ARTE Mediathek Di, 19.02.

Korea, der hundertjährige Krieg

Korea, der hundertjährige Krieg - Verfeindete Brüder

ARTE
VIDEO
Doku
Korea, der hundertjährige Krieg

Korea, der hundertjährige Krieg - Verfeindete Brüder

Zeitgeschichte

Nord- und Südkorea: Zwei Länder mit verschiedenen Namen, zwei Geschichten, zwei Flaggen, zwei entgegengesetzte Gesellschaften getrennt durch sieben Jahrzehnte der Konfrontation – und doch ein zusammengehöriges Volk? Im April 2018 geschah das Undenkbare: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und der südkoreanische Präsident Moon Jae-In trafen sich an der militärisch bestbewachten Grenze der Erde, um erste Schritte einer Annäherung in die Wege zu leiten. Dort, wo der Kalte Krieg nie zu Ende gegangen ist, begannen die verfeindeten Brüder von friedlicher Koexistenz und sogar von Widervereinigung zu träumen. Doch wäre die Trennung des koreanischen Volkes in zwei Länder mit radikal unterschiedlichen Gesellschaftsformen zu beenden? Um sich der Beantwortung dieser Frage anzunähern, taucht die zweiteilige Dokumentation in die Geschichte der koreanischen Halbinsel ein, und beleuchtet die historisch erwachsenen Spannungen zwischen den Ländern, geopolitischen Hintergründe sowie Hoffnungen und Ängste der Nord- und Südkoreaner. Der erste Teil der Dokumentation steigt mit der Kolonialisierung Koreas durch Japan zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein – für das koreanische Volk einerseits eine Zeit der Modernisierung, andererseits eine Periode der Unterdrückung von Kultur und Sprache. Mit Ende des Zweiten Weltkriegs endet die japanische Kolonialisierung abrupt. Das Land wird in eine sowjetische und eine US-amerikanische Besatzungszone aufgeteilt, aus der schließlich zwei koreanische Staaten resultieren. Diese liefern sich fortan einen erbitterten Bürgerkrieg um die Herrschaft über die Halbinsel. Der erste Teil endet mit den Olympischen Spielen Seoul im Jahr 1988 – Symbol für Südkoreas Öffnung gegenüber der Welt.
ARTE
VIDEO
Doku
In der Welt zuhause

In der Welt zuhause - Nepal - Lo Manthang, auf dem Dach der Welt

ARTE
VIDEO
Doku
10 Jahre Xenius

10 Jahre Xenius - Mobil in der Stadt

ARTE
VIDEO
Doku

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Di 19.02.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
54:35
Korea, der hundertjährige Krieg ZEITGESCHICHTE Verfeindete Brüder, F 2012
Nord- und Südkorea: Zwei Länder mit verschiedenen Namen, zwei Geschichten, zwei Flaggen, zwei entgegengesetzte Gesellschaften getrennt durch sieben Jahrzehnte der Konfrontation – und doch ein zusammengehöriges Volk? Im April 2018 geschah das Undenkbare: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und der südkoreanische Präsident Moon Jae-In trafen sich an der militärisch bestbewachten Grenze der Erde, um erste Schritte einer Annäherung in die Wege zu leiten. Dort, wo der Kalte Krieg nie zu Ende gegangen ist, begannen die verfeindeten Brüder von friedlicher Koexistenz und sogar von Widervereinigung zu träumen. Doch wäre die Trennung des koreanischen Volkes in zwei Länder mit radikal unterschiedlichen Gesellschaftsformen zu beenden? Um sich der Beantwortung dieser Frage anzunähern, taucht die zweiteilige Dokumentation in die Geschichte der koreanischen Halbinsel ein, und beleuchtet die historisch erwachsenen Spannungen zwischen den Ländern, geopolitischen Hintergründe sowie Hoffnungen und Ängste der Nord- und Südkoreaner. Der erste Teil der Dokumentation steigt mit der Kolonialisierung Koreas durch Japan zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein – für das koreanische Volk einerseits eine Zeit der Modernisierung, andererseits eine Periode der Unterdrückung von Kultur und Sprache. Mit Ende des Zweiten Weltkriegs endet die japanische Kolonialisierung abrupt. Das Land wird in eine sowjetische und eine US-amerikanische Besatzungszone aufgeteilt, aus der schließlich zwei koreanische Staaten resultieren. Diese liefern sich fortan einen erbitterten Bürgerkrieg um die Herrschaft über die Halbinsel. Der erste Teil endet mit den Olympischen Spielen Seoul im Jahr 1988 – Symbol für Südkoreas Öffnung gegenüber der Welt.
ARTE Doku
Video
Video
25:59
10 Jahre Xenius WISSENSCHAFT Mobil in der Stadt, D 2018
Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit. Kein Wunder, dass den Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard in zehn Jahren „Xenius“ nicht nur fliegende Boote, sondern auch fliegende Fahrräder, Autos und Passagierdrohnen begegnet sind. All das scheint inzwischen möglich, Mobilitätsforscher setzen trotzdem eher auf alltagsnahe Konzepte, wie Elektrofahrzeuge und Leihangebote. Dennoch steht fest: In den letzten zehn Jahren hat sich in Sachen Mobilität einiges getan. So sind zum Beispiel die früher staugeplagten Seine-Ufer in Paris heute autofrei. In dieser Folge von „Xenius“ reisen Dörthe Eickelberg und Pierre Girard nach Saint-Tropez, wo fliegende Boote das Stauproblem lösen sollen und der Verkehr von der Straße aufs Wasser verlagert wird. Klingt utopisch? Ist es nicht. Die Moderatoren dürfen sich bei einer Spritztour im „SeaBubble“ davon überzeugen: Schon nach kurzer Fahrt hebt das Boot ab. Aber ist das fliegende Wassertaxi schneller als ein Auto?
ARTE Doku
Video
Video
26:15
In der Welt zuhause DOKU-REIHE Nepal - Lo Manthang, auf dem Dach der Welt, F 2017
Lo Manthang ist eine alte Festungsstadt im nepalesischen Distrikt Mustang. Sie liegt 4.000 Meter über dem Meeresspiegel und wird vom Volk der Lopa bewohnt. Trotz der außerordentlichen Höhe, der extremen Kälte und der eisigen Winde leben 800 Menschen hier das ganze Jahr über. Das Städtchen wurde im 15. Jahrhundert gegründet und ist trotz seiner Abgeschiedenheit bis heute bewohnt. Maßgeblich dazu beigetragen hat seine Architektur: Sie begünstigt einen Lebensstil, der die Gemeinschaft und das Teilen der wenigen vorhandenen Ressourcen in den Fokus stellt. Die alten Lehmmauern und buddhistischen Tempel im Inneren der Stadt werden von den Bewohnern selbst restauriert und instandgehalten. Philippe Simay trifft Karma, der sein ganzes Leben in Lo Manthang verbracht hat. Gemeinsam streifen sie durch den abgelegenen Ort im Himalaya, der für die Lopa ein wichtiges spirituelles und religiöses Zentrum darstellt.
ARTE Doku
Video
Video
50:13
Bärenstark - Revolutioniert Meister Petz die Medizin? TIERE, F 2018
Die Suche nach den Geheimnissen von Meister Petz beginnt im verschneiten Tackåsen, im Norden von Schweden. Ein internationales Team aus Medizinern um den dänischen Kardiologen Ole Fröbert untersucht, wie Bären ihre Körperfunktionen während der Winterruhe steuern. Das Ziel: Neu gewonnene Erkenntnisse in der Humanmedizin nutzen und so weit verbreitete Volkskrankheiten wie etwa Osteoporose, Herz- und Nierenleiden bekämpfen. Denn was die Steuerung inneren Organe angeht, gehört der Bärenorganismus zu den Meistern der Anpassung. Während der bis zu sechs Monaten andauernden Hibernation reduzieren Bären all ihre Körperfunktionen auf ein Minimum. Doch nach dieser Phase lassen sie keinerlei Degenerationserscheinungen erkennen, wie es unter gleichen Bedingungen bei Menschen der Fall wäre. Trotz eines deutlich langsameren Herzschlags gerinnt das Blut der Bären nicht, und trotz mangelnder Bewegung bauen sie weder Muskel- noch Knochenmasse ab. Wissenschaftler untersuchen die Organe der Tiere, um diese faszinierenden Funktionsweisen nachzuvollziehen und auf menschliche Zellen zu übertragen. Dazu schleichen sich Forscher während der Winterruhe der Tiere in deren Bau und nehmen allerhand Proben. Und manchmal wird im Dienst der Wissenschaft sogar ein Bär in einen Computertomographen geschoben … Die Dokumentation begleitet renommierte Wissenschaftler bei ihrer fesselnden Arbeit zwischen Feld und Labor und zeigt vielversprechende Wege auf, anhand von Tierforschung die Humanmedizin zu revolutionieren.
ARTE Doku
Video
Video
25:37
Kuba - Auf zu neuen Ufern LAND UND LEUTE (Folge: 4), D 2016
Noch nie kamen so viele Touristen nach Kuba wie heute. Das Land ist dem Ansturm kaum gewachsen, aber natürlich lässt sich mit der gewaltigen Nachfrage viel Geld verdienen. Doch muss im Hinblick auf den zunehmenden Tourismus auch investiert werden, zum Beispiel in die Erhaltung der einzigartigen Architektur. In Havanna trifft Fernando die Restaurationsexpertin Magda vom Büro des offiziellen Stadthistorikers und erfährt mehr über die Bemühungen, die Altstadt zu retten. Traditionelles Handwerk ist wieder wichtig, wie Fernando auch in einer alten Tischlerei erfährt. Er macht sich auf den Weg nach Trinidad zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Insel. Die Stadt an der zentralen Südküste des Inselstaats ist zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden, was nicht zuletzt am attraktiven Stadtzentrum liegt. Schließlich will Fernando dem boomenden Pauschaltourismus auf den Zahn fühlen. Dafür begibt er sich nach Cayo Coco zum vielleicht schönsten Traumstrand Kubas. Hier begegnet er auch dem Kanadier Bob, der in Cayo Coco zum 52. Mal Urlaub macht.
ARTE Doku
Video
Video
25:47
10 Jahre Xenius WISSENSCHAFT Wo geht’s lang zur Energiewende?, D 2018
Seit zehn Jahren ist „Xenius“ unterwegs, um über die Wissenschaft zu berichten. Ein wichtiges Thema, das die Moderatoren immer wieder beschäftigt hat, ist die Energiewende: Wie kann die gesamte Energieerzeugung auf erneuerbare Energien umgestellt werden? Heute lässt „Xenius“-Moderatorin Caroline du Bled ihre Vorgängerin Carolin Matzko und Komoderator Gunnar Mergner gegeneinander antreten: Sie sollen zeigen, ob sie in den vielen Jahren nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktisches über erneuerbare Energien gesammelt haben. Carolin muss aus einem Bausatz ein Windrad zusammensetzen, Gunnar ein Solarmobil. Wer schafft es, dass sein Gerät Energie erzeugt? Gemeinsam zeigen sie, was aus den Projekten und Ideen von damals geworden ist und wie weit die Energiewende heute vorangekommen ist.
ARTE Doku
Video
Video
2:57
(Fast) die ganze Wahrheit KÜNSTLERPORTRÄT Margaret Thatcher, F 2018
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN