Ausgenutzt und allein gelassen - Das dubiose Geschäft der Fußball-Spielervermittler

Dokumentation Sie kommen mit großen Hoffnungen nach Deutschland: junge Fußballer aus Afrika, Asien und Südamerika. Doch ihre Hoffnungen werden meist schnell enttäuscht. Dubiose Spielervermittler versprechen ihnen oft das Blaue vom Himmel und lassen sie ebenso häufig fallen. Die Filmautorin spricht mit enttäuschen und verzweifelten Spielern, konfrontiert Spielervermittler und fragt bei den Verantwortlichen nach, was sie gegen diesen modernen Menschenhandel unternehmen.
PHOENIX

Zauberhaftes Albanien - Der Norden - Von den Bergen in die Hauptstadt

Land und Leute Der europäische Kontinent ist kartographiert, vermessen und erforscht. Umrankt von Vorurteilen und Schauergeschichten über archaische Gewohnheitsrechte gibt es jedoch noch ein Land, das wie ein weißer Fleck auf der Landkarte des südöstlichen Europas liegt: Albanien. Von Kriegen erschüttert und über Jahrzehnte hinweg abgeschottet von der Außenwelt, beheimatet Albanien warmherzige Menschen und unglaubliche Naturschätze. Die 2teilige Dokumentation zeigt unbekannte Regionen, spürt Traditionen auf und besucht Einheimische, die für den Aufbruch und den Wandel des Landes stehen.
PHOENIX

Zauberhaftes Albanien - Der Süden - Vom Landesinneren an die Küste

Land und Leute Der zweite Teil der Reise durch Albanien beginnt im Osten des Landes. Erstes Ziel ist der Ohridsee, er steht auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und ist die Heimat eines seltenen Fisches, des Korans. An den bis heute allgegenwärtigen Bunkern vorbei geht es nach Gjirokastra, die Geburtsstadt des Diktators Enver Hoxha, der in Albanien bis 1985 herrschte. Im Bergland entdeckt die Dokumentation die albanische Tradition des polyphonen Gesangs.
PHOENIX

der Tag

Gesellschaft und Politik u.a. Aktuelles zum Brüsseler EU-Gipfel
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo N24
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Elitetruppen - Einsatz geheim! DOKUMENTATION
Sie sind top trainiert, erstklassig ausgerüstet und bedingungslos loyal: Die Elitetruppen von Bundeswehr und Polizei. Ihre Einsätze laufen im Verborgenen ab. Doch welche Aufgaben haben die verschiedenen Spezialkräfte, wie arbeiten sie zusammen und unter welchen Bedingungen laufen die meist gefährlichen Einsätze ab? Darüber ist phoenix-Moderatorin Ina Baltes unter anderem im Gespräch mit Sicherheitsexperte Rolf Clement. Darüber hinaus beschreibt Psychiater Prof. Thomas Schläpfer, Uniklinik Freiburg, unter welchem Stress die Mitglieder der Elitetruppen stehen. Welche Bedeutung die beiden Spezialeinheiten der Bundespolizei GSG9 und BFE+ haben, ordnet zudem Jörg Radek, Stellvertretender Vorsitzender der GdP , im Gespräch mit phoenix ein.
PHOENIX Doku
Zauberhaftes Albanien LAND UND LEUTE Der Norden - Von den Bergen in die Hauptstadt, D 2016
Der europäische Kontinent ist kartographiert, vermessen und erforscht. Umrankt von Vorurteilen und Schauergeschichten über archaische Gewohnheitsrechte gibt es jedoch noch ein Land, das wie ein weißer Fleck auf der Landkarte des südöstlichen Europas liegt: Albanien. Von Kriegen erschüttert und über Jahrzehnte hinweg abgeschottet von der Außenwelt, beheimatet Albanien warmherzige Menschen und unglaubliche Naturschätze. Die 2teilige Dokumentation zeigt unbekannte Regionen, spürt Traditionen auf und besucht Einheimische, die für den Aufbruch und den Wandel des Landes stehen.
PHOENIX Doku
Zauberhaftes Albanien LAND UND LEUTE Der Süden - Vom Landesinneren an die Küste, D 2016
Der zweite Teil der Reise durch Albanien beginnt im Osten des Landes. Erstes Ziel ist der Ohridsee, er steht auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und ist die Heimat eines seltenen Fisches, des Korans. An den bis heute allgegenwärtigen Bunkern vorbei geht es nach Gjirokastra, die Geburtsstadt des Diktators Enver Hoxha, der in Albanien bis 1985 herrschte. Im Bergland entdeckt die Dokumentation die albanische Tradition des polyphonen Gesangs.
PHOENIX Doku
Vor Ort ZEITGESCHEHEN
u.a.: EU-Gipfel u.a. zum Brexit-Verhandlungsstand und zur Wirtschafts- und Währungsunion
PHOENIX Doku
EuropaTour Frankreich DOKUMENTATION
Was für ein Jahr in Frankreich! Ein 39-Jähriger wird Präsident und erweist sich als Reform-Rennfahrer, verändert binnen Kurzem festgefügte Strukturen, die kaum noch jemand für veränderbar hielt. Das ganze Parteiensystem, der Arbeitsmarkt - alles anders. Und Macron will keineswegs nur sein eigenes Land in Schwung bringen, auch Europa soll mit ihm den Neuanfang wagen. Macron - der Zampano, der jede Bühne für sich nutzt. Zum Ende des Jahres blickt Theo Koll, Korrespondent im ZDF-Studio Paris, für phoenix genauer auf Macron und sein Land - in der "EuropaTour Frankreich 2017". Frankeich schaut wieder stolz und optimistisch in die Zukunft - und der Brexit hilft dabei. Nicht zuletzt das Pariser Geschäftsviertel La Défense freut sich auf einen Ansturm an Bankern und Geschäftsleuten aus London. Denn Frankreichs Anziehungskraft birgt neben Macrons Schwung immer auch das ewig Schöne, Lebens- und Liebenswerte: etwa die idyllischen Orte im Hinterland der Côte d'Azur, die Künstler, Stars und Urlauber anziehen. Oder die Weine, deren Genuss und Fachkenntnis der Franzose sich gerne auf den Winzermessen widmet.
PHOENIX Doku
Einwandern - aber wer? ZEITGESCHEHEN
Die Debatte um ein Einwanderungsgesetz ist in Deutschland fast so alt wie die Republik selbst. Zwar hat Deutschland inzwischen seit 2005 ein Zuwanderungsgesetz, das aber nach Ansicht von Experten viele Lücken lässt und mehr Bürokratie schafft als dringend benötigte Fachkräfte. Nach der Bundestagswahl sollen nun die Weichen für ein Einwanderungsgesetz neu gestellt werden. Im Zentrum der Diskussion steht dabei auch die Frage, inwieweit und ob das Asylverfahren in ein künftiges Einwanderungsgesetz einfließen soll. phoenix-Moderatorin Sara Bildau gibt zusammen mit dem Migrationsexperten des Institutes der Deutschen Wirtschaft, Wido Geis, einen Ausblick, wer zu uns einwandern sollte und fasst die politische Diskussion zusammen. Außerdem blicken beide nach Kanada, dem Vorzeigestaat für Einwanderung. Und wie es zwei Deutschen als Einwanderern im Ausland ergeht, schildert die Dokumentation "Goodbye Ausland - hallo Heimat".
PHOENIX Doku
vor Ort ZEITGESCHEHEN
u.a.: EU-Gipfel u.a. zum Brexit-Verhandlungsstand und zur Wirtschafts- und Währungsunion
PHOENIX Doku
Mensch.Macht.Arbeit - Industrie 4.0 DOKUMENTATION
Die Revolution hat einen Namen: Industrie 4.0. Politik und Wirtschaft kündigen einen radikalen Wandel an, der nicht nur die Produktion in den Fabriken in einem nie dagewesenen Ausmaß verändern wird. Roboter und Computeralgorithmen rütteln an den Grundfesten der bisherigen Arbeitsgesellschaft. Die phoenix-Reporter Stefan Martens und Sven Thomsen machen sich auf den Weg der möglichen Risiken, aber auch Chancen von Industrie 4.0. "Industrie 4.0 ist möglicherweise die größte Herausforderung für die Welt überhaupt", sagt Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums in Davos und warnt vor einer Revolution von oben, die Millionen Menschen zu Verlierern macht, weil sie nicht mehr gebraucht werden. Wird der Arbeitsmarkt überhaupt noch der Ort sein, an dem die Integration des Menschen in die Gesellschaft stattfindet? Stefan Martens und Sven Thomsen gehen dieser und weiterer Fragen auf den Grund.
PHOENIX Doku
vor Ort ZEITGESCHEHEN
u.a.: EU-Gipfel u.a. zum Brexit-Verhandlungsstand und zur Wirtschafts- und Währungsunion
PHOENIX Doku
Alle Jahre wieder DOKUMENTATION
Weihnachten im 21. Jahrhundert ist eine gigantische Geldmaschine, zwischen zwei und drei Milliarden Euro beträgt der lukrative Umsatz mit Glühwein, Weihnachtskugeln und aufwendigen Attraktionen. Das Angebot auf den Weihnachtsmärkten schwankt dabei zwischen Tradition und Moderne. Neu dabei: die Angst vor terroristischen Anschlägen und die Herausforderung der Polizei, für die Sicherheit der Märkte zu sorgen. Vom "fliegenden Weihnachtsmann" in Bochum zum beschaulichen "Waldweihnachtsmarkt" in Velen - Phoenix-Reporterin Inge Swolek hat sich auf die Suche nach Skurrilem, Traditionellem und Modernem gemacht.
PHOENIX Doku
Die Akte Anis Amri DOKUMENTATION Der Terrorist und die Fehler der Fahnder, D 2017
Der Tunesier Anis Amri konnte den Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 planen und ausführen, obwohl Geheimdienste und Polizeibehörden ihn auf dem Schirm hatten. Die Autoren befragten Angehörige und Bekannte Amris, Ermittler, Zeugen und Überlebende des Terroranschlags, sichteten zehntausende Seiten Ermittlungsakten. Ihre Bilanz: Behördenchaos verhinderte, dass der Islamist Amri rechtzeitig gestoppt wurde. "Der Anschlag vom 19. Dezember 2016 hätte verhindert werden können und verhindert werden müssen", ist Hans Christian Ströbele von Bündnis 90/Die Grünen und langjähriges Mitglied des Parlamentarischen Geheimdienst-Kontrollgremiums überzeugt.
PHOENIX Doku
Faustpfand der Türkei ZEITGESCHEHEN Yücel und die anderen Geiseln, D 2017
Im Februar ist der Türkeikorrespondent der Tageszeitung "Die Welt" Deniz Yücel festgenommen worden. Die Vorwürfe: Terror-Propaganda und Aufwiegelung der Bevölkerung. Seitdem ist er weitgehend isoliert. Bis heute wurde keine Anklage erhoben. Am 11. Dezember wird Deniz Yücel voraussichtlich 300 Tage in Haft sitzen. "Weltspiegel extra" begleitet den Kampf von Yücels Schwester und seiner Ehefrau um Freilassung in Deutschland und der Türkei. Filmautor Ilyas Meç befragt verantwortliche deutsche Politiker nach der Bedeutung des Falles und Lösungsmöglichkeiten.
PHOENIX Doku
der Tag GESELLSCHAFT UND POLITIK
PHOENIX Doku
Ausgenutzt und allein gelassen DOKUMENTATION Das dubiose Geschäft der Fußball-Spielervermittler, 2017
Sie kommen mit großen Hoffnungen nach Deutschland: junge Fußballer aus Afrika, Asien und Südamerika. Doch ihre Hoffnungen werden meist schnell enttäuscht. Dubiose Spielervermittler versprechen ihnen oft das Blaue vom Himmel und lassen sie ebenso häufig fallen. Die Filmautorin spricht mit enttäuschen und verzweifelten Spielern, konfrontiert Spielervermittler und fragt bei den Verantwortlichen nach, was sie gegen diesen modernen Menschenhandel unternehmen.
PHOENIX Doku
Zauberhaftes Albanien LAND UND LEUTE Der Norden - Von den Bergen in die Hauptstadt, D 2016
Der europäische Kontinent ist kartographiert, vermessen und erforscht. Umrankt von Vorurteilen und Schauergeschichten über archaische Gewohnheitsrechte gibt es jedoch noch ein Land, das wie ein weißer Fleck auf der Landkarte des südöstlichen Europas liegt: Albanien. Von Kriegen erschüttert und über Jahrzehnte hinweg abgeschottet von der Außenwelt, beheimatet Albanien warmherzige Menschen und unglaubliche Naturschätze. Die 2teilige Dokumentation zeigt unbekannte Regionen, spürt Traditionen auf und besucht Einheimische, die für den Aufbruch und den Wandel des Landes stehen.
PHOENIX Doku
Zauberhaftes Albanien LAND UND LEUTE Der Süden - Vom Landesinneren an die Küste, D 2016
Der zweite Teil der Reise durch Albanien beginnt im Osten des Landes. Erstes Ziel ist der Ohridsee, er steht auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und ist die Heimat eines seltenen Fisches, des Korans. An den bis heute allgegenwärtigen Bunkern vorbei geht es nach Gjirokastra, die Geburtsstadt des Diktators Enver Hoxha, der in Albanien bis 1985 herrschte. Im Bergland entdeckt die Dokumentation die albanische Tradition des polyphonen Gesangs.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX
Wie tickt Europa? EUROPA Das große phoenix Spezial zur Zukunft Europas
Europa steht vor großen Herausforderungen: Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus, Terroranschläge sowie die jüngsten Enthüllungen zu den Paradise Papers sind Themen, die viele Menschen bewegen. Aber welches Thema birgt nach Meinung der Deutschen für die EU aktuell die größte Herausforderung? In der phoenix-Sendung "Wie tickt Europa?" kommen Bürgerinnen und Bürger zu Wort. Was denken sie? Was erwarten sie von Europa? phoenix hat die Menschen nach ihrer Meinung gefragt - in repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey und per Videobefragung. Moderator Michael Kolz konfrontiert Europa-Politiker im EU-Parlament in Straßburg mit den Ergebnissen dieser Umfragen und diskutiert mit ihnen: Wie bewerten sie die Meinungen der Bürger? Jeweils zwei Politiker treffen bei ihm zu einem Thema aufeinander: Ska Keller diskutiert mit Jörg Meuthen , Gabi Zimmer trifft auf David McAllister, Nadja Hirsch trifft auf Markus Ferber . "Wie tickt Europa?" gibt einen Überblick über die großen Themen Europas und bildet die Meinung derer ab, die Europa leben: die Bürgerinnen und Bürger.
PHOENIX
heute journal NACHRICHTEN
PHOENIX
phoenix Runde DISKUSSION Merkel bei EU-Gipfel - Ist die Kanzlerin geschwächt?
Angela Merkel sondiert nach dem Scheitern von Jamaika mit der SPD, ob es eine Neuauflage der Großen Koalition gibt. Die Regierungsbildung in Berlin wird zur Hängepartie - auch für Europa. Auf dem EU-Gipfel in Brüssel geht es um die Weiterentwicklung der Europäischen Union und die Reformvorschläge des französischen Präsidenten Macron. Viele osteuropäische Staaten können mit der Vision Europas des Franzosen wenig anfangen und auch bei Merkels CDU stoßen die Ideen Frankreichs auf gedämpfte Zustimmung. Dagegen fordert der mögliche neue und alte Koalitionspartner SPD mit ihrem Vorsitzenden Martin Schulz die Vereinigten Staaten von Europa bis zum Jahr 2025. Wie handlungsfähig ist Angela Merkel in Europa? Welchen europapolitischen Kurs schlägt Deutschland demnächst ein?
PHOENIX Doku
der Tag GESELLSCHAFT UND POLITIK
u.a. Aktuelles zum Brüsseler EU-Gipfel
PHOENIX
phoenix Runde DISKUSSION Merkel bei EU-Gipfel - Ist die Kanzlerin geschwächt?
Angela Merkel sondiert nach dem Scheitern von Jamaika mit der SPD, ob es eine Neuauflage der Großen Koalition gibt. Die Regierungsbildung in Berlin wird zur Hängepartie - auch für Europa. Auf dem EU-Gipfel in Brüssel geht es um die Weiterentwicklung der Europäischen Union und die Reformvorschläge des französischen Präsidenten Macron. Viele osteuropäische Staaten können mit der Vision Europas des Franzosen wenig anfangen und auch bei Merkels CDU stoßen die Ideen Frankreichs auf gedämpfte Zustimmung. Dagegen fordert der mögliche neue und alte Koalitionspartner SPD mit ihrem Vorsitzenden Martin Schulz die Vereinigten Staaten von Europa bis zum Jahr 2025. Wie handlungsfähig ist Angela Merkel in Europa? Welchen europapolitischen Kurs schlägt Deutschland demnächst ein?
PHOENIX
Wie tickt Europa? EUROPA Das große phoenix Spezial zur Zukunft Europas
Europa steht vor großen Herausforderungen: Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus, Terroranschläge sowie die jüngsten Enthüllungen zu den Paradise Papers sind Themen, die viele Menschen bewegen. Aber welches Thema birgt nach Meinung der Deutschen für die EU aktuell die größte Herausforderung? In der phoenix-Sendung "Wie tickt Europa?" kommen Bürgerinnen und Bürger zu Wort. Was denken sie? Was erwarten sie von Europa? phoenix hat die Menschen nach ihrer Meinung gefragt - in repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey und per Videobefragung. Moderator Michael Kolz konfrontiert Europa-Politiker im EU-Parlament in Straßburg mit den Ergebnissen dieser Umfragen und diskutiert mit ihnen: Wie bewerten sie die Meinungen der Bürger? Jeweils zwei Politiker treffen bei ihm zu einem Thema aufeinander: Ska Keller diskutiert mit Jörg Meuthen , Gabi Zimmer trifft auf David McAllister, Nadja Hirsch trifft auf Markus Ferber .
PHOENIX Doku
Zwei Lebensborn-Schicksale DOKUMENTATION Die langsame Entdeckung der eigenen Biographie
Der Lebensborn, 1935 von Himmler gegründet, war in den besetzten Gebieten beteiligt an der Verschleppung von Kindern mit arischem Aussehen oder stellte Lebensborn-Heime im Ausland für Frauen zur Verfügung, die von deutschen Soldaten und Offizieren schwanger wurden. Gisela Heidenreich und der Norweger Thorleif Blatt verbrachten beide 1943 ihre ersten Lebensmonate in einem solchen Heim nahe Oslo. Sie gehen einer schmerzhaften Spurensuche nach.
PHOENIX Doku
Klaus Barbie DOKUMENTARFILM Der Feind meines Feindes, GB, F 2011
Der packende Dokumentarfilm zeichnet das Leben des deutschen Kriegsverbrechers Klaus Barbie nach, der durch seine grausamen Verhörmethoden während des Zweiten Weltkriegs traurige Berühmtheit als "Schlächter von Lyon" erlangte. Nach dem Krieg setzte sich der ehemalige SS-Mann nach Südamerika ab, wo er dank guter Kontakte zu westlichen Geheimdiensten und rechtsradikalen Diktaturen nahezu unbehelligt leben konnte. Erst 1983 wurde er nach Frankreich ausgeliefert, wo ihm der Prozess gemacht wurde.
PHOENIX Doku
Historische Ereignisse ZEITGESCHICHTE Wie die DDR wirklich war
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN