Sibirien - Die Eisstraße ins Polarmeer

Sibirien - Die Eisstraße ins Polarmeer

NDR
Sibirien - Die Eisstraße ins Polarmeer

Sibirien - Die Eisstraße ins Polarmeer

Land und Leute

Im Norden von Russland setzt man beim Straßenbau auf "Väterchen Frost" und errichtet die Verkehrswege aus Eis und Schnee, statt aus Pflastersteinen oder Asphalt. Eine der härtesten und kältesten Straßen der Welt verläuft im Norden Sibiriens. Sie wird erst befahrbar, wenn die Temperatur unter minus 30 Grad Celsius fällt. Erst dann sind die Flüsse und die Sümpfe der Tundra steinhart gefroren. Dann entsteht auf Eis und Schnee eine russische Winterstraße, ein so genannter Simnik, benannt nach dem russischen Wort Sima für Winter. Obwohl sie nur drei Monate im Jahr befahrbar ist, ist sie die Lebensader für alle Menschen, die nördlich des Polarkreises siedeln. Kostja und Ljoscha, zwei technische Mitarbeiter des Instituts für Permafrost-Forschung in Jakutsk, der Hauptstadt der größten föderalen Republik Russlands, begeben sich Ende März auf eine abenteuerliche Reise. Sie sollen Forschungsausrüstung in die Arktis bringen: Fässer mit Bohrflüssigkeit, Thermobehälter für tiefgefrorene Bohrkerne, Messgeräte und andere wissenschaftliche Geräte. Weit draußen, im eisigen Polarmeer, liegt das Ziel ihrer Reise: die Arktisstation Samoylov. Hier in Sacha, der Republik der Jakuten, gibt es die strengsten Fröste, unter denen Menschen leben, Temperaturen bis minus 60 Grad Celsius und darunter. Der Boden ist viele Meter tief gefroren und taut im Sommer nur an der Oberfläche auf. Kostja und Ljoscha fahren einen russischen Lkw der Marke Ural. Einst als geländegängiges Militärfahrzeug entwickelt, wird er noch heute produziert. Er gilt als unverwüstlich und zuverlässig in den unwegsamen Regionen Sibiriens. Den nächsten größeren Siedlungspunkt werden die beiden erst nach 13 Tagen und 2.000 Kilometern Fahrt erreichen, weit im Norden, am Ufer des Eismeeres: die Polarhafenstadt Tiksi. Auf dem Weg lauern so manche Gefahren. Besonders am über 1.200 Meter hohen Werchojansker Gebirgsrücken. Die Berge zeigen sich zwar bei strahlender Sonne und bester Sicht, über den Pass führt sogar eine geräumte Straße. Doch genau hier passieren jedes Jahr viele Unfälle. So auch diesmal. Und auch danach bleibt es tückisch. Hunderte Kilometer geht es durch eine unberechenbare Eiswüste. Wie wird die Tour verlaufen? Hält die Fahrzeugtechnik durch? Bleibt das Eis stabil? Der Simnik ist auch für erfahrene Sibirien-Fahrer eine echte Herausforderung.
NDR
DAS!

DAS!

NDR
Ein Winter in Weißrussland

Ein Winter in Weißrussland

NDR

NDR heute

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Kids
Sesamstraße KINDERSENDUNG (Folge: 2730)
Wer kennt sie nicht? Samson, Tiffy und ihre Freunde haben die Herzen aller Kinder im Sturm erobert. Seit dem Jahr 1969 begeistern sie kleine Zuschauer mit ihren kindgerechten und lehrreichen Geschichten.
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
NDR
Unsere Geschichte WIRTSCHAFT UND KONSUM
Schlepper, Laster, Landmaschine oder Pkw, Hanomag hat viele technische Meisterleistungen hervorgebracht. Mit authentischen Bildern und durch emotionale Interviews erzählt diese Dokumentation die faszinierende Geschichte vom dramatischen Aufstieg und Niedergang des hannoverschen Traditionsunternehmens Hanomag. Gerade für den Wiederaufbau in der Nachkriegszeit waren die Fahrzeuge und Produkte von Hanomag unverzichtbar. Die Geschichte des Unternehmens war geprägt von Erfindergeist, schillernden Persönlichkeiten, einer stolzen Arbeiterschaft, die zum Teil über Generationen im Werk beschäftigt war, am Ende aber auch von wirtschaftlichen Fehlentscheidungen. Auch wenn das Unternehmen längst nicht mehr existiert, der Mythos Hanomag ist heutzutage lebendiger denn je. Viele der alten Traktoren, Automobile und Lastwagen sind längst begehrte Sammlerobjekte. Die Dokumentation besucht stolze Sammler auf dem Acker und im Museum, lässt ehemalige Arbeiter zu Wort kommen und beleuchtet einen Wirtschaftskrimi. Denn nach dem Wirtschaftswunder in den 1950er-Jahren und danach auch in der Produktion in Hannover, folgte eine harte Belastungsprobe für die Belegschaft. Mit dem Verkauf der Lkw-Sparte Ende der 1960er-Jahre und der Einstellung des Treckerbaus, wurde Hanomag das "Herzstück" der Produktion entrissen. 1980 übernahm der Unternehmer Horst-Dieter Esch mit seinem IBH-Konzern die wirtschaftlich angeschlagene Firma Hanomag. Seine Vision war es, den größten Baumaschinenkonzern der Welt zu errichten, mit Hanomag als Kernstück. Das ist der Beginn eines Wirtschaftskrimis, an dessen Ende sich hinter Horst Dieter Esch die Gefängnistore schlossen. Im März 1984 kam es zum endgültigen Konkurs der Firma. Um den Arbeitern den Verlust des Arbeitsplatzes ein bisschen zu erleichtern, richtete sich das Arbeitsamt direkt auf dem Werksgelände ein.
NDR Serien
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2564)
Die Geschichten rund um die Probleme einer Frau in den besten Jahren sind mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz und Italien bekannt und beliebt.
NDR Serien
Sturm der Liebe TELENOVELA (Folge: 2829)
In der beliebten Telenovela rund um das Hotel "Fürstenhof" geht es stets um Liebe mit Hindernissen. Auf tragische Weise können Paare nicht zueinanderfinden. Nicht selten sind dabei Intrigen im Spiel.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR Doku
NaturNah REPORTAGE Der Ö-Kuh-Hof
Der "Ö-Kuh"-Hof Luna im Landkreis Alfeld in Niedersachsen betreibt biodynamische Landwirtschaft mit vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen und einen Obst - und Gemüsegarten nach dem Selbstversorgungsprinzip. Anders als in konventionellen Betrieben, sind die rund 70 seltenen Angler Rinder Teil eines Stoffkreislaufes, der alle Bereiche der Landwirtschaft einschließt und zu mehr Harmonie zwischen Natur, Mensch und Tier führen soll. Normalerweise produzieren die Bewohner des Selbstversorgerhofes Luna eigenständig ihre Nahrung, ob Fleisch, Milch, Brot, Obst oder Gemüse. Doch der verregnete Sommer bedroht nicht nur ihre Ernte, sondern verwandelt auch die Viehweiden und Heuwiesen zu regelrechten Schlammlöchern. Die Dokumentation aus der Reihe "NaturNah" begleitet das Team des "Ö-Kuh"-Hofes Luna vom Frühling bis in den Herbst und zeigt dabei ihre ungewöhnliche Lebensweise nach dem Selbstversorgerprinzip mit den Schwerpunkten Vieh - und Landwirtschaft sowie Obst-und Gemüseanbau.
NDR
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
NDR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Anfang oder Ende (Staffel: 11 Folge: 376)
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
NDR Doku
Karpatenwinter DOKUMENTATION
Kriwka ist ein abgelegenes Dorf in den ukrainischen Karpaten. Das Besondere in diesem Dorf sind seine Menschen. Wohlstand gibt es hier nicht. Und trotzdem sind alle mit ihrem Leben zufrieden. Frau Julia und ihr Mann Mikola müssen noch schwer arbeiten, obwohl sie beide schon im Rentenalter sind. Sie bewohnen eines der malerischen Holzhäuser. Das Vieh im Stall sichert ihnen einen bescheidenen Wohlstand. Und die Klugheit des Alters macht sie offen für die kleinen Schönheiten des Alltags. Weihnachten feiern sie wie vor 100 Jahren im Kreis ihrer Kinder und Enkel. Unter Anteilnahme der ganzen Großfamilie wurde für das hohe Fest eine Sau geschlachtet, denn nach dem 40-tägigen Fasten im Advent haben alle wieder große Lust auf Wurst und Braten.
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR Doku
Die Hohe Tatra LANDSCHAFTSBILD Leben am Abgrund
NDR Doku
die nordstory LAND UND LEUTE Bauernopfer - Landwirtschaft am Scheideweg
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR Show
Mein Nachmittag TALKSHOW
Regelmäßig finden Live-Schaltungen zu Reportern im NDR-Sendegebiet statt, wo sich Interessantes ereignet. Sie widmen sich alltagsrelevanten Themen und bereiten sie unterhaltsam auf.
NDR Doku
Nashorn, Zebra & Co. TIERE Eine ungewöhnliche Ehe (Folge: 299)
Das ist ja ein Ding, ein Bergsteigertraining für Elefanten-Damen! Was viele nicht wissen, Elefanten können klettern wie Ziegen. Ihr tonnenschweres Gewicht tragen sie mit entsprechend starken Muskeln. Sommerfreuden auch für Braunbärin Olga. Die fühlt sich wohl in ihrer Haut. Und dank Rosi wird es noch besser. Sie bringt einen Sack Blumen mit, der mieft. Rümpft Olga da nicht die Nase? Im Dschungelzelt wurden illegal Vögel ausgesetzt. Babsi leitet die "Aktion Flattermann" ein. Weiches Fell und scharfen Krallen, Fischkatze Ludo soll seinem Namen alle Ehre machen und auf Tauchstation gehen. Warum Flori einen Bund Petersilie bei sich hat und woran es liegt, dass Mähnenwolf Henry von Steffis Gefummel total fasziniert ist, das sind weitere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn in dieser Folge.
NDR
Niedersachsen 18.00 Uhr REGIONALMAGAZIN
Am frühen Abend werden aktuelle Themen aus Niedersachsen beleuchtet und kritisch hinterfragt. Außerdem gibt es Informationen zu den neuesten Trends und Ereignissen aus der Kunst- und Kulturszene.
NDR Doku
Typisch! REPORTAGE Großstadtrevier auf Türkisch
Oktay ist Türke und arbeitet mitten im Kiez von Altona als Streifenpolizist. Doch lange sah es nicht danach aus, dass er dies einmal tun würde: Oktay hatte sich nach der Schule in allen möglichen Jobs durchgeschlagen: als Hilfskraft, Verkäufer, Gebäudereiniger. "Doch irgendwann hab' ich gedacht: Es muss doch auch für einen Türken wie mich mehr drin sein, als Klos zu scheuern", sagt er. Er meldete sich also für die Eingangsprüfung bei der Polizei an und fiel durch. Das wäre das Ende vor dem Start gewesen, wenn nicht seine resolute Nachbarin, eine beherzte Hamburgerin, die einen Stock über ihm wohnte, eingegriffen hätte. Die ehemalige Lehrerin paukte mit ihm Diktate, Briefe, Staatsbürgerkunde. "Ohne sie hätte ich es nicht geschafft", sagt er lachend. Aber auch die Personalstelle der Polizei habe ihn ermuntert, nicht aufzugeben, es noch einmal zu versuchen. Seine Eltern, Türken der ersten Generation, konnten ihm nicht helfen. Der Vater arbeitete auf dem Bau, die Mutter auf dem Schlachthof. Oktay meldete sich zusätzlich bei der Volkshochschule an, holte sich Unterrichtsmaterial aus der Bücherhalle. Und es klappte! Er bestand die Prüfung. Die Eltern sind mächtig stolz auf ihren Sohn, wenn er in seiner Uniform von der Schicht nach Hause kommt. Inzwischen ist Oktay, von seinen Kollegen liebevoll Oki genannt, ein geschätzter Kollege im Polizeikommissariat 21. Mal muss er bei einem Familienstreit eingreifen, mal geht es um einen Ladendiebstahl, eine Schlägerei oder um eine Festnahme wegen Trunkenheit am Steuer. Ab und zu fragen ihn Türken, die er kontrolliert oder in Gewahrsam nehmen muss, hoffnungsvoll, ob er nicht "als Landsmann" ein Auge zudrücken könne. Aber da sind sie bei ihm an der falschen Adresse. Sein Chef und die Kollegen halten große Stücke auf ihn, eine gelungene Integration. Seit Kurzem ist Oktay Vater. Seine Frau ist stundenweise berufstätig. Dann geht Oktay eben mit der Lütten auf den Spielplatz. Ich bin ein richtiger Hamburger, sagt Oktay stolz.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Dr. Tanja Kinkel ist Schriftstellerin und 1969 in Bamberg geboren. Die studierte Germanistin, Theater- und Kommunikationswissenschaftlerin hat bisher 15 Romane international veröffentlicht. Schon im zarten Alter von acht Jahren verfasste sie ihre erste Geschichte, mit 19 Jahren erscheint ihr erster Roman. Heute erreicht sie Millionenauflagen. Nun hat die Bestseller-Autorin wieder einen historischen Roman herausgebracht "Grimms Morde". Geradezu zeitgleich wird einer ihrer Erfolgsromane verfilmt. Ein großes Anliegen ist ihr ihre Stiftung "Brot und Bücher". Tanja Kinkel engagiert sich in mehreren Ländern u.a. in Indien und Afrika für die Bildung von Kindern. Ihre Besuche vor Ort haben starke Eindrücke bei ihr hinterlassen über die sie auf dem Roten Sofa berichten wird.
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
NDR Doku
Sibirien - Die Eisstraße ins Polarmeer LAND UND LEUTE
Im Norden von Russland setzt man beim Straßenbau auf "Väterchen Frost" und errichtet die Verkehrswege aus Eis und Schnee, statt aus Pflastersteinen oder Asphalt. Eine der härtesten und kältesten Straßen der Welt verläuft im Norden Sibiriens. Sie wird erst befahrbar, wenn die Temperatur unter minus 30 Grad Celsius fällt. Erst dann sind die Flüsse und die Sümpfe der Tundra steinhart gefroren. Dann entsteht auf Eis und Schnee eine russische Winterstraße, ein so genannter Simnik, benannt nach dem russischen Wort Sima für Winter. Obwohl sie nur drei Monate im Jahr befahrbar ist, ist sie die Lebensader für alle Menschen, die nördlich des Polarkreises siedeln. Kostja und Ljoscha, zwei technische Mitarbeiter des Instituts für Permafrost-Forschung in Jakutsk, der Hauptstadt der größten föderalen Republik Russlands, begeben sich Ende März auf eine abenteuerliche Reise. Sie sollen Forschungsausrüstung in die Arktis bringen: Fässer mit Bohrflüssigkeit, Thermobehälter für tiefgefrorene Bohrkerne, Messgeräte und andere wissenschaftliche Geräte. Weit draußen, im eisigen Polarmeer, liegt das Ziel ihrer Reise: die Arktisstation Samoylov. Hier in Sacha, der Republik der Jakuten, gibt es die strengsten Fröste, unter denen Menschen leben, Temperaturen bis minus 60 Grad Celsius und darunter. Der Boden ist viele Meter tief gefroren und taut im Sommer nur an der Oberfläche auf. Kostja und Ljoscha fahren einen russischen Lkw der Marke Ural. Einst als geländegängiges Militärfahrzeug entwickelt, wird er noch heute produziert. Er gilt als unverwüstlich und zuverlässig in den unwegsamen Regionen Sibiriens. Den nächsten größeren Siedlungspunkt werden die beiden erst nach 13 Tagen und 2.000 Kilometern Fahrt erreichen, weit im Norden, am Ufer des Eismeeres: die Polarhafenstadt Tiksi. Auf dem Weg lauern so manche Gefahren. Besonders am über 1.200 Meter hohen Werchojansker Gebirgsrücken. Die Berge zeigen sich zwar bei strahlender Sonne und bester Sicht, über den Pass führt sogar eine geräumte Straße. Doch genau hier passieren jedes Jahr viele Unfälle. So auch diesmal. Und auch danach bleibt es tückisch. Hunderte Kilometer geht es durch eine unberechenbare Eiswüste. Wie wird die Tour verlaufen? Hält die Fahrzeugtechnik durch? Bleibt das Eis stabil? Der Simnik ist auch für erfahrene Sibirien-Fahrer eine echte Herausforderung.
NDR Doku
Ein Winter in Weißrussland DOKUMENTATION
Terra incognita, weißer Fleck auf der Landkarte, letzte Diktatur Europas: für Weißrussland gibt es viele Bezeichnungen. Durchaus autoritär regiert Präsident Alexander Lukaschenko sein Volk mit zehn Millionen Menschen. Ein Fernsehteam durfte Belarus, wie Weißrussland auch heißt, hautnah erleben. Im Winter, in der Hauptstadt Minsk und weit draußen auf dem Lande. Entstanden ist das Porträt eines ganz normalen weißrussischen Alltags. Begegnungen mit Menschen, die bereitwillig Auskunft über ihr Leben geben. Es gibt ein Treffen mit der Schauspielerin Katja Yavorskaja, mit ihrem Mann Ilja, mit ihrem damals zehnjährigen Sohn Timofei. Der Film zeigt einen Besuch im Theater, in der Wohnung der Protagonisten, auf der Kunsteisbahn und lernt viele Facetten der weißrussischen Hauptstadt kennen. Minsk ist durch und durch europäisch, eine schnelle, grelle und laute Stadt. Jeder fünfte Weißrusse lebt hier. Katja und ihre Familie laden das Filmteam zu einer Reise ins ländliche Belarus ein. Nicht weit von der litauischen Grenze entfernt haben sie ihren Lebenstraum verwirklicht und eine Datscha gekauft. Das Leben auf dem Lande ist das absolute Kontrastprogramm zum pulsierenden Minsk. Bei Eis und Schnee ein "winter wonderland" im wahrsten Sinne des Wortes. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, die Uhren scheinen langsamer zu gehen. Katja und Ilja sprechen über ihre Hoffnungen und Träume, über das Leben in Weißrussland, besonders über das auf dem Lande. Belarus gehört zu den europäischen Ländern, die im Zweiten Weltkrieg ganz besonders unter den deutschen Besatzern gelitten haben. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung, mehr als zweieinhalb Millionen Menschen, kamen ums Leben. In den riesigen Waldgebieten tobten erbitterte Kämpfe zwischen Deutschen und Partisanen. Ilja besucht dort einen Freund, der im Wald von Nalibaki als Förster arbeitet. Bis zum heutigen Tage werden hier noch Verstecke entdeckt, in denen sich einst Partisanen aufhielten. Die Herrscher des Waldes von heute sind Wölfe und Wisente.
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR Doku
2017 - das Jahr im Norden ZEITGESCHEHEN Der NDR//Aktuell Jahresrückblick
Das Jahr 2017 war stürmisch, wettertechnisch wie politisch. Gleich im Januar riss Sturmtief "Axel" halbe Häuser an der Küste weg, im Sommer standen große Teile Südniedersachsens unter Wasser und im Herbst stand der komplette Zugverkehr still, als Sturmtief "Xavier" zuschlug. Tausende Reisende saßen über Tage fest. Politisch eroberte Martin Schulz die SPD zunächst im Sturm, aber bei Landtagswahlen in gleich drei Bundesländern hintereinander wurde ihm der Wind aus den Segeln genommen. Selbst in Schleswig-Holstein schaffte es ein nahezu unbekannter Kandidat, die Sozialdemokraten zu übertreffen: Der erst 44-jährige Daniel Günther wurde neuer Ministerpräsident des Landes. Nur in Niedersachsen erfüllten sich die Hoffnungen der Union nicht. Die rot-grüne Regierung wurde durch "Verrat" gestürzt, durch das Überlaufen einer Abgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen zur CDU. Dann aber holte Stephan Weil im Wahlkampf wieder auf und bleibt Ministerpräsident mit der CDU als Juniorpartner. Bundeskanzlerin Angela Merkel dagegen sucht nach der Bundestagswahl auch am Ende des Jahres noch einen. Schwerer Sturm auch auf dem G20-Gipfel in Hamburg. So gut wie kein politischer Fortschritt ist in Erinnerung geblieben. Nur das Chaos, das in der Stadt herrschte. Die Bilder gingen um die Welt. Immerhin sind aber auch Royals nach Hamburg gekommen, die Rolling Stones auch. Und: die Elbphilarmonie wurde im Januar offiziell eröffnet.
NDR Kids
Stille Nächte TV-FAMILIENFILM, D 2014
"Aber dieses Mal sagst Du es ihnen!": Diese strenge Ermahnung bekommt Georg alle Jahre wieder zu hören, wenn er mit seiner Exfrau Rita zum obligatorischen Weihnachtsbesuch bei seinen Eltern aufbricht. Denn Rita und Georg sind zwar seit Jahren getrennt, aber seinen Eltern Clara und Paul spielen sie zu Heiligabend noch immer das glückliche Paar vor. Auch sonst hat der herzensgute Georg seine Probleme mit der Ehrlichkeit: So ist er in Wahrheit gar kein Oberarzt im Krankenhaus, sondern hat lediglich einen Job als Krankenpfleger. Und eine neue Beziehung hat er auch nicht, denn insgeheim hängt er noch immer an Rita. Die wiederum erzählt zwar stets vom großen Erfolg ihres Friseurgeschäfts, muss tatsächlich aber froh sein, wenn sie finanziell über die Runden kommt. So wird der Weihnachtsbesuch stets zu einem Fest der fröhlichen Flunkereien. Und während Clara und Paul sich nachts liebevoll aneinanderkuscheln, schlafen Rita und Georg im Ehebett Rücken an Rücken. Im Jahr darauf geht das Spiel dann von vorne los: "Aber diesmal ...", mahnt Rita erneut, was mittlerweile auch schon zur Tradition gehört. Die beiden können ja nicht ahnen, dass die lebensklugen Senioren die Maskerade längst durchschaut haben. Doch der besonnene Paul und die temperamentvolle Clara nehmen das jährliche "Weihnachtsmärchen" der jungen Leute mit Gelassenheit und trockenem Humor. Sie denken gar nicht daran, den Mummenschanz auffliegen zu lassen. Das Familientreffen zu Heiligabend ist schließlich eine schöne Tradition. Und wer weiß, vielleicht kommen die beiden eines Tages ja wieder zusammen. Tatsächlich haben Clara und Paul ihre eigenen Geheimnisse, von denen sie Georg nichts erzählen. So wenig er eine Eltern enttäuschen will, so wenig wollen sie ihm durch ihre Probleme zur Last fallen. Auf unerwartete und bittersüße Weise können sie ihrem Sohn jedoch zeigen, dass zu einem erfüllten Leben vor allem auch der Mut zu klaren Entscheidungen gehört.
NDR Film
Alle unter eine Tanne TV-KOMÖDIE, D 2014
Irgendwann ist es einfach passiert: Nach 40 gemeinsamen Jahren ist die Ehe von Elli Berger-Voigt und Dr. Robert Berger in die Brüche gegangen. Aus den wilden Zeiten war Routine geworden. Erst fing er eine Affäre mit seiner Sprechstundenhilfe Chrissi an, dann stürzte sie sich in die Arme ihres 22 Jahre jüngeren Fahrlehrers Micha, um wieder Abenteuer zu erleben. Elli hätte es vielleicht als Paartherapeutin besser wissen müssen. Aber jetzt, drei Jahre nach ihrem Ehe-Aus, hadert sie mit sich, ihren Entscheidungen und dem deutlichen Altersunterschied zu ihrem Liebhaber. Erschwerend kommt hinzu, dass es Robert und seine Exfrau bislang immer noch nicht geschafft haben, ihre längst erwachsenen Kinder mit der Tatsache ihrer Scheidung zu konfrontieren. Zwar steht Elli mit ihrem neuen Therapiebestseller "Nichts als die Wahrheit" gerade wieder hoch im medialen Kurs, doch sie selbst nimmt es nicht so genau mit der Ehrlichkeit. Deshalb wollen die längst getrennt lebenden Eheleute auch dieses Jahr zur weihnachtlichen Familienzusammenkunft den schönen Schein wahren und ihrem angereisten Nachwuchs das Heile-Welt-Szenario einer vermeintlich glücklichen Paarbeziehung vorspielen. Allerdings haben die beiden nicht mit der Hartnäckigkeit ihrer neuen Partner gerechnet. Weder Micha noch Chrissi wollen die Feiertage allein verbringen und quartieren sich trotzig im Haus von Elli ein. Wohl oder übel müssen sich die Gastgeber mit dieser ungewohnten Situation arrangieren. Auch die angereisten, erwachsenen Kinder wollen allerhand verbergen: Während die ältere Tochter Susanna und ihr Mann Heiner vor dem beruflichen Ruin stehen, hat es der musisch begabte Sohn Tobias noch nicht übers Herz gebracht, sich vor seinen erwartungsvollen Eltern als Studienabbrecher und Werbejingle-Komponist zu outen. Und Leonie, die Jüngste des Familienclans, erwartet ein Kind, weiß aber nicht, wer der Vater ist. Kurz: Weihnachten im Hause Berger-Voigt wird zu einem ebenso stürmischen wie unvergesslichen Event der Enthüllungen. Die Emotionen schlagen Funken, bis der Christbaum in Flammen steht. Schöne Bescherung!
NDR Show
extra 3 KABARETTSHOW
Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik. Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern.
NDR Show
ZAPP INFOMAGAZIN
Hier dreht sich alles um das Thema Medien. Wer sind die Macher, wie wird journalistische Arbeit beeinflusst, wie wird Werbung platziert? Im Jahr 2007 erhielt die Sendung den Deutschen Kritikerpreis.
NDR Doku
Tagesschau - Vor 20 Jahren DOKUMENTATION 15.12.1997
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN