3SAT heute

ZDF ARTE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT Doku
Habsburg und die Alpen DOKUMENTATION (Folge: 1)
Die Habsburger, allen voran Franz Joseph I., Erzherzog Johann und Kaiserin "Sisi", wanderten gerne, ab dem 19. Jahrhundert auch in den Alpen. Ungewollt wurden sie so zu Trendsettern. Der Film folgt den alpinen Spuren der österreichischen Herrscher und beleuchtet den Imagewandel der Berge innerhalb weniger Jahre: Hatte man sich als Kaiser gerade noch in den Prater zur Jagd kutschieren lassen, waren mit einem Mal Felswände und Sturzbäche en vogue.
3SAT Doku
Habsburg und die Alpen DOKUMENTATION (Folge: 2)
Habsburg und die Alpen: Das Bergsteigen wurde, obwohl eine bürgerliche Erfindung, eine Leidenschaft, in die die Herrscherfamilie nach Audienzen, Arbeitsessen und Kabinettsitzungen floh. Erzherzog Johann durchstreifte die steirischen Alpen, traf an stillen Bergseen seine Anna Plochl und stieß mit seiner Liebe zu dieser Gegend die infrastrukturelle Erneuerung der Steiermark an. Kaiser Franz Joseph zog es besonders in die Ischler Berge. Auch wenn er dort vor allem Jagdtrophäen sammelte, war er nicht minder ein Freund dieser Region. Mit der Gründung des Alpenvereins begann die systematische Erschließung der heimischen Berge, die die Tür zum alpinen Massentourismus späterer Jahrzehnte öffnete.
3SAT Show
Mit Herz am Herd KOCHSHOW Quiche Lorraine/Gemüse-Quiche
Diesmal bereiten Sternekoch Cliff Hämmerle und sein Team aus dem benachbarten Frankreich Quiche zu. Einmal klassisch mit Speck und einmal luftig leicht mit Schafskäse. Dafür hat das Filmteam seine Freiluftküche im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken aufgebaut. Das "Mit Herz am Herd"-Team - Cliff Hämmerle, Verena Sierra, Michael Koch und Max Weil - wünscht guten Appetit bei den Variationen der Quiche Lorraine!
3SAT
Servicezeit RATGEBER
Fehlkauf ausgeschlossen! Jetzt testen andere ihr "Objekt der Begierde" und lassen Sie wissen, ob es sein Geld wert ist. Die Berichte sowie Ratschläge sorgen für mehr Orientierung im Konsumdschungel.
3SAT Doku
Bergauf-Bergab ALPINISMUS
Das Magazin für Bergsteiger
3SAT Doku
Mailand und Bergamo DOKUMENTATION Von italienischer Eleganz und schlichter Schönheit
Mailand ist eine Stadt, die fasziniert. Die Hauptstadt der Lombardei wirkt erst einmal geschäftig, trendy und teuer. Erst auf den zweiten Blick offenbart sie ihren Charme und ihre Schönheit. Im Modeviertel Quad d'Oro finden sich Juweliere, Designerboutiquen und die Ateliers der angesagtesten Modemarken. Wegen der imposanten Architektur lohnt ein Besuch in der Galleria Vittorio Emanuele II, der ältesten Einkaufspassage der Welt. Das Dach des Doms ist einer der schönsten Orte Mailands: Man kann darauf einen Spaziergang durch die Kunstgeschichte machen - durch Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko. Und immer wieder lohnt sich der Blick in Innenhöfe und Gärten. Hier findet man das andere Mailand. Auch an den Navigli di Milano lässt es sich wunderbar bummeln. Früher wohnten an den Kanälen Arbeiter und Handwerker, heute findet man dort Künstlerateliers, Cafés und Restaurants. Ganz anders ist Bergamo. Es liegt abseits der Touristenströme in den Bergen. Im historischen Kern in der Oberstadt ist alles auf engstem Raum versammelt. Ein Ensemble, das selbst größere italienische Städte vor Neid erblassen lässt: drei Kirchen, Palazzi, Geschlechtertürme und ein Mausoleum. Hoch über der Stadt in San Vigilio kann man über die Ebene bis nach Mailand schauen und den Glockenschlag des Campanone hören.
3SAT Doku
Ein Sommer in Südtirol LAND UND LEUTE
Die Bergwelt Südtirols ist für viele ein Sehnsuchtsziel. Hoch über dem Eisacktal steht das "Schutzhaus Latzfonser Kreuz", zugleich der höchstgelegene Wallfahrtsort Südtirols. Der Film begleitet die Wirtsfamilie Lunger, deren Tochter Tamara Extrembergsteigerin ist, eine Saison lang bei der Arbeit. Vor der Schutzhütte erstreckt sich der Blick über berühmte Dolomitengipfel: Lang- und Plattkofel, Sellastock und Geislerspitzen. Im Sommer sind die Dolomiten Kletter- und Wanderparadies, im Winter eines der Alpen-Traumziele zum Skifahren. Teile der Dolomiten zählen zum UNESCO-Welterbe. Der Film zeigt spektakuläre Luftaufnahmen. Er begleitet unter anderem das Team des Rettungsvereins Aiut Alpin bei seinen Einsätzen und einer heiklen Übung an den Drei Zinnen, begegnet Hollywoodstar Terence Hill bei Dreharbeiten am Pragser Wildsee und schaut dem Grödner Holzbildhauer Aron Demetz bei der Arbeit zu, dessen Skulpturen schon auf der Biennale in Venedig zu sehen waren. Außerdem besucht das Filmteam die Baustelle an der Edelrauthütte, mit deren Neubau der Brixner Architekt Matteo Scagnol für Aufsehen sorgt; es trifft die "Burgherrin" und ehemalige Magd Terese Gröber, die ihr Leben der mächtigen Trostburg widmet und den Sommer über Besucher empfängt. Nicht zuletzt schaut es dem Leibarzt der Gletschermumie Ötzi, Eduard Egarter Vigl aus Bozen, über die Schulter, wenn er seinem tiefgefrorenen Patienten eine Befeuchtungsbehandlung verabreicht.
3SAT Doku
Traumstädte - Stadtinseln STADTBILD Venedig
20 Millionen Touristen besuchen Venedig im Jahr, das ist Segen und Fluch zugleich. Donna Leon ist deswegen nicht immer gut zu sprechen auf die Heimatstadt ihres Commissario Brunetti. Aber sie zeigt Ute Brucker ihre Lieblingsecken wie den Rialto-Markt. Ute Brucker trifft am Canal Grande Menschen, die unter den besonderen Bedingungen der Stadtinsel arbeiten und leben und ihr mit kreativen Ideen immer wieder zu neuer Anziehungskraft verhelfen. Donna Leon kauft auf dem Rialto-Markt ein, und ihre Freundin Biba zaubert daraus ein Mittagsmahl wie bei den Brunettis zu Hause. Aus den kulinarischen Treffen der beiden Freudinnen wurde auch das Buch: "Bei den Brunettis zu Gast". Jungen Venezianern macht die Stadt Probleme, viele ziehen aufs Festland, raus aus den Touristenmengen, hin zu attraktiveren Jobs. Aber einige suchen erfolgreich nach Nischen, um bleiben zu können: Alice und Franz etwa haben einen Lieferservice für die Kunden kleiner Biobauern gegründet. Sie benutzen dafür Ruderboote wie früher. "Diese Stadt ist für Ruderboote gebaut", sagt Alice, "aber ganz wenige Venezianer rudern noch in den Kanälen, das finde ich schade." Damit wollen sie beitragen zum Schutz der Kanäle, die durch die wachsende Zahl der Motorboote stark angegriffen sind. Die Geheimnisse der Lagune verrät Fischer Alberto. Er kennt ihre Untiefen und Launen bei jedem Wetter. Seine Frau Mirella stammt von der Glasbläserinsel Murano und kann noch manche Handarbeit zeigen, die dort traditionell in den Familien erledigt wurde. Alberto und Mirella sind mit der deutschen Schriftstellerin und Journalistin Petra Reski befreundet, die seit über 20 Jahren in Venedig lebt. Längst beherrscht sie die besondere Gangart der Venezianer, gezielt und ohne Verzögerung durch die Touristenströme zu steuern. "Man hört am Schritt, ob es ein Venezianer ist", sagt Petra Reski. Ute Brucker folgt ihr durch die Stadt, durch Kanäle und Paläste und ins Staatsarchiv mit seinen kilometerlangen Gängen. Dort arbeitet ein Archivar, der in seiner Freizeit historische Gondeln restauriert. Auf Samt und Seide setzen der Unternehmer Lino Lando und seine Söhne, Inhaber einer der wenigen eingesessenen Firmen, die nicht aufs Festland gezogen sind. Und schließlich geht es auf Tauchgang mit Spezialisten, die unter Wasser dafür sorgen, dass Venedig noch eine Weile erhalten bleibt. Ständig sind sie unterwegs, um zu reparieren, was durch den dichten Verkehr auf den Kanälen kaputt geht. "Was die Venezianer vor Jahrhunderten erfunden haben, war nicht für Motorboote und große Kreuzfahrtschiffe gedacht", sagt Paolo. "Irgendwann wird Venedig untergehen."
3SAT Doku
Mit dem Zug durch die Toskana TOURISMUS
Seit jeher lockt "Bella Italia" mit Altertümern, Sonne und Meer. Aber auch Eisenbahnfreunde kommen hier auf ihre Kosten, denn Italien besitzt zahlreiche museale Lokomotiven. Das Fernsehteam begleitet einen Sonderzug, der mit wechselnden Zugpferden in die Toskana unterwegs ist. So geht es über den Brennerpass durch Südtirol nach Siena und von dort weiter in die Crete Sienese bis nach Rimini. In Italien kümmern sich verschiedene Museumsbahnvereine wie "Musi Neri" oder "Italvapore" mit Unterstützung durch die italienische Staatsbahn um die Wiederaufbereitung, Wartung und Reparaturen von historischen Lokomotiven. So verkehren diese auf diversen Strecken im Land. Zum Auftakt der Reise fährt ein deutsch-österreichisches Dampfgespann auf den Brennerpass hinauf. Elektrisch geht es weiter durch Südtirol bis Trient. Auf dem Stationsplan stehen so verheißungsvolle Namen wie Val Sugana, Vicenza oder Faentina, Strecken und Städte auf dem Schienenweg in eine der reizvollsten Landschaften Europas. Höhepunkt für die Eisenbahnfreunde ist eine Begegnung mit der legendären Franco-Crosti-Lokomotive, für die Kultursuchenden unter den Passagieren der Aufenthalt in Siena, der schönsten Stadt in der Toskana. Mit Dampf geht es weiter in die Crete Sienese, in den Weinkeller Italiens, von wo der Chianti und Montepulciano kommen und so edle Tropfen wie der Brunello di Montalcino. Zum Abschluss der Reise bringt der Dampf-Sonderzug seine Fahrgäste nach Rimini an die Adriaküste. Einsam und verlassen liegen die Strände im zauberhaften Licht eines sonnigen Oktobertags.
3SAT Doku
Mit der Vespa durch Italien TOURISMUS Vom Gardasee bis Cinque Terre
Durch "Bella Italia" mit dem Roller: Diesen Traum erfüllt sich Marco Schreyl und fährt vom Gardasee aus über die Berge durch den Brenta-Nationalpark, vorbei am Lago d'Iseo in die Po-Ebene. Es geht durch charmante Städte wie Cremona und über den Gebirgszug Apennin. Am Ziel warten die "Cinque Terre", fünf Dörfer an der ligurischen Steilküste. Begleitet wird Marco von einem italienisch-deutschen Ehepaar, ebenfalls unterwegs mit der Vespa - und einem Mops. Marco Schreyl tuckert sonst durch Köln - und jetzt endlich durch Italien. Felice und Bettina Salerno teilen seine Liebe zur Vespa. Sie fahren gemeinsam durch einige der schönsten Gegenden Italiens und kommen mit ihren Motorrollern dem Lebensgefühl des "Dolce Vita" ganz nah. Der Moto-Cross-Fahrer und Stuntman Felice lebt in Solingen, stammt aber aus Brescia. Bettina ist Maskenbildnerin. Sie fährt einen Roller aus den 1960er-Jahren. Mit auf Tour: Mops Dexter, der seine Nase gerne in den Fahrtwind hält. Die Reise an sechs Tagen ist in Teilstrecken von bis zu 190 Kilometern eingeteilt. Nach dem Start am Gardasee führt der Weg durch die südlichen Ausläufer des Nationalparks Adamello-Brenta steil hinauf in die Einsamkeit der Berge mit großartigen Panoramen und kristallklaren Seen. Den Lago d'Iseo machte Verpackungskünstler Christo mit seinen knallgelben "Floating Piers" weltberühmt. Die Gruppe fährt weiter durch die Po-Ebene und durch historische Städtchen wie Cremona, dessen Geschichte untrennbar mit dem berühmten Geigenbauer Antonio Stradivari verbunden ist. Hoch in den Apennin mühen sich die Vespas über die Enzo-Ferrari-Gedächtnisstrecke bis zum Castello di Compiano, einer imposanten mittelalterlichen Burg mit Hotel und Museum. In vielen Kurven führt die Strecke hinunter zum Mittelmeer. Hier locken mondäne Orte wie Rapallo oder Portofino, das "teuerste Fischerdorf Italiens". Voller Touristen, aber wunderschön, ist es in den "Cinque Terre", den "Fünf Dörfern" an Liguriens Steilküste. Zu erreichen ist das UNESCO-Weltkulturerbe am besten per Bahn oder Schiff, zu Fuß - oder mit der Vespa.
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT
heute NACHRICHTEN
Die interaktive Talkshow bietet den Zuschauern via Chat die Möglichkeit zum Mitreden und Fragenstellen. Eine Person darf sogar über Skype-Liveschaltung Lob und Kritik bei den Studiogästen loswerden.
3SAT
3sat-Wetter WETTERBERICHT
Immer eine spannende Frage: Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Gezeigt werden Temperaturentwicklung, Windströmungen und weitere Trends anhand verständlicher Grafiken.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
3SAT Doku
DDR - die entsorgte Republik ZEITGESCHICHTE Anschluss oder Wiedervereinigung
30 Jahre Mauerfall - anlässlich dieses Jubiläums zeichnet die Dokumentation "DDR - die entsorgte Republik" die historischen Monate zwischen Oktober 1989 und Oktober 1990 nach. Sie zeigt die politischen Entwicklungen nach dem Mauerfall und geht der Frage nach, warum anschließend nur der Anschluss der DDR an die Bundesrepublik ernsthaft verfolgt wurde - und nicht die Gründung eines neuen deutschen Staates mit einer neuen Verfassung. Die Anwendung von Artikel 146 des Grundgesetzes hätte eine neue deutsche Verfassung zur Folge gehabt. Das wollte Helmut Kohl verhindern. Lothar de Maizière, Gregor Gysi, Rudolf Seiters und Horst Teltschik enthüllen die historischen Hintergründe und erklären den hastigen Sprint zu Einheit. Für Oskar Lafontaine hat die Entscheidung wahltaktische Gründe, Hans Modrow hingegen spricht von "Betrug".
3SAT Doku
Auslandskader - Botschafter des Sozialismus ZEITGESCHICHTE
Nichts prägte die DDR mehr als ihre Grenzen. Bürger der DDR konnten vor dem Eintritt ins Rentenalter weder ins nichtsozialistische Ausland noch in die Länder der "Dritten Welt" reisen. Unabhängig davon unterhielt die DDR ein großes Netz an Diplomaten, Außenhändlern, Auslands- und Reisekadern. Die Dokumentation erzählt von ihren sehr unterschiedlichen Auslandseinsätzen und dem Spannungsfeld von Außen- und Innenpolitik der DDR. Auslandskader waren meist Lehrer, Ärzte und Ingenieure, die sich in der Regel für jeweils drei Jahre Aufenthalt in den Ländern der sogenannten Dritten Welt verpflichteten, um hier an Schulen und Universitäten zu lehren, ganze Industrieanlagen aufzubauen, Land- und Kommunikationstechnik einzuführen oder Krankenhäuser zu betreiben. Sie waren eine privilegierte Minderheit, die sich einem entsprechend strengen Auswahlverfahren stellen musste. Aus dem geschlossenen System DDR kommend, sollten sie, gemeinsam mit ihren Familien, in den Zeiten des Kalten Krieges neben der praktischen Entwicklungshilfe vor allem die Idee des Sozialismus in die Welt tragen. Die Filmemacherin Sabine Michel befragt in der Dokumentation "Auslandskader - Botschafter der Sozialismus" ihren Vater, der selbst zu diesem Kreis gehörte, und weitere Auslandskader nach ihren Erinnerungen.
3SAT
ZIB 2 NACHRICHTEN

Die Themen der heutigen ORF-Nachrichten "ZIB 2" Sendung finden Sie hier.

 

 

 

3SAT Serien
Bruder - Schwarze Macht DRAMA Himmel und Hölle (Folge: 3), D 2017
Melih wird in den Kreis um Salafist Abu Nour aufgenommen. Tobi und er werden geschult, sie wollen unbedingt im Kalifat kämpfen. Derweil sucht Sibel verzweifelt nach ihrem Bruder. Heimlich trägt sie Melih ins Melderegister ein, bittet sogar ihren ruppigen Kollegen André, ihr bei der Suche zu helfen. Erfolglos. Da wendet sich Sibel an den Verfassungsschützer Bahr. Sibels Mann tobt, als Bahr in seinem Wohnzimmer steht. Das sei alles zu gefährlich. Kurt nimmt seine Tochter Miriam und zieht aus. Baris und Melih besorgen Waffen. Verfassungsschützer Bahr zeigt Sibel ein Phantombild, welches sie nicht identifizieren kann. Aber Sibel und Bahr arbeiten ab jetzt zusammen. Sie ahnen nicht, wie tief Melih schon in die IS-Kreise verwickelt ist. Kurze Zeit später bringt Baris die Freunde Tobi und Melih in eine isolierte "Terror-WG" zur konkreten Vorbereitung eines Anschlags.
3SAT Film
Höhenfeuer DRAMA, CH 1985
Der taube "Bub" und seine Schwester Belli, Kinder eines armen Bergbauern, sind unzertrennlich - und werden ein Liebespaar. Subtile, preisgekrönte Beziehungsstudie von Fredi M. Murer.
3SAT
10 vor 10 NACHRICHTEN
Anhand von Hintergrundberichten und Interviews informiert die seit 1990 bestehende Sendung über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland. Gespräche werden teils auf Schweizerdeutsch aufgezeichnet.
3SAT Show
STÖCKL. TALKSHOW
Moderatorin Barbara Stöckl bittet interessante Persönlichkeiten zum Gespräch. Zukunftsvisionen und Realitätsbezüge werden thematisiert und konstruktiv hinterfragt. Dabei steht das Individuum im Vordergrund.
3SAT Doku
Slowenien Magazin ZEITGESCHEHEN
3SAT Doku
Mit der Vespa durch Italien TOURISMUS Vom Gardasee bis Cinque Terre
Durch "Bella Italia" mit dem Roller: Diesen Traum erfüllt sich Marco Schreyl und fährt vom Gardasee aus über die Berge durch den Brenta-Nationalpark, vorbei am Lago d'Iseo in die Po-Ebene. Es geht durch charmante Städte wie Cremona und über den Gebirgszug Apennin. Am Ziel warten die "Cinque Terre", fünf Dörfer an der ligurischen Steilküste. Begleitet wird Marco von einem italienisch-deutschen Ehepaar, ebenfalls unterwegs mit der Vespa - und einem Mops. Marco Schreyl tuckert sonst durch Köln - und jetzt endlich durch Italien. Felice und Bettina Salerno teilen seine Liebe zur Vespa. Sie fahren gemeinsam durch einige der schönsten Gegenden Italiens und kommen mit ihren Motorrollern dem Lebensgefühl des "Dolce Vita" ganz nah. Der Moto-Cross-Fahrer und Stuntman Felice lebt in Solingen, stammt aber aus Brescia. Bettina ist Maskenbildnerin. Sie fährt einen Roller aus den 1960er-Jahren. Mit auf Tour: Mops Dexter, der seine Nase gerne in den Fahrtwind hält. Die Reise an sechs Tagen ist in Teilstrecken von bis zu 190 Kilometern eingeteilt. Nach dem Start am Gardasee führt der Weg durch die südlichen Ausläufer des Nationalparks Adamello-Brenta steil hinauf in die Einsamkeit der Berge mit großartigen Panoramen und kristallklaren Seen. Den Lago d'Iseo machte Verpackungskünstler Christo mit seinen knallgelben "Floating Piers" weltberühmt. Die Gruppe fährt weiter durch die Po-Ebene und durch historische Städtchen wie Cremona, dessen Geschichte untrennbar mit dem berühmten Geigenbauer Antonio Stradivari verbunden ist. Hoch in den Apennin mühen sich die Vespas über die Enzo-Ferrari-Gedächtnisstrecke bis zum Castello di Compiano, einer imposanten mittelalterlichen Burg mit Hotel und Museum. In vielen Kurven führt die Strecke hinunter zum Mittelmeer. Hier locken mondäne Orte wie Rapallo oder Portofino, das "teuerste Fischerdorf Italiens". Voller Touristen, aber wunderschön, ist es in den "Cinque Terre", den "Fünf Dörfern" an Liguriens Steilküste. Zu erreichen ist das UNESCO-Weltkulturerbe am besten per Bahn oder Schiff, zu Fuß - oder mit der Vespa.
3SAT Doku
Mit dem Zug durch die Toskana TOURISMUS
Seit jeher lockt "Bella Italia" mit Altertümern, Sonne und Meer. Aber auch Eisenbahnfreunde kommen hier auf ihre Kosten, denn Italien besitzt zahlreiche museale Lokomotiven. Das Fernsehteam begleitet einen Sonderzug, der mit wechselnden Zugpferden in die Toskana unterwegs ist. So geht es über den Brennerpass durch Südtirol nach Siena und von dort weiter in die Crete Sienese bis nach Rimini. In Italien kümmern sich verschiedene Museumsbahnvereine wie "Musi Neri" oder "Italvapore" mit Unterstützung durch die italienische Staatsbahn um die Wiederaufbereitung, Wartung und Reparaturen von historischen Lokomotiven. So verkehren diese auf diversen Strecken im Land. Zum Auftakt der Reise fährt ein deutsch-österreichisches Dampfgespann auf den Brennerpass hinauf. Elektrisch geht es weiter durch Südtirol bis Trient. Auf dem Stationsplan stehen so verheißungsvolle Namen wie Val Sugana, Vicenza oder Faentina, Strecken und Städte auf dem Schienenweg in eine der reizvollsten Landschaften Europas. Höhepunkt für die Eisenbahnfreunde ist eine Begegnung mit der legendären Franco-Crosti-Lokomotive, für die Kultursuchenden unter den Passagieren der Aufenthalt in Siena, der schönsten Stadt in der Toskana. Mit Dampf geht es weiter in die Crete Sienese, in den Weinkeller Italiens, von wo der Chianti und Montepulciano kommen und so edle Tropfen wie der Brunello di Montalcino. Zum Abschluss der Reise bringt der Dampf-Sonderzug seine Fahrgäste nach Rimini an die Adriaküste. Einsam und verlassen liegen die Strände im zauberhaften Licht eines sonnigen Oktobertags.
3SAT Doku
Traumstädte - Stadtinseln STADTBILD Venedig
20 Millionen Touristen besuchen Venedig im Jahr, das ist Segen und Fluch zugleich. Donna Leon ist deswegen nicht immer gut zu sprechen auf die Heimatstadt ihres Commissario Brunetti. Aber sie zeigt Ute Brucker ihre Lieblingsecken wie den Rialto-Markt. Ute Brucker trifft am Canal Grande Menschen, die unter den besonderen Bedingungen der Stadtinsel arbeiten und leben und ihr mit kreativen Ideen immer wieder zu neuer Anziehungskraft verhelfen. Donna Leon kauft auf dem Rialto-Markt ein, und ihre Freundin Biba zaubert daraus ein Mittagsmahl wie bei den Brunettis zu Hause. Aus den kulinarischen Treffen der beiden Freudinnen wurde auch das Buch: "Bei den Brunettis zu Gast". Jungen Venezianern macht die Stadt Probleme, viele ziehen aufs Festland, raus aus den Touristenmengen, hin zu attraktiveren Jobs. Aber einige suchen erfolgreich nach Nischen, um bleiben zu können: Alice und Franz etwa haben einen Lieferservice für die Kunden kleiner Biobauern gegründet. Sie benutzen dafür Ruderboote wie früher. "Diese Stadt ist für Ruderboote gebaut", sagt Alice, "aber ganz wenige Venezianer rudern noch in den Kanälen, das finde ich schade." Damit wollen sie beitragen zum Schutz der Kanäle, die durch die wachsende Zahl der Motorboote stark angegriffen sind. Die Geheimnisse der Lagune verrät Fischer Alberto. Er kennt ihre Untiefen und Launen bei jedem Wetter. Seine Frau Mirella stammt von der Glasbläserinsel Murano und kann noch manche Handarbeit zeigen, die dort traditionell in den Familien erledigt wurde. Alberto und Mirella sind mit der deutschen Schriftstellerin und Journalistin Petra Reski befreundet, die seit über 20 Jahren in Venedig lebt. Längst beherrscht sie die besondere Gangart der Venezianer, gezielt und ohne Verzögerung durch die Touristenströme zu steuern. "Man hört am Schritt, ob es ein Venezianer ist", sagt Petra Reski. Ute Brucker folgt ihr durch die Stadt, durch Kanäle und Paläste und ins Staatsarchiv mit seinen kilometerlangen Gängen. Dort arbeitet ein Archivar, der in seiner Freizeit historische Gondeln restauriert. Auf Samt und Seide setzen der Unternehmer Lino Lando und seine Söhne, Inhaber einer der wenigen eingesessenen Firmen, die nicht aufs Festland gezogen sind. Und schließlich geht es auf Tauchgang mit Spezialisten, die unter Wasser dafür sorgen, dass Venedig noch eine Weile erhalten bleibt. Ständig sind sie unterwegs, um zu reparieren, was durch den dichten Verkehr auf den Kanälen kaputt geht. "Was die Venezianer vor Jahrhunderten erfunden haben, war nicht für Motorboote und große Kreuzfahrtschiffe gedacht", sagt Paolo. "Irgendwann wird Venedig untergehen."
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN