ARTE Mediathek Mi, 14.08.

Flussaufwärts

Flussaufwärts

ARTE
VIDEO
Film
Flussaufwärts

Flussaufwärts

Drama

Erst vor kurzem haben die beiden Männer um die 50 durch den Brief eines Anwalts von der Existenz des jeweils anderen erfahren. Sie haben den gleichen Vater, der unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Der ältere Bruder Homer hat seinen Vater nie kennengelernt, der jüngere Joe hat zeitlebens unter ihm gelitten. Die beiden Männer haben beschlossen, gemeinsam an den Ort, ein einsames Kloster mitten in den Bergen, zu gelangen, an dem ihr Vater tot aufgefunden wurde. Dazu haben sie für eine Woche ein Motorboot gemietet, mit dem sie flussaufwärts fahren wollen, bis sie das letzte Stück des Weges durch die Wildnis zu Fuß zurücklegen müssen. Noch wissen sie nicht, dass diese Reise durch wilde und atemberaubend schöne Landschaften auch eine Reise in ihre eigenen Ängste und Hoffnungen wird, die ihr Leben für immer verändert. Gemeinsam mit dem französischen Schriftsteller Hubert Mingarelli hat Marion Hänsel ein Drehbuch verfasst, das die Abenteuerluft eines Jack London, Tobias Wolff, Jim Harrison oder Raymond Carver atmet. Den beiden Stars des Films, Olivier Gourmet und Sergi López, wurden die Rollen der Brüder Homer und Joé geradezu auf den Leib geschrieben. Für den Part eines zwielichtigen Waffenschmugglers konnte Marion Hänsel den irischen Schauspieler John Lynch gewinnen. Gedreht wurde "Flussaufwärts" in der malerischen Bergwelt Kroatiens mit ihren wilden Flüssen, herrlichen Wasserfällen und imposanten Schluchten.
ARTE
VIDEO
Film
Abenteuer Archäologie

Abenteuer Archäologie - Troja - Auf den Spuren eines Mythos

ARTE
VIDEO
Doku
Xenius

Xenius - Kaufrausch - Wie wir beim Einkaufen gesteuert werden

ARTE
VIDEO
Show

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Mi 14.08.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Film
Video
Video
88:35
Flussaufwärts DRAMA, B 2016
Erst vor kurzem haben die beiden Männer um die 50 durch den Brief eines Anwalts von der Existenz des jeweils anderen erfahren. Sie haben den gleichen Vater, der unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Der ältere Bruder Homer hat seinen Vater nie kennengelernt, der jüngere Joe hat zeitlebens unter ihm gelitten. Die beiden Männer haben beschlossen, gemeinsam an den Ort, ein einsames Kloster mitten in den Bergen, zu gelangen, an dem ihr Vater tot aufgefunden wurde. Dazu haben sie für eine Woche ein Motorboot gemietet, mit dem sie flussaufwärts fahren wollen, bis sie das letzte Stück des Weges durch die Wildnis zu Fuß zurücklegen müssen. Noch wissen sie nicht, dass diese Reise durch wilde und atemberaubend schöne Landschaften auch eine Reise in ihre eigenen Ängste und Hoffnungen wird, die ihr Leben für immer verändert. Gemeinsam mit dem französischen Schriftsteller Hubert Mingarelli hat Marion Hänsel ein Drehbuch verfasst, das die Abenteuerluft eines Jack London, Tobias Wolff, Jim Harrison oder Raymond Carver atmet. Den beiden Stars des Films, Olivier Gourmet und Sergi López, wurden die Rollen der Brüder Homer und Joé geradezu auf den Leib geschrieben. Für den Part eines zwielichtigen Waffenschmugglers konnte Marion Hänsel den irischen Schauspieler John Lynch gewinnen. Gedreht wurde "Flussaufwärts" in der malerischen Bergwelt Kroatiens mit ihren wilden Flüssen, herrlichen Wasserfällen und imposanten Schluchten.
ARTE Show
Video
Video
25:45
Xenius INFOMAGAZIN Kaufrausch - Wie wir beim Einkaufen gesteuert werden
Wir shoppen gerne. Einkaufen ist für die meisten von uns kaum noch lästige Bedarfsdeckung, sondern eher lustvolle Freizeitaktivität. Und ob jung oder alt: Kaufentscheidungen werden eher aus einem Bauchgefühl heraus getroffen als rational und analytisch. Kein Wunder: Laut Psychologen werden im Kaufrausch die gleichen Glückshormone freigesetzt wie beim Drogenkonsum. Dieses Wissen machen sich Marketing- und Verkaufsexperten zunutze: Werbung, Ladenausstattung und Verpackung werden so gestaltet, dass sie ganz gezielt die Emotionen der Kunden ansprechen. Und das so subtil, dass die es meist gar nicht merken. Ansprechende Musik im Einkaufszentrum, ein angenehmer Duft im Geschäft – und schon steigt unsere Kaufbereitschaft. Je weniger offensichtlich die Werbemaßnahme, desto größer offenbar ihr potenzieller Erfolg. Ein aktueller Marketingtrend scheint das zu bestätigen: sogenannte Influencer, (meist) junge Internetberühmtheiten, preisen in sozialen Netzwerken ihre Lieblingsprodukte an. Ihre Botschaften kommen so gar nicht wie Werbung daher. Sie sollen möglichst authentisch wirken, fast wie Tipps von guten Freunden. Wie genau wir beim Kaufen gesteuert werden, erfahren die „Xenius“-Moderatoren in Berlin. Zusammen mit dem Neuromarketing-Experten Caspar Krampe schickt Dörthe Eickelberg ihren Kollegen Pierre Girard auf Einkaufstour für ein gemeinsames Frühstück. Und natürlich landet viel mehr in Pierres Korb, als ursprünglich geplant. Woran liegt das? Warum ist es so schwer, dem Warenangebot zu widerstehen? Ein Blick in Pierres Unterbewusstsein verrät es.
ARTE Doku
Video
Video
25:45
Abenteuer Archäologie ARCHÄOLOGIE Troja - Auf den Spuren eines Mythos, F 2016
In der Türkei haben Wissenschaftler womöglich eine der ältesten archäologischen Kontroversen beendet. Sie sind sich sicher: Hisarlik am Eingang der Dardanellen-Meerenge ist das mythische Troja, die Stadt, die Homer zur Ilias inspirierte, einem der wichtigsten Epen der griechischen Antike. Homer hat die Geschichte des Trojanischen Kriegs etwa 800 vor Christus aufgeschrieben, also rund 400 Jahre nach dem angeblichen Ereignis. Aber hat dieser Krieg tatsächlich stattgefunden? Haben die Archäologen dafür fundierte Beweise? Seit Jahrhunderten streiten sich die Gelehrten: Hat es die Stadt Troja, die Homer in seinem Heldengedicht beschreibt, wirklich gegeben? Und wenn ja, wo? Im 20. Jahrhundert fingen Archäologen wie Rüstem Aslan an, den Siedlungshügel Hisarlik systematisch zu ergraben und ihre Funde mit Homers Schilderungen zu vergleichen. Heute sind sie überzeugt: Troja lag eindeutig in Hisarlik und nicht wie auch angenommen in England oder im Süden der Türkei. Von Homers Epos fasziniert, setzt sich Heinrich Schliemann 1872 in den Kopf, die Stadt Troja wiederzufinden. Schliemann dachte, er hätte Homers Troja in der Landschaft von Hisarlik gefunden, doch er fand sehr viel mehr. Er vermutete damals schon, dass zwei Städte übereinanderlagen, aber er erkannte nicht, dass es noch viel mehr waren. Neun Siedlungsschichten hat die über hundertjährige Forschung in Troja bisher freigelegt. Den Wissenschaftlern ist es gelungen, die neun Siedlungsphasen der Ausgrabungsstätte am Computer zu rekonstruieren: neun Städte, jede auf dem Fundament der Vorgängerstadt errichtet, die entweder ein Brand, Erdbeben oder Krieg zerstört hatte.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN