TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT one
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Landträume (Wh.) LANDSCHAFTSBILD Havelland, D 2014
ARTE Doku
Verschollene Filmschätze (Wh.) DOKUMENTATION 1997. Ende der Kronkolonie Hongkong, F 2016
ARTE Kids
ARTE Journal Junior KINDERMAGAZIN, D, F 2017
Dieses Nachrichtenformat richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche und behandelt, nach dem Vorbild von Nachrichtensendungen für Erwachsene, unterschiedliche Themen aus Europa und der gesamten Welt.
ARTE Doku
360° Geo Reportage REPORTAGE Die Dhaus, Arabiens legendäre Schiffe, D 2015
Lange vor den Europäern navigierten arabische Seeleute nach Indien, Indonesien und China. Die Küstenstädte Arabiens waren Handelszentren für Weihrauch, Seide, Gewürze und Porzellan. Wichtigstes Handelsgut war die Dattel - unverzichtbar als Proviant auf langen Seereisen, und mit der Verbreitung des Islam verehrt als heilige Frucht. Die Dhaus - jene arabischen Schiffe mit ihrer ganz eigenen Form - sind das Sinnbild der arabischen Seeherrschaft. In dem kleinen Emirat Ras al-Chaima werden noch Dhaus nach alter Tradition gebaut. "360° Geo Reportage" war vor Ort - zu Wasser, zu Land und per Kameradrohne auch in der Luft.
ARTE
Stadt Land Kunst (Wh.) MAGAZIN, F 2017
ARTE Doku
Singapur - Im Großstadtdschungel (Wh.) TIERE Häusermeer und grüne Inseln, GB, SGP 2015
ARTE Doku
Verdun (Wh.) DOKUMENTARFILM Sie werden nicht durchkommen!, F 2014
Die Hölle von Verdun: Vor über 100 Jahren, am 21. Februar 1916, startete die fünfte Armee des deutschen Heeres den Angriff auf die französischen Stellungen. Ende des Jahres war sie wieder auf ihre Anfangsposition zurückgeworfen. Das zehnmonatige Ringen um die französische Festung Fort Douaumont war eine der blutigsten Schlachten des Ersten Weltkriegs. Ohne die Unterstützung ihrer Verbündeten standen sich die beiden Nationen in einem mörderischen Stellungskrieg frontal gegenüber und bezahlten einen hohen Preis: Mehr als 300.000 Soldaten verloren ihr Leben auf den Schlachtfeldern von Verdun. Heute scheint diese Schlacht absurd. Sie forderte auf beiden Seiten fast gleich viele Menschenleben, ohne militärisch tragfähige Ergebnisse zu erzielen. Doch 1916 fanden die deutschen und französischen Soldaten diese Schlacht nicht sinnlos. Warum waren sie bereit zu kämpfen? Mit Unterstützung des US-amerikanischen Historikers Professor Paul Jankowski von der privaten Brandeis University in Waltham, Massachusetts, ergründet der Dokumentarfilm die Hintergründe. Er fragt nach den politischen Motiven beider Lager, beleuchtet den Kriegsalltag der Soldaten, ihre Träume und Ängste und trennt die Wirklichkeit vom Mythos dieses "Duells vor den Augen der Welt", wie der Lyriker und Philosoph Paul Valéry (1871-1945) die Schlacht von Verdun einst beschrieben hatte. Warum haben sich Deutsche und Franzosen damals bekämpft? Aus Nationalismus? Aus Kriegsroutine? Oder waren es andere Gründe? Heute ist Verdun Symbol für die industrialisierten Menschen - und Materialschlachten, für die Gräuel, Sinnlosigkeit und Unmenschlichkeit des Ersten Weltkriegs. In dem ehemaligen Kampfgebiet liegen 40 französische und 30 deutsche Soldatenfriedhöfe. Insgesamt 170.000 Gefallene sind dort begraben.
ARTE Doku
Singvögel in Not (Wh.) TIERE Flug ins Ungewisse, F 2015
ARTE Doku
Singvögel in Not (Wh.) TIERE Bedrohte Lebensräume, GB 2015
ARTE Doku
Re: (Wh.) REPORTAGEREIHE Was Europa bewegt, D 2017
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2017
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE
Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2017
(1): Das Massachusetts von Edward Hopper (2): Armenien: Noahs Weinberg (3): Das absolute Muss: Der Flughafen Tempelhof in Berlin
20.11.
Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2017
ARTE Film
Unter falschem Verdacht KRIMINALFILM, F 1947
ARTE Doku
Südkorea: Das Land der vielen Wunder LAND UND LEUTE Ein Wirtschaftswunder, F 2014
Busan ist die zweitgrößte Stadt Südkoreas und bekannt für den riesigen Fischmarkt. Hier steht auch das Werk der Hyundai Motor Company, die es in zwanzig Jahren unter die größten Automobilhersteller der Welt schaffte, sowie eine hoch technologisierte Ginsengfabrik. Schriftsteller, Künstler und Musiker schildern das Wirtschaftswunder des ostasiatischen Landes aus ihrer Sicht.
30.11.
Südkorea: Das Land der vielen Wunder LAND UND LEUTE Ein Wirtschaftswunder, F 2014
ARTE Show
Xenius INFOMAGAZIN, D 2017
Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
20.11.
Xenius INFOMAGAZIN, D 2017
ARTE Doku
Die wunderbare Welt der Weine DOKU-REIHE Südafrika - Der Wein der guten Hoffnung (Folge: 15), F 2015
In der südafrikanischen Provinz Westkap liegt das größte Weinbaugebiet des gesamten afrikanischen Kontinents. Mit Hilfe traditioneller Anbaumethoden meistert man hier den Weinbau trotz sommerlich hoher Temperaturen. Doch die Weinwirtschaft steht vor dem Umbruch, denn sie fußt historisch in der systematischen Unterdrückung der indigenen Bevölkerung während der Kolonialzeit - und deren Folgen sind nach wie vor spürbar.
09.12.
Die wunderbare Welt der Weine DOKU-REIHE Südafrika - Der Wein der guten Hoffnung, F 2015
ARTE Doku
Äthiopien - Zwischen Tradition und Moderne DOKUMENTATION, I 2011
ARTE Doku
Städte am Meer STADTBILD Barcelona (Folge: 5), D 2017
Barcelona pulsiert - der lässige Mix aus Tradition, Strandleben und Kulturerbe macht Kataloniens Hauptstadt zur Kultmetropole am Mittelmeer. Die Menschen in Barcelona sind traditionsbewusst und gleichzeitig weltoffen, sie bewahren ihre Kulturschätze und überraschen durch innovative Ideen.
23.11.
Städte am Meer STADTBILD Barcelona (Folge: 5), D 2017
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2017
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
Re: REPORTAGEREIHE Klimaschutz im Ausverkauf? - Einblicke in die UN-Klimakonferenz, D 2017
Die Welt steuert auf eine Erderwärmung von 3 Grad Celsius zu, mit fatalen Folgen, etwa für die Pazifischen Inselstaaten. In Bonn verhandeln gerade mehr als 190 Delegierte aus der ganzen Welt über die Umsetzung des vor zwei Jahren beschlossenen Pariser Klimaabkommens. Die Verhandlungen stehen unter großem Druck.
20.11.
Re: REPORTAGEREIHE Klimaschutz im Ausverkauf? - Einblicke in die UN-Klimakonferenz, D 2017
ARTE Film
Schwester Weiß DRAMA, D 2015
Martha und Helene Weiß - die eine strenggläubige Ordensschwester in einem schwäbischen Kloster, die andere überzeugte Atheistin und Mutter. Zwei ungleiche Schwestern im Dauerstreit. Marthas Glaube ist für die jüngere und wildere Helene immer wieder ein rotes Tuch. Doch dann verunglückt Helene mit Tochter und Ehemann bei einem Autounfall. Als sie im Krankenhaus aufwacht und erfährt, dass Mann und Kind tot sind, empfindet sie keine Trauer. Sie leidet an retrograder Amnesie. Sie kann sich nicht mehr an ihre eigene Familie erinnern. Jetzt ist es ausgerechnet Martha, die sie zu sich in Kloster holt und ihr Halt gibt. Aber kann sie dieser für sie nun fremden Person wirklich vertrauen?
ARTE Doku
Free to Rock DOKUMENTARFILM, USA 2017
"Free to Rock" ist ein Dokumentarfilm des vierfachen Emmy-Gewinners Jim Brown. Der Film zeigt, wie der Rock 'n' Roll den Klang der Freiheit durch den Eisernen Vorhang nach Osteuropa und in die UdSSR trug, obwohl die kommunistischen Regime versuchten, diese "Kontaminierung der Jugend" zu unterbinden. 30 Jahre lang halfen zahlreiche Untergrundbands und Millionen Jugendliche, die sich nach einem Leben nach westlichem Vorbild sehnten, den gewaltlosen Zusammenbruch des Ostblocks vorzubereiten. In "Free to Rock" beschreiben Ex-Präsidenten, Diplomaten, Spione und Rockstars aus West und Ost, wie der Rock 'n' Roll zum Ende des Kalten Krieges beitrug.
24.11.
Free to Rock DOKUMENTARFILM, USA 2017
ARTE Doku
Soviet Hippies DOKUMENTATION, D 2016
Sex, Drugs & Rock 'n' Roll - die Hippiekultur gehört zu den festen Bestandteilen der 60er Jahre in der westlichen Welt. Was bis heute dagegen unbekannt ist: Auch in der Sowjetunion gab es Hippies: junge, alternative Menschen, die dem sozialistischen Alltag zum Trotz ihren eigenen Hippiekult lebten. Der wilde Flowerpower-Trip mit den Hippies von damals in den psychedelischen Untergrund macht das Lebensgefühl dieser bunten Gruppe von Künstlern, Musikern, Freaks und anderen langhaarigen Systemverweigerern wieder lebendig, die sich in der Sowjetunion tatsächlich eine eigene Subkultur geschaffen haben.
25.11.
Soviet Hippies DOKUMENTATION, D 2016
ARTE
Tracks MUSIKMAGAZIN, D 2017
Die "Tracks"-Themenpalette diese Woche: Die Alternative-Band The National / Geballte Girlpower aus Rio de Janeiro mit den Rapperinnen von Abronca / Rockmusik aus Kenia / Das Partykollektiv "Fabulus of Unicorns" / 3D-Kunst vom Londoner Wunderkind Jack Sachs / Die Horrorcore Glitch-Trap-Rapper $uicideboy$
23.11.
Tracks MUSIKMAGAZIN, D 2017
ARTE Show
The National Live At The Cork Opera House KONZERT, F 2017
Lange her ist die Zeit, als die fünf US-Amerikaner von The National ihre ersten Konzerte in kleinen US-Clubs gaben. Fünfzehn Jahre später wurde aus der Indie-Formation eine Rockband von Rang und Namen mit zahlreichen Fans in Übersee und Europa. Dieses Jahr veröffentlichten The National ihr großartiges neues Album "Sleep Well Beast" und eröffneten ihre Europatournee am 16. September 2017 mit einem tollen Konzert beim Festival "Sounds From A Safe Harbour" im Cork Opera House.
ARTE
Abgedreht! MAGAZIN, F 2017
(1): Story: "Die Ausgebufften" (2): Dress Code: Topless in der Öffentlichkeit (3): Skandal: Die Mama und die Hure (4): Starsystem: Die sexuelle Revolution revolutionieren (5): Ikone: Jim Morrison (6): Rare Perle: Brigitte Lahaie zu Gast bei "Apostrophes"
19.11.
Abgedreht! MAGAZIN, F 2017
ARTE
Streetphilosophy (Wh.) PHILOSOPHIE Strebe nach Macht!, D 2017
ARTE Show
Vox Pop (Wh.) INFOMAGAZIN, F 2016
Das Euromagazin widmet sich Themen, die die ganze Europäische Union bewegen. Zu Wort kommen hier die Bürger selbst, es werden aber auch neue Euro-Initiativen und Bürger-Aktionen vorgestellt.
ARTE Doku
Neben-, gegen-, miteinander: Deutsch-französische Geschichten (Wh.) DOKUMENTATION Von Fronten, Festungen und Frieden, F 2015
ARTE
28 Minuten MAGAZIN, F 2017
Das Kulturmagazin des Senders ARTE wird täglich aus Paris gesendet. Aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft stehen im Zentrum der Sendung und werden versiert unter die Lupe genommen.
ARTE Kids
Wer nicht fragt, stirbt dumm! ANIMATIONSSERIE Wann kommt die Kryonik?, F 2014
Kryonik bezeichnet einen Vorgang, bei dem der menschliche Körper eingefroren wird, um diesen zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzutauen und zum Leben zu erwecken. Professor Schnauzbart erläutert, wie diese Technik funktioniert und wie man das ganze übersteht, ohne hinterher wie wiederaufgetautes Gulasch auszusehen.
ARTE
Best of ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2017
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
112 Hochzeiten DOKUMENTARFILM, USA 2014
Hochzeit - ein Bund fürs Leben? Worin besteht eigentlich der Sinn einer Eheschließung? Gerade im Hinblick auf die hohen Scheidungsraten unserer Tage erscheinen solche Fragen berechtigt. Der Dokumentarfilmer Doug Block geht der Realität auf den Grund, was sich nach der Hochzeit im gemeinsamen Leben der Ehepaare verändert und ob dies den einstigen Erwartungen entspricht.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN