Die Päpstin

Die Päpstin

3SAT
Die Päpstin

Die Päpstin

Drama

Im Jahr 814 nach Christi ist Johanna zu einem Leben als Frau verdammt. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: arbeiten, Kinder kriegen und früh sterben. Doch Johanna lehnt sich dagegen auf. Gegen den strengen Vater, gegen die Regeln der Kirche, für ihre Überzeugung und ihren Glauben. Denn sie spürt, dass ihre Bestimmung eine andere ist, dass Gott ihr einen anderen Weg weist. Aber der Preis dafür ist hoch.
3SAT

Die jungen Diplomaten - Bundesräte und die große Schlussprüfung

Reportage Der Tag der Entscheidung naht: Bestehen die fünf jungen Diplomaten bei der Schlussprüfung vor der hochkarätig besetzen Prüfungskommission? Werden sie die zweijährige Ausbildung erfolgreich abschließen und von Bundesrat Ignazio Cassis das Diplom als Diplomatin oder Diplomat erhalten? Noch ist es nicht so weit. Noch immer haben sich die angehenden Diplomaten in ihren Auslandpraktika zu beweisen. Am UNO-Hauptsitz in New York hat Cristina dafür zu sorgen, dass Bundespräsident Alain Berset zu jeder Zeit am richtigen Ort ist und punktgenau zu seiner Rede vor der UNO-Hauptversammlung eintrifft. Samira hat in Kairo vor gewichtigen Vertretern großer Schweizer Firmen einen Vortrag zu verantwortungsvollem Wirtschaften zu halten und findet sich auf dem Weg dahin unvermittelt in einer Polizeikontrolle wieder. In der senegalesischen Hauptstadt Dakar ist Jean-Baptiste als Wahlbeobachter bei den Präsidentschaftswahlen an vorderster Front im Einsatz - geht in den Wahllokalen alles mit rechten Dingen zu und her? In Argentinien beschäftig die Wirtschaftskrise auch die Schweizer Diplomatie, was für Jonas bedeutet, diese Krise in einem Bericht für Bern zu erfassen. Aber dann kommt der Tag der Entscheidung: Alle Absolventen des "Concours diplomatique" müssen in Bern eine Schlussprüfung vor einer mit Spitzenleuten aus verschiedensten Disziplinen besetzen Kommission bestehen. "Die größte Herausforderung ist die intellektuelle Neugier, die Neugier, sich alle vier Jahre mit ganz neuen Themen, fremden Kulturen und anderen Sichtweisen auseinanderzusetzen und dabei nie auszudrücken, es besser zu wissen", so fasst Spitzendiplomat Jean-Jacques Pitteloud die Anforderungen an einen Diplomaten in Worte. Wer also wird Diplomatin oder Diplomat? Erhalten alle fünf in der Serie begleiteten, jungen Diplomaten von Bundesrat Cassis das begehrte Diplom? Oder muss sich jemand trotz der harten zweijährigen Ausbildung für das weiterführende Berufsleben gänzlich neu orientieren?
3SAT
The Ledge - Am Abgrund

The Ledge - Am Abgrund

3SAT

3SAT heute

ZDF ARTE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT
3satTextVision PROGRAMMVORSCHAU
Das Informationsangebot wird nachts zur programmfreien Sendezeit ausgestrahlt. Aktuelle Nachrichten sowie Wetter- und Sport-News werden dabei ebenso integriert wie das Sender-Programm des nächsten Tages.
3SAT Doku
Die jungen Diplomaten REPORTAGE Schweizer Botschaften und die hohe Schule der Diplomatie (Folge: 4)
Die jungen Diplomaten befinden sich mitten in ihren Auslandpraktika und müssen zeigen, was sie können. Dabei stehen sie unter ständiger Beobachtung. Wer erfolgreich sein will, muss im diplomatischen Alltag bestehen und lernen, wie familiäre und private Interessen damit im Einklang gehalten werden können. Samira steht nach dem missglückten Auftakt besonders unter Druck. Die junge Mutter muss vom ersten Arbeitstag an auf der Botschaft in Kairo beweisen, dass sie - trotz des Mutterschaftsurlaubes - den Herausforderungen der Diplomatie gewachsen ist. In Myanmar recherchiert Alexander an einem Bericht über die unstete politische Lage in diesem Land. Jean-Baptiste arrangiert derweil in Dakar ein Treffen von Schweizer und senegalesischen Wasserexperten. Während sich Cristina in New York mit der manchmal stillen Einsamkeit, die die Diplomatie mit sich bringen kann, auseinandersetzt, sieht sich Jonas mit den beruflichen Ambitionen seiner Frau in Buenos Aires auf persönlicher Ebene gefordert.
3SAT Doku
Die Dominikanische Republik TOURISMUS Karibik-Feeling mit Kultur
Die Dominikanische Republik lockt mit Strand, Sonne und Meer. Merengue-Musik und Tanz sind untrennbar mit der Kultur verbunden. Aber das Land bietet mehr als nur Karibik-Feeling. Whalewatching vor der Küste, idyllische Fischerdörfer und historische Stätten, die von den Ureinwohnern und der langen Geschichte des Landes zeugen - die Dominikanische Republik hat eine reiche Kultur und gehört zu den vielfältigsten Ländern der Karibik.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT Doku
Die jungen Diplomaten REPORTAGE Schweizer Botschaften und die hohe Schule der Diplomatie (Folge: 4)
Die jungen Diplomaten befinden sich mitten in ihren Auslandpraktika und müssen zeigen, was sie können. Dabei stehen sie unter ständiger Beobachtung. Wer erfolgreich sein will, muss im diplomatischen Alltag bestehen und lernen, wie familiäre und private Interessen damit im Einklang gehalten werden können. Samira steht nach dem missglückten Auftakt besonders unter Druck. Die junge Mutter muss vom ersten Arbeitstag an auf der Botschaft in Kairo beweisen, dass sie - trotz des Mutterschaftsurlaubes - den Herausforderungen der Diplomatie gewachsen ist. In Myanmar recherchiert Alexander an einem Bericht über die unstete politische Lage in diesem Land. Jean-Baptiste arrangiert derweil in Dakar ein Treffen von Schweizer und senegalesischen Wasserexperten. Während sich Cristina in New York mit der manchmal stillen Einsamkeit, die die Diplomatie mit sich bringen kann, auseinandersetzt, sieht sich Jonas mit den beruflichen Ambitionen seiner Frau in Buenos Aires auf persönlicher Ebene gefordert.
3SAT Doku
Die Dominikanische Republik TOURISMUS Karibik-Feeling mit Kultur
Die Dominikanische Republik lockt mit Strand, Sonne und Meer. Merengue-Musik und Tanz sind untrennbar mit der Kultur verbunden. Aber das Land bietet mehr als nur Karibik-Feeling. Whalewatching vor der Küste, idyllische Fischerdörfer und historische Stätten, die von den Ureinwohnern und der langen Geschichte des Landes zeugen - die Dominikanische Republik hat eine reiche Kultur und gehört zu den vielfältigsten Ländern der Karibik.
3SAT Doku
Mein anderes Russland AUSLANDSREPORTAGE Backstage Sankt Petersburg (Folge: 3)
Chormusik fasziniert Christof Franzen seit jeher, und einmal in einem professionellen Chor mitzusingen, ist schon lange ein großer Traum. Nun lädt ihn die Isaakskathedrale zum Casting ein. Gelingt es ihm, bis zur großen Weihnachtsmesse auf ein ansehnliches Niveau zu kommen, darf er mit den erfahrenen Sängern mitsingen. Ob sein Plan aufgehen und Christof Franzen bis zur russischen Weihnacht alle Töne richtig treffen wird? Noch sind die Zweifel groß. Die Isaakskathedrale ist nicht irgendeine Kathedrale. Im Innern erstrahlt blauer Marmor aus Afghanistan, kunstvolle Mosaike und die 17 Meter hohen Säulen schmücken den klassizistischen Bau aus dem 19. Jahrhundert. Vor dieser imposanten Kulisse mit einem der besten Chöre der Stadt zu singen, wäre ein russisches Wintermärchen. Und plötzlich ist Christof Franzen backstage im Leben der Chorsänger und lernt ihr ganz persönliches Sankt Petersburg kennen, hinter dem goldenen Vorhang der Zarenstadt.
3SAT Doku
Mein anderes Russland AUSLANDSREPORTAGE Sinnsuche am Baikalsee (Folge: 4)
Christof Franzen reist an den Baikalsee, einen der größten Seen der Welt. Dort soll es Kraftorte und besondere Energien geben. Wird sie der Politjournalist spüren? Für Christof Franzen ist die Reise zum Baikalsee eine besondere Herausforderung. Beruflich war er schon mehrmals dort, und immer wieder haben ihm Einheimische gesagt, er solle die Insel Olchon besuchen. Sie sei wunderschön und ein Ort mit spiritueller Kraft. Für Christof Franzen ist dies ein heikles Unterfangen, denn spirituelle Themen sind nicht sein Spezialgebiet. Die Krimkrise oder die Schachzüge Putins sind ihm begreiflicher als die Eingebungen eines Schamanen. Zudem sind Glaubensthemen für ihn etwas Privates, spirituelle Experimente vor der Kamera möchte er auf keinen Fall. Trotzdem reist er an den Baikalsee und stellt sich der Herausforderung. Hier findet man nicht nur Orthodoxe, sondern auch Buddhisten und vor allem Schamanen: Sie alle können nach dem Ende der Sowjetunion ihren Glauben wieder frei praktizieren. Der Baikal gilt als spirituelles Mekka. Vielleicht ziehen tiefgründige Gewässer - denn der Baikal ist der tiefste See der Welt - ja wirklich tiefgründige Menschen an? Ob mithilfe von Weihrauch, unter farbigen Wimpeln oder auf einem Stand-Up-Paddle, Sinn wird hier auf verschiedene Weisen gesucht - und vielleicht auch gefunden. Ob auch Christof Franzen etwas von der Energie spürt und ob er die Schamanen-Jurte auch von innen sieht, ein Abenteuer von ganz eigener Natur ist es auf alle Fälle.
3SAT Doku
Bahnhöfe dieser Welt - Nächster Halt Zukunft VERKEHR Bahnhof Accra, Ghana
Ghana hatte zu Kolonialzeiten ein fast 1000 Kilometer langes Bahnnetz. Heute ist davon nur noch ein Bruchteil um die Hauptstadt Accra in Betrieb. In den letzten Jahrzehnten gelang dem westafrikanischen Land ein bemerkenswerter wirtschaftlicher Aufschwung - nun soll auch das Bahnnetz rundum erneuert werden.
3SAT Show
Sehen statt Hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
3SAT Doku
Warum bin ich wie ich bin? WISSENSCHAFT Von der Wiege zum sozialen Wesen
Die beiden Reporter Nina und Michael begeben sich auf eine Spurensuche der besonderen Art: Sie wollen herausfinden, wie sie zu den Menschen geworden sind, die sie sind. Michael wird Onkel und will wissen, ob schon Säuglinge eine eigene Persönlichkeit haben. Außerdem spricht er mit der Entwicklungsneurologin Dr. Angelika Enders und besucht einen Babyschwimmkurs. Nina spricht mit der Entwicklungspsychologin Prof. Lieselotte Ahnert. Sie blicken zusammen auf die Anfänge der Persönlichkeitsentwicklung.
3SAT Doku
Die Kinderdorfmutter REPORTAGE
Kinderdorfmutter Susanne hat ein Jahr voller Veränderungen vor sich. Seit 15 Jahren bewohnen sie und ihr Mann Moritz mit sieben ihnen anvertrauten Kindern eine "Villa Kunterbunt" in Hohenlohe. Doch bald wird es ruhiger werden im Haus, denn die ersten ziehen aus. Wie geht es den Kindern und Susanne mit der Trennung? Ein Fernsehteam hat die Kinderdorfmutter über mehrere Monate begleitet und zeigt sie im Spannungsfeld zwischen Beständigkeit und Loslassen. Der 17-jährige Kai beginnt eine Ausbildung zum Polizisten 200 Kilometer weit weg. Wird er diesen Weg durchhalten? Das wäre ein echter Erfolg nicht nur für Kai, sondern auch für Susanne. Die 16-jährige Sandra zieht in ein Heim für Menschen mit kognitiver Einschränkung. Die jüngeren Kinder bleiben vorerst in ihrer Obhut. Welche Bindung hat Susanne mit "ihren Kindern", die sie auch "Mama" nennen? Wie erleben sie die Trennung, und wie geht es am Wochenende, wenn alle wieder zusammenkommen? Susannes leibliche Kinder sind schon ausgezogen und stehen auf eigenen Füßen. Sie hofft, dass sie nun auch ihre aufgenommenen Kinder auf einen guten Weg bringen kann. Loslassen und Abschied nehmen gehören genauso zu ihrem Job wie das Aufnehmen von Kindern. Heißt das lebenslange Verantwortung? Einmal Mutter - immer Mutter? Wie findet Susanne Entlastung und Zeit - auch für die eigene Familie und Enkelkinder?
3SAT Show
sonntags INFOMAGAZIN
"TV fürs Leben" - so lautet das Motto des Magazins. Dahinter verbirgt sich Informatives aus Bereichen von Religion und Psychologie bis hin zu Gesellschaft und Sozialem.
3SAT Doku
Schwarzkittelalarm TIERE Wildschweine im Küstenland
3SAT Doku
Bulgariens Bergwelten LANDSCHAFTSBILD Das Balkan-Gebirge
Stara Planina, Pirin, Rila und Rhodopen - Bulgariens Bergwelten sind nur wenigen Nicht-Bulgaren ein Begriff. Die abgeschiedene Gegend ist die Heimat von Karakatschan-Hunden und Braunbären. Der zweiteilige Film lädt zu einer Entdeckungsreise in eine unbekannte Region mitten in Europa ein, deren landschaftliche Vielfalt von atemberaubender Schönheit ist. Der erste Teil begleitet den Kletterer Todor Tsankov und den Biologen Wladimir Todorow. Das Balkangebirge zieht sich vom Nordwesten Bulgariens bis zur Schwarzmeerküste. Tiefe Täler schieben sich zwischen die Bergmassive des "alten Gebirges" Stara Planina, wie das Gebirge offiziell in Bulgarien heißt. Über 600 Kilometer erstreckt sich das Massiv, das auf seiner Nordseite ein ausgeprägtes Vorgebirge hat, nach Süden aber steil abfällt. Es wird von Pässen überquert und Tälern durchschnitten. Das Balkangebirge ist vielseitig und zeigt dem Besucher ein immer neues Gesicht. Bis zu 200 Meter sind die roten Sandsteinfelsen von Belogradtschik hoch. Vor Millionen Jahren durch tektonische Bewegungen entstanden, ziehen sich diese Steinformationen über eine Länge von rund 30 Kilometern. Die Felsen bestehen aus rotem Sandsteinkonglomerat, sie brechen leicht und sind daher eine Herausforderung für jeden Kletterer. Der 18-jährige Todor Tsankov gehört zu Bulgariens talentiertesten Kletterern. 500 Felsen und fast 1000 Kletterrouten gibt es in der Region. Todor hat davon schon 200 gemeistert. Auf den 70 Meter hohen Felsen "Finger" begleitet ihn zum ersten Mal sein Sicherungspartner Angel. Der Zentralbalkan ist der höchste und wildeste Teil des Balkangebirges. Größtenteils steht er als gleichnamiger Nationalpark unter Naturschutz. Flächenmäßig ist er einer der größten in Europa und eines der letzten Refugien des Braunbären. Wladimir Todorow ist Biologe und auf diese großen Raubtiere spezialisiert. Eine Bärin hat sich in der Falle eines Wilderers verfangen. Wladimir versucht, die junge Bärin zu retten.
3SAT Doku
Bulgariens Bergwelten LANDSCHAFTSBILD Rila, Pirin und Rhodopen
Rila, Pirin, Rhodopen und Strandscha sind vier Gebirgszüge im Süden Bulgariens. Sie wurden in ihrer jahrtausendealten Geschichte von Thrakern, Slawen, Byzantinern und Römern besiedelt. Das Rila-Gebirge ist das höchste Gebirge der Balkanhalbinsel. Schneebedeckte Gipfel, zackige Felsformationen und tiefe Schluchten sind typisch für die Gegend. Die Hänge rund um den Belmeken-Gipfel zählen zu den größten Weideflächen Bulgariens. Deshalb bringt Nikolai Wasilew seit zehn Jahren im Sommer seine Kühe dorthin. Sein Sohn Dimitar und er verbringen vier Monate mit den Tieren auf den Hochweiden im Rhythmus der Natur. Die riesigen Marmor- und Granitfelsen verleihen dem Pirin-Gebirge seinen alpinen Charakter. Dort züchtet Elena Zingarska einige der besten Wachhunde der Welt und rettet so die jahrtausendealte Rasse der Karakatschan vor dem Aussterben. Die Rhodopen sind das größte zusammenhängende Gebirge Bulgariens. Wie gewaltige grüne Wellen schieben sich die Hügel in die Landschaft, durchbrochen von tiefen Schluchten aus Sandstein. Die Rhodopen sind dünn besiedelt, wenige Dörfer in engen Tälern versteckt. Auch Kowatschewiza, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde, hat sich kaum verändert. Ganz im Osten, entlang der türkischen Grenze, erstreckt sich das Strandscha-Gebirge, in dem unzählige Rhododendren- und Orchideenarten gedeihen. Die immergrünen Feuchtwälder sind die Heimat voreiszeitlicher Reliktpflanzen wie der wildwachsenden Rhododendren. Ein Blütenmeer in Rosa erwartet den Besucher.
3SAT Doku
Metropolen des Balkans LAND UND LEUTE Sarajevo (Folge: 1)
Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo - bei diesen europäischen Hauptstädten treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Moderne aufeinander. Die Reihe stellt diese fünf Städte vor, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihre sozialistische Vergangenheit abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch. Teil eins führt nach Sarajevo, die Hauptstadt und zugleich die größte Stadt von Bosnien und Herzegowina. Sarajevo gilt als Schnittstelle zwischen dem islamisch geprägten Orient und dem christlichen Abendland. In keiner anderen europäischen Stadt haben unterschiedliche Religionen und Kulturen so lange und meist friedlich neben- und miteinander existiert. Moscheen, Synagogen und Kirchen gehören gleichermaßen zur Identität der Balkanmetropole. Multikulturalität ist hier kein Modewort, sondern historisch gewachsene Realität. Daran hat selbst die serbisch-nationalistische Belagerung der Stadt in den 1990er-Jahren kaum etwas geändert. 25 Jahre nach dem Bosnienkrieg hat sich Sarajevo von den Kriegswirren erholt und ist wieder eine kosmopolitische europäische Großstadt mit einem einzigartigen orientalischen Flair. Auch wenn die Stadtbevölkerung inzwischen zu fast 80 Prozent muslimisch ist, sind hier junge Frauen in knappen Miniröcken genauso anzutreffen wie ihre in schwarze Burkas gekleideten Altersgenossinnen. Es ist diese Mischung, die Sarajevo so einmalig macht. Europäisch, orientalisch, muslimisch, christlich, jüdisch, subkulturell, weltoffen, chaotisch und unglaublich herzlich - Sarajevo ist all das zusammen. So wundert es keinen, dass in Sarajevo, auf 800 Metern Höhe, Arman Galicic Wein anbaut, dass in der Gaststube von Mersiha Hadzibajric schon europäische Könige bosnische Spezialitäten probiert haben und Designerin Emina Hodzic, die selbst ein Kopftuch trägt, reizvolle Abendroben für echte Prinzessinnen und moderne Geschäftsfrauen entwirft.
3SAT Doku
Metropolen des Balkans LAND UND LEUTE Belgrad (Folge: 2)
Serbien und seine Hauptstadt Belgrad haben bei vielen Europäern noch immer nicht den besten Ruf. Zu nah die Erinnerung an die Balkankriege, zu nationalistisch die Töne der Regierenden. Doch die Stadt befreit sich gerade von ihrem Stigma. Sie bietet eine bizarre architektonische Mischung und ist voller Kontraste. Auf den ersten Blick grau und eintönig, doch im Inneren bebt es. Immer mehr junge Menschen aus aller Welt zieht es in die Balkanmetropole. Bröckelnde klassizistische Fassaden, Glanzstücke der Moderne und eindrucksvolle Beispielen des Brutalismus - Belgrad wartet mit einem Architekturstil aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf. Neben prunkvollen Gebäuden und repräsentativen Objekten birgt die Stadt romantische Viertel mit halb verfallenen Häusern, und an vielen Ecken finden sich Zeichen urbaner Subkultur. Das kreative Zentrum der 1,7-Millionen-Einwohner-Stadt liegt am rechten Ufer der Save im ehemaligen Industrie- und Arbeiterviertel Savamala. Die Kreativen haben vor einigen Jahren dieses verfallene und von der Stadtverwaltung aufgegebene Viertel eingenommen, Clubs und Bars zogen in die verlassenen Lagerhallen und Savamala trug Belgrads Ruf als Partymetropole in die Welt. Eine Entdeckungstour mit Aleksandar Djordjevic führt zu den besten Graffitis im Szeneviertel, Dusan Cavic und Dusan Saponja zeigen die verborgene Schönheit der Brutalismus-Architektur, und Ivana Orlovic und Janez Kranjc dokumentieren die Unterwasserwelt des Save-Sees. Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo - bei diesen europäischen Hauptstädten treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Moderne aufeinander. Die Reihe stellt diese fünf Städte vor, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihre sozialistische Vergangenheit abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch.
3SAT Doku
Metropolen des Balkans LAND UND LEUTE Ljubljana (Folge: 3)
"Klein-Venedig" wird Ljubljana auch gern genannt. Denn viele Brücken schwingen über den Fluss Ljubljanica, und Bauwerke im Jugendstil und italienischem Barock prägen das Stadtzentrum. Doch für städtebauliche Highlights in der Hauptstadt Sloweniens hat vor allem der Architekt Joze Plecniks gesorgt. Er baute die Stadt um, entwarf Brücken und Gebäude, bei denen er antike und moderne Formelemente auf eine eigene Weise kombinierte. Plecniks Entwurf gilt als ein weltweit bedeutendes ganzheitliches Kunstwerk des 20. Jahrhunderts. Ljubljana ist mit seinen 280 000 Einwohnern eine der kleineren Hauptstädte Europas. Seit 2016 trägt sie den Titel "Grüne Hauptstadt Europas". Damit wurde sie von der EU für ihr herausragendes Nachhaltigkeitskonzept ausgezeichnet. Dazu gehören die vollkommen autofreie Altstadt sowie ein einmaliges menschen- und umweltfreundliches Konzept der kostenlosen Stadtbeförderung. Ljubljana wirkt nach außen entspannt. Doch hinter den Kulissen herrscht energiegeladene Aufbruchsstimmung, spürt man Innovation und kreative Ideen. Es ist eine grüne und lebendige Metropole, in der sich Alt und Neu wunderbar ergänzen: Der Stadtbauer Andrej Persin bringt jeden Morgen mit einem Handkarren sein Gemüse auf den Zentralmarkt, während der Kavalierfahrer Zoran Stojinovic in einem Elektrocaddy seine Runden durch die Altstadt dreht und Spela Zupanc mit Stand-up-Paddling auf der Ljubljanica die Stadt erkundet. Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo - bei diesen europäischen Hauptstädten treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Moderne aufeinander. Die Reihe stellt diese fünf Städte vor, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihre sozialistische Vergangenheit abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch.
3SAT Doku
Metropolen des Balkans LAND UND LEUTE Sofia (Folge: 4)
Sofia ist die ärmste, aber angeblich älteste Metropole Europas. Sie ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Bulgariens. 14 Prozent aller Bulgaren leben in der Hauptstadt. Schon in der Antike war der Ort für seine Mineralwasserquellen bekannt. Im Laufe der Jahrhunderte zogen diese viele Völker an: Thraker, Römer, Byzantiner und Osmanen ließen sich hier nieder. Diese Kulturen spiegeln sich besonders in den Gotteshäusern wider. Man muss nur ein paar Minuten durch das Stadtzentrum spazieren, schon trifft man auf Häuser aller Religionen und Zeiten. Es ist wie eine Zeitreise durch die Geschichte des Landes, das für seine religiöse Vielfalt und die Toleranz gegenüber Andersgläubigen bekannt ist. Bulgarien war auch das einzige Land, in dem es nach dem Zweiten Weltkrieg sogar mehr Juden gab als davor. Sie wurden von ihren Mitbürgern während der NS-Zeit beschützt. Trotz der schweren wirtschaftlichen Lage hat sich Sofia in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Stadt gilt schon länger als das Silicon Valley Europas. Hochqualifizierte Fachkräfte in der Informationstechnik, schnelle Internetverbindungen, gründerfreundliche Voraussetzungen: Die IT-Branche boomt. Die Straßenbahnfahrerin Albena Asparukhova fährt mit ihrer grünen Bahn durch die schönsten Bezirke der Metropole, die Architektin Petja Petkova nimmt mit zum Tanz auf dem Platz vor dem Nationaltheater und Hristina Kamenova entdeckt Kvartal, das alte jüdische Viertel, das sich langsam von einem Geheimtipp zu einem Szeneviertel entwickelt. Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo - bei diesen europäischen Hauptstädten treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Moderne aufeinander. Die Reihe stellt diese fünf Städte vor, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihre sozialistische Vergangenheit abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch.
3SAT Doku
Metropolen des Balkans LAND UND LEUTE Bukarest (Folge: 5)
Bukarest ist keine klassische Schönheit. Man verliebt sich eher auf den zweiten Blick. Während der Diktatur Nicolae Ceausescus erfuhr die Hauptstadt Rumäniens eine brutale Umwandlung. Historische Viertel wurden abgerissen, Protzbauten errichtet und ganze Kirchen versetzt. Heute ist Bukarest auf der Suche nach einer neuen Identität: lebendig, vielfältig, kreativ. In den vergangenen Jahren ist dort viel passiert. Die Infrastruktur der Stadt wurde verbessert, Parkanlagen erneuert, zahlreiche Cafés und Restaurants eröffneten entlang der Gassen, und auch eine alternative Kulturszene hat sich allmählich herausgebildet. Maria Neneciu und ihre Kollegen vom Künstlernetzwerk "The Institute" organisieren über 60 Veranstaltungen im Jahr und verwandeln dabei stark befahrene Straßen in kreative Fußgängerzonen. Der Unternehmer Dragos Bogdan versucht, das vergessene Nationalgetränk der Rumänen, "Braga", wieder zu verbreiten. Radu Ion Nevers ist Silberschmied und Rom. Um sein Handwerk in die Zukunft zu führen, arbeitet er mit internationalen Schmuckdesignern zusammen. Sein Ziel ist es, das Wissen und Talent der Roma-Handwerker bekannt zu machen und zu zeigen, wie wichtig ihr kulturelles Erbe für Rumänien ist. Cristian Lascu hat es sich wiederum zur Lebensaufgabe gemacht, ein Naturschutzgebiet inmitten der Metropole zu erhalten: In und um die natürlichen Seen des Vacaresti-Naturparks herum leben heute Otter, Frösche, Fische und Schwäne, Enten und zahlreiche andere Vogelarten. Eine Entdeckung mitten in einer Millionenstadt. Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo - bei diesen europäischen Hauptstädten treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Moderne aufeinander. Die Reihe stellt diese fünf Städte vor, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihre sozialistische Vergangenheit abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch.
3SAT
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
3SAT
3sat-Wetter WETTERBERICHT
Immer eine spannende Frage: Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Gezeigt werden Temperaturentwicklung, Windströmungen und weitere Trends anhand verständlicher Grafiken.
3SAT Doku
Die jungen Diplomaten REPORTAGE Bundesräte und die große Schlussprüfung (Folge: 5)
Der Tag der Entscheidung naht: Bestehen die fünf jungen Diplomaten bei der Schlussprüfung vor der hochkarätig besetzen Prüfungskommission? Werden sie die zweijährige Ausbildung erfolgreich abschließen und von Bundesrat Ignazio Cassis das Diplom als Diplomatin oder Diplomat erhalten? Noch ist es nicht so weit. Noch immer haben sich die angehenden Diplomaten in ihren Auslandpraktika zu beweisen. Am UNO-Hauptsitz in New York hat Cristina dafür zu sorgen, dass Bundespräsident Alain Berset zu jeder Zeit am richtigen Ort ist und punktgenau zu seiner Rede vor der UNO-Hauptversammlung eintrifft. Samira hat in Kairo vor gewichtigen Vertretern großer Schweizer Firmen einen Vortrag zu verantwortungsvollem Wirtschaften zu halten und findet sich auf dem Weg dahin unvermittelt in einer Polizeikontrolle wieder. In der senegalesischen Hauptstadt Dakar ist Jean-Baptiste als Wahlbeobachter bei den Präsidentschaftswahlen an vorderster Front im Einsatz - geht in den Wahllokalen alles mit rechten Dingen zu und her? In Argentinien beschäftig die Wirtschaftskrise auch die Schweizer Diplomatie, was für Jonas bedeutet, diese Krise in einem Bericht für Bern zu erfassen. Aber dann kommt der Tag der Entscheidung: Alle Absolventen des "Concours diplomatique" müssen in Bern eine Schlussprüfung vor einer mit Spitzenleuten aus verschiedensten Disziplinen besetzen Kommission bestehen. "Die größte Herausforderung ist die intellektuelle Neugier, die Neugier, sich alle vier Jahre mit ganz neuen Themen, fremden Kulturen und anderen Sichtweisen auseinanderzusetzen und dabei nie auszudrücken, es besser zu wissen", so fasst Spitzendiplomat Jean-Jacques Pitteloud die Anforderungen an einen Diplomaten in Worte. Wer also wird Diplomatin oder Diplomat? Erhalten alle fünf in der Serie begleiteten, jungen Diplomaten von Bundesrat Cassis das begehrte Diplom? Oder muss sich jemand trotz der harten zweijährigen Ausbildung für das weiterführende Berufsleben gänzlich neu orientieren?
3SAT
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
3SAT Film
Die Päpstin DRAMA, D, GB, I, E 2009
Im Jahr 814 nach Christi ist Johanna zu einem Leben als Frau verdammt. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: arbeiten, Kinder kriegen und früh sterben. Doch Johanna lehnt sich dagegen auf. Gegen den strengen Vater, gegen die Regeln der Kirche, für ihre Überzeugung und ihren Glauben. Denn sie spürt, dass ihre Bestimmung eine andere ist, dass Gott ihr einen anderen Weg weist. Aber der Preis dafür ist hoch.
3SAT Film
The Ledge - Am Abgrund THRILLER, USA 2011
Am Morgen erfährt der Familienvater Hollis Lucetti, dass seine beiden Kinder nicht von ihm sind. Dann muss der Detective auch noch zu einem Einsatz: Er soll einen Selbstmord verhindern.
3SAT
10 vor 10 NACHRICHTEN
Anhand von Hintergrundberichten und Interviews informiert die seit 1990 bestehende Sendung über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland. Gespräche werden teils auf Schweizerdeutsch aufgezeichnet.
3SAT Show
Erwin Pelzig: Weg von hier KABARETTSHOW
"Weg von hier" - mit diesen Worten beginnt so manche Flucht. Auch die aus der harten Realität in die virtuellen Filterblasen der Gleichdenkenden. Frank-Markus Barwasser lässt sein Alter Ego Erwin Pelzig an den Schutzmauern von Klischees, Ignoranz und Vorurteilen rütteln. Dahinter lauern Abgründe, aber auch neue Erkenntnisse. Eine davon: Wissen ist ein guter Anfang, um geistige Fluchtursachen zu bekämpfen. Eine Flucht ist keine Reise. Wohin sie führt, ist erst mal zweitrangig. Hauptsache: Weg von hier! Wer von Flucht spricht, denkt an Krieg, Vertreibung und Verfolgung. An die "Flüchtlingskrise" und an den Traum von einem besseren Leben. Flucht ist, wenn alles besser scheint als der Status quo. Mancher flüchtet gar, ohne sich zu bewegen. So war es schon immer: Als die Aufklärung viele Menschen überforderte, folgte eine kulturelle Flucht in die Romantik. Heute bieten uns Medien, soziale Netzwerke und virtuelle Filterblasen mehr Zufluchtsorte denn je. Es sind scheinbare sichere Orte, eine gefühlte Wirklichkeit der Gleichdenkenden. Schutzräume vor einer globalisierten Welt, einer manchmal unerträglich komplexen Realität. In diesem Rückzugsräumen herrscht jedoch ein gefährliches Klima. Abschottung kann nicht die Lösung sein, findet Frank-Markus Barwasser, und schickt sein Alter Ego Erwin Pelzig auf den Weg, die Flucht-Ursachen zu bekämpfen. Es ist eine scharfsinnige, brutale, tragikomische Reise. Was er findet, sind tiefe Abgründe, erschreckende Zusammenhänge, aber auch jede Menge hilfreicher Erkenntnisse. Auf seine unnachahmliche Art erzählt die Kunstfigur mit Hut und Handtasche scheinbar naiv und umso präziser aus der großen weiten Welt von Korruption, Lobbyismus, Populismus und krachender Dummheit. Frank-Markus Barwasser ist einer der großen Aufklärer unserer Zeit, ohne jemals zu belehren. Sein Pelzig ist das trojanische Pferd, mit dem er sich hinter die Grenzen allzu bequemer Denkmuster schleicht und dann pointenreich zuschlägt. 90 Minuten nimmt er das Publikum mit auf die Reise, immer unterwegs, und doch ganz im Hier und Jetzt.
3SAT Show
Michael Hatzius: ECHSOTERIK KABARETTSHOW
Diesmal gibt er der Echse regelrecht philosophische Züge, lässt sie über den Tellerrand von Enthemmung und Provokation hinausblicken. Sein erstklassiges Improvisationstalent spielt ihm dabei in die Karten. Michael Hatzius überwindet lässig die Scheu des Publikums, sich auf einen Kabarettisten einzulassen, der sich durch die Reihen bewegt.
3SAT Show
Olaf Schubert: Sexy forever KABARETTSHOW
Für das von 3sat übertragene Programm "Sexy forever" erhielt Olaf Schubert am 2. Oktober 2019 in Köln den Deutschen Comedypreis in der Kategorie "Bestes TV-Soloprogramm". Sein prämiertes Programm wurde beim 3satFestival 2018 in Mainz aufgezeichnet. Mit dem "Deutschen Comedypreis" werden die besten Comedians, Comedy-Shows und -Serien des Vorjahres gewürdigt. Aus diesem Anlass strahlt 3sat "Olaf Schubert: Sexy forever" aus. Er ist Pointen-König, Poet, passionierter Pullunder-Träger. Nun entdeckt er endlich auch seine sinnliche Seite. Aber kann überhaupt jemand "Sexy forever" sein? Wenn jemand eine Antwort darauf hat, dann zweifellos der Mann mit dem Rhomben-Look. In seiner spektakulären Show verspricht Olaf Schubert, die "Lichtgestalt aus Dunkeldeutschland" neue Elemente von Ballett bis Feuerwerk, vielleicht aber auch nicht. Auf eines zumindest kann man sich verlassen: Es wird ein Pointen-Feuerwerk geben, einen Mann mit Pullunder und zwei Musiker. Denn ohne seine Freunde tritt Olaf ungern auf. Herr Stephan und Jochen Barkas sind seit vielen Jahren die treuen Begleiter des Mannes, an dessen bürgerlichen Namen er sich vermutlich kaum noch selbst erinnern kann. Mit ungeheurem Wortwitz und der vollendeten Symbiose von Kabarett und Comedy ist die Rolle "Olaf Schubert" längst zur überlebensgroßen Figur gereift. Nicht nur von der Bühne, sondern auch aus dem Ensemble der "heute-show" und vielen anderen TV-Sendungen ist er nicht mehr wegzudenken. Selten haben Schachtelsätze, politische Unkorrektheiten und liebevolle Gemeinheiten so viel Spaß gemacht wie mit Olaf Schubert. Durch die Trennung von seiner langjährigen Freundin Carola, meint der Künstler, sei er reifer geworden und bodenständiger. Also macht er sich nun auf, endlich auch den amerikanischen Markt zu erobern, oder zumindest den rumänischen. Folgerichtig hat er seinem neuen Programm den weltmännischen Titel "Sexy forever" verliehen.
3SAT Show
Stefan Danziger: Was machen Sie eigentlich tagsüber? KABARETTSHOW
Mit seinen Geschichten als Stadtführer auf den Straßen Berlins bringt Stefan Danziger das Publikum vom leisen Schmunzeln über das laute Lachen - bis zum Nachdenken. In seinem neuen Programm "Was machen Sie eigentlich tagsüber?" beleuchtet er die deutsche Geschichte und die Geschichten dahinter, die kulturellen Widersprüche und Absurditäten des Alltags. Stand-up-Comedy auf höchstem Niveau. Stefan Danziger ist ein junger Mann mit Schnurrbart, Schiebermütze und Holzfällerhemd, der einer Zille-Zeichnung entsprungen sein könnte. Und wie einst Heinrich Zille mit Stift und Feder, seziert und präsentiert Danziger verbal aufs Amüsanteste die Skurrilitäten des Alltags seiner Wahlheimat Berlin. Geboren ist Danziger in der DDR, aufgewachsen in der Sowjetunion. Nach der Wende kam er in den Westen und landete im Berlin-Wedding. Als Stadtführer erlernte er auf den Straßen Berlins seinen Stil und entdeckte seine Gabe, Menschen stundenlang mit deutsch-deutscher Geschichte zu unterhalten. Seine ersten komödiantischen Sporen verdiente er sich daher quasi nebenbei als Stadtführer. Oder wie es amtlich heißt: "Stadtbilderklärer". Denn das mit dem "Führer" nehmen einige Touristen gelegentlich zu ernst. Was anscheinend gut ankam und für witzig befunden wurde. Da es ihm nicht reichte, das nur tagsüber zu tun, beschloss er vor über fünf Jahren, das auch nachts auf den Comedy-Bühnen Berlins zu tun. Erst auf Deutsch und dann noch auf Englisch. Das eröffnete ihm die Möglichkeit, auch auf den Bühnen Amsterdams, Londons und Edinburghs aufzutreten. Stefan Danziger ist tagsüber Tourguide, nachts Stand-up-Comedian. Damit beantwortet sich auch die Frage in seinem aktuellen Titel: "Was machen Sie eigentlich tagsüber?" 30 Minuten daraus präsentiert Danziger beim "3satFestival 2019".
3SAT Show
HG.Butzko: echt jetzt KABARETTSHOW
HG.Butzko ist da. Mal komisch, mal besinnlich. Mal bekommt man schnoddrige Gags, mal pointierte Nachdenklichkeit. Beim "3satFestival 2019" präsentiert er sein Programm "echt jetzt". Sein Programm bietet getreu dem Motto: "logisch statt ideologisch" eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus schonungsloser Politikanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit. Butzko hat seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Dabei beleuchtet er die großen Zusammenhänge so, als würden sie "umme Ecke" stattfinden. Zu Butzkos Kabarettstil gehört immer auch ein gehöriger Anteil an intensiver Recherche, deren Ergebnisse er den Zuschauern schonungslos eintrichtert. Seit 1997 steht HG.Butzko auf der Kabarettbühne, zuvor arbeitete er als freischaffender Schauspieler. Mit seinem Buch "Geld oder Wahnsinn - Eine Reise durch den Wirtschaftswahnsinn" begeisterte er die Kritiker und bescherte einen höchst unterhaltsamen Einblick in das deutsche Finanzwesen. Seinen Stil bezeichnet er selbst als "Kumpelkabarett" oder "Thekengespräch mit Publikum", was sicherlich an seiner Herkunft liegt. Denn aufgewachsen ist HG.Butzko im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke, gegenüber dem Stadion. Zitat: "Was Konrad Lorenz für die Gänse ist, ist Schalke für mich."
3SAT Show
Tino Bomelino: Man muss die Dinge nur zu Ende KABARETTSHOW
Ordnung ist einfach nicht so sein Ding. In Tino Bomelinos Kopf muss es in etwa so aussehen wie einst in seinem Kinderzimmer, und das ist auch gut so. Im Chaos findet er ganz wunderbare Ideen, schief gebaute Geschichten und tief verborgene Pointen. Nicht alles bei ihm hat Hand und Fuß, dafür Herz, Hirn und einen einzigartigen Humor. Wer glaubt, im Kabarett schon alles gesehen zu haben, der kennt Tino Bomelino noch nicht. Der neue Stern der Szene glänzt mit einer einmaligen Mischung aus Stand-up-Comedy und Musik mit Gitarre, Loopstation und anarchischer Spielfreude, die sich um gängige Genregrenzen wenig schert. Mit Tinos Worten: "Ein Obstsalat der Unterhaltsamkeit". Tino Bomelino ist der Komiker des multimedialen Zeitalters. Wenn er nicht gerade auf der Bühne steht, macht er Quatsch im Internet. Schließlich braucht jede geniale Idee den richtigen Kanal, und davon hat Tino Bomelino reichlich. Also Ideen. So viele, dass er auf Twitter eine eindrucksvolle Fangemeinde gesammelt hat, die ihn regelmäßig "viral gehen" lässt. Ob Cartoons, Videos, Bilder oder einfach kurze, schräge Gedankenfragmente - jede Pointe findet nicht nur die richtige Platt-, sondern auch die passende Ausdrucksform. Tino mag es, schnell auf den Punkt zu kommen. Schließlich muss die Pointe sitzen, bevor sein Gehirn schon die nächste Abzweigung genommen hat. Im Chaos findet er Zusammenhänge, die ein ordentlich denkender Mensch nie finden würde. Wer ihm folgt, weiß nie genau, wo er landet - und wenn das nicht guten Humor ausmacht, was dann?
3SAT Show
Maxi Schafroth: Faszination Bayern KABARETTSHOW
Vom Kuhstall in die Münchner Schickeria - der Allgäuer Bauernsohn Maxi Schafroth hat schon einiges erlebt. Die verrücktesten Geschichten aus beiden Welten erzählt er im 3sat-Zelt. Es geht um Kühe und um Kapital, um Helikoptereltern und Gülle-Therapie, um die Suche nach sich selbst und nach verlorenen Kindern auf der Alm. Doch Vorsicht: Was als scheinbar harmlose Anekdote beginnt, endet oft als verbaler Schlag in die Magengrube. Der Kulturschock sitzt tief: Eben noch sorglos hinter der Scheune "Katzenwippe" gespielt, findet sich der junge Herr Schafroth plötzlich bei neuen Freunden wie Silke und Jörn wieder, die ihm bei einem "guten Glas Rotwein" stolz ihre Kreationen aus der geschmacksneutralen Molekularküche präsentieren - in einem Ambiente, bei dem man gar nicht sicher ist, ob sie schon eingezogen sind. Von diesem "Clash of Cultures" erzählt Maxi Schafroth erst auf kleinen, bald aber auch schon auf ganz großen Bühnen: Im Oktober 2014 tritt er im Rahmen des Köln Comedy Festivals zusammen mit anderen Künstlern in der Lanxess-Arena vor 11 000 Zuschauern auf. Mit seinem ersten Programm "Faszination Allgäu" geht er bundesweit auf Tournee, stets begleitet von seinem Sandkastenfreund, dem Gitarristen Markus Schalk. Ganz nebenbei ist Maxi nämlich auch ein vortrefflicher Sänger. Vor allem aber macht Maxi Schafroth Spaß. Selten hat das Klischee von Lausbubencharme so schön gepasst wie bei ihm. Seine Energie und gute Laune sind derart ansteckend, dass man ihm seine Frechheiten sofort verzeiht. Schließlich meint er das doch alles gar nicht so - oder doch?
3SAT Show
Starbugs Comedy: Crash Boom Bang KABARETTSHOW
Sie sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene: Die "Starbugs" Fabian Berger, Wassilis Reigel und Martin Burtscher zeigen Höhepunkte ihrer Show "Crash Boom Bang" im 3sat-Zelt. Wer hätte gedacht, dass Schweigen nicht nur Gold ist, sondern auch derart viel Spaß machen kann? Statt mit vielen Worten begeistern die drei jungen Schweizer als "Starbugs Comedy" mit einer Mischung aus Clownerie und Slapstick, Anarchie und Schweizer Präzision. Kein Wunder, dass sie nicht nur daheim, sondern weltweit abräumen. Ihre nonverbale Show baut auf wahrhaft globale Mechanismen der Komik, und so spielten sich die drei Jungs bereits in die Herzen und Zwerchfelle von New York bis Tokio. In über 30 Ländern waren sie schon zu Gast. Ständig feilen die "Starbugs" an neuen, irrwitzigen Ideen in exakter Abstimmung und kreieren so einzigartige Shows voller Fantasie, gespickt mit komischen Überraschungsmomenten. Im Hintergrund können sie auf prominente Unterstützung bauen: Regie führt Nadja Sieger, Schweizer Komik-Ikone und Teil des legendären Duos "Ursus & Nadeschkin". Ohne Worte, aber mit Rhythmus, Sound und Songs, Timing und Slapstick ziehen sie das Publikum in ihren Bann. Wenn etwas schiefgeht, dann ist das garantiert minutiös geplant; und wenn man die nächste Pointe erwartet, erwischt einen kalt der nächste Knall. Letztlich sind alle Versuche, das Phänomen "Starbugs" zu beschreiben, vergebens - man muss sie einfach erleben.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN