Suchkind 312

Suchkind 312

3SAT
Suchkind 312

Suchkind 312

TV-Drama

Die Zeit nach dem Krieg ist hart, doch Hunger und Entbehrungen gehören für Ursula Gothe der Vergangenheit an. Ihr Mann Richard, ein aufstrebender Ingenieur, bietet ihr ein luxuriöses Leben. Ursulas geordnetes Leben wird jedoch jäh erschüttert, als sie in einer Illustrierten die Suchanzeige eines Mädchens entdeckt. Das "Suchkind 312" ist ihre Tochter Martina, von der sie auf der Flucht aus dem Osten getrennt wurde - und von der sie glaubte, sie sei tot. Deshalb hat sie Richard nie erzählt, dass sie mit dem als in Russland gefallen geltenden Offizier Achim Lenau bereits ein Kind hatte. Nun aber ist ihre Sehnsucht nach Martina, die in einem Heim untergebracht wurde, groß. Aber Ursula hat auch Angst, mit dem Bekenntnis zu ihrem unehelichen Kind ihre Ehe aufs Spiel zu setzen. Als sie ihren Mann endlich einweiht, fühlt er sich hintergangen und zeigt wenig Verständnis. Richard steht kurz vor der ersehnten Beförderung zum Fabrikdirektor und will vor seinem Chef Lohmann das Gesicht wahren. So zwingt er Ursula, nichts zu unternehmen. Erst als seine Schwester Johanna ihm zuredet, ist Richard bereit, das Kind zu adoptieren. Da inzwischen eine zweite Frau behauptet, Martina sei ihre Tochter, muss die Frage der Mutterschaft vor Gericht entschieden werden. In dieser schwierigen Situation kehrt der tot geglaubte Achim unverhofft aus der russischen Kriegsgefangenschaft zurück. Ursula ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrem gemeinsamen Kind auf der einen und ihrer Verpflichtung gegenüber ihrem Mann, mit dem sie auch einen kleinen Sohn hat, auf der anderen Seite. Nach den Erfolgen als "Frau des Heimkehrers" und "Erntehelferin" verkörpert Christine Neubauer als Ursula Gothe abermals eine perfekt auf sie zugeschnittene Frauenrolle in einem bewegenden Nachkriegsmelodram. Gabi Kubach setzte die emotional mitreißende Geschichte atmosphärisch in Szene. Das Buch von Susanne Beck und Thomas Eifler basiert auf dem erfolgreichen Fortsetzungsroman von Hans-Ulrich Horster alias Eduard Rhein, der bereits 1955 von Gustav Machatý verfilmt wurde.
3SAT

Erlebnisreisen - Von Rotterdam bis Roermond - Niederlande

Tourismus Eine Tour der Kontraste entlang der Maas: Es geht von Rotterdam, dem "Manhattan an der Maas", über s'-Hertogenbosch an die Seenplatte von Roermond, wo sich Wassersportler austoben können.
3SAT
Brandmal

Brandmal

3SAT

3SAT heute

ZDF ARTE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT
Kulturzeit extra: 75 Jahre Grundgesetz (Wh.) MAGAZIN Wie weit geht die Meinungsfreiheit?
Am 23. Mai 2024 wird das deutsche Grundgesetz 75 Jahre alt. "Kulturzeit extra" sendet live aus Berlin und überprüft, wie es um unser Recht auf freie Meinungsäußerung bestellt ist. Nur knapp die Hälfte der Deutschen glauben, ihre politische Meinung noch frei sagen zu können. Dabei ist die freie politische Rede Grundlage der Demokratie. In "Kulturzeit extra" diskutieren prominente Gäste, wie frei die Gedanken und Worte noch sind.
3SAT Show
nano (Wh.) INFOMAGAZIN
- 75 Jahre Grundgesetz Könnte das Karlsruher Bundesverfassungsgericht seine Unabhängigkeit verlieren unter einer rechtspopulistisch dominierten Regierung? Was hieße das für die Wahrung unserer Grundrechte? Der Blick nach Ungarn oder Polen zeigt: Verfassungsgerichte sind oft das erste Angriffsziel populistischer Regierungen. - Erdbeben Neapel Ein Erdbeben hat am Montagabend das Gebiet um die süditalienische Großstadt Neapel erschüttert. Das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie gab die Stärke mit 4,4 an und verortete das Epizentrum rund zehn Kilometer westlich von Neapel im Gebiet der Phlegräischen Felder, die als Supervulkan gelten. - Euclid Mission Mit Spannung erwarten Wissenschaftler und Hobbyastronomen die neusten Bilder des Weltraumteleskops "Euclid", die heute im Rahmen einer ESA-Konferenz vorgestellt werden: Es handelt sich um die mit weitem Abstand genauesten und umfangreichsten Bilder des Universums - schon im vergangenen Herbst präsentierte die Europäische Weltraumagentur sensationelle Aufnahmen vom sogenannten "Perseus-Cluster" - Chip im Gehirn Die Verschmelzung von Mensch und Maschine: Davon träumen so manche Silicon-Valley-Tech-Milliardäre, wie Elon Musk und Mark Zuckerberg. Dafür sollen sich Menschen einen Computerchip ins Gehirn implantieren lassen. Durch den Chip könnten wir Maschinen nur mit Gedanken kontrollieren und das Internet mittels Gedankenkraft durchsuchen - doch, die Maschinen könnten auch uns kontrollieren. - Solo-Sex - Sexualkunde in der Schule Sexuelle Selbstbefriedigung ist kein Privileg der Menschheit. Schimpansen-Weibchen masturbieren mit Mangokernen und Papageien stimulieren sich an Ku-scheltieren. Ist das evolutionär sinnvoll? Masturbation gilt heute als Teil einer gesunden psychosexuellen Entwicklung. Doch die Wenigsten sprechen offen darüber. Falschinformationen und Unwissen sind immer noch verbreitet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Kulturzeit extra: 75 Jahre Grundgesetz (Wh.) MAGAZIN Wie weit geht die Meinungsfreiheit?
Am 23. Mai 2024 wird das deutsche Grundgesetz 75 Jahre alt. "Kulturzeit extra" sendet live aus Berlin und überprüft, wie es um unser Recht auf freie Meinungsäußerung bestellt ist. Nur knapp die Hälfte der Deutschen glauben, ihre politische Meinung noch frei sagen zu können. Dabei ist die freie politische Rede Grundlage der Demokratie. In "Kulturzeit extra" diskutieren prominente Gäste, wie frei die Gedanken und Worte noch sind.
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
- 75 Jahre Grundgesetz Könnte das Karlsruher Bundesverfassungsgericht seine Unabhängigkeit verlieren unter einer rechtspopulistisch dominierten Regierung? Was hieße das für die Wahrung unserer Grundrechte? Der Blick nach Ungarn oder Polen zeigt: Verfassungsgerichte sind oft das erste Angriffsziel populistischer Regierungen. - Erdbeben Neapel Ein Erdbeben hat am Montagabend das Gebiet um die süditalienische Großstadt Neapel erschüttert. Das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie gab die Stärke mit 4,4 an und verortete das Epizentrum rund zehn Kilometer westlich von Neapel im Gebiet der Phlegräischen Felder, die als Supervulkan gelten. - Euclid Mission Mit Spannung erwarten Wissenschaftler und Hobbyastronomen die neusten Bilder des Weltraumteleskops "Euclid", die heute im Rahmen einer ESA-Konferenz vorgestellt werden: Es handelt sich um die mit weitem Abstand genauesten und umfangreichsten Bilder des Universums - schon im vergangenen Herbst präsentierte die Europäische Weltraumagentur sensationelle Aufnahmen vom sogenannten "Perseus-Cluster" - Chip im Gehirn Die Verschmelzung von Mensch und Maschine: Davon träumen so manche Silicon-Valley-Tech-Milliardäre, wie Elon Musk und Mark Zuckerberg. Dafür sollen sich Menschen einen Computerchip ins Gehirn implantieren lassen. Durch den Chip könnten wir Maschinen nur mit Gedanken kontrollieren und das Internet mittels Gedankenkraft durchsuchen - doch, die Maschinen könnten auch uns kontrollieren. - Solo-Sex - Sexualkunde in der Schule Sexuelle Selbstbefriedigung ist kein Privileg der Menschheit. Schimpansen-Weibchen masturbieren mit Mangokernen und Papageien stimulieren sich an Ku-scheltieren. Ist das evolutionär sinnvoll? Masturbation gilt heute als Teil einer gesunden psychosexuellen Entwicklung. Doch die Wenigsten sprechen offen darüber. Falschinformationen und Unwissen sind immer noch verbreitet.
3SAT
Rundschau NACHRICHTEN
- Nach Prügelattacke Die fragwürdigen Ermittlungen der Schaffhauser Polizei - Streit um Asylzentrum Arth eskaliert Jetzt mischen Extremisten mit - Die Reportage Schweizer Minenpanzer in der Ukraine
3SAT Doku
Weiterleben in Putins Russland - Eine Reise am Rande der Dämmerung REPORTAGE
Im zweiten Teil der Serie "Weiterleben in Putins Russland" ist Reporter Christof Franzen unterwegs vom Kaukasus bis in den Norden Russlands. Er versucht zu verstehen, warum in Russland die Meinungen der Menschen zum Angriffskrieg in der Ukraine so weit auseinanderliegen. "Reporter" besucht einen erfolgreichen Tourismus-Unternehmer, der häufig in den Westen reist, aber Putins Krieg dennoch unterstützt und einen Neffen an der Front hat. Die Mutter eines politischen Häftlings erzählt, warum ihr Sohn seine Entscheidung, gegen den Krieg zu protestieren, trotz jahrelanger Lagerhaft bis heute nicht bereut. In Karelien trifft "Reporter" Menschen in Dörfern, die ihre Soldaten an der Front aktiv unterstützen - sich aber uneinig sind, wo die russischen Grenzen enden. Und eine junge, sehbehinderte Frau versucht mit Protestaktionen dafür zu sorgen, dass ihre Mitmenschen endlich die Dinge klarer sehen.
3SAT Doku
Stolperstein DOKUMENTATION Tiere helfen heilen
Tiere werden immer häufiger als Co-Therapeuten eingesetzt: Sie helfen körperbehinderten Kindern und psychisch Kranken genauso wie alten dementen Menschen. Was genau steckt dahinter? Welches Tier wird bei welcher Therapie eingesetzt? Und wo sind die Grenzen? "Stolperstein" begleitet verschiedene Projekte mit ganz unterschiedlichen Tieren. Eins ist allen gemeinsam: Die positive Wirkung ist verblüffend. Von einem Lächeln, das Leiden vergessen lässt, bis zu konkreten Fortschritten im Heilungsprozess: Die "Schön Klinik Vogtareuth" setzt bei der Behandlung von Kindern im Wachkoma auf Hunde. Über Blicke, Geräusche und Körperkontakt wird kommuniziert. "Wir versuchen, den Faden zum Bewusstsein zu spinnen", sagt die ausgebildete Therapeutin und Hundeführerin Martina Schaudeck. Mit Erfolg: In der Klinik wurden Hunderte Kinder mit schweren neurologischen Schäden behandelt. Geht es den Patienten besser, kommt das Therapiepferd "Merlin" zum Einsatz. Ganz andere Patienten und Tiere treffen in der Forensischen Klinik im niederbayerischen Mainkofen aufeinander: Bienen und psychisch kranke Straftäter. Der Film begleitet sie vom Pflegen der Waben bis zum Honig schleudern. Hühner, Schafe, Kaninchen und Alpakas leben auf der Garchinger Farm von Monika Posmik. Regelmäßig kommen behinderte und nicht behinderte Kinder auf ihren kleinen Bauernhof. Und Monika Posmik geht in Seniorenheime und schenkt mit ihren "Mitarbeitern" alten Menschen neuen Lebensmut. Das Problem bei der tiergestützten Therapie: Die Kassen zahlen die Behandlung zumeist nicht, da es in Deutschland noch zu wenig wissenschaftliche Untersuchungen darüber gibt. Daher sind die Anbieter oft auf Spenden oder engagierte Elterninitiativen angewiesen. Doch die Praxis zeigt: Tiere helfen wirklich heilen.
3SAT Doku
Bereit für den Ernstfall - Ein Pazifist denkt um MENSCHEN
Sollte es in Deutschland zum Krieg kommen, möchte der ehemalige Verweigerer Philip wissen, wie man mit einer Waffe umgeht. Der Überfall auf die Ukraine hat alles bei ihm verändert. Bei der Bundeswehr übt der Ökonom am Wochenende für den Ernstfall. "Ungediente für die Reserve" nennt sich das Programm. Der Filmemacher Ilyas Mec hat Philip de Homont über Monate bei seiner Ausbildung begleitet. Was lernt Philip dort? Mit 18 Jahren hat Philip de Homont den Kriegsdienst verweigert. Jetzt, mit 40, sieht er die Welt mit anderen Augen. Am Ende hat er entschieden: "Ich will im Ernstfall mein Land verteidigen können." Der Ökonom aus Frankfurt am Main nimmt deshalb mit anderen Freiwilligen an einer militärischen Grundausbildung beim Landeskommando Hessen teil. An mehreren Wochenenden werden die Anwärter und Anwärterinnen auch an der Waffe geschult. Was hat zu Philips Entscheidung geführt? Wem wird er bei der Bundeswehr begegnen? Wie fühlt es sich für einen ehemaligen Kriegsdienstverweigerer an, plötzlich ein Maschinengewehr in Händen zu halten? Und wie wird das private Umfeld reagieren? Denn nicht nur seine Eltern stehen dem Militärdienst eher kritisch gegenüber.
3SAT Doku
RESPEKT kompakt GESELLSCHAFT UND SOZIALES Information und Freiheit - Wie wichtig ist das Internet - für die Demokrat
Das freie Internet ist zu einem wichtigen Baustein der Demokratie geworden: Nirgendwo sonst kann man sich so schnell und unabhängig informieren. Die Kehrseite: Falschmeldungen lassen sich ebenso millionenfach verbreiten - schnell und unkontrolliert. So unkontrolliert, dass die Demokratie gefährdet sein kann. "RESPEKT kompakt" befasst sich diesmal mit der Relevanz des Internets für die Demokratie. Moderatorin Sabine Pusch spricht unter anderen mit Markus Beckedahl von "Netzpolitik.org" über die Bedeutung der Netzfreiheit für die Demokratie. Beckedahl gründete im Jahr 2002 die Nachrichtenseite "Netzpolitik.org", um für die Freiheit im Internet und die Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, zu werben. Er sagt aber auch, dass diese Freiheit "manchmal schwer zu ertragen ist", angesichts der Falschbehauptungen, die im Internet verbreitet werden. Beckedahl empfiehlt daher, bei allen Meldungen und vor allem bei politischen Inhalten zu überprüfen, aus welchen Quellen diese stammen und gegebenenfalls im Impressum des Internetmediums nachzusehen. Ebenfalls für die Informationsfreiheit im Internet setzt sich Nina Poppel mit ihrem TikTok-Kanal ein, mit dem sie im ersten Coronasommer 2020 angefangen hat, für demokratische Werte zu streiten. Poppel sagt, die vielen Falschmeldungen zur Coronapandemie seien ihr zu weit gegangen. Mit ihrem Kanal will sie journalistisch seriöse Informationen im Kurznachrichtenformat bieten und so etwas für die Demokratie tun. Dass Demokratie und Informationsfreiheit nicht selbstverständlich sind, hat Rateb Kawa am eigenen Leib erfahren. 2021 musste der Universitätsprofessor und Journalist nach der Machtübernahme der Taliban überstürzt aus Afghanistan fliehen. Presse- und Informationsfreiheit seien auf einem guten Weg gewesen, sagt er im Gespräch mit Sabine Pusch. Doch damit hätten die Taliban innerhalb weniger Tage auf erschreckend schnelle Weise Schluss gemacht. Folter und willkürliche Verhaftungen nur wegen veröffentlichter Fotos oder Tweets seien seither an der Tagesordnung, so Kawa in der "RESPEKT"-Reportage. Dass nun wegen des Sendeverbots für "RT Deutschland" und für "Sputnik" einige Menschen das Ende der Informationsfreiheit und des freien Internets auch in Deutschland herbeireden, kann Rateb Kawa nicht verstehen. Auch Medienwissenschaftler Stephan Weichert betont gegenüber Moderatorin Sabine Pusch, dass Zensur etwas ganz anderes sei als der Lizenzentzug für einige Medien, die nachweislich Falschnachrichten und stattliche Propaganda verbreiten. Gerade die demokratische und rechtsstaatliche Kontrolle des freien Internets und das Entgegentreten gegen Falschinformation seien Wesenszüge einer Demokratie.
3SAT Doku
37°Leben GESELLSCHAFT UND SOZIALES Überleben im Wald - Frauen im Survivaltraining
Überleben im Wald heißt: Für Unterkunft, Nahrung, Wasser und Feuer sorgen. Beim "Ladies Only"-Survival-Kurs im Thüringer Wald lernen Frauen, in der Wildnis zu überleben - ohne Mann. Ausbilderin Mandy, eine ehemalige Polizistin, legt Wert auf mentale Stärke und den Kampf gegen die Elemente. "37° Leben" begleitet zwei Teilnehmerinnen bei ihrer Aufgabe: Drei Tage im Wald überstehen und daraus Kraft gewinnen, für Beruf und Familie.
3SAT Doku
Wilde Inseln LANDSCHAFTSBILD Falklandinseln
Mitten im rauen Südatlantik, rund 400 Kilometer östlich der südamerikanischen Küste, liegen die Falklandinseln, eine Gruppe aus einigen großen und über 700 kleinen und kleinsten Inseln. Weit entfernt von den Kontinenten bieten sie bis heute eine fast unberührte Natur, zumal viele der Inseln nie von Menschen besiedelt wurden. An den meist rauen und felsigen Küsten brüten unzählige Vögel. Vor allem Pinguine fühlen sich dort wohl. Jeden Sommer erobern sie zu Hunderttausenden die Falklandinseln, um sich zu paaren und eine neue Pinguin-Generation aufzuziehen. Fünf der weltweit 17 Pinguin-Arten bilden dort gigantische Brutkolonien, obwohl ihnen das nicht immer leicht gemacht wird. Häufig müssen sie sich die Strände mit hungrigen Robben teilen. Auf zwei watschelnde Frackträger kommt ein Schaf: Im grasbewachsenen Landesinneren der Inseln leben rund eine halbe Million Schafe, die von Menschen angesiedelt wurden. Die Wollproduzenten sind ganz klar in der Minderheit. Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der Erde, an ihre Menschen, Tiere und Pflanzen, die in diesen Paradiesen ihre Heimat gefunden haben.
3SAT Doku
Wilde Inseln LANDSCHAFTSBILD Amazonas
Die Flussarchipele Anavilhanas und Mariuá sind die größten der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1000 Inseln. Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des Flusses: Sechs Monate im Jahr überschwemmt er die Inseln völlig. Dann ragen nur noch die höchsten Baumkronen aus dem Wasser, und der Waldboden wird zum Flussbett. Fische schwimmen zwischen Baumstämmen, und Landtiere wie das Faultier müssen sich vor räuberischen Wasserbewohnern in Sicherheit bringen. Durch neue Sandbänke verändern die Inseln Jahr für Jahr ihre Uferlinien. Sie bilden ein Labyrinth aus Wasserwegen und überfluteten Wäldern, das sich stets verändert und viele Gefahren birgt - aber auch viel Schönheit. Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der Erde, an ihre Menschen, Tiere und Pflanzen, die in diesen Paradiesen ihre Heimat gefunden haben.
3SAT Doku
Faszination Afrika TIERE Tiere im Okavango-Delta (Staffel: 1 Folge: 1)
Afrikas Landschaften sind atemberaubend in ihrer einmaligen Schönheit und beeindrucken mit ihrer Vielfalt an Tieren. Zu den faszinierendsten Gebieten zählt das Okavangodelta in Botsuana. Jedes Jahr flutet Regenwasser aus Angola das mit 20.000 Quadratkilometern größte Binnendelta der Welt und bildet einen paradiesischen Lebensraum. Doch im Lauf eines Jahres verwandelt sich das UNESCO-Weltnaturerbe inmitten der Kalahari zu einer Wüstenlandschaft. Wenn die Trockenzeit ihren Höhepunkt erreicht, trocknet der Sumpf völlig aus. Der Kampf ums Überleben beginnt. Sumpfbewohner wie Büffel, Zebras und Antilopen versammeln sich zu Herden, um ihre Wanderung zur einzigen permanenten Wasserquelle, dem Boteti-Fluss, anzutreten. Die 240 Kilometer lange Reise birgt unzählige Gefahren. Für Aasfresser wie Schakale und Geier ist es die futterreichste Zeit. Das Ende der Trockenzeit wird von gewaltigen Bränden begleitet. Die Flammen brennen in Minutenschnelle trockene Gras- und Buschflächen nieder und bescheren nährstoffreiche Asche. Mit dem einsetzenden Regen füllt sich das Delta, und neues Leben macht sich breit. Die Landschaft blüht auf, und die Paarungszeit der Tiere beginnt, bevor die nächste Flut das Delta aufs Neue speist.
3SAT Doku
Faszination Afrika TIERE Tiere im MalaMala-Reservat (Staffel: 1 Folge: 2)
Afrikas gigantische Landschaften sind atemberaubend in ihrer unvergleichlichen Schönheit. Zu ihnen zählt auch das MalaMala-Reservat am Rand des berühmten Kruger-Nationalparks. Es ist Teil der größten Wildnis Südafrikas. Löwen, Elefanten, Nashörner, Kaffernbüffel und Leoparden - die "Big Five" Afrikas finden hier hervorragende Lebensbedingungen. Doch mit Beginn des südafrikanischen Winters hält die Trockenzeit Einzug in MalaMala. Nach und nach fallen Bäche und Flüsse trocken, bis nur noch ein letzter Strom übrig bleibt. Der Sand River ist die Lebensader des Reservats. Elefanten und Kaffernbüffel ziehen jeden Tag zu Hunderten an den Fluss, um ihren Durst zu stillen. Doch das lockt auch Fressfeinde an. Für Raubtiere ist die Trockenzeit die beste Zeit des Jahres, um leichte Beute zu machen. Kein Wunder also, dass Leoparden und Tüpfelhyänen gerade jetzt ihren Nachwuchs großziehen - wenn auch unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen. Denn während sich die Leoparden-Mutter allein um ihre beiden Jungen kümmern muss, arbeiten im Hyänen-Rudel bei der Aufzucht des Nachwuchses alle zusammen. Wenn die Regenzeit Einzug hält, wird das Leben für Pflanzenfresser wie Nashörner, Kaffernbüffel und Elefanten wieder leichter. Überall gibt es Wasser und Nahrung im Überfluss. Davon profitieren auch Hornraben, die ihrem Nachwuchs das Jagen beibringen. Und der Waran findet sogar im Nashorndung fette Beute.
3SAT Doku
Faszination Afrika TIERE Tiere im Mashatu-Reservat (Staffel: 1 Folge: 3)
Das Mashatu-Reservat im Osten Botsuanas wird auch "Land der Riesen" genannt, denn gewaltige Baobabs - manche mehr als 5000 Jahre alt - wachen über die beeindruckende Tierwelt. Während der Trockenzeit leidet das Land unter sengender Hitze. Selbst die großen Flüsse trocknen aus. Die letzten Wasserstellen werden zum Sammelpunkt für Klein und Groß: Ob Vögel, Paviane, Impalas oder Elefanten - vom Durst getrieben kommen die Tiere an den Fluss. Im Wasser jedoch lauert tödliche Gefahr: Nilkrokodile. Die riesigen Panzerechsen haben Monate auf die Trockenzeit gewartet - jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie fette Beute machen. Und die Trockenheit hat noch andere Profiteure: Auch Wildhunde machen jetzt leichte Beute. Das ist wichtig für sie, denn das Rudel hat hungrige Welpen zu versorgen. Wenn nach Monaten der Trockenheit endlich die Regenzeit einsetzt, schöpft das Land neue Kraft. Nun treten andere Protagonisten auf den Plan: Afrikanische Ochsenfrösche haben die Trockenzeit im Boden vergraben überdauert. Mit dem Wasser kehren sie zurück und widmen sich lautstark der Familienplanung. Auch die Nilkrokodile zeigen sich fürsorglich: Die Mütter beschützen ihre Jungtiere. Afrikas gigantische Landschaften sind atemberaubend in ihrer unvergleichlichen Schönheit. Auf dieser Bühne zeigen sich die Tiere in großer Vielfalt und in ihrem Kampf um Leben und Tod. Die Reihe "Faszination Afrika" stellt beeindruckende Naturschutzgebiete des "schwarzen Kontinents" vor.
3SAT Doku
Faszination Afrika TIERE Tiere im Luangwa-Tal (Staffel: 1 Folge: 4)
Das Luangwa-Tal liegt im Osten Sambias. Es ist ein Tal der Extreme, das ein einzigartiges Naturschutzgebiet umfasst und unzähligen Wildtieren eine Heimat bietet. Mit einer Länge von rund 800 Kilometern schlängelt sich der Luangwa-Fluss durchs Tal und belebt Busch und Wälder. Seine Ufer ziehen mehr als 60 Säugetierarten und über 400 Vogelarten an. Doch die üppige Pracht verwandelt sich in der Trockenzeit in eine Wüste. Mit der sengenden Hitze verdunstet das Flusswasser. Übrig bleiben vereinzelte Tümpel, verstreut über das Tal. Dann treibt die Dürre Raub- und Beutetiere zu den verbliebenen Wasserstellen. Für die Bewohner des Tals beginnt ein Kampf ums Überleben: Flusspferde verteidigen ihre schrumpfenden Reviere. Giraffen- und Elefantenherden ziehen durch das Labyrinth der trockenen Wälder auf der Suche nach Wasser. Gelbschnabelstörche arbeiten mit hungrigen Krokodilen zusammen, um ihre Beute in die Enge zu treiben. Und Paviane, die normalerweise pflanzliche Nahrung bevorzugen, gehen auf die Jagd. Am Ende der Trockenzeit bringen heftige Regenschauer endlich die Erlösung. Das Tal erblüht, und der Kreislauf beginnt von vorn. Afrikas gigantische Landschaften sind atemberaubend in ihrer unvergleichlichen Schönheit. Auf dieser Bühne zeigen sich die Tiere in großer Vielfalt und in ihrem Kampf um Leben und Tod. Die Reihe "Faszination Afrika" stellt beeindruckende Naturschutzgebiete des "schwarzen Kontinents" vor.
3SAT Doku
Faszination Afrika TIERE Tiere in der Wüste Namib (Staffel: 1 Folge: 5)
Afrikas gigantische Landschaften sind atemberaubend in ihrer einmaligen Schönheit und faszinieren mit ihrer Vielfalt an Tieren, die nicht selten einen Kampf um Leben und Tod führen. Diese Folge führt in die Namib. Die Wüste ist einer der lebensfeindlichsten Orte der Welt. Nur dank geschickter Anpassung überleben die dort heimischen Tiere die extremen Bedingungen. Mit über 55 Millionen Jahren ist die Namib-Wüste die älteste Wüste der Welt. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von 95.000 Quadratkilometern und zählt zu den wenigen Küstenwüsten der Erde. An der Skelettküste peitschen die rauen Winde des Atlantiks über das Land. Eine Süßwasserlagune direkt am Ufer ist die letzte Raststätte für Flamingos auf der Reise zu ihren Brutplätzen. Weiter im Landesinneren ist Nebel die einzige Wasserquelle. Er transportiert wertvolle Feuchtigkeit über die Dünen. Die Wüstenbewohner haben sich an die extreme Trockenheit angepasst. Der Nebeltrinker-Käfer nutzt seinen Körper, um Kondenswasser zu sammeln, während sich der Namib-Gecko den Tau direkt von den Augen leckt. Elefanten und Giraffen sind auf die Früchte des Anabaums angewiesen. Er grünt mitten in der Trockenzeit. Der Fish River Canyon ist nach dem Grand Canyon in den USA der zweitgrößte seiner Art. In seinen Schluchten wurden Rekordtemperaturen von 50 Grad Celsius gemessen. Nur wenige Tiere halten diesen extremen Bedingungen stand. Eines von ihnen ist die größte Schlange Afrikas, der Südliche Felsenpython. Mit einem speziellen Organ unter der Nase nimmt er Wärmestrahlung wahr, mit dem er seine Beute aufspürt. Südafrikanische Seebären versammeln sich zu Tausenden an der Küste im Westen des Landes. Während der Brutzeit kämpfen die Männchen um die besten Territorien. Vor wenigen Jahrzehnten war die Art beinahe ausgerottet. Nun erholen sich ihre Bestände wieder. Der afrikanische Kontinent begeistert mit all seinen Extremen. Seine gigantischen Landschaften sind atemberaubend in ihrer unvergleichlichen Schönheit - von endlosen Wüsten über sumpfige Landschaften bis hin zum peitschenden Meer. Auf dieser Bühne zeigen sich die Tiere in ihrer großen Vielfalt und führen häufig einen Kampf um Leben und Tod.
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. "nano" ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
25.05.
nano INFOMAGAZIN
3SAT
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
3SAT
3sat-Wetter WETTERBERICHT
Immer eine spannende Frage: Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Gezeigt werden Temperaturentwicklung, Windströmungen und weitere Trends anhand verständlicher Grafiken.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
25.05.
Kulturzeit MAGAZIN
3SAT
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
3SAT Film
Suchkind 312 TV-DRAMA, D 2007
Die Zeit nach dem Krieg ist hart, doch Hunger und Entbehrungen gehören für Ursula Gothe der Vergangenheit an. Ihr Mann Richard, ein aufstrebender Ingenieur, bietet ihr ein luxuriöses Leben. Ursulas geordnetes Leben wird jedoch jäh erschüttert, als sie in einer Illustrierten die Suchanzeige eines Mädchens entdeckt. Das "Suchkind 312" ist ihre Tochter Martina, von der sie auf der Flucht aus dem Osten getrennt wurde - und von der sie glaubte, sie sei tot. Deshalb hat sie Richard nie erzählt, dass sie mit dem als in Russland gefallen geltenden Offizier Achim Lenau bereits ein Kind hatte. Nun aber ist ihre Sehnsucht nach Martina, die in einem Heim untergebracht wurde, groß. Aber Ursula hat auch Angst, mit dem Bekenntnis zu ihrem unehelichen Kind ihre Ehe aufs Spiel zu setzen. Als sie ihren Mann endlich einweiht, fühlt er sich hintergangen und zeigt wenig Verständnis. Richard steht kurz vor der ersehnten Beförderung zum Fabrikdirektor und will vor seinem Chef Lohmann das Gesicht wahren. So zwingt er Ursula, nichts zu unternehmen. Erst als seine Schwester Johanna ihm zuredet, ist Richard bereit, das Kind zu adoptieren. Da inzwischen eine zweite Frau behauptet, Martina sei ihre Tochter, muss die Frage der Mutterschaft vor Gericht entschieden werden. In dieser schwierigen Situation kehrt der tot geglaubte Achim unverhofft aus der russischen Kriegsgefangenschaft zurück. Ursula ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrem gemeinsamen Kind auf der einen und ihrer Verpflichtung gegenüber ihrem Mann, mit dem sie auch einen kleinen Sohn hat, auf der anderen Seite. Nach den Erfolgen als "Frau des Heimkehrers" und "Erntehelferin" verkörpert Christine Neubauer als Ursula Gothe abermals eine perfekt auf sie zugeschnittene Frauenrolle in einem bewegenden Nachkriegsmelodram. Gabi Kubach setzte die emotional mitreißende Geschichte atmosphärisch in Szene. Das Buch von Susanne Beck und Thomas Eifler basiert auf dem erfolgreichen Fortsetzungsroman von Hans-Ulrich Horster alias Eduard Rhein, der bereits 1955 von Gustav Machatý verfilmt wurde.
3SAT Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Von Rotterdam bis Roermond - Niederlande
Eine Tour der Kontraste entlang der Maas: Es geht von Rotterdam, dem "Manhattan an der Maas", über s'-Hertogenbosch an die Seenplatte von Roermond, wo sich Wassersportler austoben können.
3SAT
ZIB 2 NACHRICHTEN

Die Themen der heutigen ORF-Nachrichten "ZIB 2" Sendung finden Sie hier.

 

 

 

3SAT Film
Brandmal TV-KRIMINALFILM, D 2015
Eine Mordserie erschüttert Hamburg: Erst wird ein Liedermacher ermordet und skalpiert, dann ein renommierter Wissenschaftler. Der Täter hinterlässt eine rote Haarsträhne am Tatort. Die Ermittlungen von Kommissar Jan Fabel führen in die linke Studentenszene der 1980er-Jahre. Die Opfer kannten den bei einem Polizeieinsatz erschossenen Terroristen Franz Mühlhaus. Beide haben kurz vor ihrem Tod mit der Esoterikerin Beate Brandt telefoniert. Auch sie gehörte einst zum Umfeld von Mühlhaus und weiß offenbar mehr, als sie zugeben möchte. Will sie ihren gewalttätigen Sohn Thomas schützen, der kurz vor Beginn der Mordserie aus der Haft entlassen wurde? Thomas avanciert bald zum Hauptverdächtigen, und es stellt sich heraus, dass er das gemeinsame Kind von Beate Brandt und Franz Mühlhaus ist, dem er gleicht wie aus dem Gesicht geschnitten. Auch die roten Haare hat er von seinem Vater. Die langen Haarsträhnen am Tatort stammen aber nicht von ihm, sondern von Franz Mühlhaus. Fabel ist schnell klar, dass der Schlüssel zu den aktuellen Morden in der Vergangenheit liegt. Ermittlerin Anna Wolf stößt in den gefilterten BKA-Akten auf auffällige Lücken, der damalige Leiter der Ermittlungen kooperiert nur pro forma. Fakt ist: Von den sieben Personen, die einst, angeführt von Mühlhaus, einen Mordanschlag verübt haben, wurden vier bis heute nicht zur Rechenschaft gezogen. Wer sind die Terroristen, die unbehelligt ein neues Leben anfangen konnten? Infrage kommen angesehene Persönlichkeiten wie Umweltsenator Müller-Voigt, Kulturpolitiker Hans Schreiber und Stararchitekt Paul Menge. Diese haben wenig Interesse daran, dass ihre Vergangenheit ans Licht kommt. Noch mehr müssen sie aber fürchten, die nächsten Mordopfer zu werden. Nicht nur der Zeitdruck lässt Fabel nicht schlafen: Seine Kollegin Maria Klee bereitete ihm zusätzliche Sorgen. Maria hat einen gegen sie gerichteten Mordanschlag noch nicht verarbeitet, bei Einsätzen wird sie wiederholt von Angstzuständen blockiert. Auch ihr Freund, der Spurensicherer Frank Grueber aus Fabels Team, kann ihr nicht helfen. Maria ist für jeden Polizeieinsatz ein unkalkulierbares Risiko. Fabel kann nicht anders, er muss seine hochgeschätzte Kollegin von Polizeieinsätzen entbinden. Und gerade jetzt schlägt der Serienmörder wieder zu. Nach Erfolgen von "Wolfsfährte" und "Blutadler" ist "Brandmal" die dritte Verfilmung eines Craig-Russell-Romans mit Hauptkommissar Jan Fabel alias Peter Lohmeyer in der Hauptrolle. Regisseur Nicolai Rohde inszenierte den spannenden Thriller und schuf eine düstere Großstadtwelt, die eher an Gotham City als an Hamburg denken lässt.
3SAT
10 vor 10 NACHRICHTEN
Anhand von Hintergrundberichten und Interviews informiert die seit 1990 bestehende Sendung über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland. Gespräche werden teils auf Schweizerdeutsch aufgezeichnet.
3SAT Show
extra 3 KABARETTSHOW Satiremagazin mit Christian Ehring
Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik. Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern.
3SAT Show
Willkommen Österreich KABARETTSHOW
Giftiges Fast Food meets Wiener Rotzbuben! Die vorletzte "Willkommen Österreich"-Sendung vor der Sommerpause verspricht unterhaltsame Talks. Mit Marco Wanda und Toxische Pommes. Marco Wanda kommt zum Gespräch über das neue Wanda-Album in den Marx Palast und die TikTokerin Toxische Pommes liefert höchstpersönlich ein Lese-Exemplar ihres Romans "Ein schönes Ausländerkind" bei Stermann und Grissemann ab. Außerdem gibt es das komödiantische Wahlkampf-Update zu Dave und seiner neuen Original Gangsterz Making Money Partei, bevor Maschek das Wort ergreifen. Für die Schlussnummer sorgen Wanda mit "Wachgeküsst". Die Wiener Kultband Wanda hat fünf vielfach prämierte Alben veröffentlicht und mit millionenfach geklickten Hits wie "Bologna", "Bussi Baby" oder "Columbo" das Lebensgefühl einer Generation geprägt. Ihren Kultstatus beweisen Marco Wanda, Manuel Poppe und Reinhold Weber einmal mehr mit dem neuen Album "Ende nie", der ersten Veröffentlichung zu dritt nach dem Tod von Keyboarder Christian Hummer. "Ende nie" ist das Debüt einer neuen Band und Ode an das Leben, wie Frontman Marco Wanda im Gespräch mit Stermann und Grissemann betont. Die Kabarettistin, Social-Media-Satirikerin und Autorin Toxische Pommes begeistert Millionen TikTok-User mit ihren Comedy-Kurzclips, die sich vornehmlich den "hässlichen Seiten des Lebens" widmen. Neben ihrer Tätigkeit als Juristin parodiert die Wienerin mit Migrationshintergrund in ihren Videos österreichische Stereotype und spricht gesellschaftspolitische Themen wie Rassismus, Sexismus oder Klassismus an. Im Roman "Ein schönes Ausländerkind" erzählt sie ihre eigene Migrationsgeschichte. Im Talk mit den "Willkommen Österreich"-Hosts geht es um TikTok und ORF, Balkan und Österreich, alte weiße Männer und junge queere Comedy.
3SAT Show
Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2024 GALA
Im Jahr 2024 wird zum 52. Mal der Deutsche Kleinkunstpreis verliehen - eine der bedeutendsten Auszeichnung für deutschsprachige Bühnenkunst. Seit 1972 wählt eine Fachjury unter der Leitung des Mainzer Forum-Theaters "unterhaus" die besten Künstlerinnen und Künstler des Jahres. - Tobias Mann Moderiert die Verleihung aus dem Frankfurter Hof in Mainz. Nachdem er den Staffelstab im Vorjahr von Urban Priol übernommen hat, führt Tobias Mann mit seiner Mischung aus ehrlich empfundenen Respekt für die Ausgezeichneten und eigener Power-Comedy-Satire durch die Preisverleihung, die wieder im Frankfurter Hof in Mainz stattfindet. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2024 sind: Moritz Neumeier in der Sparte Kabarett. Ein Künstler, der sich von Programm zu Programm seinen pointierten, einzigartig ungeschliffenen Blick auf das Leben erhalten hat und sich nicht davor scheut, auch Grenzen zu überschreiten. Mal sehr gesellschaftsrelevant und politisch, mal intim und individuell, aber immer ehrlich und direkt. Egal ob es um soziale Brandherde oder das verrückte Abenteuer Kindererziehung geht: Moritz Neumeier bewahrt sich diese gleichzeitig kindlich direkte und erwachsen coole Sicht auf die Gesellschaft, die ihn zu einem herausragenden Satiriker und Kabarettisten macht. In der Kategorie Musik wird Fortuna Ehrenfeld ausgezeichnet. Die Jury würdigt die Mischung aus Eingängigkeit und musikalischer Widerständigkeit der Indie-Pop-Band aus dem Kölner Stadtteil Ehrenfeld, deren Texte sich mit ungewöhnlichen Sprachbildern sowohl politischen Fragen als auch intimeren, privaten Momenten widmen. Laut Bandgründer Martin Bechler verändert Musik vielleicht nicht die Welt, aber sie kann Trost oder einfach nur eine gute Zeit spenden - und das schafft Fortuna Ehrenfeld in herausragender Weise. In der Kategorie Kleinkunst wird Friedemann Weise ausgezeichnet. Die Jury sieht in ihm einen Künstler, der kongenial verschiedene Stile und Medien miteinander verbindet, um aus diesem kreativen Crossover herrlich absurde Geschichten zu schöpfen, die das Groteske des Alltäglichen gnadenlos witzig aufdecken. Theater, Unterhaltung, Musik: Friedemann Weise schenkt seinem Publikum heilsam Ablenkung, die in so turbulenten Zeiten wie den unseren doppelt wertvoll und wichtig ist. In der Sparte Stand-up-Comedy wird mit Hazel Brugger eine Künstlerin ausgezeichnet, die mit ihrer Schlagfertigkeit ihr Publikum zum aktiven Teil ihres Soloprogramms und so jede Show zum einzigartigen Erlebnis macht. Ihre Beobachtungsgabe ist messerscharf und atemberaubend schnell, ihr Humor unangestrengt klug und liebevoll böse. Jede Pointe ist eine Falltür in eine tragikomische, tröstlich unperfekte und zutiefst menschliche Welt. Hazel Brugger vereint Fans auf allen Kanälen und öffnet die Theater für neue Generationen. Der Förderpreis der Stadt Mainz geht an Malarina, die laut Jury für das deutschsprachige Kabarett Großes verspricht. In ihrem Solodebüt verknüpft die aus einer Einwandererfamilie stammende serbisch-österreichische Kabarettistin aus ihrer einzigartigen Perspektive persönliche Erfahrung und Weltgeschehen, spielt gekonnt mit kulturellen Klischees und packt das Publikum mit feinster Politsatire von Geschichte bis Gegenwart. Unverwechselbar dabei ihr treffender, charmant-morbider Humor und kluger Witz, mit dem sie Themen gesellschaftlicher Relevanz höchst eloquent bearbeitet. Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz schließlich erhalten Ursus & Nadeschkin, ein Künstler-Duo, das laut Jury seit 36 Jahren und zehn abendfüllenden Bühnenprogrammen weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus Menschen begeistert. Grenzgänger sind sie seit Beginn ihrer Karriere: vom Kleintheater ins Fernsehen, vom Schauspielhaus in den Zirkus - und in den Konzertsaal. In jeder Produktion zeigen die beiden, dass das Clowneske in viele Formen glänzen kann. Was vordergründig nebensächlich und wie absurde Komik erscheint, entpuppt sich als geistreiche Metapher, bedacht konstruiert und präzise einstudiert, um allem und jedem auf den Grund zu gehen.
3SAT Show
Hazel Brugger: Kennen Sie diese Frau? KABARETTSHOW
Hazel Brugger ist nicht nur berühmt geworden, sondern auch erwachsen. Comedystar, Podcasterin, Unternehmerin und Mutter - was für viele stressig klingt, ist bei Hazel vor allem: sehr lustig. "Kennen Sie diese Frau?" ist das dritte Soloprogramm von Hazel Brugger und ihr bislang persönlichstes. Im Chaos zwischen Haushalt und Tour-Leben, Medienhype und Kinderbetreuung sucht sie nach Halt - und findet beste Unterhaltung. Gerade einmal 30 Jahre alt ist Hazel jetzt, und dafür hat sie schon einiges erlebt: ein Leben zwischen USA, Schweiz und Deutschland, eine steile Bühnenkarriere und ein Leben, das privat mindestens so aufregend ist wie in der Öffentlichkeit. "Kennen Sie diese Frau?" erzählt von den schönsten, skurrilsten und absurdesten Momenten im Leben von Hazel Brugger. Stand-up-Comedienne und Moderatorin Hazel Brugger gehört seit einigen Jahren zu den erfolgreichsten Köpfen der deutschsprachigen Bühnenunterhaltung. Die gebürtige US-Amerikanerin wuchs in der Nähe von Zürich auf und ist nicht nur in der Schweizer Heimat, sondern längst auch in Deutschland ein Star. Sie hat unter anderem den Deutschen Comedypreis, den Salzburger Stier, den "Swiss Comedy Award" und den Deutschen Kleinkunstpreis verliehen bekommen. Nicht nur live, auch auf ihrem YouTube-Kanal und in ihrem wöchentlichen Podcast begeistert sie Millionen.
3SAT Show
Horst Evers: Wer alles weiß, hat keine Ahnung KABARETTSHOW
Horst Evers erzählt mitten aus dem Hier und Jetzt: Erlebnisse, Vorfälle und Beobachtungen, in denen er liebevoll mit viel Witz und einer Prise Weisheit unseren Alltag ins Komische verklärt. Er lässt die Zuschauer teilhaben an seinen Erlebnissen, die am Ende die Frage aufwerfen: Sind wir wirklich klüger geworden? Oder kommen wir zu dem Schluss: "Wer alles weiß, hat keine Ahnung"? - 3sat präsentiert den Auftritt aus dem "Frankfurter Hof" in Mainz. Horst Evers erzählt Geschichten, die weit davon entfernt sind, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, und dem Zuschauer trotzdem helfen. Dabei gerät er in Landfleischereien, die mit "veganfreier Wurst" werben, Imbissen, die "Kaffee zum Weglaufen" anbieten oder Restaurants, in denen man sich sein Essen selbst kochen muss. Evers lässt sich von höflichen Alarmanlagen beraten und verhandelt im Internet mit herrenlosen, marodierenden Algorithmen-Gangs. Auch wird er zu seiner eigenen Überraschung zum weltberühmten Ballettstar. Er gehört zu den Menschen, denen man endlos zuhören könnte. Horst Evers erlebt, erdichtet, erzählt fantastische Geschichten aus dem fast wahren Leben. Damit hat er es nicht nur zum Bestsellerautor gebracht, sondern gehört längst auch auf der Bühne zu den beliebtesten Unterhaltungskünstlern im deutschsprachigen Raum.
3SAT Show
Berni Wagner: Galápagos KABARETTSHOW
"Das Glas ist halb voll": Eine Aussage, die nicht vom Kabarettisten Berni Wagner stammen könnte, denn er wurde als eher unzufriedener Mensch geschaffen - genau so, wie er es gern wollte. In seinem Programm "Galápagos" hetzt er aktiv gegen diese besagte Natur. Das diesjährige "3satFestival" eignet sich dazu hervorragend, denn man kann die Umwelt nur attackieren, sofern sie noch existiert. Berni Wagners Programm "Galápagos" ist keine geografische Show, die dem Publikum das Erdkundewissen aus der Schule abverlangt. Der Titel verspricht zwar tropische Inseln, liefert jedoch eine humorvolle Auseinandersetzung mit dem Leben, der Sexualität und der Natur. Kleine Vorwarnung: Der chronisch nörgelnde Österreicher hat ein Problem mit dieser Natur. Er sagt, er sei von Natur aus nicht so schlau, wie er gern wäre, und hätte dank dieser fiesen Natur auch nicht den erwünschten strahlenden Traumkörper bekommen. Mit seinem einzigartigen Humor und einer ungewöhnlichen Themenwahl zeigt Berni Wagner dem "3satFestival"-Publikum mit "Galápagos", was es heißt, die Bauchmuskeln durch Lachen zu trainieren. Es bleibt ihm schließlich nichts anderes übrig, als das "3satFestival"-Zelt auf dem Mainzer Lerchenberg zum Beben zu bringen, schließlich sollen wenigstens die Zuschauerinnen und Zuschauer nicht so unzufrieden sein wie er selbst.
3SAT Show
Nikita Miller: Freizeitgangster gibt es nicht! KABARETTSHOW, D 2022
Türsteher, Zeitungslieferant, Medieninformatiker und Taekwondo-Trainer: Das sind nur vier der unzähligen Berufe, die Nikita Miller schon ausprobiert hat. Ein Fall für die Berufsberatung beim Arbeitsamt? Nein, eher ein Comedian, der auf die Bühne des "3satfestival 2022" gehört. Bei seinem Programm "Freizeitgangster gibt es nicht!" wird verboten viel gelacht und ganz sicher ordnungswidrig laut geklatscht. Viele kleine Jungs möchten Polizist, Astronaut oder Feuerwehrmann werden, Hauptsache ein Beruf mit vielen Abenteuern. Bei Comedian Nikita Miller gab es keinen bestimmten Berufswunsch à la carte. Abenteuerlich sollten seine Tätigkeiten dennoch sein. Schmuck aus dem Kofferraum verkaufen? Hat er gemacht. Als Türsteher Kokser aus Clubs schmeißen? Auch das hat er ausprobiert. Aber die Vorstellung, das ganze Leben lang ein und denselben Beruf auszuüben, bleibt ein Albtraum für Nikita Miller. Seine Strategie: alle möglichen Jobs annehmen, ausprobieren und wieder hinschmeißen. Eine Karriere als Gangster hält Nikita Miller für nicht ausgeschlossen. Passioniert die Fäuste fliegen lassen und mit echten Kriminellen rumhängen, das könnte etwas für ihn sein. Zumindest vielleicht. Eine halbe Stunde lang nimmt er auf dem "3satfestival 2022" den Job eines Comedians an und erzählt von seinen unglaublichen Erlebnissen. Nikita Miller bringt einen Hauch seiner russischen Wurzeln mit auf den Mainzer Lerchenberg.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN