TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Abenteuer Museum DOKU-REIHE Das Moderna Museet in Stockholm, D 2018
Von Klee bis Eliasson, von Picasso bis Rauschenberg. Das Moderna Museet in Stockholm zeigt nationale und internationale Kunstwerke der Moderne. 1998 wurde das neue Museumsgebäude in seiner heutigen Form eingeweiht, idyllisch auf der Insel Skeppsholmen gelegen. Bei freiem Eintritt kann man eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst und Fotografie der Spitzenklasse besuchen. Marie Labory und Gustav Hofer erkunden gemeinsam mit der schwedischen Sängerin Fredrika Stahl das Museum und seine Umgebung, befragen Direktoren und Kuratoren, Künstler und Köche.
ARTE Doku
Im Schatten des Supervulkans (Wh.) DOKUMENTATION Droht ein neues Pompeji?, GB 2018
ARTE Kids
ARTE Junior Das Magazin KINDERMAGAZIN, D, F 2022
ARTE Show
42 - Die Antwort auf fast alles (Wh.) INFOMAGAZIN Werden wir immer dümmer?, D 2022
ARTE Doku
Lino Ventura KÜNSTLERPORTRÄT Ganove mit Herz, F 2016
Ob in der Rolle knallharter Polizisten oder schwerer Jungs - in den 1960er Jahren war Lino Ventura einer der populärsten französischen Charakterdarsteller. Dieses Porträt setzt in der Kindheit des Schauspielers an. Er kam als Kind mit seiner alleinerziehenden Mutter vom italienischen Parma nach Paris und sah sich in einem fremdenfeindlichen Umfeld vielen Demütigungen ausgesetzt. Die Dokumentation ergründet den Menschen hinter der rauen Schale und den harten Figuren, die er verkörperte und die meist mutige, aber in sich gekehrte Einzelgänger waren.
09.06.
Lino Ventura KÜNSTLERPORTRÄT Ganove mit Herz, F 2016
ARTE Film
Lion - Der lange Weg nach Hause (Wh.) DRAMA, AUS, GB, USA 2016
Indien, 1986: Der kleine Saroo ist fünf Jahre alt und lebt mit seiner Familie in dem Dorf Khandwa am Rande einer Eisenbahnlinie. Gemeinsam mit seinem großen Bruder Guddu stiehlt er Kohle von den Güterzügen. Eines Abends sind die beiden Brüder auf dem Bahnhof unterwegs. Guddu versteckt Saroo vorübergehend in einem Zugabteil. Als er nicht rechtzeitig zurückkehrt, ist der kleine Junge eingeschlafen, und der Zug hat sich in Bewegung gesetzt. Mehrere Tage fährt er quer durch Indien. Endstation: Kalkutta - 1.600 Kilometer von seinem Heimatdorf entfernt. Allein und orientierungslos, der hiesigen Sprache nicht mächtig, landet Saroo im Waisenhaus. Das Ehepaar Sue und John Brierley aus Australien wird auf das Schicksal des Jungen aufmerksam und erklärt sich bereit, ihn zu adoptieren. So wächst Saroo unter der Obhut seiner neuen Eltern in Tasmanien auf. 20 Jahre später zieht er als junger Mann nach Melbourne, um zu studieren und seinen eigenen Lebensweg zu gehen. In der amerikanischen Studentin Lucy findet er die große Liebe. Doch der Gedanke an seine Herkunft lässt Saroo keine Ruhe. An den Namen seines Geburtsortes kann er sich nicht erinnern. Der Wunsch, diesen ausfindig zu machen, wird zur Obsession. Mit Hilfe einer neu entwickelten Internet-Technologie namens "Google Earth" gelingt es ihm schließlich, seinem Ziel näher zu kommen. Saroo bleibt keine andere Wahl: Er macht sich auf den langen Weg nach Hause.
ARTE
Ist das Kunst? KUNST UND KULTUR Wer macht die Kunst? (Folge: 1), D 2022
Die Art Basel ist die wichtigste Kunstmesse der Welt. Viele Werke privater und öffentlicher Sammlungen wurden hier zum ersten Mal gezeigt und verkauft. Doch wo kommt diese Kunst eigentlich her? In der ersten Folge von "Ist das Kunst?" besucht Silke Hohmann, Kunstmarktexpertin und Redakteurin bei dem renommierten Kunstmagazin "Monopol", einige der gefragtesten Künstlerinnen und Künstler der Kunstszene. In ihren Ateliers geben sie Einblicke in ihren Arbeitsalltag und die Vielzahl an Entscheidungsprozessen, die hinter der Entstehung und dem Verkauf ihrer Werke steckt. Alicja Kwade öffnet die Türen zu ihren Ateliers in Berlin- Oberschöneweide, die sie inzwischen zu echten Unternehmen entwickelt hat. Mehr als 20 Menschen - darunter Steinmetze, Architektinnen und Statiker - arbeiten hier daran, die Ideen der deutsch-polnischen Künstlerin zu verwirklichen. Wie entstehen Kwades weltweit gefeierte Werke; sowohl aus künstlerischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht? Anne Imhof, 2017 mit dem Goldenen Löwen auf der Biennale von Venedig ausgezeichnet, zeigt, wie sie ihr nächstes künstlerisches Großprojekt plant: eine Einzelausstellung in Paris, mit der sie das gesamte Palais de Tokyo bespielen wird. Zehntausende von Quadratmetern wird Imhof hier mit ihrer Kunst füllen. Sammlerinnen und Sammler reißen sich um seine Werke, Museen platzieren ihn in ihren Sammlungen, auf Auktionen erzielen seine Bilder Rekordpreise: Der ghanaische Maler Amoako Boafo zählt zu den gefragtesten Künstlern der Welt. Seine Karriere startete er auf Instagram; heute will sogar die Modebranche mit dem jungen Künstler zusammenarbeiten. Doch warum sind seine Gemälde überhaupt so gefragt? Galeristen, Kuratorinnen, Kunstjournalisten und Sammlerinnen geben Einblicke in die Mechanismen des internationalen Kunstmarktes.
02.06.
Ist das Kunst? KUNST UND KULTUR Wer macht die Kunst? (Folge: 1), D 2022
ARTE Doku
Neros Stadt der Lüste (Wh.) ARCHÄOLOGIE, D 2017
ARTE Doku
Geheimnisse der Antike (Wh.) GESCHICHTE Rom und Athen, GB 2021
ARTE Doku
Geheimnisse der Antike (Wh.) GESCHICHTE Der Untergang von Rom, GB 2021
ARTE Doku
Geheimnisse der Antike (Wh.) GESCHICHTE Als Troja brannte, GB 2021
ARTE Doku
Die Stadt als Bühne KÜNSTLERPORTRÄT Der Maler Bellotto genannt Canaletto, D, I, A 2022
Der venezianische Maler Canaletto ist der unbestrittene Hauptmeister der Vedutenmalerei. Seine Ansichten europäischer Städte erlangten schon im 18. Jahrhundert Berühmtheit. Anlässlich seines 300. Geburtstags begibt sich die Dokumentation auf die Spuren des Künstlers. Die Reise führt nach Venedig, Dresden und Warschau sowie in die illusionistische Trickkiste des Künstlers.
ARTE
TWIST MAGAZIN, D, F 2022
Nach einem Jahr Corona Pause hat die 59. Kunstbiennale Ende April in Venedig begonnen, zum ersten Mal kuratiert von einer Italienerin, Cecilia Alemani. "TWIST"-Moderatorin Bianca Hauda hat sich vor Ort in den Gardini und dem Arsenale umgesehen, viele interessante Länderpavillons besucht und mit spannenden Künstlern gesprochen.
ARTE Show
Symphonie Nr. 6 op. 68 "Pastorale" KONZERT Philippe Jordan und die Wiener Symphoniker, F, A 2020
Philippe Jordan, zusammen mit den Wiener Symphonikern und der Wiener Singakademie, rekonstruiert jenes öffentliche Konzert, jene "Akademie", bei der Beethoven an einem Abend unter anderem seine sechste Symphonie aufführte.
ARTE Doku
Köstliche Toskana LANDSCHAFTSBILD In den Bergen, D 2020
In dieser Folge geht es zuerst nach Zeri. Die westlichste Gemeinde der Toskana ist die Heimat der Hirtin Patrizia Figaroli und ihrer 60 Zerasca-Schafe - einer vom Aussterben bedrohten Schafrasse. Statt auf Lammfleisch setzt Patrizia auf Milch, Käse und das Wohl ihrer Tiere. Nach getaner Arbeit im Stall bereitet sie ein kleines Picknick mit ihrem Sohn vor. Es gibt Ricotta aus eigener Herstellung mit hausgemachter Feigen- und Brombeermarmelade. In den Wäldern rund um Zeri ist zwischen September und November Hochsaison für Steinpilze und Pfifferlinge. Auch Tiziana Arena macht sich auf die Suche. Cristian Verrilli, ihr Freund und Koch aus der benachbarten Region La Spezia, verarbeitet die schönsten Steinpilze aus Tizianas Korb anschließend zu einem geschmacksvollen Ragú di Funghi mit Maispolenta. Ältere Pilze werden als Vorrat getrocknet. Inmitten der Apuanischen Alpen liegt das Dorf Colonnata. Hier arbeitet Alvise Lazzareschi seit seiner Jugend in einem Marmorsteinbruch, in dem der legendäre Carrara-Marmor abgebaut wird. Nach Dienstschluss zieht es den Feinschmecker in seinen Keller, wo eine Schatztruhe auf ihn wartet: ein großer Behälter aus Marmor, in der der Lardo di Colonnata 21 Monate in Salz und Kräutern reift. Alvises Spezialität sind mit Lardo-Scheiben ummantelte Riesengarnelen. In Pieve Fosciana, inmitten der grünen Garfagnana-Gebirgslandschaft, lebt Ombretta Cavani. Während sie die Wolle ihrer Schafe mit Walnussschalen färbt, ist ihre Mutter Gemma in der Küche zugange. Zum Namenstag ihres Mannes Francesco steht Zuppa di Farro auf dem Speiseplan: ein traditioneller Dinkeleintopf mit Kartoffeln, Bohnen und Schweinefleisch aus der Region.
04.06.
Köstliche Toskana LANDSCHAFTSBILD In den Bergen, D 2020
ARTE
Karambolage MAGAZIN, F 2020
ARTE wird 30! Anlass für Corinne Delvaux, auf die Anfänge dieses großen Abenteuers zurückzukommen ...
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2022
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
Post für die Taiga DOKUMENTATION, D 2021
Viele der kleinen Dörfer in der sibirischen Taiga sind nicht per Straße zu erreichen. Waldbrände haben provisorische Wege zerstört und das Terrain versumpfen lassen. Die russische Post setzt dort für ihre Lieferungen im Sommer berittene Boten ein. Einmal im Monat macht sich der 53-jährige Postbote Andrian Chromow auf den 150 Kilometer langen Weg, um die letzten Bewohnerinnen und Bewohner mit Post und Lebensnotwendigem zu versorgen. Die einwöchige Reise ist jedes Mal ein Abenteuer.
28.05.
Post für die Taiga DOKUMENTATION, D 2021
ARTE Film
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra DRAMA, D, F, I 2019
Tommaso Buscetta bezeichnet sich selbst als "Soldat" in der Hierarchie der Mafia. Er hat jahrelang für die Cosa Nostra gemordet, Drogen geschmuggelt und kennt alle wichtigen Bosse. Doch anders als die im Heroingeschäft noch reicher und skrupelloser gewordenen Corleone-Mafiosi hat Buscetta noch ein paar alte Prinzipien. Als er in Brasilien verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, entschließt er sich als Kronzeuge mit dem Richter Giovanni Falcone zusammenzuarbeiten. Der folgende historische Prozess führt zu Anklagen gegen mehr als 400 Männer, darunter seine engsten ehemaligen Freunde.
ARTE
Es war einmal ... KINOMAGAZIN Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra, F 2022
Mit 80 Jahren drehte der italienische Regisseur Marco Bellocchio einen Film über die Mafia. Als Vorlage diente ihm das Schicksal eines "Repentito", eines "reumütigen" Cosa-Nostra-Bosses, dessen Enthüllungen 1986 zur Verurteilung von Hunderten von Verbrechern führten. "Il Traditore" feierte seine Premiere auf dem Festival von Cannes und wurde international vielfach ausgezeichnet. Die Dokumentation gibt Einblick in die Entstehungsgeschichte des Films. Regisseur Marco Bellocchio und sein Team erklären, wie es zu der Entscheidung kam, in einem Enthüllungsformat mit den gefälligen, romantisierenden Klischees der Mafiafilme aus Hollywood zu brechen. Der Sicht des Filmemachers werden die Erinnerungen von ehemaligen Angeklagten, Richtern und Journalisten, die den Prozess begleiteten, gegenübergestellt.
ARTE Doku
Xenakis Revolution DOKUMENTATION Baumeister des Klangs, F 2021
Der Komponist, Architekt und Ingenieur Iannis Xenakis zählt zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Musik. Als Wegbereiter von Musikinformatik, Licht- und Klangshows sowie verräumlichter Musik inspiriert er bis heute Künstlerinnen und Künstler der elektronischen Musikszene und darüber hinaus. Die Dokumentation gibt Einblick in das Leben des Ausnahmekomponisten und macht begreiflich, wie es ihm gelang, eine einzigartige Ausdrucksform an der Schnittstelle von Musik, Architektur, Wissenschaft und Mathematik zu entwickeln.
ARTE Show
Iannis Xenakis: Pleiades, Persephassa ZEITGENÖSSISCHE MUSIK Les Percussions de Strasbourg, F 2022
Der Komponist, Architekt und Ingenieur Iannis Xenakis (1922-2001) war in den 70er Jahren ein Star der Musikszene. Seine unermüdliche Experimentierfreude, seine radikale Modernität und seine innovativen Verbindungen von Klang, Licht und Elektronik machten ihn zum Wegbereiter einer neuen Kunstform. Bis heute zählt er zu den bedeutendsten Vertretern der zeitgenössischen Musik. In seinen zahlreichen Werken für Schlaginstrumente entfaltete sich Xenakis' Einfallsreichtum besonders lebhaft - wie seine Zusammenarbeit mit dem Ensemble Les Percussions de Strasbourg eindrucksvoll beweist.
ARTE Doku
An den Quellen des Wassers (Wh.) NATUR UND UMWELT Floridas Flusslandschaft, F 2017
ARTE Doku
Niederlande: Neue Naturinseln im Markermeer (Wh.) NATUR UND UMWELT, NL 2021
ARTE Doku
Magische Gärten (Wh.) DOKU-REIHE Luxemburg-Garten, F 2018
ARTE Show
Mit offenen Karten (Wh.) INFOMAGAZIN, F 2020
Das einzigartige Magazin kombiniert wirtschaftliche, politische und historische Gesichtspunkte mit Geografie: Geschichtliche und aktuelle Entwicklungen werden dabei anhand von geographischen Karten erläutert.
ARTE Doku
Re: REPORTAGEREIHE First Lady of Whisky - Schottland auf neuen Wegen, D 2021
ARTE Doku
Coldplay (Wh.) DOKUMENTARFILM A Head Full of Dreams, GB, USA 2018
Eine der größten Bands der Welt erzählt zum ersten Mal ihre Geschichte, mit eigenen Worten. Der Dokumentarfilm ist der ultimative Coldplay-Film, der die unglaubliche Reise von der bescheidenen Herkunft bis zum stadionfüllenden Superstatus darstellt. Der Film stellt spektakuläre Aufführungen von ikonischen Tracks wie "Fix You" und "Viva la Vida" intime Momente hinter den Kulissen gegenüber, die die Tiefe der Freundschaft und Brüderlichkeit der Band offenbaren. "Coldplay - A Head Full of Dreams" bietet ein detailliertes und intimes Porträt des spektakulären Aufstiegs der Band aus den Hinterzimmern der Camdener Pubs bis hin zu ausverkauften Stadien auf der ganzen Welt. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der unerschütterliche Zusammenhalt der Band, die viele Höhen und Tiefen durchlebt hat. Regie führte Mat Whitecross, der den gefeierten Oasis-Dokumentarfilm "Supersonic" (2016) in Szene setzte und der die vier Freunde am College in London traf, bevor sie die Band überhaupt gegründet hatten. Von der ersten Probe in einem engen Studentenzimmer an war Whitecross dabei, um die Musik und die Beziehungen auf Band festzuhalten. Mit einem umfangreichen, noch nie gesehenen Archivmaterial, einem Blick hinter den Kulissen und Live-Mitschnitten lässt der Film die Band über ihre gemeinsamen zwei Jahrzehnte nachdenken. Gefilmt wurde während der rekordverdächtigen "A Head Full of Dreams"-Tour von Coldplay, die als drittgrößte Tour aller Zeiten bezeichnet wurde und die vor mehr als 5,5 Millionen Fans auf der ganzen Welt stattfand.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN