ARTE Mediathek Fr, 20.11.

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Fr 20.11.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
26:00
Magische Gärten DOKU-REIHE Rosendal, F 2017
Der Garten Rosendal, ein fünf Hektar großer Nutz- und Zierpflanzengarten, liegt im Herzen von Stockholm und wird seit 200 Jahren ständig weiterentwickelt. Der besondere Charakter des Parks erklärt sich aus seiner städtischen Lage auf der von der Ostsee umspülten Insel Djurgården, die über mehrere Brücken mit dem Stadtzentrum verbunden ist. Vom 16. bis 19. Jahrhundert diente die Insel als königliches Jagdrevier. Nach seiner Wahl zum Kronprinzen von Schweden im Jahr 1810 ließ Jean-Baptiste Bernadotte (ab 1818: Karl XIV. Johann König von Schweden) in der Mitte der Insel ein Schloss bauen und einen großen, öffentlich zugänglichen Garten im englischen Stil anlegen. Hier kann man Entspannung finden, Blumen pflücken, Pflanzen kaufen und Lebensmittel verzehren, die vor Ort angebaut und zubereitet werden. Der Garten zieht sich um die große, südlich gelegene Obstbaumwiese herum. Weiter nördlich öffnen sich Blumenbeete, Park- und Grüngelände sowie Kinderspielplätze. Im Westen des Gartens überragt die alte Orangerie einen kleinen, fächerförmig angelegten Weinberg und einen Rosengarten.
ARTE Show
Video
Video
26:06
Xenius INFOMAGAZIN Almen - Im Einsatz für blühende Bergwiesen, D 2020
15 junge Leute aus ganz Deutschland verbringen einen ungewöhnlichen Urlaub in den Bergen. Statt gemütlich zu wandern, machen sie eine Woche lang den Rücken krumm, um kleine Bäume abzusägen, Büsche auszureißen und Steine zu schleppen. Und tun damit Gutes für die Natur! Denn überall in den Alpen sterben die Almen, sie wachsen langsam zu mit Büschen und Gestrüpp. Früher haben die Bergbauern Kühe, Ziegen und Schafe zum Weiden auf die Alm getrieben und so für bunt blühende Bergwiesen gesorgt. Doch das ist heute zu aufwendig. Die Folge: Die artenreichen Bergwiesen gehen verloren. Das wollen die freiwilligen Helfer mit ihrer Aktion verhindern. Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner packen kräftig mit an. Von Sabine Pinterits und Georg Kronthaler von der Biosphärenregion Berchtesgadener Land erfahren sie dabei, warum es sich lohnt, die Almen trotz der mühseligen Arbeit zu erhalten.
ARTE Film
Video
Video
90:14
Die Frau mit Vergangenheit TV-DRAMA, F 2016
Nach zehnjähriger Gefängnisstrafe wird die 30-jährige Céline wieder in die Freiheit entlassen, allerdings mit einer Einschränkung: Sie wird weiterhin durch eine elektronische Fußfessel kontrolliert, deren Basisstation im Haus ihrer Mutter Agnès registriert ist, wo sie temporär Unterschlupf findet. Unter dem Pseudonym „Héloïse Landon“ will Céline zurück in die Gesellschaft finden und nimmt eine Anstellung auf Probe in einem Hotel an. Jeden Tag kämpft sie mit unfreundlichen Kunden und den Rivalitäten unter Kollegen, aber die junge Frau scheint mit den Herausforderungen zu wachsen. Durch das regelmäßige Pendeln zur Arbeit lernt sie Idir kennen. Mit jeder gemeinsamen Fahrt gewinnt Céline Vertrauen zu ihm. Doch der Alltag bleibt trotz allem eine ständige Gratwanderung: Unentwegt muss sie dafür sorgen, die Maske der Héloïse zu wahren, damit ihre eigentliche Identität nicht ans Licht kommt. Verstärkt wird dieser Zustand durch den mysteriösen Vitrac, der ständig ungebeten im Hotel auftaucht und Héloïse mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Selbst als die Fußfessel abgenommen wird und die junge Frau nach außen hin an Selbstbewusstsein gewinnt, begleiten sie die Ängste. Hilflos findet sie sich als Gefangene ihrer eigenen Erfindungen wieder. Trotz der Angst, verurteilt zu werden, stellt sie sich ihren Gefühlen zu Idir und macht ihm ein Geständnis …
ARTE Doku
Video
Video
51:42
Friedrich Engels DOKUMENTATION Der Unterschätzte, D 2020
Friedrich Engels bildet mit Karl Marx eines der berühmtesten Duos der Weltgeschichte. Im Gegensatz zu Marx scheint Engels jedoch heute in Vergessenheit zu geraten. Zu Unrecht. Zu seinem 200. Geburtstag am 28. November 2020 verfolgt die Dokumentation seinen turbulenten Lebensweg. Sich selbst bezeichnete er mal als „zweite Violine“ hinter Marx. Dabei war er es, der die intellektuelle Grundarbeit zum Manifest der Kommunistischen Partei machte. Engels führte Marx an das Leid der Arbeiter im frühen 19. Jahrhundert heran. Und ohne ihn wäre „Das Kapital“ vermutlich nie veröffentlicht worden. Aus dem religiös geprägten Wuppertal beginnt für Friedrich Engels 1839 eine Reise durch die Zentren Mittel- und Westeuropas: Berlin, Köln, Brüssel, Manchester, London, Paris. Als Sohn einer Textilfabrikantenfamilie erlebt er hautnah die Ausbeutung der Männer, Frauen und Kinder, die unter katastrophalen Arbeits- und Lebensbedingungen für den Wohlstand der Unternehmer sorgen. Getrieben vom Wunsch, die Menschen aus ihrer fürchterlichen Lage zu befreien, trifft er in Paris auf Karl Marx. Eine unvergleichliche Freundschaft entsteht. Gemeinsam entwickeln sie eine „Befreiungstheorie“, die im 20. Jahrhundert von Staatssozialisten in ein Unterdrückungssystem verkehrt wurde. Bewegende Archivbilder, Doku-Aufnahmen und Graphic Novels führen zurück in die Zeit Friedrich Engels‘, der die kommunistische Bewegung prägte wie kein anderer. Friedrich Engels: der Unterschätzte.
ARTE Serien
Video
Video
53:48
The Pleasure Principle - Geometrie des Todes KRIMISERIE (Folge: 10), PL, CZ, UA 2019
Maria Sokolowska, die die Zeugin Lida Beyerova nach Prag begleitet hat, erreicht die Nachricht, dass sie mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert ist. Offiziell weil ihr Untergebener Marek in die Drogenkriminalität abgerutscht ist – doch eigentlich hat hier der Geheimdienst seine Finger im Spiel. Mit der Festnahme des V-Manns Zygmund Bednarek alias Gianni, die sie auf eigene Faust durchgeführt hat, hat sie mächtige Feinde auf den Plan gerufen, die schon lange nach einer Möglichkeit gesucht hatten, um die unbequeme Kommissarin loszuwerden. Ihr Wegfall bedroht den Fortgang der Ermittlungen in einer kritischen Phase, aber dank einer cleveren Idee kann dies gerade noch abgewendet werden: Maria bekommt kurzerhand von Viktors Vorgesetztem einen Vertrag als Beraterin für die tschechische Polizei. Maria, Viktor und Serhij müssen sich ins Zeug legen, denn weder der korrupte Ex-Minister Jiri Matousek noch der Geldwäscher Gianni, so kriminell sie auch sein mögen, können direkt mit den drei Frauenmorden in Verbindung gebracht werden. Auch der sexbessene Versicherungsmann Witold Bronisz, der immerhin für den Tod zweier anderer Frauen verantwortlich ist, bestreitet jede Schuld in dieser Sache. Unterdessen sucht Serhij in der brandenburgischen Provinz den Militärarzt Lev Zamiatin auf, einen früheren Kameraden seines Vaters. Dieser berichtet ihm von einem ehemaligen Erzieher des örtlichen Kinderheims, der Jahre zuvor auf die gleiche Weise wie die drei Frauen ermordet und verstümmelt wurde ...
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN