und Asien ausbauen. ARD-Korrespondent Mario Schmidt reist auf der neuen alten Seidenstraße mehrere 1000 Kilometer durch China, um zu sehen, wie es dort heute aussieht.
PHOENIX Doku
Chinas Macht auf dem Meer AUSLANDSREPORTAGE, 2015
China sichert sich seit Jahren seine Handelswege über See. Das Land investiert an den wichtigsten Seerouten in Tiefseehäfen und gräbt den Nicaragua-Kanal durch Mittelamerika. Es kauft Liegeplätze auf allen Kontinenten und baut mittlerweile die größten Containerschiffe der Welt. Wer die einzelnen Fakten verbindet, erhält den Eindruck eines großen Plans: "Wer den Seehandel beherrscht, beherrscht die Welt".
PHOENIX Doku
Al Capones Valentinstag GESCHICHTE, 2004
Chicago in den 20er Jahren: Al "Scarface" Capone und George "Bugs" Moran führten einen Krieg um Alkohol, Glückspiel, Prostitution, Macht und Geld. Am Valentinstag, dem 14. Februar 1929, als einige von Morans Männern in einer Garage Alkohol verluden, wurden sie von Capones Killerkommando überrascht. Das Blutbad vom Valentinstag ging als eines der brutalsten Massaker in die Geschichte ein. Capones Ziel, der Tod seines Gegners "Bugs" Moran allerdings, verfehlte er.
PHOENIX Doku
Jack the Ripper DOKUMENTATION Ein deutscher Serienkiller? Mythos und Wahrheit, 2011
London, 1888: Ein unbekannter Killer, dem man den Namen "Jack the Ripper" geben wird, ermordet brutal fünf Prostituierte. Die Morde machen weltweit Schlagzeilen, doch die Identität des Killers wird noch weitere 120 Jahre lang ungeklärt bleiben. Der pensionierte britische Kriminalkommissar Trevor Marriott hofft nun, den Fall mit einem internationalen Expertenteam zu lösen, darunter ein Kriminalpsychologe, ein Forensiker und ein Pathologe. Und er hat Glück: Das Team entdeckt eine neue Spur, die zu einem deutschen Seemann führt.
PHOENIX Doku
Amerikas gefährlichste Killer DOKUMENTATION Green River Killer
"Amerikas gefährlichste Killer" dokumentiert anhand von realen Fällen, wie Mordkommissionen und Spezialeinheiten in den USA arbeiten, um Serienmörder aufzuspüren und dingfest zu machen Der Green River Killer von Seattle hat 49 Morde an Frauen begangen, eine der größten Mordserien in der Geschichte der USA. Der Film dokumentiert, wie der Serienmörder durch einen DNA-Test überführt werden konnte.
PHOENIX Doku
Amerikas gefährlichste Killer DOKUMENTATION BTK-Killer
Dem Serienmörder, der sich selbst BTK-Killer ("bind, torture, kill") nannte, kam die Polizei jahrelang nicht auf die Spur. Von der fieberhaften Suche nach dem Täter bis zu seiner Verhaftung - diese Episode zeigt, mit welchen Methoden Spezialkräfte der Polizei den Killer schließlich überführten.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN