ARTE Mediathek So, 18.08.

Das Dresdner Festspielorchester spielt Robert Schumann

Das Dresdner Festspielorchester spielt Robert Schumann - Abschlusskonzert der Dresdner Musikfestspiele 2016

ARTE
VIDEO
Show
Das Dresdner Festspielorchester spielt Robert Schumann

Das Dresdner Festspielorchester spielt Robert Schumann - Abschlusskonzert der Dresdner Musikfestspiele 2016

Klassische Musik

Im Dezember 1844 zog Robert Schumann mit seiner Familie nach Dresden. Auf den Komponisten warteten einerseits ungemein produktive Jahre, andererseits befand er sich immer häufiger in depressiven Stimmungen. Zugleich warf die deutsche Revolution ihre Schatten voraus. Die Komposition seiner heute als 2. Symphonie bekannten C-Dur-Symphonie erfolgte ungefähr ein Jahr nach seiner Ankunft in Dresden. Schumann setzte sich während des Komponierens intensiv und hörbar mit der Musik Johann Sebastian Bachs auseinander. Die Vollendung der Symphonie ging mit einer spürbaren Besserung seines Gemütszustands einher. Die 2. Symphonie gehört zu Schumanns erfolgreichsten Werken für Orchester. Das 2012 gegründete Dresdner Festspielorchester besteht aus hervorragenden Instrumentalisten internationaler Spitzenorchester für historische Aufführungspraxis. Orchester und Dresdner Festspiele, die 2017 ihr 40. Jubiläum feierten, bilden eine programmatische Einheit: Festspielintendant Jan Vogler sieht im Festival die Fortführung kulturell und gesellschaftlich weltoffener Traditionen in Dresden, mit denen das Festival Flagge zeigt gegen aktuelle Tendenzen der Ausgrenzung und Abschottung.
ARTE
VIDEO
Show
Unser Kosmos: Die Reise geht weiter

Unser Kosmos: Die Reise geht weiter - Die Schwestern der Sonne

ARTE
VIDEO
Doku
Art Stories - Monumente mit Seele

Art Stories - Monumente mit Seele - Kirchen der Macht

ARTE
VIDEO
Doku

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

So 18.08.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Show
Video
Video
43:16
Das Dresdner Festspielorchester spielt Robert Schumann KLASSISCHE MUSIK Abschlusskonzert der Dresdner Musikfestspiele 2016, D 2016
Im Dezember 1844 zog Robert Schumann mit seiner Familie nach Dresden. Auf den Komponisten warteten einerseits ungemein produktive Jahre, andererseits befand er sich immer häufiger in depressiven Stimmungen. Zugleich warf die deutsche Revolution ihre Schatten voraus. Die Komposition seiner heute als 2. Symphonie bekannten C-Dur-Symphonie erfolgte ungefähr ein Jahr nach seiner Ankunft in Dresden. Schumann setzte sich während des Komponierens intensiv und hörbar mit der Musik Johann Sebastian Bachs auseinander. Die Vollendung der Symphonie ging mit einer spürbaren Besserung seines Gemütszustands einher. Die 2. Symphonie gehört zu Schumanns erfolgreichsten Werken für Orchester. Das 2012 gegründete Dresdner Festspielorchester besteht aus hervorragenden Instrumentalisten internationaler Spitzenorchester für historische Aufführungspraxis. Orchester und Dresdner Festspiele, die 2017 ihr 40. Jubiläum feierten, bilden eine programmatische Einheit: Festspielintendant Jan Vogler sieht im Festival die Fortführung kulturell und gesellschaftlich weltoffener Traditionen in Dresden, mit denen das Festival Flagge zeigt gegen aktuelle Tendenzen der Ausgrenzung und Abschottung.
ARTE Doku
Video
Video
42:47
Art Stories - Monumente mit Seele DOKU-REIHE Kirchen der Macht, F 2018
Im Mittelalter machten sich die Könige auf, neues Land im Namen ihres christlichen Glaubens zu erobern. Die Religion war damals ein Pfeiler ihrer Macht. Aachen war die Hauptstadt von Karl dem Großen und das Herz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Hier wurden im Laufe der Jahrhunderte um die 30 Könige gekrönt. 2.000 Kilometer weiter südlich, in Palermo, wurde Roger II. im Jahr 1130 zum ersten normannischen König Siziliens ernannt. Er brachte große Mittel auf, um sich auf einem Territorium, das sich bereits diverse Kulturen teilten, als König für alle darzustellen. Der Aachener Dom und die Cappella Palatina auf Sizilien reflektieren die Machtvisionen der beiden Herrscher auch in ihrer Architektur. Karl der Große und Roger II. wählten die edelsten Materialien und die komplexesten Bautechniken für die imposanten Kirchen, die alle andere übertreffen sollten. Jedes Detail der beiden Bauwerke zeigt, wie die beiden Herrscher sich als Staatsmänner und Stellvertreter Gottes auf Erden inszenierten.
ARTE Doku
Video
Video
40:03
Unser Kosmos: Die Reise geht weiter WISSENSCHAFT Die Schwestern der Sonne, USA 2014
Diese Folge widmet sich den Arbeiten von Annie Jump Cannon und Cecilia Payne-Gaposchkin. Die beiden Wissenschaftlerinnen stellten althergebrachte Annahmen infrage und machten bahnbrechende Entdeckungen: Unter Cannons Leitung katalogisierte eine Gruppe von Forscherinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Sterne nach den Spektrallinien. Zwei Jahrzehnte später schloss sich ihr die junge Britin Cecilia Payne-Gaposchkin an. Gemeinsam fanden sie heraus, aus welchem Material Sterne bestehen. Weiter werden die verschiedenen Lebenszyklen der Sterne vorgestellt, bevor das Fantasie-Raumschiff den Planeten eines Sterns besucht, der einen Kugelsternhaufen umkreist.
19.09.
Unser Kosmos: Die Reise geht weiter WISSENSCHAFT Die Schwestern der Sonne, USA 2014
ARTE Kids
Video
Video
22:22
Im Zoo ist immer was los! KINDERSENDUNG (Folge: 12), B 2015
Geburten, Todesfälle, Momente der Nähe und Vertrautheit: Die Pfleger des Zoos Pairi Daiza durften in der vergangenen Saison zahlreiche intensive Augenblicke miterleben. Diese Woche erinnern sie sich an ihre jeweiligen Höhepunkte: Pfleger Puria denkt zurück an die Einweisung des kleinen Löwenjungen Tambo in die Tierklinik – erst die große Angst und dann die Erleichterung. Der Raubtierpfleger hat sich aufopfernd um seinen Schützling gekümmert. Pflegerin Géraldines glücklichster Moment im Zoo war die Geburt von Giraffenbaby Esengo. Das Jungtier entwickelt sich bisher ganz prächtig. Pflegerin Tania ist froh, dass sie ein Vertrauensverhältnis zu dem Panda-Pärchen Hao Hao und Xing Hui aufbauen konnte. Ein Jahr voller Emotionen – und sogar mit zwei Fruchtbarkeitsperioden! Die Geburt von Elefantenbaby Nang Faa bewegte sowohl die Pfleger als auch das Publikum. Die verrückte und emotionale Nacht der Geburt wird in einer Rückblende noch einmal gezeigt. Außerdem werden einige der großen Zukunftspläne des Tierparks offenbart …
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN