TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE
Abgedreht! (Wh.) MAGAZIN, F 2016
ARTE Serien
Fluch des Falken MYSTERYSERIE Die neue Freundin (Staffel: 1 Folge: 26), D 2011
John wird von den anderen aufgezogen, dass er in Laura verliebt sei. Ihm ist das peinlich und deswegen tut er so, als wollte er gar nichts von Laura. Laura wird wiederum von Konstantin angehalten, zu den Jugendlichen zu gehen und sie auszuhorchen. In seiner Unbeholfenheit treibt John es so weit, dass er Laura bei einem Treffen vor den Kopf stößt und sich schließlich bei ihr entschuldigen muss. In der Zwischenzeit hat Costa Lebensmittel mit zum Bus gebracht, erzählt Emily aber nicht, dass er sie in einem geheimen Stollen entdeckt hat. Emily ist verblüfft, woher Costa die Sachen hat und will, dass er es ihr anvertraut. Doch Costa blockt ab und flüchtet in den geheimen Stollen. Währenddessen hat John nur Baroness Laura im Kopf, mit der er sich wieder treffen will. Als Isabel davon erfährt, hängt sie sich gegen seinen Willen an Johns Fersen und macht ihm Laura abspenstig. Denn Isabel hat Laura deutlich mehr interessante Dinge zu bieten als John: Kleidung, Mode, Schminke. Isabel erfährt dabei, dass Laura auch eine herausgerissene Buchseite mit einer Rune darauf besitzt. Gleichzeitig kommt Emily geknickt zur Herberge zurück, weil Costa ihr die Herkunft seiner Lebensmittelvorräte nicht verraten will. David freut sich schon insgeheim, dass Emily und Costa uneins sind, doch Emily will noch einmal zu Costa gehen. Die beiden vertragen sich wieder und Costa zeigt Emily sogar das geheime Vorratslager. Dafür muss Emily versprechen, den anderen nichts davon zu erzählen. Dann machen die beiden eine überraschende Entdeckung ...
ARTE Kids
Ratatat ZEICHENTRICKSERIE Findelkind, USA 2010
Eines schönen Tages findet Hund Don ein Baby vor seiner Tür. Und angesichts all der Mäuse ringsumher ist es für Don und seinen Kompagnon Colonel Ehrensache, für die Sicherheit des Säuglings zu sorgen. Werden die Hunde ihn beschützen können? Und was für eine Wendung mag diese Geschichte wohl nehmen?
ARTE Kids
ARTE Journal Junior KINDERMAGAZIN, D, F 2016
ARTE Doku
Auf Expeditionsreise nach Madagaskar NATUR UND UMWELT Ökosystem in Not, D 2013
Aufgrund ihrer isolierten Lage weitab vom Festland hat sich auf der Insel Madagaskar eine einzigartige Pflanzen - und Tierwelt entfalten können. Die aktuelle Folge der Dokumentationsreihe begleitet ein Team von Wissenschaftlern, das sein Augenmerk auch auf die Bedrohung dieser endemischen Arten auf der Insel richtet.
13.12.
Auf Expeditionsreise nach Madagaskar NATUR UND UMWELT Ökosystem in Not, D 2013
ARTE Show
Xenius (Wh.) INFOMAGAZIN, D 2016
ARTE Doku
Die großen Mythen (Wh.) DOKUMENTATION Der Pferdeversteher: Bellerophontes, F 2014
ARTE Doku
Chinesen auf dem Vormarsch (Wh.) DOKUMENTATION Russlands Ferner Osten, F 2015
ARTE Doku
Himalaya - Dem Himmel nah (Wh.) DOKUMENTARFILM, F 2008
Felsige Landschaftsformationen von atemberaubender Schönheit, ein einsames Tal in 4.000 Meter Höhe, die höchstgelegenen bewohnten Gebiete im Himalaya: Willkommen im Kloster Phuktal im indischen Zanskar. In diesem fast unerreichbaren, wie ein Schwalbennest an die Berghänge geklebten Kloster leben etwa 70 Mönche wie im Mittelalter. Hier lebt auch der achtjährige Kenrap. Er will Mönch werden, seit ihm im Alter von fünf Jahren bewusst wurde, dass er die Reinkarnation eines 68-jährigen Mönches ist. Die buddhistischen Mönche von Phuktal verlassen ihr Kloster im eiskalten Winter und durchqueren schnee - und eisbedeckte Landschaften auf gefährlichen Bergpfaden oder entlang der zugefrorenen Flüsse, um in mehrere Tagesmärsche entfernten Dörfern Fruchtbarkeitsrituale abzuhalten. Das ebenso waghalsige wie fröhliche Unterfangen bringt Abwechslung in ihren sonst eintönigen Alltag - und beschert ihnen ein Wiedersehen mit Familie und Freunden. Die Dokumentation entführt den Zuschauer in eine völlig andere Welt. Sie vermittelt sensible Einblicke in die harten Lebensbedingungen dieser Menschen und macht zudem mit einer einzigartigen Architektur und großartigen Landschaften bekannt.
ARTE Doku
Himalaya - Im Dorf der Frauen (Wh.) DOKUMENTARFILM, F 2007
In beinahe 4.000 Meter Höhe, inmitten einer kargen Felslandschaft, liegt das Dorf Sking, eines der abgelegensten in der Himalaya-Region Zanskar in Nordindien. Die Einwohner leben ausschließlich von der Landwirtschaft. Vor Beginn des langen Winters lagern sie die Ernte ein, die sie in den kurzen Sommern erwirtschaftet haben und für das ganze Jahr reichen muss. Dafür sind in erster Linie die Frauen zuständig, die von frühester Jugend bis ins hohe Alter und Tag für Tag unermüdlich arbeiten, um dem Winter zuvorzukommen. Die junge Ethnologin Marianne Chaud, die die Sprache der Region fließend beherrscht, filmt mit subjektiver Kamera während der Erntezeit im Dorf der Frauen. Das Filmteam nimmt am Alltag von vier Frauengenerationen teil, die froh sind, im Sommer unter sich zu sein. Es entsteht ein gefühlvoll-poetisches Bild ihres Lebens. Die Frauen teilen Sorgen und Einsamkeit, erfreuen sich am Spiel der Jüngsten und stehen den Dorfältesten in ihren letzten Stunden zur Seite. Ihre Natürlichkeit, ihre Weisheit, ihr Lächeln, ihr ganzes Wesen ziehen den Zuschauer in ihren Bann und verdeutlichen das Wesentliche der menschlichen Existenz.
ARTE Doku
Menschen am Rande der Welt (Wh.) LAND UND LEUTE Lappland, D 2014
ARTE Doku
Entdeckungsreisen ans Ende der Welt LANDSCHAFTSBILD Japan - Hokkaido und Honshu, USA 2008
Für viele ist Japan ein Land, das niemals stillsteht und dessen Großstädte Prototypen der modernen Megastädte sind. Aber Japan hat eine ebenso beeindruckende andere Seite: Gerade im Winter bietet sich abseits der Metropolen eine faszinierende, durch Stille und Schlichtheit geprägte Landschaft. Art Wolfe fängt diese Atmosphäre an verschiedenen Orten ein, so auf der abgeschiedenen nördlichen Insel Hokkaido, der Heimat vieler Kraniche, und im bergigen Süden auf der Hauptinsel Honshu. In Nagano sieht er den Schneeaffen dabei zu, wie sie in den berühmten heißen Quellen baden. Die Tempelbezirke der Berge Fuji und Koya-san bieten weitere wunderbare Motive auf dieser unvergesslichen fotografischen Pilgerreise.
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2016
ARTE Film
Jack (Wh.) DRAMA, D 2014
Jack ist zehn Jahre alt und muss im Leben funktionieren wie ein Erwachsener. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Doch am letzten Schultag im Jugendheim wird er nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna (26) ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft er nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch niemand macht ihm die Tür auf. Sanna ist nicht da. Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder Manuel von einer Freundin abgeholt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer Mutter. Über mehrere Tage ziehen sie durch die Stadt und folgen ihrer Spur. Dabei scheint es niemandem aufzufallen, dass sie ganz allein sind. Eines Nachts brennt wieder Licht in ihrer Wohnung. Jack und Manuel rennen nach Hause, wo ihre Mutter sie in die Arme schließt. Gemeinsam essen sie zu Abend. Jack versucht sich mitzuteilen, doch Sanna hört nicht zu. Er trifft eine drastische Entscheidung ... Edward Berger und Ko-Autorin Nele Mueller-Stöfen beschreiben die Suche zweier Kinder nach ihrer Mutter lakonisch und einfühlsam, poetisch und voller Verständnis für den Schmerz und die Einsamkeit der Jungen. Zugleich wirft der Film einen Panoramablick auf Berlin: auf Boulevards und Supermärkte, Nachtclubs, Bars und Parks und nicht zuletzt auch auf die öden Randflächen abseits der pulsierenden Zentren. Schmerzhaft realistisches Kindheitsdrama und faszinierendes Road-Movie durch Berlin in einem, erlebte "Jack" seine Premiere auf der Berlinale 2014.
ARTE Doku
Entdeckungsreisen ans Ende der Welt LANDSCHAFTSBILD Australien - Arnhemland und Kimberley, USA 2008
Das Nordterritorium von Australien ist vor allem eines: ein unüberschaubar weites Gebiet absolut wilder, unberührter und wunderschöner Natur. Für die australischen Ureinwohner ist der Ort der Ursprung allen Lebens. Art Wolfe erkundet dort zum einen Arnhemland, das Siedlungsgebiet der Aborigines an der Nordküste des Kontinents. Am Strand nimmt er bei Sonnenuntergang ihre Tänze auf, die alle Zeiten überdauert zu haben scheinen. Zum anderen durchstreift er das zerklüftete Kimberley Plateau, das von Flüssen samt traumhaften Wasserfällen zerschnitten wird. Vom Helikopter aus schießt Art Wolfe fantastische Landschaftsbilder. Die von Wind und Wetter geformten, rötlich schimmernden Canyons ziehen Art Wolfe ebenso in ihren Bann wie die Riten der Ureinwohner. Außerdem ist Art Wolfe fasziniert von den Buschfeuern, die besonders nachts ein eindrucksvolles Fotomotiv abgeben, und von den Tierdarstellungen der jahrtausendealten Höhlenmalereien. Ein Ausflug führt in die Feuchtgebiete bei Mareeba, ein Naturparadies, in dem Art Wolfe Pelikane und Krokodile vor die Kamera bekommt.
27.12.
Entdeckungsreisen ans Ende der Welt LANDSCHAFTSBILD Australien - Arnhemland und Kimberley, USA 2008
ARTE Doku
Royal Dinner DOKUMENTATION Ein königliches Weihnachtsessen, F 2013
Ein typisches britisches Weihnachtsessen besteht aus Consommé Royal mit Eierstich, Weihnachtspute und Christmas Pudding. Mit diesem traditionellen "Royal Dinner" würdigen Michel Roth und Caroline Mignot Großbritanniens berühmte Queen Victoria, die Weihnachten hoch in Ehren hielt und deren Festmahlstafel legendär war. Gäste an der Festtafel sind in dieser Folge der Schriftsteller Michael Sadler, der Historiker Loïc Bienassis und die Gastronomin Andrée Canet.
ARTE Doku
Im Bann der Jahreszeiten - Winter DOKUMENTATION Eiseskälte, D 2014
Im Januar herrscht Eiseskälte in Mitteleuropa. Trotzdem genießen viele Menschen das Wintermärchen, das sich ihnen zu Beginn des neuen Jahres bietet.
22.12.
Im Bann der Jahreszeiten - Winter DOKUMENTATION Eiseskälte, D 2014
ARTE Show
Xenius INFOMAGAZIN, D 2016
Gesund bleiben will jeder. Die Realität sieht oft anders aus. Volkskrankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Die ließen sich zum großen Teil verhindern, aber unser Lebensstil ist oft ungesund. Einer der wichtigsten Faktoren, der unsere Gesundheit beeinflusst, ist unsere Ernährung. Und gerade hier haben wir ein dickes Problem mit gravierenden Folgen für unsere Gesundheit. In beiden Ländern, in Deutschland und Frankreich, steigt der Anteil der Übergewichtigen, und immer mehr Kinder sind betroffen. Und dabei versucht man schon lange, die Situation zu verbessern. Am Beispiel Schulessen stellt "Xenius" vor, was dafür getan wird, damit Kinder sich gesünder ernähren. In Deutschland setzt man auf Aufklärung und freiwillige Angebote. In Frankreich gibt es hingegen einen nationalen Plan mit gesetzlichen Mindestanforderungen. Was das konkret für das Schulessen bedeutet, in Küche und Kantine, erleben die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug in der Nähe von Paris.
08.12.
Xenius INFOMAGAZIN, D 2016
ARTE Doku
Die geheime Welt der Termiten TIERE, F, A 2011
Termiten bevölkern alle Kontinente außer der Antarktis. 150 Millionen Jahre ist diese Spezies alt. Und über diesen Zeitraum haben sie eine faszinierende Sozialstruktur entwickelt, die sie meisterlich Erdburgen, Sand - oder Baumnester bauen lässt. Die Dokumentation von Wolfgang Thaler zeigt, welche intelligenten Lösungen Termiten gefunden haben, um zu einer der erfolgreichsten Spezies in der Evolutionsgeschichte zu werden. Sie sind hervorragende Baumeister, perfekte Straßenbauer, bestens organisierte Erntearbeiter und vor allem effiziente Energieverwerter.
26.12.
Die geheime Welt der Termiten TIERE, F, A 2011
ARTE Doku
Erfolgreich ohne abzuheben? (Wh.) TIERE Wenn Vögel zu Fuß gehen, D 2016
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2016
ARTE Doku
Die Welt der Düfte DOKUMENTATION Die Tonkabohne Venezuelas (Folge: 3), F 2016
Schon lange verwendet die Parfümindustrie synthetisch hergestelltes Kumarin. Heute steht der natürliche Pflanzenfaserstoff der Tonkabohne wieder im Zentrum des Interesses. Parfümeure und Umweltaktivisten in Venezuela haben gemeinsam die traditionelle Handernte wieder eingeführt, um die Heimat der Tonkabohne zu retten und der einheimischen Bevölkerung den Lebensunterhalt zu sichern. Das vanilleähnliche, warmwürzige Aroma der Tonkabohne macht sie zu einem begehrten Duftbaustein edler Parfüms. Die Tonkafrucht mit dem mandelförmigen Samen wächst auf dem Kumaru, einem im Amazonasgebiet beheimateten Tropenbaum. Da der Kumaru in schlecht zugänglichem Gebiet wächst, müssen die herabgefallenen Früchte von Einheimischen per Hand aufgelesen werden. In Venezuela erledigen diese Arbeit die Aripaenos, Nachkommen aufständischer Sklaven. Die erschwerten Erntebedingungen und der geringe Ertrag sind Gründe für den hohen Preis des begehrten Gewürzes. Hinzu kommt, dass das Ökosystem Venezuelas in Gefahr ist. Trotz zahlreicher Schutzmaßnahmen ist der Regenwald akut bedroht. Illegale Abholzung, Brandrodung, Wilderei und illegale Goldschürfer setzen ihm immer mehr zu. Die Region ist zu riesig, als dass sie lückenlos überwacht werden könnte. Vor etwa einem Jahrzehnt gaben die Aripaenos die traditionelle Tonka-Ernte auf. Ihr jahrhundertealtes Wissen drohte in Vergessenheit zu geraten. Die Nachfrage der Hersteller edler Duftwässer nach dem Gewürz konnte das Schlimmste verhindern. Sie versprachen den einheimischen Arbeitern einen auskömmlichen Lohn und sorgten so für die Wiederaufnahme der traditionellen Handernte, die keine Gefahr für den Bestand des Regenwaldes bedeutet.
ARTE Film
Der Gott des Gemetzels KOMÖDIE, D, F, P 2011
Eine geschwollene Lippe, zwei abgebrochene Schneidezähne - das Resultat eines Zwistes unter Elfjährigen. Dass die Sache ein Nachspiel hat, dafür sorgen ihre Eltern: Nancy und Alan Cowan finden sich in der New Yorker Wohnung der Longstreets ein, um die Angelegenheit "unter Erwachsenen" zu klären. Es dauert nicht lange, bis sich der höfliche Small Talk in einen - nicht nur verbalen - Krieg der Eitelkeiten verwandelt. Altmeister Roman Polanski adaptierte das Theaterstück der französischen Dramatikerin Yasmina Reza als bissig-satirisches Dialogstück mit Starbesetzung.
10.12.
Der Gott des Gemetzels KOMÖDIE, D, F, P 2011
ARTE Show
Madame Butterfly OPER, I 2016
Oper von Giacomo Puccini Inzwischen schon traditioneller Termin im Spielplan von ARTE ist die alljährliche Live-Übertragung der glamourösen Spielzeiteröffnung der Mailänder Scala am 7. Dezember. Dieses Jahr steht mit Giacomo Puccinis romantisch-tragischer Geschichte von der unglücklichen Liebe einer japanischen Geisha zu einem amerikanischen Marineoffizier ein besonders beliebtes und opulentes Stück Musiktheater auf dem Programm.
ARTE Doku
Eleanor Roosevelt: Mehr als eine First Lady PORTRÄT
ARTE Doku
Prinzessinnen, Popstars & Girl Power (Wh.) DOKUMENTATION "Girls, girls, girls!", F 2012
ARTE
Tracks (Wh.) MUSIKMAGAZIN, F 2015
ARTE Show
Yourope (Wh.) INFOMAGAZIN, D 2016
ARTE
28 Minuten MAGAZIN, F 2016
ARTE
Wer nicht fragt, stirbt dumm! ERWACHSENENBILDUNG Überarbeitete Wissenschaftler, F 2015
Es gibt Wissenschaftler, die ihr Leben der Wissenschaft opfern. Professor Schnauzbart stellt einige dieser eifrigen Menschen vor.
ARTE Doku
Baukunst (Wh.) ARCHITEKTUR Der Kölner Dom, F 2012
Der Kölner Dom - eigentlich die Hohe Domkirche St. Petrus - wurde zwischen 1248 und 1880 in Köln erbaut. Mit seinen über 157 Metern ist er nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas sowie das drittgrößte der Welt.
ARTE Film
Mit Fingerspitzen DRAMA
ARTE Doku
Stars von morgen präsentiert von Rolando Villazón (Wh.) MUSIKERPORTRÄT Elsa Benoit, Quatuor Anches Hantées, Manuel Walser, Anastasia Kobekina, D 2016
ARTE Show
Xenius INFOMAGAZIN, D 2016
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN