Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe

Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe

ZDFneo
Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe

Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe

TV-Kriminalfilm

In ihrem zehnten Fall bekommen es Marie Brand und Jürgen Simmel mit einem spektakulären Todesfall zu tun: Robert Muller, ein Industriekletterer, ist in den Tod gestürzt. Auch wenn vieles auf einen tragischen Unfall hindeutet, stellt Marie fest, dass die Sicherungsseile manipuliert wurden. Es gibt keinen Zweifel, der Kletterer sollte abstürzen. Zunächst gerät Anna Lex-Muller, die Frau des Toten, ins Visier der Kommissare. Sie hat ein starkes Motiv, aber auch ein handfestes Alibi. Dann taucht eine zweite Leiche auf. Der Pfarrer der Gemeinde wird tot in einem Bordell aufgefunden. Auch in diesem Fall ist die betrogene Ehefrau des Ermordeten verdächtig. Sie hat ein starkes Motiv, aber ein ebensolches Alibi. Im Verlauf der Ermittlungen gelingt es Marie und Simmel, einen verblüffenden Zusammenhang zwischen den beiden Verbrechen herzustellen, bei dem eine dritte Frau, Carlotta Berg, eine zunächst undurchsichtige Rolle spielt. Als die Kommissare entdecken, dass auch sie sich an einem betrügerischen Mann, nämlich Claas Schubert, rächen möchte, können sie das Komplott der Frauen aufdecken und einen weiteren Mord in letzter Sekunde verhindern. Besonders pikant ist, dass Marie kurz zuvor ein Rendezvous mit Claas Schubert hatte.
ZDFneo
Candice Renoir

Candice Renoir - Reich ist, wer anderen nichts schuldet

ZDFneo
Mordsfreunde

Mordsfreunde - Ein Taunuskrimi

ZDFneo

ZDFneo heute

DMAX ZDFinfo
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Abenteuer Neuseeland TOURISMUS Aufbruch der Glücksritter (Folge: 1), D 2014
"Abenteuer Neuseeland" erkundet die faszinierende Welt Neuseelands. Der Zweiteiler verknüpft aus deutscher Sicht die Geschichte des Inselreichs mit der Gegenwart. Tiefe Regenwälder, riesige Gletscher, fauchende Vulkane, eine zerklüftete Küste: An kaum einem anderen Ort der Welt prallen so viele Landschaftsformen auf so engem Raum aufeinander wie in Neuseeland. Hier konnte sich die Natur lange Zeit ungestört entfalten. Neuseeland gehört zu den am spätesten von Menschen besiedelten Gegenden des Planeten. Erst im 13. Jahrhundert kamen die Maori aus Polynesien mit Booten auf die Inseln mitten im Südpazifik, die Europäer folgten mehrere hundert Jahre später. Es waren deutsche Wissenschaftler wie Julius von Haast, die Anfang des 19. Jahrhunderts Neuseeland erforschten. Das "Land der langen weißen Wolke", wie die Maori ihre Heimat nennen, war weitgehend unentdeckt. Voller Leidenschaft bereiste von Haast das Land. Er entdeckte Berge und Flüsse, ausgestorbene Riesenvögel und gründete das erste Museum Neuseelands. Parallel zu den Wissenschaftlern kamen die Glücksjäger. Sie verließen die Enge und Europa, um am anderen Ende der Welt ein neues Leben zu beginnen. Männer wie Bendix Hallenstein. Er baute ein Textilimperium auf und wurde sogar zum Bürgermeister von Queenstown ernannt. Bis heute tragen Dutzende Filialen in Neuseeland seinen Namen. Das Inselreich im Südpazifik ist auch heute ein Traumziel vieler Europäer. Lange Sandstrände, sanfte Hügelketten und zerklüftete Vulkane dominieren die Nord-Insel. Die Süd-Insel hingegen wird geprägt von den Neuseeländischen Alpen, einem mächtigen Gebirgszug, von dem aus sich riesige Gletscher bis ins Tal schieben. Dort treffen sie auf dichte, gemäßigte Regenwälder. Diese vielfältige Natur sucht weltweit ihresgleichen und begeistert auch moderne Wissenschaftler und Glücksritter aus Deutschland. Viele haben Neuseeland zu ihrer neuen Heimat gemacht. Die Zuschauer erleben Walforscher bei ihrer Arbeit vor der Küste, sehen Goldsucher im eiskalten Wasser der Flüsse arbeiten, lernen die Arbeit von Schafzüchtern kennen und bekommen spannende Einblicke in die Arbeit von Geologen und Naturschützern. Über einen Zeitraum von mehreren Monaten reisten die Autoren Christopher Gerisch und Kay Siering immer wieder nach Neuseeland. Insgesamt verbrachten sie mit ihren Kamerateams zehn Wochen am anderen Ende der Welt. Dabei stellten die unterschiedlichen Naturräume die Crew immer wieder vor große Herausforderungen. Das Filmteam campierte tagelang an einem abgelegenen Goldgräber-Fluss, kletterte im Dauerregen über die Eismassen der neuseeländischen Gletscher und kämpfte sich mit einem Segelboot durch den Sturm in der Bay of Islands. In der Tradition der Programme "Abenteuer Sibirien" und "Abenteuer Alaska" liefert der Zweiteiler einen umfassenden Überblick über Neuseeland: faktenreich und spannend, erzählt mit schönsten Bildern.
ZDFneo Doku
Abenteuer Neuseeland TOURISMUS Vorstoß ins Unbekannte (Folge: 2), D 2014
"Abenteuer Neuseeland" erkundet die faszinierende Welt Neuseelands. Der Zweiteiler verknüpft aus deutscher Sicht die Geschichte des Inselreichs mit der Gegenwart. Tiefe Regenwälder, riesige Gletscher, fauchende Vulkane, eine zerklüftete Küste: An kaum einem anderen Ort der Welt prallen so viele Landschaftsformen auf so engem Raum aufeinander wie in Neuseeland. Hier konnte sich die Natur lange Zeit ungestört entfalten. Neuseeland gehört zu den am spätesten von Menschen besiedelten Gegenden des Planeten. Erst im 13. Jahrhundert kamen die Maori aus Polynesien mit Booten auf die Inseln mitten im Südpazifik, die Europäer folgten mehrere hundert Jahre später. Es waren deutsche Wissenschaftler wie Julius von Haast, die Anfang des 19. Jahrhunderts Neuseeland erforschten. Das "Land der langen weißen Wolke", wie die Maori ihre Heimat nennen, war weitgehend unentdeckt. Voller Leidenschaft bereiste von Haast das Land. Er entdeckte Berge und Flüsse, ausgestorbene Riesenvögel und gründete das erste Museum Neuseelands. Parallel zu den Wissenschaftlern kamen die Glücksjäger. Sie verließen die Enge und Europa, um am anderen Ende der Welt ein neues Leben zu beginnen. Männer wie Bendix Hallenstein. Er baute ein Textilimperium auf und wurde sogar zum Bürgermeister von Queenstown ernannt. Bis heute tragen Dutzende Filialen in Neuseeland seinen Namen. Das Inselreich im Südpazifik ist auch heute ein Traumziel vieler Europäer. Lange Sandstrände, sanfte Hügelketten und zerklüftete Vulkane dominieren die Nord-Insel. Die Süd-Insel hingegen wird geprägt von den Neuseeländischen Alpen, einem mächtigen Gebirgszug, von dem aus sich riesige Gletscher bis ins Tal schieben. Dort treffen sie auf dichte, gemäßigte Regenwälder. Diese vielfältige Natur sucht weltweit ihresgleichen und begeistert auch moderne Wissenschaftler und Glücksritter aus Deutschland. Viele haben Neuseeland zu ihrer neuen Heimat gemacht. Die Zuschauer erleben Walforscher bei ihrer Arbeit vor der Küste, sehen Goldsucher im eiskalten Wasser der Flüsse arbeiten, lernen die Arbeit von Schafzüchtern kennen und bekommen spannende Einblicke in die Arbeit von Geologen und Naturschützern. Über einen Zeitraum von mehreren Monaten reisten die Autoren Christopher Gerisch und Kay Siering immer wieder nach Neuseeland. Insgesamt verbrachten sie mit ihren Kamerateams zehn Wochen am anderen Ende der Welt. Dabei stellten die unterschiedlichen Naturräume die Crew immer wieder vor große Herausforderungen. Das Filmteam campierte tagelang an einem abgelegenen Goldgräber-Fluss, kletterte im Dauerregen über die Eismassen der neuseeländischen Gletscher und kämpfte sich mit einem Segelboot durch den Sturm in der Bay of Islands. In der Tradition der Programme "Abenteuer Sibirien" und "Abenteuer Alaska" liefert der Zweiteiler einen umfassenden Überblick über Neuseeland: faktenreich und spannend, erzählt mit schönsten Bildern.
ZDFneo Doku
Eine Erde - viele Welten NATUR UND UMWELT Städte, D 2016
Städte wachsen schneller als jeder andere Lebensraum auf der Erde. Beinahe vier Milliarden Menschen leben in diesen Zentren. Auch die kühnsten unter den Wildtieren zieht es an diese Orte. Für die wagemutigen Anpassungskünstler offenbart sich ein Lebensraum voller überraschender Chancen. Leoparden streifen durch die Straßen von Mumbai, Wanderfalken jagen zwischen New Yorks Wolkenkratzern, und eine Million Stare führen bizarre Lufttänze über Rom auf. Einige der Tiere werden sogar in unseren Städten willkommen geheißen. In Jodhpur im Nordwesten Indiens verehrt man die Hanuman-Languren. Diese Affen spielen eine besondere Rolle in ihrer hinduistischen Kultur. In Harar finden sich Bewohner, die in engem Kontakt mit wilden Hyänen leben und sie mit Fleisch und Knochenresten gut versorgen. Viele Tiere jedoch kämpfen täglich um ihr Überleben im Großstadtdschungel. Er ist laut, überbevölkert, kommt nie zur Ruhe, und der natürliche Zyklus von Aktivität und Erholung ist aufgehoben. Eine Stadtlandschaft ist ständigem Wechsel unterworfen und bringt neue Gefahren, aber auch Möglichkeiten hervor. So werden die Lichter des Zentrums im chinesischen Shanghai oder dem kanadischen Toronto zu einer tödlichen Falle für Zugvögel. Von den Leuchttürmen angezogen, kollidieren sie mit den Wolkenkratzern und sterben. An den Stränden von Barbados verwirren die Lichter des Urlaubsressorts die Karettschildkröten. Die frisch geschlüpften Jungen laufen auf den hellsten Horizont zu. Heute ist es nicht mehr der Mond über dem Meer, sondern es sind die Hotels, die leuchten und die kleinen Schildkröten ins Verderben ziehen. Die frechsten Einwanderer, die den Menschen zeigen, wo der "Affe lang geht", sind die Rhesus-Makaken. Sie sind an Dreistigkeit kaum zu überbieten und entwickeln sich auch für die Kamerakollegen zur echten Herausforderung. Sie stehlen nicht nur Lebensmittel im großen Stil, sie sorgen auch für große Schäden und Unannehmlichkeiten. Die Teams reisten rund um die Welt, um die Veränderungen und eindrucksvollen Überlebensstrategien zu dokumentieren und den ungewöhnlichen Einwanderern ganz nahe zu kommen. Mit Infrarot- und Wärmebildkameras fingen die Kamerakollegen erstmals nächtliche Jagdgänge der Leoparden in Mumbai ein. 200 Menschen wurden in den vergangenen 25 Jahren von den Raubtieren angegriffen. Mithilfe von 4K-"Low-Light"-Kameras konnten die Hyänen in Harar verfolgt werden. Zeitweise wurde das Team von über 100 kämpfenden Hyänen umringt. Um den Wanderfalken in New York zu dokumentieren, bemühten sich die Filmemacher allein neun Monate um Genehmigungen für den Dreh auf den Dächern der Wolkenkratzer und für den Überflug mit dem Helikopter. Es ist das erste Mal, dass hier über der Stadt jemand Aufnahmen vom schnellsten Vogel der Welt gemacht hat. Dabei erreichte der Wanderfalke Spitzengeschwindigkeiten von 300 Stundenkilometern. In der Folge "Städte" aus unserer Reihe "Eine Erde - viele Welten" begegnen wir höchst unterschiedlichen Geschöpfen und ihren Strategien in diesem neuen unvergleichlichen Lebensraum.
ZDFneo Doku
Das Shakespeare-Rätsel DOKUMENTATION
Er ist einer der bekanntesten Dichter der Welt, doch die Spuren, die von der Existenz Shakespeares als Schriftsteller zeugen, sind dürftig: Es gibt nur wenige zeitgenössische Quellen. Umso empfänglicher wurde die Nachwelt für Spekulationen. Man weiß: Shakespeare war Sohn eines Handschuhmachers. Er tauchte im Alter von 30 Jahren plötzlich in London als Autor und Schauspieler auf. Doch schrieb dieser Shakespeare tatsächlich "Romeo und Julia"? Seit Jahrhunderten hält die sogenannte "Urheberschaftsdebatte" an. Viele Forscher behaupten, der Verfasser der Shakespeare'schen Werke sei ein anderer gewesen: Christopher Marlowe, der Star des Elisabethanischen Theaters. Weil ihm wegen Ketzerei die Hinrichtung drohte, soll er seinen eigenen Mord fingiert und unter Shakespeares Namen im Exil weitergeschrieben haben. Eine provokante These, die durch jüngste Veröffentlichungen neue Brisanz gewonnen hat.
ZDFneo Doku
Das Diesel-Rätsel DOKUMENTATION Auf den Spuren genialer Forscher und Erfinder
Der Film "Das Diesel-Rätsel" gibt Einblick in die Erfindung des Dieselmotors Ende des 19. Jahrhunderts und lässt das bewegende Schicksal von Rudolf Diesel lebendig werden. Nach seinem Aufstieg aus unteren gesellschaftlichen Verhältnissen und seinen ersten Erfolgen feindeten Konkurrenten und Wissenschaftler Diesel und seine Erfindung an. Unter mysteriösen Umständen kam er schließlich während einer Schiffsreise ums Leben. Bis heute gibt es Zweifel an der damals offiziellen Version "Selbstmord". Denn Diesel hatte mächtige Feinde in Deutschland, weil er seine Patente kurz vor dem Ersten Weltkrieg auch in Frankreich und England lizenzieren ließ. "Terra X" begibt sich auf spannende Spurensuche, in der Diesels mysteriöses Verschwinden detektivisch beleuchtet und der abenteuerliche Weg des Erfinders sowie seiner weltbewegenden Erfindung verfolgt wird. Die Dokumentation zeigt auch, wie der von Rudolf Diesel erfundene Motor zum Rückgrat der gesamten Weltwirtschaft geworden ist. 85 Prozent des Welthandels verlaufen über See, angetrieben von Dieselmotoren, teilweise so groß wie ein mehrstöckiges Mehrfamilienhaus und mit der unglaublichen Kraft von fast 100 000 PS.
ZDFneo Doku
Das unsichtbare Netz WISSENSCHAFT Auf den Spuren genialer Forscher und Erfinder
"Das unsichtbare Netz" zeigt, wie es zur epochalen Entwicklung der Funktechnik kam. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnten Schiffe nur bei Sichtkontakt miteinander kommunizieren. Das wollte der junge italienische Elektroingenieur Guglielmo Marconi ändern. Es gelang ihm, in der Seefahrtnation England für seine Erfindung der drahtlosen Telegrafie das Patent zu bekommen. Doch da traten mächtige Gegner auf den Plan, vor allem der Deutsche Kaiser Wilhelm II., der den militärischen Nutzen der bahnbrechenden Erfindung erkannt hatte. Nach einer dramatischen, abenteuerlichen Geschichte von Erfolgen und Niederlagen kam schließlich der entscheidende Durchbruch für Marconi durch eine der größten Tragödien in der Schifffahrt, den Untergang der "Titanic". Nach der öffentlichen Bekanntmachung, dass die Überlebenden nur "durch Herrn Marconi und seine wunderbare Erfindung" gerettet wurden, weil die Funksignale der Marconi-Funker auf der untergehenden "Titanic" andere Schiffe herbeigeholt hatten, war der Siegeszug der drahtlosen Telekommunikation nicht mehr aufzuhalten. Marconis Erfindung wurde zum Einstieg in ein neues Kommunikationszeitalter, in die interkontinentale, globale Kommunikation. Im Jahr 1909 erhielt er für seine Verdienste um die Entwicklung der drahtlosen Telegrafie den Nobelpreis für Physik. Als Guglielmo Marconi am 20. Juli 1937 mit 63 Jahren starb, hielt die Welt zu seinen Ehren den Atem an: Sämtlicher Funkverkehr wurde für zwei Minuten ausgesetzt.
ZDFneo Doku
Jagd nach dem Urmeter DOKUMENTATION Auf den Spuren genialer Forscher und Erfinder
"Terra X" lässt in der "Jagd nach dem Urmeter" die unglaublichen Ereignisse miterleben, die zur Bestimmung des Meters führten - die Maßeinheit, die unser Leben bis heute bestimmt. Es gehörte zu den Ideen der Französischen Revolution, endlich dem damals herrschenden Chaos unterschiedlicher Maßeinheiten ein Ende zu setzen. Jean-Baptiste Delambre und Pierre Méchain, zwei der fähigsten Astronomen, wurden 1791 in Marsch gesetzt. Sie sollten den Meridianbogen von Dünkirchen bis Barcelona vermessen, um daraus den Erdumfang zu berechnen. Denn eine Kommission hatte festgesetzt, dass der zehnmillionste Teil davon das neue Maß werden sollte: das Meter. Es wurde eine Expedition voller Hindernisse und Gefahren in den Wirren der Französischen Revolution. Gejagt von Feinden, verfolgt von misstrauischen Bauern und oft gepeinigt von Hunger und Durst brauchten die beiden Astronomen ganze sieben Jahre, bis schließlich aufgrund ihrer Messungen im Jahr 1799 das Urmeter aus Platin gefertigt wird - der Bezugspunkt des neuen metrischen Maßsystems. Seit 1983 gilt für das Meter ein anderer Bezugspunkt. Danach ist ein Meter die Strecke, die das Licht im Vakuum in 1/299.792.458 Sekunden zurücklegt. Eine Präzision, die die Tür in neue Dimensionen der Vermessung aufstößt, hier auf der Erde und weit darüber hinaus im Weltall.
ZDFneo Doku
Die Minen des Hephaistos GESCHICHTE Hightech in der Kupferzeit, D 2005
Die Geschichte beginnt vor etwa 10 000 Jahren in Vorderasien, als die Menschen sesshaft werden. Sie lassen sich an festen Plätzen nieder, bestellen den Boden und züchten Tiere. Der geregelte Alltag mit Vorratshaltung schafft der Gemeinschaft Freiraum für handwerkliche Experimente. Irgendwann finden die Bauern fremdartige, grüne Steine. Sie ahnen nicht, dass kostbares Kupfer darin schlummert. In Reinform kommt es in der Natur selten vor. Der Fachmann spricht von "gediegenem" Kupfer. Spielerisch wie Kinder machen die Siedler zaghafte Versuche und verwenden das seltene Pigment zunächst für die Dekoration von Totenmasken. Dann merken sie, dass das Material in der sengenden Glut des Lagerfeuers weich wird und sich bearbeiten lässt. Mit viel Geduld und Muskelkraft hämmern sie Kleinwerkzeuge, Waffen und Zepter. So bescheiden nimmt die erste technologische Revolution der Menschheit ihren Anfang. Im nächsten Schritt lernen die Steinzeitler, Metall zu schmelzen. Dazu perfektionieren sie den Umgang mit Feuer. Da Kupfer erst bei knapp 1100 Grad Celsius schmilzt, müssen hohe Temperaturen erzeugt und über Stunden aufrechterhalten werden. Mit der Erfindung des Blasrohrs und speziellen Düsen aus Lehm kann die Hitze angefacht und der Luftstrom gezielt gebündelt werden. Später verwendet man Holzkohle und konstruierte Tontiegel, die konstante Schmelzbedingungen liefern. Endlich bildet sich eine Schlacke, in der sich Kupfertröpfchen absetzen. Unzählige davon sind nötig, um einen simplen Gegenstand zu gießen. Schmuck, Beile und andere Geräte aus dem gewonnenen Metall stehen hoch im Kurs. Kupfer ist zwar weich, aber dennoch für die Holzbearbeitung geeignet. Neue Berufe entstehen, der Bedarf an Metall steigt rasant an. So folgen die Menschen den grünen Brocken und stoßen auf Erzgestein in den Bergen. Immer tiefere Stollen treiben sie in die massiven Wände. Die zerklüfteten Felsen im jordanischen Wadi Araba, einem der ältesten Erzreviere der Welt, tragen Spuren vom umfangreichen Abbau, der dort über Jahrtausende bis in die Römerzeit boomte. Der Ort gehört zu den wenigen Lagerstätten, die der moderne Bergbau noch nicht ausgebeutet hat. 200 000 Tonnen Schlacke aus der Vorzeit zeugen von der gigantischen Leistung der frühen Minenarbeiter. Mit der Massenproduktion an Kupfer beginnt eine neue Ära. Die Siedlungen, die sich auf die Verhüttung und den Verkauf des Metalls spezialisieren, werden schnell reich. Für die präzise Abwicklung des Handels entsteht ein komplexes Verwaltungssystem mit akribischer Buchführung. Allmählich verändert sich die Gesellschaft. Hierarchien bilden sich heraus, denn das Monopol auf den begehrten Rohstoff verspricht auch Macht. In Warna am Schwarzen Meer, in der Höhle von Nahal Mishmar in Israel und in Arslan Tepe in der heutigen Türkei stießen Archäologen auf prächtig ausgestattete Gräber aus jener Epoche, gefüllt mit Schätzen aus Gold und Kupfer. Mit der Erfindung der Bronze im 3. Jahrtausend vor Christus bahnt sich schließlich ein makabrer Wendepunkt in der Kriegsführung an. Waffen aus dem neuen Metall sind härter und bilden die Grundlage für die militärische Aufrüstung. Begehrlichkeiten werden geweckt, die heftige Kämpfe um die gefragte Bronze nach sich ziehen. In jenen Tagen setzen die großen Eroberungszüge ein, die zur Unterwerfung zahlreicher Volksstämme und zur Geburt riesiger Reiche führen. Der Film erzählt die spannende Geschichte der frühen Schmiede, die zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit mit Kupfer experimentierten. Ohne die Erfindung der Verhüttung wäre die heutige Zivilisation nicht denkbar. Selbst im 21. Jahrhundert werden mehr als 21 Millionen Tonnen des glänzenden Rohstoffs für den Weltmarkt produziert. Inszenierungen, archäologische Experimente und eindrucksvolle Dokumentaraufnahmen illustrieren den Siegeszug des rot schimmernden Metalls.
ZDFneo Doku
Das Bronzekartell DOKUMENTATION Wirtschaftsboom am Mittelmeer, D 2007
Bereits im Altertum war der Handel mit edlen Metallen ein Industriezweig mit effektiven Abbauverfahren, aufwändigen Schmelztechniken und einem ausgeklügelten Vertriebssystem. Seit etwa 1800 vor Christus florierte über den See- und Landweg ein perfekt organisierter Warenfernverkehr zu den wichtigsten Häfen rund um das östliche Mittelmeer. Dort dokumentieren die Ladungen der frühzeitliche Wracks die Vielfalt der Handelswaren. Hoch im Kurs standen erlesene Güter wie Elfenbein aus Schwarzafrika, Bernstein aus der Ostsee, Gold aus Nubien, Purpurfarbstoff aus Syrien, Gewürze aus dem Orient und sogar Salz aus dem fernen Hallstatt in Österreich. Vor allem aber Zinn aus den Bergen Persiens und aus Usbekistan sowie Kupfer aus Zypern galten als Verkaufsschlager in der damals bekannten Welt. Denn aus den beiden Rohstoffen hatten findige Schmiede einen neuen Werkstoff legiert: die kostbare Bronze. Das edle Metall gab nicht nur einem ganzen Zeitalter seinen Namen, sondern löste einen einzigartigen Wirtschaftsboom aus. Den Siegeszug trat die Bronze in Ägypten an, denn die Herstellung von Werkzeugen für die Großbaustellen im ganzen Land verschlang Unmengen des neuen Metalls. Kein Geringerer als der legendäre Pharao Ramses II. gründete die erste Bronzefabrik der Menschheitsgeschichte. Ein gigantisches Unternehmen, in dem pro Tag rund neun Tonnen Kupfer und Zinn verhüttet wurden. Der blühende Handel, der sich über ganz Europa bis in den Norden fortsetzte, brachte den Menschen zwar Fortschritt und Wohlstand, öffnete aber auch Tür und Tor für Betrügereien, Überfälle und Kriege im großen Stil. Die Erfindung des Richterberufs fällt ebenso in jene Zeit wie die Konstruktion wendiger Streitwagen und die Massenproduktion von Waffen. Der Aufschwung zeigte allmählich seine Schattenseite und stürzte die Menschen ins Chaos. Der Kampf um die Vormachtstellung der wichtigsten Handelsplätze gehört zu den düsteren Kapiteln jener Zeit. Sie kennzeichnen den Anfang vom Ende der Bronzezeit. Der Film erzählt die spannende Geschichte einer goldenen Ära, in der revolutionäre Errungenschaften die damalige Welt eroberten und die Entwicklung der Menschheitsgeschichte nachhaltig beeinflussten.
ZDFneo Doku
Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling DOKUMENTATION Entdecker und Eroberer (Folge: 4)
Hape Kerkeling folgt diesmal den Spuren der großen Entdecker und Eroberer. Bis zum 15. Jahrhundert ahnte man nur, dass hinter dem Horizont über den Ozeanen noch etwas sein könnte. Und wer wusste schon, ob man nicht irgendwo da hinten in einen Abgrund stürzte oder verschlungen wurde. Aber irgendwann war der Tatendrang der alten Europäer stärker als solche Zweifel. Ein Wille und ein Weg - die große Motto-Show eines ganzen Zeitalters konnte jetzt beginnen. Für die Entdecker und ihre königlichen Sponsoren gab es kein Halten mehr. Die Portugiesen segelten nach Afrika und Indien. Columbus entdeckte für Spanien den amerikanischen Kontinent. Dabei wurden jedoch auch uralte Kulturen für immer ausgelöscht. Hape Kerkeling ergründet die Geheimnisse der Azteken, Inka und Maya. Zur gleichen Zeit, in der Hernán Cortés das Aztekenreich eroberte, prangerte in Deutschland ein Mönch namens Martin Luther die Geldgier der Kirche an und wurde damit zum christlichen Popstar. Unter dem Decknamen "Junker Jörg" tauchte er unter und übersetzte auf der Wartburg die Bibel, die jetzt überall gelesen werden konnte, denn Johannes Gutenberg hatte zuvor den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden. Der Streit innerhalb der christlichen Kirche lief bald darauf auf vollen Touren. Katholiken und Protestanten kämpften mit Kanonen um den "richtigen" Glauben oder was die eine und die andere Seite jeweils dafür hielt. Es war der erste Krieg, in den praktisch alle großen Mächte Europas verwickelt waren - und einer der furchtbarsten der Weltgeschichte. Bald hatten auch die Engländer heftigen Ärger mit dem Papst. Kein kleiner Mönch wie Martin Luther war der Auslöser, sondern der Herrscher persönlich, Heinrich VIII. Er ließ zwei seiner sechs Ehefrauen köpfen und galt auch ansonsten als Tyrann. Im Londoner Tower ergründet Hape Kerkeling die Geheimnisse um den Herrscher, der Englands Ruhm als Weltmacht ermöglichte. Seine Tochter Elisabeth I. baute die englische Flotte aus und besiegte sogar die Spanische Armada. Jetzt war England endgültig die größte Seemacht in Europa und Elisabeth I. Herrin der Meere - die mächtigste Frau der Welt. Hape Kerkeling spielt sie in dieser Folge ebenso wie den Azteken-Herrscher Montezuma und Martin Luther.
ZDFneo Doku
Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling DOKUMENTATION Weltreiche und Revolutionen (Folge: 5)
Das größte Schloss der Welt ist diesmal ein Ziel auf Hape Kerkelings Reise durch die Weltgeschichte. Versailles gilt als Lebensmittelpunkt von "Sonnenkönig" Ludwig XIV. Außerdem begibt sich Hape Kerkeling auf die Spuren von Katharina der Großen und besucht in ihrem Palast das berühmte Bernsteinzimmer. Und er führt die Zuschauer in den Kerker, in dem die Königin Marie-Antoinette vor ihrer Hinrichtung festgehalten wurde. In Versailles war der Absolutismus entstanden: Ludwig XIV. besteigt im Alter von fünf Jahren den Thron und bleibt 72 Jahre lang König - der Weltrekord im Dauerregieren. Er nahm für sich das Recht in Anspruch, Gesetze zu erlassen, selbst über Krieg und Frieden entschied er allein: "Der Staat bin ich". Was hat das bewirkt, wie wurde von hier aus das Rad der Weltgeschichte in Schwung gehalten? Und wie kam schließlich Sand ins Getriebe? Hape Kerkeling sucht auf seinen Wanderungen durch das Riesenschloss nach Antworten auf diese Fragen und nach den Zündfunken, die langsam aber sicher einen gesellschaftlichen Flächenbrand auslösten und ein gutes Jahrhundert später in der Französischen Revolution gipfelten. Und er unternimmt einen Ausflug nach Amerika. Dort waren freiheitliche Ideen schon längst entstanden. Von den USA geht die Reise nach Russland. Peter der Große hatte erkannt, welche Verheißungen im Westen schlummern. Manufakturen, Kanäle, Werften, Schulen - er öffnete sein Land in Richtung Europa. Und bald kam eine Deutsche auf den Zarenthron: Zarin Katharina leitet den Aufstieg Russlands zur europäischen Großmacht ein, den Peter der Große vorbereitet hatte. Und sie geht im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen. Hape Kerkeling begibt sich auf die Spuren von Katharina der Großen und besucht in ihrem Palast das berühmte Bernsteinzimmer. Und er macht eine Stippvisite bei dem preußischen Herrscher und Hundenarren Friedrich dem Großen, der zusammen mit Zarin Katharina und Maria Theresia von Österreich zu den "aufgeklärten" absolutistischen Herrschern zählte. Ihre Devise lautete allerdings noch: "Alles für das Volk, nichts durch das Volk". Nach zahlreichen Kriegen, in die er selbst mit seinen Soldaten zog, war Friedrich der Große der wichtigste Herrscher in Europa, und Preußen war endgültig zur Großmacht geworden. "Andere Staaten unterhalten eine Armee", hieß es damals, "die preußische Armee hält sich einen Staat." Und dann kommt eine Zeitenwende, die die Weltgeschichte in eine neue Richtung treibt: Die Französische Revolution bricht aus. Hape Kerkeling führt die Zuschauer in den Kerker, in dem die Königin Marie-Antoinette vor ihrer Hinrichtung festgehalten wurde. Nach der Revolution sorgte Napoleon Bonaparte dafür, dass ihre Ziele umgesetzt wurden. Hape Kerkeling stattet seinem gigantischen Grab im Pariser Invalidendom einen Besuch ab. Und schlüpft für einen magischen Moment in Napoleons Rolle. In dieser Folge zeigt er uns als "Hapes Helden" auch Katharina die Große und verkörpert Ludwig XIV.
ZDFneo Doku
Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling DOKUMENTATION Kriege und Supermächte (Folge: 6)
In der letzten Folge der Reihe ist Hape Kerkeling in England, Russland, Deutschland und Frankreich unterwegs. Er spielt Queen Victoria, Karl Marx und Michail Gorbatschow. Hape will wissen, warum große Ideologien zusammengebrochen sind. Warum eigentlich immer irgendwo auf der Welt Krieg herrscht und ob das wohl in der Natur des Menschen liegt. Mit dem Mauerfall und seinen Folgen endet Hape Kerkelings Weltgeschichte. Mit der Industriellen Revolution brach wieder ein neues Zeitalter an. Die Welt drehte sich jetzt, genau wie die eben erfundene und immer weiter verbesserte Dampfmaschine, schneller und schneller. Und von England aus errichtete Queen Victoria das größte Weltreich der Geschichte. Es umfasste Indien, Kanada, Australien, Neuseeland und halb Afrika. Neun Kinder hatte sie und jede Menge Enkel. 1901 ist sie gestorben. "Als ob sie gewusst hätte, dass das 20. Jahrhundert ihr nichts Gutes bringen würde", sagt Hape Kerkeling, der sich in London auf ihre Spuren begibt. Ausgerechnet Victorias Enkelsohn Kaiser Wilhelm II. sollte später das Empire herausfordern - und verlieren. Ihre Enkelin Alexandra heiratete den russischen Zaren und wurde mit der ganzen Familie ermordet. Vor St. Petersburg liegt der Panzerkreuzer "Aurora", ohne den sich die gesamte Weltgeschichte anders entwickelt hätte. An Bord beschreibt Hape Kerkeling den Beginn der Oktoberrevolution und macht sich Gedanken über das Ergebnis. Das Heil für die ganze Welt sollte aus dem Osten kommen. Genau das Gegenteil war der Fall. Mit einem Schuss von der "Aurora" wurde für die nächsten 70 Jahre eine ganze Kette von Katastrophen ausgelöst. In Wladimir Iljitsch Lenins Wohnung entdeckt Hape Kerkeling ein Buch: "Das Kapital" von Karl Marx, die Grundlage für die Revolution und alles, was danach kam. Damals tobte auch der Erste Weltkrieg - es gab Millionen Opfer. Hape Kerkeling besucht die Schlachtfelder von Verdun und erzählt von zwei Soldaten, die sich hier vielleicht einst gegenüber standen. Kriege haben das 20. Jahrhundert geprägt. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland zeichnete sich eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes ab. Der Holocaust, die Ermordung von sechs Millionen Juden, ist in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem ergreifend dargestellt. "Nur wenn man stumm bleibt, hört man die Schreie der Millionen Opfer, deren Namen hier verewigt sind", sagt ein höchst ergriffener Hape Kerkeling.
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Blender der Geschichte, D 2016
Schon immer gab es solche, die gerne einen auf dicke Hose gemacht haben. Die Geschichte ist voll von ihnen. Manche sind große Staatsmänner gewesen, andere nur kleine Betrüger. Eines ist ihnen gemeinsam: Wir haben sie nicht vergessen. Zeit, sich dem einen oder anderen einmal zu widmen. Sollte es die Päpstin Johanna im 9. Jahrhundert tatsächlich gegeben haben, dann gehört sie sicherlich zu den größten Blenderinnen der Geschichte. Aus dem überdurchschnittlich intelligenten Mädchen Johanna wird im Laufe vieler Studienjahre der gebildete Junge Johannes Anglicus, der schließlich in der römischen Kurie eine steile Karriere hinlegt. Das Blendwerk des Mainzer Mädchens ist so perfekt, dass es 855 sogar zum Papst gewählt wird. Erst nach zweieinhalb Jahren fliegt ihr falsches Spiel auf: Ausgerechnet während einer Prozession bringt sie ein Kind auf die Welt. Für einen Papst ein ernst zu nehmendes Problem. Auch nicht schlecht ist der Lebenslauf von Ferdinand Waldo Damara. Die meiste Zeit seines 60-jährigen Lebens verbringt Waldo Damara als jemand anderes. Er wechselt die Identitäten wie andere Leute die Socken: Mönch, Psychologe, Lehrer, Gefängnisdirektor und sogar Chirurg ist er gewesen. Ausgestattet mit photograhischem Gedächtnis, aber ohne Schulabschluss, kam eine klassische Karriere für ihn einfach nicht in Frage. Als Marine-Schiffsarzt wird er sogar zum Lebensretter, als er einem verwundeten Soldaten eine Kugel direkt neben dem Herzen herausoperiert. Irgendwann fliegt er aber doch auf. Dieses Schicksal teilt er mit vielen anderen Blendern, die uns dennoch lebhaft in Erinnerung geblieben sind. So hat beispielsweise auch Wilhelm Voight alias der Hauptmann von Köpenick den Weg in unsere "Glorreichen 10" geschafft. Genauso wie Shakespeare und die Priesterin Pythia. Was die beiden dort zu suchen haben? Sehen Sie selbst. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Geistesblitze der Geschichte, D 2014
Es gibt sie jeden Tag: Momente, in denen gute Ideen geboren werden. Ob sie umgesetzt werden und die klugen Köpfe irgendwann in den Geschichtsbüchern stehen, ist eine andere Sache. Auch auf vermeintliche Selbstverständlichkeiten muss erst einer kommen: Wie der Namenlose, der auf die Idee kam, dass Zeichen hintereinander gehängt einen Sinn ergeben - die Schrift. Andere Geistesblitze ließen sich hervorragend zu Geld machen. Das Dynamit beispielsweise, das Alfred Nobel so reich machte, dass die Wissenschaft noch heute von seiner Stiftung profitiert. Das Gummi und das Telefon gehören sicherlich auch in diese Kategorie. Andere Ideen veränderten die Welt in Windeseile, wie die Dampfmaschine, die Elektrizität oder die Bestimmung des Längengrades. Die nachhaltigste Wirkung von Geistesblitzen ist sicherlich, wenn sie das menschliche Zusammenleben bestimmen. Wie im antiken Griechenland, als irgendjemandem plötzlich aufging, dass auch mal das Volk mitentscheiden könnte. Und wer hatte eigentlich die Idee, dass Leute hinter einem Ball her rennen und versuchen, ihn in ein Tor zu schießen? Die Dokumentationsreihe fragt nach den größten Sonderlingen, den größten Rätseln oder den größten Heldinnen der Geschichte. Zur Aufnahme in die mal mehr, mal weniger ehrenwerte Gruppe der "Glorreichen 10" führen erstaunliche Fakten und neue Zusammenhänge. Die Sendung rollt spannende Aspekte der Geschichte neu auf und präsentiert sie auf humorvolle Art mit viel Witz und Ironie. Es wurde keine Abstimmung durchgeführt, sondern die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
ZDFneo
Gätjens großes Kino KINOMAGAZIN, D 2017
Steven Gätjen präsentiert monatlich mit "Gätjens großes Kino" aktuelle Filmstarts - spannende Blicke hinter die Kulissen und exklusive Interviews mit den ganz großen Stars. Das Kinomagazin im ZDF beleuchtet ausgewählte Filme, die in den nächsten vier Wochen die Kinoleinwand erhellen. Steven Gätjen nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zu den Machern und Stars und auf die roten Teppiche der großen Festivals. Steven Gätjen ist der Mann fürs Kino. Für die Liebe zum Film. Er kennt die Stars - und die Stars kennen ihn - vom roten Teppich der Oscars und von vielen internationalen und nationalen Filmpremieren. In jeder Ausgabe präsentiert der leidenschaftliche Film-Fan Gätjen den Zuschauern die Kinotipps für die jeweils nächsten vier Wochen und liefert spannende Hintergrundgeschichten. Dabei hat jede Sendung einen roten Faden, der das thematische Rückgrat bildet: Das kann der Filmstart des Monats sein oder der Star des Monats. Das Festival, der Award, das Filmset oder das Genre des Monats.
ZDFneo Serien
Death in Paradise KRIMISERIE Der Silberschatz (Staffel: 5 Folge: 7), GB 2015
Inspector Richard Poole wird von London in die Karibik geschickt, um das Gewaltverbrechen an einem seiner Kollegen aufzuklären. Für jeden anderen ist die Karibik wohl ein Traumort zum Arbeiten - doch Poole hasst Sonne, Strand und Meer.
ZDFneo Serien
Death in Paradise KRIMISERIE Von Liebe und Tod (Staffel: 5 Folge: 8), GB 2015
Inspector Richard Poole wird von London in die Karibik geschickt, um das Gewaltverbrechen an einem seiner Kollegen aufzuklären. Für jeden anderen ist die Karibik wohl ein Traumort zum Arbeiten - doch Poole hasst Sonne, Strand und Meer.
ZDFneo Serien
Candice Renoir KRIMISERIE Wer andern eine Grube gräbt
Das unkooperative Team macht immer noch Front gegen die neue Teamleiterin Candice Renoir, die nach zehn Jahren Familienzeit den beruflichen Neustart gewagt hat. Das Team ermittelt in einem Fall schwerer Körperverletzung. In einem Hotel wurde Stéphane Combas mit seinem Rollstuhl in die Tiefe gestürzt. Der Hotelchef Escaffre berichtet, das Opfer sei wegen einer Behandlung bei einem Krebsspezialisten in der Stadt. Der Nachtportier Omar bezeugt, er habe einen jungen Asiaten vom Tatort weglaufen sehen. Die Ermittlungen bringen eine merkwürdige Begebenheit zu Tage. Warum besitzt Stéphane keinerlei Schmerzmittel, obwohl er sich im Endstadium einer schweren Krebserkrankung befindet? Während das Ermittler-Team mit Hochdruck versucht, herauszufinden, welches Spiel der Schwerverletzte treibt, sind Jean-Baptistes Gedanken bei seiner Frau und der bevorstehenden Geburt des ersten Kindes. Doch als der entscheidende Anruf kommt, befindet sich Jean-Baptiste im Einsatz, und Candice und Antoine müssen einspringen.
ZDFneo Serien
Candice Renoir KRIMISERIE Reich ist, wer anderen nichts schuldet
Frisch getrennt und mit vier Kindern im Gepäck, wagt Hauptkommissarin Candice Renoir, zurück aus Singapur, in Südfrankreich den beruflichen Wiedereinstieg nach zehn Jahren Auszeit. Candice wird mit ihrem Team zu der toten Maud Bucaille gerufen. Ihr Auto parkt am Wegrand, sie hatte keinen Unfall, und es gibt keine Spuren, die auf ein Verbrechen hindeuten. Wurde die Mutter einer kleinen Tochter getötet oder war es Selbstmord? Der Witwer Olivier ist ratlos. Seine Frau war von ihrer Kaufsucht geheilt und nahm präventiv an den Treffen einer Selbsthilfegruppe unter der Leitung der Therapeutin Agathe Levandon teil. Von ihrem Nebenjob als Altenpflegerin des kranken Alain Couturier, den sie - sehr zum Missfallen von dessen Tochter Diane - ausübte, wusste der Ehemann der Verstorbenen auch nichts. Candice scheint der Erschöpfung nahe. Nach der Geburt seiner Tochter fehlt Jean-Baptiste im Team, Chefin Attia pocht auf die Bürokratie, ihr zukünftiger Ex-Mann Laurent richtet sich häuslich bei ihr ein, und Antoine hat mal wieder einiges an Candices Ermittlungsstil auszusetzen. Die Doppelbelastung von Job und Kindern bringt sie an das Ende ihrer Kräfte. Schließlich sind es Candices ausgeprägter Sinn für botanische Details und ihre Vorliebe für asiatische Massagen, die dem Fall eine entscheidende Wendung geben - und zwar während Antoine wild zwischen Selbstmord und möglichen Tätern herumspekuliert.
ZDFneo Film
Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe TV-KRIMINALFILM, D 2012
In ihrem zehnten Fall bekommen es Marie Brand und Jürgen Simmel mit einem spektakulären Todesfall zu tun: Robert Muller, ein Industriekletterer, ist in den Tod gestürzt. Auch wenn vieles auf einen tragischen Unfall hindeutet, stellt Marie fest, dass die Sicherungsseile manipuliert wurden. Es gibt keinen Zweifel, der Kletterer sollte abstürzen. Zunächst gerät Anna Lex-Muller, die Frau des Toten, ins Visier der Kommissare. Sie hat ein starkes Motiv, aber auch ein handfestes Alibi. Dann taucht eine zweite Leiche auf. Der Pfarrer der Gemeinde wird tot in einem Bordell aufgefunden. Auch in diesem Fall ist die betrogene Ehefrau des Ermordeten verdächtig. Sie hat ein starkes Motiv, aber ein ebensolches Alibi. Im Verlauf der Ermittlungen gelingt es Marie und Simmel, einen verblüffenden Zusammenhang zwischen den beiden Verbrechen herzustellen, bei dem eine dritte Frau, Carlotta Berg, eine zunächst undurchsichtige Rolle spielt. Als die Kommissare entdecken, dass auch sie sich an einem betrügerischen Mann, nämlich Claas Schubert, rächen möchte, können sie das Komplott der Frauen aufdecken und einen weiteren Mord in letzter Sekunde verhindern. Besonders pikant ist, dass Marie kurz zuvor ein Rendezvous mit Claas Schubert hatte.
ZDFneo Film
Mordsfreunde TV-KRIMINALFILM Ein Taunuskrimi, D 2014
Das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein steht vor einem neuen Mordfall. Ein Tierschützer und Lehrer wurde ermordet - verdächtig sind seine ehemaligen Freunde. Die Leichenteile von Hans-Ulrich Pauly wurden im Zoo gefunden. Der Direktor Dr. Christoph Sander hatte oft Streit mit dem Opfer. Doch Pauly hatte noch viele andere Feinde: seine ehemaligen Freunde, mit denen er ein düsteres Geheimnis teilt. Der Unternehmer Carsten Bock und der Feinkost-Caterer Franz-Josef Conradi hätten ein Motiv. Sie alle verbindet eine schicksalhafte Nacht im Jahr 1989, in der die Schwägerin von Conradi ums Leben kam. Pauly wurde damals wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt, während seine Kommilitonen allesamt Karriere machten und nun zur Taunuselite gehören. Wirklich beliebt war Pauly nur bei einer Gruppe von Jugendlichen, die im Keller des vegetarischen Bistros "Grünzeug" ein Softwareunternehmen betrieben: Mit Antonia Sander, Jonas Bock und Franjo Conradi, den Kindern seiner mittlerweile verhassten Freunde, verband ihn eine enge Freundschaft. Hat er die Jugendlichen nur benutzt, um sich an seinen ehemaligen Kommilitonen zu rächen? Die Jugendlichen reagieren voller Trauer auf Paulys Tod. Neben ihren Ermittlungen stehen Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff auch vor privaten Herausforderungen. Oliver muss erneut Familie und Beruf unter einen Hut bringen. Pia gerät in Gefahr, da sie sich zum Hauptverdächtigen Christoph Sander hingezogen fühlt. Läuft sie Gefahr, ihre professionelle Distanz zu verlieren?
ZDFneo Serien
Einsatz in Hamburg KRIMIREIHE Tödliches Spiel, D 2008
Gerhard Wunder wurde in seiner eigenen Apotheke ermordet. In Verdacht gerät die Angestellte Silke Stahl. Ihr Chef drohte ihr mit einer Kündigung, weil sie öfters zu spät kam. Die junge Frau bekommt jedoch ein Alibi von ihrer Halbschwester Naomi. Doch dann stirbt auch Naomi - jemand hat ihr heimlich etwas in ihre Trinkflasche gegeben. Hat derjenige, der Naomi getötet hat, vielleicht auch Gerhard Wunder auf dem Gewissen? Um die Trinkflasche mit einem bestimmten Medikament zu präparieren, brauchte man nämlich pharmazeutisches Fachwissen. Derweil schaut sich die Polizei in Silkes Umfeld um. Um sich das Lehrlingsgehalt aufzubessern, arbeitete sie zusätzlich in einer Bar in der Hafencity. Als Jenny Berlin sie dort mit der Kündigung konfrontieren will, bekommt sie eine Auseinandersetzung des Geschäftsinhabers mit seinem Sohn mit. Horst Brandes drängt seinen Sohn Kevin mit großer Vehemenz, mehr für dessen Fußballkarriere zu tun. Statt am Wochenende rumzuhängen oder das Lokalderby St. Pauli gegen den HSV im Stadion zu sehen, soll der Sohn lieber selbst auf dem Platz trainieren. Doch Kevin setzt sich gegen den Vater durch und besucht das Spiel. Jenny Berlin bietet den beiden an, sie zum Stadion mitzunehmen. Auch in Silkes Familie dreht sich alles um Fußball. Ihre Mutter bedient im Vereinslokal, und ihr Halbbruder Raffael spielt im selben Hamburger Drittligaverein wie Kevin Brandes. Beide Jungtalente sind vielversprechend und haben Aussichten, vom HSV als Profispieler angeheuert zu werden. Doch nur einer kann gewinnen. Sobald Talentscouts bei den Turnierspielen auftauchen, werden Kevin Brandes und Raffael Stahl zu Konkurrenten.
ZDFneo Show
NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann (Wh.) KABARETTSHOW, D 2017
Moderator Jan Böhmermann begrüßt prominente Gäste und beschäftigt sich satirisch, intelligent und humorvoll mit Zeitgeschehen, Boulevard, Pop- und Netzkultur. Mit dabei sind Ralf Kabelka und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. Die Sendung hat den Deutschen Fernsehpreis 2016 in der Kategorie "Beste Unterhaltung Late Night" gewonnen sowie einen Grimme-Preis 2016 für den Beitrag #varoufake.
ZDFneo Serien
Der letzte Zeuge KRIMISERIE Das Dreieck des Todes, D 1998
Ein Studienkollege von Dr. Robert Kolmaar steckt in Schwierigkeiten. Zwei seiner Patienten starben trotz gelungener Operation. Kolmaar soll sie illegal obduzieren, doch er lehnt ab. Erst als noch eine Patientin stirbt, zeigt sich Dr. Hans Nadolny selbst an. Nun kann Kolmaar obduzieren, stellt jedoch nichts Ungewöhnliches fest. Joe Hoffer findet heraus, dass die Patienten Dr. Nadolny eine große Geldsumme vererbt haben. Hat er Kolmaar als Alibi missbraucht? Kolmaar ermittelt auf eigene Faust. Bald darauf gibt es noch einen Toten, und Kolmaar obduziert sofort. Als Todesursache wird eine Überdosis Kalium ermittelt. Da Kalium schon wenige Stunden nach dem Tod nicht mehr nachweisbar ist und das Wissen darüber nur Fachleuten, also Ärzten und Schwestern, zugänglich ist, bleibt ein Teil des Personals als Verdächtige in der Privatklinik übrig.
ZDFneo Serien
Scott & Bailey KRIMISERIE Schweigen ist Mord (Staffel: 1 Folge: 2), GB 2011
Rachel erfährt, dass sie von Nick schwanger ist und muss sich nun für oder gegen das Kind entscheiden. Zudem decken Rachel und Janet einen Mord an einer jungen Frau auf. Bei der Festnahme stellt sich heraus, dass dies offenbar nicht der einzige Mord des Täters war. Janet trifft sich mit Geoff, um mit ihm über den Mord an dessen Schwester zu sprechen. Dabei wird sie beobachtet, und es entstehen fatale Missverständnisse.
ZDFneo Serien
Inspector Lynley KRIMIREIHE Auf Ehre und Gewissen (Staffel: 1 Folge: 2), GB 2002
In Bredgar Hall, dem englischen Elite-Internat, geschieht ein grausiger Mord: Der kleine Matthew Whateley wird ermordet. Nackt, misshandelt und entstellt wird er auf einem Friedhof gefunden. John Corntel, Lehrer und Hausvater von Matthew, bittet Inspector Thomas Lynley, den Fall zu übernehmen. Die beiden haben nämlich eine gemeinsame Vergangenheit. Doch das erweist sich schon bald als Problem. Denn auch Corntel ist ein Verdächtiger. Und so sieht sich der Inspector im Laufe der Nachforschungen in mehrfacher Hinsicht immer mehr in das fragwürdige System althergebrachter Moralgesetze verstrickt. Denn das Internat symbolisiert Tradition, Disziplin, Ehre und Leistung. Durch den Mord beginnt die strahlende Fassade von Moral und Kameradschaft allerdings zu bröckeln. Erschwerend kommt hinzu, dass Sergeant Barbara Havers mit den verzogenen Elite-Schülern und deren versnobten Lehrern so gar nichts anfangen kann.
ZDFneo Serien
Inspector Barnaby KRIMIREIHE Du bist tot! (Staffel: 15 Folge: 1), GB 2012
In der fiktiven Grafschaft Midsomer ermittelt Inspector Barnaby in unzähligen Fällen. Die Reihe basiert auf den Romanen der englischen Krimi-Autorin Caroline Graham.
ZDFneo
Gätjens großes Kino KINOMAGAZIN, D 2017
Steven Gätjen präsentiert monatlich mit "Gätjens großes Kino" aktuelle Filmstarts - spannende Blicke hinter die Kulissen und exklusive Interviews mit den ganz großen Stars. Das Kinomagazin im ZDF beleuchtet ausgewählte Filme, die in den nächsten vier Wochen die Kinoleinwand erhellen. Steven Gätjen nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zu den Machern und Stars und auf die roten Teppiche der großen Festivals. Steven Gätjen ist der Mann fürs Kino. Für die Liebe zum Film. Er kennt die Stars - und die Stars kennen ihn - vom roten Teppich der Oscars und von vielen internationalen und nationalen Filmpremieren. In jeder Ausgabe präsentiert der leidenschaftliche Film-Fan Gätjen den Zuschauern die Kinotipps für die jeweils nächsten vier Wochen und liefert spannende Hintergrundgeschichten. Dabei hat jede Sendung einen roten Faden, der das thematische Rückgrat bildet: Das kann der Filmstart des Monats sein oder der Star des Monats. Das Festival, der Award, das Filmset oder das Genre des Monats.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN