TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT one
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE
Abgedreht! (Wh.) MAGAZIN, F 2017
Das deutsch-französische Kulturmagazin greift, aus dem Off moderiert, Themen der Pop-Kultur auf und beschäftigt sich in einer schrägen und humoristischen Weise mit Neuem aus unterschiedlichsten künstlerischen Bereichen.
ARTE Doku
Humanima - Mensch und Tier DOKUMENTATION Der Ruf des Meeres, CDN 2009
An der kanadischen Westküste begleitet die heutige Folge die Meeresbiologin Alexandra Morton, die sich dem Schutz großer Meeressäuger verschrieben hat. Schon früh interessiert sie sich für die akustische Kommunikation von Tieren - insbesondere für die Sprache von Delfinen und Orcas.
ARTE Doku
Tierisches Nachtleben (Wh.) TIERE Im Dschungel von Costa Rica, GB 2012
ARTE Kids
Dann lass mal sehen! KINDERSENDUNG Achtung, Gleichgewicht!, NL 2013
In der ersten Folge geht es um das Gleichgewicht. Die Balance zu halten ist eine der wichtigsten Bewegungen des Lebens. Auch beim gewöhnlichen Fahrradfahren ist das Gleichgewicht wichtig. Tristan ist begeisterter Freestyle-BMX-Fahrer und fragt sich, wo der Schwerpunkt eines Fahrrads liegt. Durch verschiedene Experimente zeigt er, dass jedes Ding und jedes Lebewesen ein gravitätisches Zentrum hat, das eine wesentliche Rolle für das Gleichgewicht spielt.
ARTE Kids
In den Fußstapfen der Großen KINDERSENDUNG Eltern sein, F 2017
ARTE Doku
Die gefährlichsten Schulwege der Welt DOKUMENTATION Papua-Neuguinea, D 2015
Sie leben in Papua-Neuguinea, auf einer Insel im Pazifischen Ozean, inmitten eines der größten Regenwälder der Welt. Und einige von ihnen legen einen Schulweg zurück, der jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. So auch der achtjährige Junior und seine Cousine Ruth. Ihr Weg im "Land der tausend Flüsse" führt die Schüler fünf Tage lang durch Urwälder, in denen immer wieder neue und einmalige Tierarten entdeckt werden und in dessen Geäst giftige Schlangen lauern. Die Schüler jagen tagtäglich selbst ihr Essen, erklimmen steile Berghänge und durchqueren unzählige Flüsse. Ihre Füße tragen sie über hundert Kilometer, und die Kinder fürchten nichts mehr als den großen Fluss Takali. Er trennt ihre Heimat, den Dschungel, von der modernen Zivilisation, und schon viele sind beim Versuch ihn zu überqueren gestorben. Es ist mehr als nur ein Schulweg - es ist eine Prüfung in den Weiten des Dschungels. Und nicht alle Schüler werden ihr Ziel erreichen ...
ARTE Film
Unzertrennlich KURZFILM, NL 2015
Was passiert, wenn man eineiige Zwillinge trennt? Tom und Marnix sind eineiige Zwillinge. Sie haben nicht nur dieselben Interessen, sondern teilen sich auch schon immer jeden Winkel ihres Alltags: von den gleichen Vorlieben für Bücher, zum gemeinsamen Bett, bis hin zu einem Schreibtisch im Klassenraum. Das war schon immer so. Eines Tages entscheiden die Lehrerin und die Eltern der beiden, dass es langsam an der Zeit wäre, daran etwas zu ändern. Sie sind in deren Augen zu alt, um alles gemeinsam zu machen. Sie wünschen sich, dass die Brüder ihre eigene Persönlichkeit und Vorlieben entwickeln. Gesagt, getan und so unternehmen sie einiges, um die Zwillinge zu trennen. Als die Kinder vom Plan der Erwachsenen erfahren, sträuben sie sich gegen diese Veränderung. Als sie sich dann auch noch in ihre neue Mitschülerin Rosa verlieben und diese die Brüder auch ganz toll findet, greifen sie zu radikalen Mitteln, damit sie weiter zusammenbleiben können.
ARTE Kids
ARTE Junior Das Magazin KINDERMAGAZIN, D, F 2017
ARTE Film
Piano Forest (Wh.) ANIMEFILM, J 2007
ARTE
Kunst lieben, Kunst hassen ... KUNST UND KULTUR auf dem Kunstmarkt, D 2015
Die Berliner Journalistin Nicole Zepter ist in "Kunst lieben, Kunst hassen ... auf dem Kunstmarkt" auf der Art Basel und bei Christie's unterwegs.
02.07.
Kunst lieben, Kunst hassen ... KUNST UND KULTUR auf dem Kunstmarkt, D 2015
ARTE
Abgedreht! MAGAZIN, F 2017
Block 1: Yves Montand Block 2: Der Sänger Yves Montand Block 3: Machen wir's in Liebe
28.06.
Abgedreht! MAGAZIN, F 2017
ARTE Doku
Garten Eden (Wh.) DOKU-REIHE Blaue Königin aus Baden: Die Bühler Zwetschge, D 2016
ARTE Doku
Geheimnisvoller Garten (Wh.) DOKUMENTATION Frühlingserwachen, D 2014
ARTE Doku
Geheimnisvoller Garten (Wh.) PFLANZEN Erntezeit, D 2014
ARTE Doku
Die Rätsel der Sphinx (Wh.) ARCHÄOLOGIE, F 2010
ARTE Doku
Spannende Geschichten aus der Bronze-Zeit - Must Farm (Wh.) DOKUMENTARFILM, GB 2016
Circa 50 Kilometer nordwestlich von Cambridge wurden im Rahmen eines Archäologieprojekts, die Überreste einer Siedlung aus der Bronzezeit freigelegt, die mitten im größten Sumpfgebiet von Großbritannien lag, den Fens, und einst einem tragischen Brand zum Opfer fiel. Die Dorfbewohner mussten offenbar plötzlich fliehen. Viele Jahrtausende lang schlummerte die Siedlung in den Tiefen der Fens, perfekt konserviert, bis sie 1999 zufällig entdeckt wurde. Im Flussschlamm versunken, haben die Überreste der Siedlung mit komplettem Hausrat bis heute überdauert. Die sensationellen Fundstücke sind so zahlreich und so gut erhalten, dass Must Farm als britisches Pompeji bezeichnet wird.
ARTE
Metropolis MAGAZIN Metropole Helsinki, D 2017
(1): Metropole Helsinki (2): Sind Literaten die besseren Politiker? (3): 40 Jahre Blondie: Neues Album - In bewährter Kombination mit Chris Stein (4): Das Ende einer verschworenen Gemeinschaft: Frank Castorf verlässt die Volksbühne (5): Nevin Aldag (6): Schöner Wohnen für alle
27.06.
Metropolis MAGAZIN, D 2017
ARTE
Nazi Beutekunst KUNST UND KULTUR Die wiedergefundenen Meisterwerke, F 2015
Im Februar 2012 entdeckten Ermittler in der Schwabinger Wohnung von Cornelius Gurlitt rund 1.280 Kunstwerke - darunter Gemälde von Henri Matisse oder Max Liebermann. Erst deutlich später, im November 2013, wurde der Fall öffentlich und löste eine NS-Raubkunst-Debatte aus. Die Dokumentation führt die Geschichte der NS-Beutekunst anhand dreier Bilder vor Augen: "Dame in Blau vor einem Kamin" von Henri Matisse, "Herbstsonne" von Egon Schiele und "Der Gitarrenspieler" von Georges Braque. Drei Meisterwerke, die für jene Kunst stehen, die von den Nazis als "entartet" bezeichnet wurde.
ARTE Show
Vivaldis Konzerte für die Mandoline KLASSISCHE MUSIK, F, D 2015
Die Mandoline ist ein wenig bekanntes Zupfinstrument aus der Familie der Lauten. Derzeit macht der preisgekrönte israelische Musiker Avi Avital die Mandoline mit seinen gefeierten Auftritten wieder salonfähig. Bei ARTE ist er zu hören in einem Konzert aus dem prächtigen Herkulessaal des Versailler Schlosses, wo er in Begleitung des Venice Baroque Orchestra eine virtuose Version von Vivaldis "Vier Jahreszeiten" darbietet.
26.06.
Vivaldis Konzerte für die Mandoline KLASSISCHE MUSIK, F, D 2015
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2017
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
360° Geo Reportage DOKUMENTATION Kambodscha, Sithas große Waisenfamilie, D 2015
Mehr als 30 Kinder leben in der Familie des Kambodschaners Sitha. Nur vier davon sind seine eigenen. Der Rest sind ehemalige Straßenkinder, die die Familie adoptiert hat. Noch immer kommen neue Kinder hinzu. Die Zahl der Straßenkinder in Kambodscha hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Allein 20.000 leben in der Hauptstadt Phnom Penh. Viele von ihnen stammen aus den ländlichen Gebieten, wo ihre Familien sie nicht mehr ernähren können. Einige wenige hatten Glück und wurden von Sitha und seiner Frau Sreymom adoptiert. Mehr als 30 Kinder leben heute bei ihnen. "360° Geo Reportage" hat die Ausnahmefamilie besucht.
01.07.
360° Geo Reportage DOKUMENTATION Kambodscha, Sithas große Waisenfamilie, D 2015
ARTE Film
Alamo WESTERN, USA 1960
Im Jahre 1836 sagt sich die texanische Bevölkerung von Mexiko los und erklärt das Land zur Republik. Als der mexikanische Diktator Santa Anna daraufhin mit einer Armee von 7.000 Mann anrückt, um die Erhebung niederzuschlagen, verschanzt sich eine Gruppe von rund 180 Freiwilligen in einer alten Missionsstation, um den übermächtigen Gegner so lange aufzuhalten, bis ein eigenes Heer aufgestellt ist. John Wayne, Richard Widmark und Laurence Harvey spielen die Hauptrollen in diesem monumentalen - von John Wayne produzierten und inszenierten - Western-Epos über den historischen Kampf um Fort Alamo.
28.06.
Alamo WESTERN, USA 1960
ARTE Doku
Buffalo Bill im Wilden Osten DOKUMENTARFILM, D, F 2012
Der Name Buffalo Bill steht für eine Legende und ist jedem vertraut. Doch kaum einer kennt die wahre Geschichte dieses Mannes - eines der größten Helden, den Amerika hervorgebracht hat. Aber wo endet der Mythos und wo beginnt die Realität? Der Dokumentarfilm sucht nach Antworten.
10.07.
Buffalo Bill im Wilden Osten DOKUMENTARFILM, D, F 2012
ARTE Film
Balletboyz: Young Men TV-TANZFILM, GB 2016
"Young Men" ist ein Tanzfilm, der das Schicksal einer Gruppe junger Männer in einem unbestimmten Krieg zeigt. Sie versuchen trotz ihres brutalen Sergeants einen Rest Menschlichkeit zu bewahren. Eine Film ohne Worte, der den Zuschauer mit intensiven Nahaufnahmen direkt am Schicksal der Soldaten teilhaben lässt. Gespielt werden die Soldaten von den Tänzern der BalletBoyz, einer unkonventionellen Tanztruppe aus London. Die Choreographie stammt von Iván Pérez mit einem Soundtrack und der Filmmusik von Keaton Henson.
ARTE Show
Romeo und Julia KLASSISCHE MUSIK, D 2015
Kein anderes Werk der Literaturgeschichte beschwört so eindringlich die Grenzen sprengende Macht der Liebe wie "Romeo und Julia". Shakespeares Tragödie um das vom "bösen Stern" bedrohte Liebespaar inspirierte gleich mehrere Komponisten zu unsterblicher Musik. Verliebt sein, leidenschaftliche Liebe, aber auch Verrat, Kampf, Hass und Tod - alles das haben Sergej Prokofjew, Charles Gounod und Peter Tschaikowsky eindringlich in Töne gesetzt. Ihre Werke stehen auf dem Programm des für ARTE produzierten Konzerts mit Thomas Hengelbrock und dem NDR Sinfonieorchester in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg. Zu hören sind Auszüge aus Prokofjews "Romeo und Julia"-Suite Nr. 2, Tschaikowskys Fantasie-Ouvertüre "Romeo und Julia" sowie eine Arie aus Gounods Oper "Roméo et Juliette". Seit 2011 ist Thomas Hengelbrock Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters und bekannt für seine unkonventionelle Programmgestaltung, interpretatorische Experimentierfreude, Lust an der Ausgrabung vergessener Meisterwerke und innovative Musikvermittlung. Als Julia tritt die junge französische Sopranistin Mélissa Petit auf. Sie gewann bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen und wurde mit nur 20 Jahren das jüngste jemals aufgenommene Mitglied des internationalen Opernstudios der Staatsoper in Hamburg. Seither ist sie, trotz Engagements in aller Welt, immer wieder regelmäßig auch in Hamburg auf der Bühne der Staatsoper zu sehen.
ARTE Doku
Zensierte Stimmen (Wh.) DOKUMENTARFILM, D 2015
Der Sechstagekrieg endete 1967 mit dem Sieg Israels. Der jüdische Staat, gerade einmal 19 Jahre alt, schien nun gesichert; auf beeindruckende Weise hatte er seine militärische Überlegenheit demonstriert. Im Triumph des siegreichen Augenblicks gab es kaum jemanden, der die Konflikte der Zukunft hätte voraussehen können. Doch schon damals gab es die Stimmen der Soldaten. Die jungen Männer waren als Sieger in ihre Häuser zurückgekehrt, viele jedoch verwirrt, traumatisiert, voller Angst und Schuldgefühle. Amos Oz war zum damaligen Zeitpunkt noch kein international gefeierter Schriftsteller. Er war ein einfacher Soldat, der am Sechstagekrieg teilgenommen hatte und nach Kriegsende fühlte, dass sich hinter der Euphorie noch etwas anderes verbarg. Mit einem Tonbandgerät ausgerüstet, begab er sich mit Abraham Shapira in die Kibbuze des Landes und fragte die Männer nach ihren Kriegserlebnissen. Die Soldaten beschrieben sich selbst als zerrissen zwischen dem Gefühl des Triumphes und dem Gefühl von Schmerz, Scham und Unheil. Doch ihre Stimmen wurden nie gehört. Ihre Aussagen wurden aufgrund ihrer Brisanz von der israelischen Armee zensiert. Heute, nach Ablauf der fast 50 Jahre währenden Zensur, lässt der Dokumentarfilm die Stimmen wieder aufleben. Sie erzählen, was Krieg bedeutet, in einem universellen Sinne.
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) DOKUMENTATION So schmeckt Australien!, D 2012
ARTE Doku
Frankreichs mythische Orte DOKUMENTATION Sainte-Croix-en-Jarez, F 2011
ARTE Doku
(Fast) die ganze Wahrheit KÜNSTLERPORTRÄT Monica Bellucci (Folge: 30), F 2013
Monica Bellucci verdreht den Männern bereits als Teenager den Kopf. Nach dem Abitur geht sie nach Mailand, um dort als Model zu arbeiten. Aber Schönheit allein reicht ihr nicht - 1990 beginnt sie ihre Filmkarriere. Am Set von "Liebe und Lügen" lernt sie Vincent Cassel kennen, den sie heiratet. Als Schauspielerin schockt sie in "Irreversibel" und verführt in "Matrix". Nach 14 Jahren Ehe und zwei gemeinsamen Töchtern gibt Monica im Sommer 2013 ihre Trennung von Vincent bekannt.
ARTE Show
Vivaldis Konzerte für die Mandoline (Wh.) KLASSISCHE MUSIK, F, D 2015
ARTE Doku
ARTE Reportage (Wh.) REPORTAGE, F 2016
Ob über den Aufstand von Landarbeitern in Südafrika, die Situation von Prostituierten in Mexiko oder über die neuen Gastarbeiter in Deutschland ... Das internationale Nachrichtenmagazin berichtet von den Brennpunkten der Welt.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN