ARTE Mediathek Mo, 13.01.

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Mo 13.01.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
51:48
Der einzig wahre Tarzan DOKUMENTATION, D 2004
Olympische Spiele 1924 in Paris: Johnny Weissmüller gewinnt drei Goldmedaillen und wird der erste Schwimmer, der die 100 Meter in weniger als einer Minute zurücklegt. Kaum jemand weiß, dass Weissmüller zu dem Zeitpunkt, als er die Goldmedaillen für die USA in Empfang nahm, noch nicht einmal die amerikanische Staatsangehörigkeit hatte. Die wurde ihm später in aller Heimlichkeit zuerkannt. Das ist eine von vielen weitgehend unbekannten Geschichten über Johnny Weissmüller, der den bekannten Leinwaldhelden Tarzan verkörperte wie kein zweiter. Hollywoods erstes männliches Sexsymbol war fünf Mal verheiratet und verlor den Kontakt zu seinen Kindern, sein gesamtes Vermögen und seinen guten Ruf in zahlreichen Gerichtsprozessen. Seine Leistungen als Schauspieler waren häufig Gegenstand herber Kritik. Aber der frühere Page in einem Luxushotel erhielt den American Patriot Award und wurde von der Königin von England ausgezeichnet. Amerikanische Soldaten baten ihn, seinen berühmten Schrei auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges auszustoßen. Er wurde zu einer Legende, die Kindheit und Jugend von Millionen Menschen weltweit prägte.
ARTE Show
Video
Video
26:11
Xenius INFOMAGAZIN Bärte, D 2019
Ein behaartes Gesicht hatten Männer schon in der Steinzeit. Je dichter der Bart, desto besser, denn die Barthaare waren ein effizienter Wärmeschutz. Die erste Bartmode entstand schon im alten Mesopotamien, wo die Männer ihre Bärte mit Lockenwicklern in Form brachten und Bartöl zur Pflege benutzen. Auch die Römer investierten viel Zeit, um ihre Bärte zu trimmen. Es gab bereits Vorläufer heutiger Barbershops. Heutzutage sind Bärte angesagter denn je. Vom Moustache über den Fu Manchu bis zum Goatee oder dem klassischen Vollbart – der Mode sind keine Grenzen gesetzt. Das bedeutet aber auch eine Menge Aufwand, denn ein wuchernder Bart sieht schnell ungepflegt aus. Außerdem können sich Mikroben und Keime ansiedeln. In München besuchen die „Xenius“-Moderatoren Gunnar Mergner und Pierre Girard einen Barbier, um sich in das Einmaleins der Barthygiene einweihen zu lassen. Worauf kommt es bei einem guten Bartschnitt an? Und welche Pflege ist wirklich nötig?
ARTE Doku
Video
Video
2:37
(Fast) die ganze Wahrheit PORTRÄT Edward Snowden, F 2018
2009 schrieb er in einem Forum, man müsse Menschen, die Infos zu Landessicherheit ausplaudern, „in die Eier schießen“ … vier Jahre später sah er das wohl ein bisschen anders.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN