Native America

Native America - Natur und Gemeinschaft

ARTE
Native America

Native America - Natur und Gemeinschaft

Dokumentation

Die zweite Folge beginnt am Onondaga Lake in Syracuse im Bundesstaat New York. An den Ufern dieses Sees bauten amerikanische Ureinwohner um das Jahr 1150, also 600 Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung, Amerikas erste Demokratie auf. Die Gründungsgeschichte dieser ersten amerikanischen Demokratie wird in einem Geflecht aus heiligen Muschelperlen erzählt: einem sogenannten Wampum-Gürtel. Vertreter der Onondaga berichten über die uralte Tradition dieser Gürtel und erläutern, wie die für Vertragsschlüsse jeder Art unverzichtbaren Muschelgürtel die Gründerväter der USA inspirierten, die 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichneten. Fernab vom Onondaga Lake, in den Anden Nordperus, ist Chavín de Huántar das Werk einer der allerersten Kulturen Amerikas. Chavín gehört zu den ältesten Steinbauwerken Amerikas und entstand um 1300 vor Christus. Mit den Tempelbauten von Chavín, die über geheimnisvolle Tunnellabyrinthe verfügen, in denen religiöse Zeremonien abgehalten wurden, wurde eine ganz neue Welt erschaffen. Im pazifischen Nordwesten, auf Vancouver Island, werden Erinnerungen und Beziehungen durch eines der berühmtesten Identitätssymbole der amerikanischen Ureinwohner dargestellt: Totempfähle. Ähnlich wie Wampum-Gürtel zeichnen auch Totempfähle die Geschichte von Kriegen, Verwandtschaftsverhältnissen und Häuptlingen auf. Die Dokumentation zeigt, wie die Masken aus Zedernholz geschnitzt werden, und wohnt einer Potlatch-Zeremonie bei. Die Indianer führen dabei heilige Tänze auf und ernennen einen neuen Häuptling. Anhand von archäologischen Forschungsergebnissen und den Erzählungen der Nachfahren der amerikanischen Ureinwohner wird schließlich die verborgene Macht des meistverbreiteten Getreides der Welt beschrieben: Es geht um Mais, der die Blütezeit verschiedener Hochkulturen - wie etwa die der Maya - im heutigen Südosten Mexikos ermöglichte.
ARTE
Australiens unbekanntes Paradies

Australiens unbekanntes Paradies - Die Inseln der Torres-Straße

ARTE
Native America

Native America - Aus den Höhlen in den Kosmos

ARTE

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Nordkorea - Kunst im Schatten der Bombe (Wh.) DOKUMENTATION, N 2017
ARTE Doku
Meerjungfrauen (Wh.) DOKUMENTATION, CDN 2018
ARTE Doku
Frühmorgens in den Karpfenteichen von Rietschen MENSCHEN, D 2015
In Rietschen in der Oberlausitz läuft die Karpfenernte von September bis Januar. Karsten Tusche steigt um sechs Uhr in fünf Grad Celsius kaltes Wasser, um die Karpfen zu "ernten".
28.08.
Frühmorgens in den Karpfenteichen von Rietschen MENSCHEN, D 2015
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Norwegen, die Rentierprinzessin, D 2018
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
ARTE Doku
Geo Tour REPORTAGEREIHE In Myanmar und in den Pyrenäen, D 2019
ARTE Show
Zu Tisch (Wh.) ESSEN UND TRINKEN Südpfalz, D 2015
ARTE Doku
Azoren - Tanz um den Vulkan (Wh.) NATUR UND UMWELT, F, A 2016
ARTE Doku
Golfstrom (Wh.) NATUR UND UMWELT Von Kuba nach Neufundland, D 2016
ARTE Doku
Golfstrom (Wh.) NATUR UND UMWELT Von den Azoren an den Polarkreis, D 2016
ARTE Doku
Wo unser Wetter entsteht (Wh.) NATUR UND UMWELT Wind(1/2), D 2017
ARTE Doku
Wo unser Wetter entsteht (Wh.) NATUR UND UMWELT Wind(2/2), D 2017
ARTE Doku
Paradiesvögel - Wo ein Wille ist ... (Wh.) ABENTEUER UND ACTION (Folge: 1), GB 2017
ARTE Doku
Paradiesvögel - Wo ein Wille ist ... (Wh.) ABENTEUER UND ACTION (Folge: 2), GB 2017
ARTE
Stadt Land Kunst Spezial MAGAZIN Guatemala, F 2019
(1): Das magische Guatemala von Miguel Ángel Asturias (2): Guatemala: Das Paradies der Garifuna (3): Guatemala: Der geheimnisvolle Archäologe
31.08.
Stadt Land Kunst Spezial MAGAZIN, F 2019
ARTE Doku
Wenn nachts der Ozean erwacht TIERE, USA 2015
Der renommierte Unterwasser-Kameramann und Meeresbiologe Rick Rosenthal hat bereits viele Tiere und Naturereignisse im offenen Meer beobachten können, aber diesmal ist ihm etwas ganz Besonderes gelungen: Bei Nacht hat er den Aufstieg von Tiefseewesen in den tropischen Gewässern des Pazifischen Ozeans gefilmt. Im Dunkeln, das heißt weitgehend im Schutz vor Fressfeinden, steigen unzählige Lebewesen wie Quallen, Kalmare, Laternenfische und andere biolumineszente Arten aus der Tiefe zur Nahrungssuche an die Wasseroberfläche. Rick Rosenthal hat die spektakuläre Massenwanderung in faszinierende Bilder gebannt.
29.08.
Wenn nachts der Ozean erwacht TIERE, USA 2015
ARTE Doku
ARTE Reportage REPORTAGE Haiti: Zu früh geboren, F 2019
(1): Haiti: Zu früh geboren (2): Russland: Die Arktis erobern
30.08.
ARTE Reportage REPORTAGE, F 2019
ARTE Show
Mit offenen Karten INFOMAGAZIN, F 2018
Das einzigartige Magazin kombiniert wirtschaftliche, politische und historische Gesichtspunkte mit Geografie: Geschichtliche und aktuelle Entwicklungen werden dabei anhand von geographischen Karten erläutert.
28.08.
Mit offenen Karten INFOMAGAZIN, F 2018
ARTE Doku
360° Geo Reportage REPORTAGE Arktis: Ein Junge wird Jäger, D 2012
Immer weniger Polar-Inuit-Jungen wollen Jäger werden. Der zwölfjährige Qaaqqukannguaq ist eine Ausnahme. Zusammen mit seinem Vater begibt er sich zum ersten Mal auf eine mehrtägige Jagdreise mit dem Hundeschlitten durch die Eiswüste. Die beiden werden 70 Kilometer von ihrer winzigen Siedlung Savissivik aus bis zur Eiskante am Kap York zurücklegen. ARTE begleitet sie dabei.
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2019
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
25.08.
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2019
ARTE Doku
Australiens unbekanntes Paradies DOKUMENTATION Die Inseln der Torres-Straße, AUS 2019
274 Inseln mit weißen Korallensandständen erheben sich aus der Torres-Straße, der seichten warmen Meerenge zwischen Australien und Papua-Neuguinea. Doch die rund 20 bewohnten Inseln liegen oft viele Kilometer voneinander entfernt. Isolation und Ressourcenknappheit begegnen die Torres Straßen-Insulaner seit jeher mit großem Einfallsreichtum. Der Ranger Barry Pau betreut jahrhundertealte Fischfallen, und Wally Kris lehrt den Kindern die überlieferten Tänze, mit denen man neben Geschichten auch Wissen weitergibt. Die Dokumentation bietet überraschende Einblicke in eine einzigartige Inselwelt, paradiesisch und rau zugleich.
28.08.
Australiens unbekanntes Paradies DOKUMENTATION Die Inseln der Torres-Straße, AUS 2019
ARTE Doku
Native America DOKUMENTATION Aus den Höhlen in den Kosmos (Folge: 1), USA 2018
Eine längst vergangene Welt, in der bedeutende Zivilisationen entstanden: Die amerikanischen Ureinwohner bauen Amerikas erste Demokratie auf, die später die Verfassung der USA inspirieren wird. Sie legen die Sümpfe des Mississippi trocken und errichten dort die größten Pyramiden der Erde. An den Hängen der Anden bewirtschaften sie Felder und ernähren Millionen Menschen. Sie züchten Pflanzen, die heute 60 Prozent der weltweit verbrauchten Lebensmittel ausmachen. Die amerikanischen Ureinwohner entwickeln eine Lebensweise, die eng mit der Erde, dem Himmel, dem Wasser und allen Lebewesen verbunden ist. Diese Folge führt von den faszinierenden Felsmalereien im westbrasilianischen Amazonas-Regenwald zu den eindrucksvollen Ruinen der ersten Hopi-Siedlungen in den Wüsten New Mexicos bis zum Grand Canyon, wo das Pueblo-Volk der Zuni seine Spuren hinterlassen hat. Weiter geht es zu Teotihuacáns Tempel der Gefiederten Schlange, der ein funkelndes kosmisches Sternenheiligtum birgt, bis an die südkalifornische Küste, wo die Chumash bis heute die flachen Kanus ihrer Urahnen nutzen. Die amerikanischen Ureinwohner erbauten in sechs Richtungen auf den Kosmos ausgerichtete Städte - wie etwa Chaco, Uxmal, Teotihuacán und Palenque in Mexiko, Cuzco und Chavín de Huántar in Peru oder auch Cahokia in den USA. Die überlieferten Traditionen und die archäologischen Artefakte sprechen dafür, dass die verschiedenen Völker des amerikanischen Doppelkontinents ein historisches Erbe eint und dass sie letztlich von einem Volk abstammen. Auch jüngste DNA-Analysen bestätigen dies. Ihr Leben war sowohl von einem wissenschaftlichen Verständnis der Zyklen der Erde und der Himmelskörper als auch von der spirituellen Suche nach ihrem Platz in der Welt geprägt. Dieses Glaubenssystem, das unterschiedliche Kulturen teilen, wirkt bis heute in den religiösen Zeremonien der Urvölker fort.
05.09.
Native America DOKUMENTATION Aus den Höhlen in den Kosmos (Folge: 1), USA 2018
ARTE Doku
Native America DOKUMENTATION Natur und Gemeinschaft (Folge: 2), USA 2018
Die zweite Folge beginnt am Onondaga Lake in Syracuse im Bundesstaat New York. An den Ufern dieses Sees bauten amerikanische Ureinwohner um das Jahr 1150, also 600 Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung, Amerikas erste Demokratie auf. Die Gründungsgeschichte dieser ersten amerikanischen Demokratie wird in einem Geflecht aus heiligen Muschelperlen erzählt: einem sogenannten Wampum-Gürtel. Vertreter der Onondaga berichten über die uralte Tradition dieser Gürtel und erläutern, wie die für Vertragsschlüsse jeder Art unverzichtbaren Muschelgürtel die Gründerväter der USA inspirierten, die 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichneten. Fernab vom Onondaga Lake, in den Anden Nordperus, ist Chavín de Huántar das Werk einer der allerersten Kulturen Amerikas. Chavín gehört zu den ältesten Steinbauwerken Amerikas und entstand um 1300 vor Christus. Mit den Tempelbauten von Chavín, die über geheimnisvolle Tunnellabyrinthe verfügen, in denen religiöse Zeremonien abgehalten wurden, wurde eine ganz neue Welt erschaffen. Im pazifischen Nordwesten, auf Vancouver Island, werden Erinnerungen und Beziehungen durch eines der berühmtesten Identitätssymbole der amerikanischen Ureinwohner dargestellt: Totempfähle. Ähnlich wie Wampum-Gürtel zeichnen auch Totempfähle die Geschichte von Kriegen, Verwandtschaftsverhältnissen und Häuptlingen auf. Die Dokumentation zeigt, wie die Masken aus Zedernholz geschnitzt werden, und wohnt einer Potlatch-Zeremonie bei. Die Indianer führen dabei heilige Tänze auf und ernennen einen neuen Häuptling. Anhand von archäologischen Forschungsergebnissen und den Erzählungen der Nachfahren der amerikanischen Ureinwohner wird schließlich die verborgene Macht des meistverbreiteten Getreides der Welt beschrieben: Es geht um Mais, der die Blütezeit verschiedener Hochkulturen - wie etwa die der Maya - im heutigen Südosten Mexikos ermöglichte.
05.09.
Native America DOKUMENTATION Natur und Gemeinschaft (Folge: 2), USA 2018
ARTE Doku
Zika - Die wahre Geschichte einer Epidemie WISSENSCHAFT, F 2017
In den Jahren 2015 und 2016 wütete die Zika-Epidemie vor allem in Südamerika. Die WHO erklärte den Gesundheitsnotstand. Das Zika-Virus wird von der Moskitoart Aedes aegypti übertragen. Eine Infektion während einer Schwangerschaft kann beim Fötus zu Mikrozephalie und anderen Fehlbildungen des Gehirns führen. Kinder mit Mikrozephalie werden mit einem besonders kleinen Kopf geboren, oft verbunden mit geistiger Behinderung und anderen schwerwiegenden neurologischen Störungen. Seit der Zika-Virus-Epidemie wird fieberhaft an einem Impfstoff gearbeitet. Erste erfolgreiche Tests sind vielversprechend. Die Wissenschaftsdokumentation beleuchtet den weltweiten Kampf gegen die Ausbreitung des Zika-Virus.
03.09.
Zika - Die wahre Geschichte einer Epidemie WISSENSCHAFT, F 2017
ARTE Doku
Invasion der Pflanzen PFLANZEN Gefahr für Umwelt und Mensch?, D 2014
Biologische Eindringlinge bedrohen die Pflanzenwelt Europas - und sie richten Schäden in Milliardenhöhe an. Die Dokumentation stellt die Verbreitungswege der exotischen Pflanzen dar, zeigt den ökologischen und ökonomischen Schaden, den sie anrichten, und stellt verschiedene Bekämpfungsstrategien vor.
28.08.
Invasion der Pflanzen PFLANZEN Gefahr für Umwelt und Mensch?, D 2014
ARTE
Philosophie PHILOSOPHIE Volksinitiative - Ja oder Nein?, F 2019
Welchen Sinn haben Volksinitiativen? Bei einem Referendum, wie es in Frankreich meist verstanden wird, haben die Bürger die Wahl zwischen zwei Optionen - "Ja" und "Nein". Anders bei Volksinitiativen: Hier können die Bürger eigene Vorschläge unterbreiten. Die französische Gelbwestenbewegung fordert unter anderem die Einführung einer solchen Form der direkten Demokratie. Gibt sich eine direkt vom Volk gewählte Regierung mehr Mühe, dem Willen der Bürger zu entsprechen? Oder wird sie ständig mit falschen Versprechungen um die Gunst des Volkes werben, und darüber das Allgemeinwohl vergessen? Wie kann man die partizipative Demokratie attraktiv machen, ohne dass Meinungsumfragen zur lästigen Routine werden? Etienne Chouard ist politischer Aktivist und Blogger. Er lehrt Wirtschaft und Recht an einem Fachgymnasium und machte 2005 mit einem Blogartikel auf sich aufmerksam, in dem er dafür plädierte, beim Referendum über die EU-Verfassung mit "Nein" zu stimmen. Seither zählt er zu den Meinungsmachern im Internet und in der französischen linken Szene. Ingrid Levavasseur gehört zu den ersten Anhängern und bekanntesten Wortführern der französischen Gelbwesten-Bewegung. Sie hatte die Idee zu einer "Gelbwesten"-Liste für die Europawahl, verzichtete dann aber auf eine Kandidatur.
ARTE
Square Idee MAGAZIN Smart City: Fortschritt oder Gefahr?, F 2019
ARTE
Kurzschluss - Das Magazin MAGAZIN Schwerpunkt Spanien, D 2019
ARTE
ARTE Journal (Wh.) NACHRICHTEN, D, F 2019
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
Zur Leistung verdammt DOKUMENTARFILM, B 2014
Gute Schulnoten sind wichtiger als Zeit mit der Familie und Freunden, Nachhilfelehrer werden als Stars gefeiert, und am Tag des großen Abschlusstests herrscht Ausnahmezustand im ganzen Land: Die südkoreanische Schulabschlussprüfung bestimmt das gesamte Leben einer jungen Generation, die dabei ihre Jugend verliert. Die Dokumentation begleitet südkoreanische Schüler auf dem Weg zu ihrer Abschlussprüfung, deren Ergebnis über die Zulassung zu einer der besten Universitäten Südkoreas und aus Sicht der Gesellschaft auch über ein erfolgreiches Leben entscheidet. Das strenge Bildungssystem setzt die Jugendlichen einem enormen Druck aus und lässt kaum Platz für ihre persönliche Entwicklung - eine Problematik, auf die die Dokumentation aufmerksam macht.
ARTE Doku
Klaus Dinger, Urvater des Techno (Wh.) MUSIKERPORTRÄT, S 2019
ARTE
28 Minuten MAGAZIN, F 2019
Das Kulturmagazin des Senders ARTE wird täglich aus Paris gesendet. Aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft stehen im Zentrum der Sendung und werden versiert unter die Lupe genommen.
ARTE
Kunst muss raus (Wh.) KUNST UND KULTUR Die Natur und das Nichts, D 2018
ARTE
Art Stories - Monumente mit Seele (Wh.) KUNST UND KULTUR Elegante Gärten, F 2018
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN