Wilde Reise mit Erich Pröll

Wilde Reise mit Erich Pröll - Namibias Erdmännchen

ORF III
Wilde Reise mit Erich Pröll

Wilde Reise mit Erich Pröll - Namibias Erdmännchen

Landschaftsbild

Sie sind die Stars der Kalahari: Ihre natürliche Komik begeistert, ihr genial organisiertes Sozialleben beschäftigt die internationale Forschung seit Jahrzehnten. Die Dokumentation von Virginia Quinn (deutsche Bearbeitung: Caroline Haidacher) zeigt das turbulente Alltagsleben der gestreiften Wüstenkobolde - mit einzigartigen Aufnahmen, die mit Spezialkameras aufgenommen wurden. Sie sind unbändig, neugierig, immer auf der Hut -und bestens organisiert. Nichts im Erdmännchen-Leben bleibt dem Zufall überlassen. Die Aufgaben sind unter den Mitgliedern der Gemeinschaft klar verteilt: sei es, Wache zu stehen, Futter zu organisieren oder sich um die Jungen zu kümmern. Ein faszinierender Einblick in das turbulente Leben eines Erdmännchen-Clans.
ORF III

Wilde Reise mit Erich Pröll - Kongo - Das starke Herz der Wildnis

Landschaftsbild Ins immergrüne Herz des schwarzen Kontinents, in den tropischen Regenwald des Kongo-Beckens, begibt sich der dritte Teil der Dokureihe "Afrika - Der ungezähmte Kontinent" in der "Wilden Reise mit Erich Pröll". An Wasser herrscht kein Mangel, hier drängt sich mehr Leben als irgendwo sonst am Kontinent. Doch um sich hier im Überlebenskampf zu behaupten, müssen alle, von den Waldelefanten oder Flusspferden bis hin zu den Kleinsten wie Schlangen und Fröschen perfekt an die extremen Verhältnisse angepasst sein. Das Kongobecken umfasst ein Gebiet von der Größe Indiens und erstreckt sich über mehrere Staaten Zentralafrikas. Der Urwald ist hier so dicht, die Vegetation erzeugt so viel Wasserdampf, dass 95 Prozent des Regenwassers aus dem Wald selbst stammen. Der Fluss Kongo, in dem dieses Wasser letztendlich zusammenläuft, ist der wasserreichste Fluss Afrikas und stürzt auf seinem Weg nach Westen in spektakulären Kaskaden durch eines der letzten unerforschten Gebiete auf unserem Planeten. Am Strand von Loango in Gabun, wo der Urwald bis an den Atlantischen Ozean reicht, badet das Flusspferd genüsslich in der Brandung, die Rotbüffel und Elefanten lassen sich die salzige Seeluft um die Nasen wehen lassen, es kommt nahezu Urlaubsstimmung auf. Doch auch die Tiere wissen, dass diese entspannten Momente die Ausnahme sind. Ihr Leben ist untrennbar mit dem Regenwald verbunden, und ein Tier nach dem anderen kehrt bald ins Dickicht zurück.
ORF III

CIVIS Medienpreis 2019

Gala Es geht um Menschen aus unterschiedlichen Kulturen - und darum, wie sie friedlich zusammen leben können: CIVIS, Europas wichtigster Medienpreis für Integration, zeichnet Projekte aus, die einen herausragenden Beitrag zu Integration und kultureller Vielfalt leisten. Wie sieht die Lebensrealität von Migranten aus? Welche Möglichkeiten haben sie, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen? Der CIVIS Medienpreis will die elektronischen Medien in Europa für solche Fragen sensibilisieren. Denn als Beobachter und Berichterstatter bilden sie den gesellschaftlichen Wandel nicht nur ab, sondern gestalten ihn auch mit. In sechs Bereichen - Cinema, TV, Digital und andere - und mehreren Kategorien wird der Preis vergeben. ORF III überträgt die Gala aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Es moderieren Pinar Atalay , Siham El-Maimouni , Cherno Jobatey und Reiner Reitsamer .
ORF III

ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
In memoriam: PORTRÄT Niki Lauda - Von Höhenflügen und Tragödien
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Doku
Geheimnisse des Dritten Reichs - Das Geheimnis von U513 GESCHICHTE
ORF III Doku
Geheimnisse des Dritten Reichs - Mythos Alpenfestung ZEITGESCHICHTE
ORF III Doku
Geheimnisse des Dritten Reichs - Die Akte Heß ZEITGESCHICHTE
ORF III Doku
Geheimnisse des Dritten Reichs - Mythos Rommel GESCHICHTE
ORF III
ORF III AKTUELL NACHRICHTEN WDR Europaforum 2019
Europa vor der Zeitenwende: Die Kräfteverhältnisse verändern sich. Europaskeptische Bewegungen gewinnen an Einfluss, nationalistische Tendenzen drohen die Union zu spalten. Kurz vor der Wahl zum Europäischen Parlament 2019 geht es beim Europaforum um die Themen, die Europa in Zukunft prägen werden: Klima, Populismus, Migration. Sicherheit, Globalisierung und der mögliche Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU. In Kooperation mit dem Westdeutschen Rundfunk, dem Norddeutschen Rundfunk und dem Südwestrundfunk, dem ARD/ZDF Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix sowie der Europäischen Kommission veranstaltet der ORF das 22. Europaforum. Europäische Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker diskutieren im Auswärtigen Amt in Berlin über die Fragen der Zeit: Welches Europa wollen wir? Und wie geht es mit der Union weiter?
ORF III Doku
Schlösserwelten Europas - Piemont, Italien DOKUMENTATION
Wie ein Kranz umringen die imposanten Lustschlösser und Regierungspaläste der Savoyer Dynastie die Hauptstadt Turin. Hier haben die Herrscher von Savoyen ihre baulichen Spuren hinterlassen. Von den insgesamt 14 Schlössern und Herrenhäusern stechen drei an Prächtigkeit hervor: der Königspalast von Venaria, das Jagdschloss von Stupinigi und im Zentrum Turins der Königspalast Palazzo Reale. Sie sind Zeugnisse der Macht des Hauses Savoyen. Von einem Seitenflügel des imposanten Schlosses Palazzo Reale führt ein Verbindungsgang direkt in den Turiner Dom. In einem Glasschrein gut verwahrt, befindet sich dort das berühmte Grabtuch Christi. 15 Kilometer vom Zentrum Turins entfernt liegt der Königspalast von Venaria, eine der schönsten Jagdresidenzen des Kontinents. Und südwestlich von Turin steht das sternförmige Jagdschloss Castello Stupinigi. Der Falkner Giovanni Paone erklärt, wie blindes Vertrauen entsteht und was der Greifvogel mit einer Ehefrau gemeinsam hat.
ORF III Doku
Fokus Geschichte DOKUMENTATION Mysterien von St. Stephan - Der unbekannte Dom
"Unseren Steffl" kennen wir von der Turmspitze bis in die Katakomben - glauben wir. Denn diese ORFIII-Neuproduktion, des vielfach preisgekrönten Dokumentarfilmers Günther Schilhan beweist, dass dieses Wiener Wahrzeichen bei näherem Hinsehen noch eine Reihe von Überraschungen birgt. Erstmals zeigen wir in einer digitalen Reanimation, wie der Dom mit dem vollständigen Nordturm ausgesehen hätte, und erklären die Gründe, warum der Steffl sich am Ende mit einer hohen Turmspitze im Süden begnügen musste. Auch diese Südturmspitze enthält ein skurriles Geheimnis. Eine spannende These gibt es ferner zum Meister Pilgram, dessen Bildnis wir alle aus der Reihe "Fenstergucker" kennen - hat sich der Dombaumeister vielleicht bis zu sechs Mal in St. Stephan verewigt? Nicht zuletzt gibt auch der Namenspatron, der Heilige Stephanus, Rätsel auf. Behauptet doch auch der Dom im italienischen Caorle, die echte Stephans-Reliquie zu besitzen.
ORF III Doku
Fokus Geschichte DOKU-REIHE Herrensitze - So jagte Maria Theresia: Schloss Halbturn
Ein Jagdschloss mit imperialer Geschichte: Maria Theresias Vater Karl VI. besaß seinerzeit diesen Herrensitz, Maria Theresia schenkte das Haus später an ihren Mann Franz Stephan weiter. Der Prachtbau hat eine wechselvolle Besitzergeschichte hinter sich. Einer von ihnen war Erzherzog Albrecht, der die Albertina-Sammlung aufgebaut hat. Philippa Gräfin Königsegg, geborene Waldburg-Zeil, sowie Markus Graf Königsegg führen heute Schloss Halbturn, zu dem auch ein Weinbaugebiet und eine Schlosskellerei gehören. Kari Hohenlohe geben sie beredt über die Historie dieses Hauses Auskunft.
ORF III Doku
Fokus Geschichte PORTRÄT Maria Theresia - Vermächtnis einer Herrscherin
Lange, bevor es das Wort Frauenemanzipation gab, war sie die erste Frau, die die Geschicke des Habsburger-Reiches lenkte: Maria Theresia, und ihre Ära gilt als Hochblüte der Monarchie. Niemals trat Österreich ruhmvoller, moderner und prächtiger auf als unter ihr. Sichtbares Zeichen dieses Selbstbewusstseins war Schloss Schönbrunn, in dem sich der ganze Machtanspruch dieser Frau spiegelte. Zum heurigen Maria Theresien-Jahr zeigt Filmemacher Georg Riha seine Sicht auf diese österreichische Ikone. Mit phantastischen Bildern taucht er ein in die spätbarocke Zeit der Regentin und erzählt ihre außergewöhnliche Geschichte.
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Die Informationssendung im ORF III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18 Uhr.
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs - Montag bis Freitag im ORF III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute Spezial MAGAZIN Aus der Wiener Staatsoper
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" meldet sich anlässlich 150 Jahre Wiener Staatsoper eine Woche lang aus der Staatsoper.
ORF III Doku
Wilde Reise mit Erich Pröll LANDSCHAFTSBILD Namibias Erdmännchen
Sie sind die Stars der Kalahari: Ihre natürliche Komik begeistert, ihr genial organisiertes Sozialleben beschäftigt die internationale Forschung seit Jahrzehnten. Die Dokumentation von Virginia Quinn (deutsche Bearbeitung: Caroline Haidacher) zeigt das turbulente Alltagsleben der gestreiften Wüstenkobolde - mit einzigartigen Aufnahmen, die mit Spezialkameras aufgenommen wurden. Sie sind unbändig, neugierig, immer auf der Hut -und bestens organisiert. Nichts im Erdmännchen-Leben bleibt dem Zufall überlassen. Die Aufgaben sind unter den Mitgliedern der Gemeinschaft klar verteilt: sei es, Wache zu stehen, Futter zu organisieren oder sich um die Jungen zu kümmern. Ein faszinierender Einblick in das turbulente Leben eines Erdmännchen-Clans.
ORF III Doku
Wilde Reise mit Erich Pröll LANDSCHAFTSBILD Kongo - Das starke Herz der Wildnis
Ins immergrüne Herz des schwarzen Kontinents, in den tropischen Regenwald des Kongo-Beckens, begibt sich der dritte Teil der Dokureihe "Afrika - Der ungezähmte Kontinent" in der "Wilden Reise mit Erich Pröll". An Wasser herrscht kein Mangel, hier drängt sich mehr Leben als irgendwo sonst am Kontinent. Doch um sich hier im Überlebenskampf zu behaupten, müssen alle, von den Waldelefanten oder Flusspferden bis hin zu den Kleinsten wie Schlangen und Fröschen perfekt an die extremen Verhältnisse angepasst sein. Das Kongobecken umfasst ein Gebiet von der Größe Indiens und erstreckt sich über mehrere Staaten Zentralafrikas. Der Urwald ist hier so dicht, die Vegetation erzeugt so viel Wasserdampf, dass 95 Prozent des Regenwassers aus dem Wald selbst stammen. Der Fluss Kongo, in dem dieses Wasser letztendlich zusammenläuft, ist der wasserreichste Fluss Afrikas und stürzt auf seinem Weg nach Westen in spektakulären Kaskaden durch eines der letzten unerforschten Gebiete auf unserem Planeten. Am Strand von Loango in Gabun, wo der Urwald bis an den Atlantischen Ozean reicht, badet das Flusspferd genüsslich in der Brandung, die Rotbüffel und Elefanten lassen sich die salzige Seeluft um die Nasen wehen lassen, es kommt nahezu Urlaubsstimmung auf. Doch auch die Tiere wissen, dass diese entspannten Momente die Ausnahme sind. Ihr Leben ist untrennbar mit dem Regenwald verbunden, und ein Tier nach dem anderen kehrt bald ins Dickicht zurück.
ORF III Doku
Im Brennpunkt GESELLSCHAFT UND POLITIK Betrügen leicht gemacht: Wie EU-Gelder in Osteuropa versickern
In Südosteuropa ist die EU sehr sichtbar: Es gibt kaum eine Brücke, Straße oder Schule ohne blaue Flagge mit gelben Sternen. Mit Milliardenbeträgen fördert die EU hier Projekte. Das meiste Geld fließt in Landwirtschaft, Strukturaufbau, Sozial- und Bildungsprojekte - ein Geldsegen mit Schattenseiten. Denn Regierende wie Andrej Babis , Viktor Orbán und Liviu Dragnea nutzen die EU-Fördermittel auch, um ihre Macht auszubauen. Die EU fördert indirekt Europas Autokraten. Auf einer Reise durch die drei Länder recherchieren die Gestalterinnen Britta Hilpert und Eva Schiller, wie regierende Politiker EU-Gelder für sich nutzen, am Rande oder jenseits der Legalität. Wie zum Beispiel in Ungarn der rechtspopulistische Viktor Orbán Ausschreibungen zum Vorteil seiner Günstlinge so gestalten lässt, dass sie stets gewinnen und damit ein Medienimperium finanzieren, das seinen politischen Zielen dient. Wie in Tschechien der liberale Premierminister Andrej Babis, einer der reichsten Männer des Landes, die Fördermittel zu seinen persönlichen Gunsten ausreizt und ausweitet. Und wie in Rumänien der allmächtige sozialdemokratische Parteichef Liviu Dragnea EU-Fördermittel von den Ärmsten der Armen in seine Parteibasis umlenkt, um eine breite Basis für seine sogenannten Justizreformen zu schaffen - die ihn persönlich vor dem Gefängnis bewahren sollen. Die EU scheint dabei relativ machtlos. Die Mitgliedsländer sollen vor allem selbst die Verteilung der Mittel organisieren und kontrollieren - doch wenn die Regierung eines Landes an straffer Kontrolle selbst kein Interesse hat, dann wird es schwer. Der zuständige EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger fordert, die Rechtsstaatlichkeit müsse als Bedingung für EU-Förderungen gewährleistet sein. Für eine solches Vorhaben wäre aber eine Einstimmigkeit nötig: Am großen Tisch der EU-Entscheider müssten also auch Tschechien, Ungarn und Rumänien dafür stimmen.
ORF III Doku
Politik live POLITIK WAHL19: Runde der WahlbeobachterInnen
Drei Tage vor der EU-Wahl 2019 lädt ORF III zur großen Analyse des Wahlkamps. Wer konnte in den letzten Tagen und Wochen die eigene Wählerschaft am besten mobilisieren? Welche Patzer haben sich den Spitzenkandidaten geleistet? Und: Wer wird im Kampf um die Mandate im Europäischen Parlament am Ende die Nase vorn haben? Über diese und alle weiteren Fragen rund um die EU-Wahl 2019 diskutiert Ingrid Thurnher mit einer Runde prominenter Expertinnen und Wahlbeobachter.
ORF III Show
CIVIS Medienpreis 2019 GALA
Es geht um Menschen aus unterschiedlichen Kulturen - und darum, wie sie friedlich zusammen leben können: CIVIS, Europas wichtigster Medienpreis für Integration, zeichnet Projekte aus, die einen herausragenden Beitrag zu Integration und kultureller Vielfalt leisten. Wie sieht die Lebensrealität von Migranten aus? Welche Möglichkeiten haben sie, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen? Der CIVIS Medienpreis will die elektronischen Medien in Europa für solche Fragen sensibilisieren. Denn als Beobachter und Berichterstatter bilden sie den gesellschaftlichen Wandel nicht nur ab, sondern gestalten ihn auch mit. In sechs Bereichen - Cinema, TV, Digital und andere - und mehreren Kategorien wird der Preis vergeben. ORF III überträgt die Gala aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Es moderieren Pinar Atalay , Siham El-Maimouni , Cherno Jobatey und Reiner Reitsamer .
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Klassiker der Reportage
ORF III Doku
Wilde Reise mit Erich Pröll LANDSCHAFTSBILD Kongo - Das starke Herz der Wildnis
ORF III Doku
Wilde Reise mit Erich Pröll LANDSCHAFTSBILD Namibias Erdmännchen
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Die Eroberung des Südens - Mythos Südbahngesellschaft(1/2)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Die Eroberung des Südens - Mythos Südbahngesellschaft(2/2)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Er baute die Wiener Ringstraße - Der Ziegelbaron Heinrich Drasche und die Wienerberger
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN