Strahlendes Erbe, teuer bezahlt

Strahlendes Erbe, teuer bezahlt - Wie Atomkonzerne den Staat schröpfen

3SAT
Strahlendes Erbe, teuer bezahlt

Strahlendes Erbe, teuer bezahlt - Wie Atomkonzerne den Staat schröpfen

Reportage

Es geht um mindestens 169 Milliarden Euro: Im Dezember hat der Bundestag entschieden, wer die Kosten des Atomzeitalters in Deutschland trägt: der Steuerzahler. Eigentlich müssten die Kosten für den Rückbau der 27 Atomstandorte und die Endlagerung des Atommülls die Konzerne übernehmen, so gibt es das Atomgesetz vor. Doch Bundesregierung und Bundestag befürchten, dass die angeschlagenen Energiekonzerne pleite gehen könnten. Der Staat würde dann auf den kompletten Kosten des Atomzeitalters sitzenbleiben. Um das zu verhindern, werden die Konzerne nun entlastet. Und ein großer Teil des Kostenrisikos wird von vorneherein auf den Steuerzahler übertragen. Diese Entscheidung ist nicht nur ein glasklarer Deal mit der Atomlobby, sondern auch eine Abkehr vom bisher geltenden Verursacherprinzip. Kurz nach der Verabschiedung dieses Jahrhundert-Gesetzes im Parlament deckt der Film die Hintergründe des Atomdeals auf und belegt: Die Kosten für Rückbau und Entsorgung sind viel höher als bekannt, und die nun gesetzlich festgelegten Rücklagen der Konzerne reichen bei weitem nicht aus. Die Recherchen zeigen zudem die Vorgeschichte dieses fragwürdigen Deals auf: eine brisante Verflechtung zwischen Atomindustrie und Politik, die den Energiekonzernen zu Milliardensubventionen verhalf. Diese flossen seit Anfang des Atomzeitalters in Deutschland, zum Wohle der Konzerne und zum Schaden des Steuerzahlers. Immer wieder traf die Bundesregierung dabei industriefreundliche Entscheidungen, die am Ende nur den Schluss zulassen, dass sich der Staat von den Atomkonzernen regelrecht ausnehmen ließ. Filmautor Jan Schmitt hat sich intensiv mit dem Zahlenwerk, mit den Profiten und den Kosten des Atomzeitalters in Deutschland beschäftigt. Ein Zeitalter, das gerade mal Strom für eine einzige Generation lieferte, das aber Unmengen hochradioaktiven Atommülls hinterlässt, der in Zukunft noch hunderte Generationen gefährden wird. Der Film führt an Orte, an dem die Altlasten der Atomenergie besonders gut sichtbar werden: zu den abgeschalteten Atomkraftwerken nach Biblis und Greifswald sowie 750 Meter unter die Erde, ins marode ehemalige Endlager Asse. Jan Schmitt war dabei, als die Konzerne Anfang 2016 vor das Bundesverfassungsgericht zogen, um den Staat auf Schadenersatz für den Atomausstieg zu verklagen, obwohl sie jahrzehntelang Milliarden mit der Atomwirtschaft verdient haben. Sein Film zeigt, wie jetzt der vorerst letzte große Deal zwischen Politik und Konzernen über die Bühne ging. Ein Deal, der die Bürger teuer zu stehen kommen wird.
3SAT
auslandsjournal extra

auslandsjournal extra

3SAT
Die üblichen Verdächtigen

Die üblichen Verdächtigen

3SAT

3SAT heute

ZDF ARTE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT
3satTextVision PROGRAMMVORSCHAU
Das Informationsangebot wird nachts zur programmfreien Sendezeit ausgestrahlt. Aktuelle Nachrichten sowie Wetter- und Sport-News werden dabei ebenso integriert wie das Sender-Programm des nächsten Tages.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
Die schönsten Städte und Gemeinden der deutschsprachigen Alpenländer werden mit der Kamera eingefangen. Dazu gibt es Informationen über die Wetterverhältnisse vor Ort.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT
Markus Lanz DISKUSSION
In dieser Diskussionsrunde geht es meist nicht so gesittet zu wie bei der Konkurrenz. Der Moderator bringt seine prominenten Gäste mit Zitaten und Filmausschnitten schnell in Fahrt.
3SAT Show
STÖCKL. TALKSHOW
Moderatorin Barbara Stöckl bittet interessante Persönlichkeiten zum Gespräch. Zukunftsvisionen und Realitätsbezüge werden thematisiert und konstruktiv hinterfragt. Dabei steht das Individuum im Vordergrund.
3SAT Show
Sehen statt Hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
3SAT
ZIB NACHRICHTEN
Die Nachrichtensendung des ORF informiert über das aktuelle Geschehen in Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Täglich wird außerdem über Neues aus der Kulturszene berichtet.
3SAT Doku
Wale und wilde Inseln LAND UND LEUTE Segeln an Kanadas Pazifikküste
Die kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska ist eine Landschaft der Sehnsucht, wild, unberührt. Dieses Naturparadies einmal im Leben vom Wasser aus zu erkunden, davon träumen viele. Der Schoner "Maple Leaf" segelt durch das Labyrinth aus Inseln und Fjorden. Nur eine Handvoll Gäste nimmt er mit in die geheimnisvolle Meeresregion. Auf ihrer magischen Reise erleben sie eine grandiose Natur - und das unvergessliche Fauchen der Buckelwale. Buckelwale kommen im Sommer zum Fressen in die kühlen Gewässer der "Inside Passage". Um das Naturparadies tobt ein Streit, denn eine 1000 Kilometer lange Pipeline soll Öl aus den Athabasca-Ölsanden im Norden zum Hafen Kitimat an der Westküste bringen, damit es in großen Mengen nach Asien verschifft werden kann. Die Tanker müssten dann genau durch den "Great Bear Rainforest", den letzten Regenwald auf der Nordhalbkugel, dieses unberührte Archipel aus Inseln und Fjorden. Für die wenigen Menschen, die hier leben, eine beängstigende Vorstellung. Die "Maple Leaf" will diese grandiose Landschaft erlebbar machen, aber nicht stören. Ihre Fahrten sind so umweltschonend und spurenlos, wie das nur möglich ist. Reisende lieben es, den Fisch, den sie auf dieser Tour essen wollen, selbst zu angeln. Landgänge führen in menschenleere Buchten ebenso wie in eine kleine Indianer-Siedlung - Orte, die nur über das Meer erreichbar sind. Oder zu einem Walforscher, dem Deutschen Hermann, der schon als Neunjähriger in Westfalen von Walen träumte und jetzt mit seiner Frau, einer kanadischen Biologin, am einsamen "Whale Point" jenseits jeglicher Zivilisation die Wale beobachtet und erforscht. Ein so spektakulärer Spot, dass mancher gern noch ein wenig bleiben würde. Die Überraschungen auf dieser Tour entschädigen für schmale Kojen - hier zählt das Abenteuer. Und die Faszination, in stillen Buchten zu ankern und an wilden Stränden anzulegen, die Touristen sonst niemals sehen würden.
3SAT Doku
Arktis - Die Zeitbombe tickt NATUR UND UMWELT
Im Dienste der Wissenschaft verbringen Forscher 45 Tage an Bord eines Eisbrechers. Quer durch die Arktis führt sie ihr Weg. Mit dabei Célia Sapart, eine international anerkannte Glaziologin. Die junge Schweizer Forscherin hat wie alle anderen ein Ziel vor Augen: Sie will den Klimawandel aufhalten. Dazu messen die Forscher die Treibhaus-Gase, vor allem Methan. Unter allen gemessenen Gasen ist Methan die größte Bedrohung für unseren Planeten. Die Reise ist ein wissenschaftliches und menschliches Abenteuer, das vom norwegischen Tromsø nach Barrow in Alaska führt. Die Zeichen sind alarmierend. Die Wissenschaftler befürchten, dass Methan zu einer Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur und dadurch zu einem weltweiten Anstieg des Meeresspiegels führen könnte, mit dramatischen Folgen. Insgesamt werden die Forscher Hunderte von Luft-, Wasser - und Sedimentproben nehmen. Tage voller Arbeit aber auch voller menschlicher Abenteuer, von denen uns Célia Sapart mittels einer kleinen mitgeführten Kamera berichtet.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 1)
66°34'N ist eine magische Grenze. Hier liegt der Polarkreis, hier beginnt die Arktis. Die Natur ist dominierende Kraft. Im ersten Teil geht es zu den Piloten der "North Wright Airline". Die Helden der Lüfte versorgen in Kanada eine Region, die so groß ist wie Westeuropa. Alles wird mit dem Flugzeug transportiert: vom Geburtstagskuchen bis zum Gesetz in Form eines fliegenden Gerichtes. Inuit-Kinder aus einem Kinderheim in Grönland unternehmen einen Ausflug ins traditionelle Grönland, wo sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln machen und dabei Kraft für ihre Zukunft schöpfen. Der russische Oligarch Wassilij Pimin ist einer der reichsten Männer am Polarkreis. In der Umgebung von Murmansk besitzt er 40 Firmen. Bei seinen Geschäften gehe alles mit rechten Dingen zu, sagt er - und zeigt auch gleich, was das in Russland bedeutet.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 2)
Die Piloten der "North Wright Airline" in Kanadas Norden bangen um ihre Fluggesellschaft. Der Bruch einer Pipeline bedroht das Dorf, in dem sie ihre Homebase haben. Die Inuit-Kinder aus dem Kinderheim in Grönland besuchen eine verlassene Insel. Hier in der rauen Natur lernen sie das Leben ihrer Vorväter kennen. Und die kleinen Grönländer erleben, wie es sich anfühlt, so etwas wie eine intakte Familie zu haben. Oksana Pimina, die Frau des reichen russischen Oligarchen Wassilij Pimin, gewährt einen intimen Einblick ins luxuriöse Alltagsleben einer Oligarchen-Familie im Hohen Norden und verrät, warum Kleingeld einem Wirtschaftsmagnaten richtigen Stress bereiten kann.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 3)
Der russische Oligarch Pimin, einer der reichsten Männer am Polarkreis, kündigt eine Mitarbeiterin fristlos. Sie genügt seinen Ansprüchen nicht. Der Multimillionär vertraut nur den Militärs. Der Ewene Christophor muss im sibirischen Jakutien leben. Seine Eltern sind Rentierzüchter und leben als Nomaden in der Taiga. Christophor muss den größten Teil des Jahres im abgelegenen Dorf Sasyr zur Schule gehen und will endlich heim zu seinen Rentieren. Das Dorf Déline im Norden von Kanada hat eine tragische Geschichte. Hier wurde das Uran für die Bomben gefunden, die im Zweiten Weltkrieg Hiroshima und Nagasaki zerstörten. Erst vor vier Jahren wurde die verseuchte Mine versiegelt. Jetzt planen die Dene-Indianer, die Ureinwohner der Region, eine wirtschaftliche Zukunft ohne Uran. Eine Zukunft, die ihrer Tradition und ihren Bedürfnissen entsprechen soll. Sie wollen in Zukunft auf die Karte Tourismus setzen und haben deshalb die Aktienmehrheit der "North Wright Air gekauft", die Airline der Familie Wright. Die Dene wollen mitbestimmen, wann die kühnen Piloten wohin fliegen.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 4)
Christophor darf endlich zu seinen Eltern zurück. Sie sind Rentierzüchter und leben als Nomaden in der sibirischen Taiga. Neun Monate musste er in einem Dorf zur Schule gehen. Vor über 100 Jahren hat in den berühmten Klondike Fields im Norden Kanadas der größte Goldrausch aller Zeiten stattgefunden. Tony Beets gräbt in seiner Mine am Hunker Creek seit über 30 Jahren nach Gold - allerdings mit etwas anderen Methoden als damals. Mit gigantischen Baggern und 40 Tonnen schweren Lastwagen dringt er tief in den Permafrost ein und gräbt ganze Berge aus goldhaltigem Kies um. Auf der norwegischen Inselgruppe Traena geht es beschaulich zu. Die Menschen leben hauptsächlich vom Fischfang und etwas Tourismus. Dank des Golfstroms ist das Klima relativ mild, obwohl der Polarkreis mitten durch das Archipel läuft. Einmal im Jahr jedoch herrscht auf Traena Ausnahmezustand. Dann findet das nördlichste Rockfestival der Welt statt. Für drei Tage stürmen 3000 Festivalbesucher die Insel, auf der sonst knapp 500 Menschen leben. Anita Overlev, die Festival-Managerin, ist wie jedes Jahr mit ihren Nerven am Ende und kann nur hoffen, dass auch diesmal alles glatt über die Bühne geht.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 5)
Christophor, endlich zurück bei seinen Eltern in der sibirischen Taiga, ist auch nach neun Monaten Schule immer noch ein guter Rentierhirte. Doch bald erlebt er eine dramatische Situation. Tony Beets ist in Kanada der Chef eines Goldminenunternehmens mit 60 Angestellten. Sechs Tage die Woche wird Erde abgetragen, um an den goldhaltigen Kies zu kommen. Geführt werden die großen Lastwagen und Bagger vor allem von Frauen. Eine dieser Frauen ist Monica. Sie ist Tonys Tochter. Für ihre Abiturfeier lässt Vater Tony ein 200 Tonnen schweres Minenmobil umbauen - so bereitet er Monica einen triumphalen Auftritt vor ihrem Gymnasium. Im norwegischen Traena leben 500 Menschen. Einmal im Jahr organisieren die Traenaer ein Rockfestival für 3000 Besucher. In der fünften Sendung werden die letzten hastigen Festival-Vorbereitungen begleitet. Alle Inselbewohner müssen mit anpacken, damit rechtzeitig alles bereit ist für die Festivalbesucher. Wenn dann im Hafen die ersten großen Schiffe mit Gästen ankommen, beginnen auch die Geschäfte der Einwohner zu blühen. Schon die kleinsten Bewohner Traenas verdienen am Festival kräftig mit.
3SAT Doku
Rund um den Polarkreis LAND UND LEUTE Geschichten vom Rand der Welt (Folge: 6)
Auf Traena steigt das nördlichste Rock-Festival der Welt. Die friedliche Stimmung auf der Insel am Polarkreis färbt auf die 3000 Besucher ab - nur zwei Polizisten sorgen für Ruhe und Ordnung. Auf Kivalina, einer schmalen Landzunge in der Bering-See, Alaska, kämpft eine kleine Gemeinschaft von Iñupiat-Eskimos mit den Folgen der Klimaerwärmung. Das Fleisch verdirbt und die Wale bleiben aus. Trotzdem versuchen sie, ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Tony Beets bringt seine Goldwaschmaschine in Klondike endlich zum Laufen. Zudem findet er Zeit, sich um seinen Nachwuchs zu kümmern und die erste Ausbeute aus seiner Mine zu überprüfen. Jetzt wird sich zeigen, ob Tonys Planung und die harte Arbeit seiner Crew die erwarteten Früchte tragen.
3SAT Show
nano INFOMAGAZIN
3SAT
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
3SAT
3sat-Wetter WETTERBERICHT
Immer eine spannende Frage: Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Gezeigt werden Temperaturentwicklung, Windströmungen und weitere Trends anhand verständlicher Grafiken.
3SAT
Kulturzeit MAGAZIN
Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
3SAT
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
3SAT Doku
Strahlendes Erbe, teuer bezahlt REPORTAGE Wie Atomkonzerne den Staat schröpfen
Es geht um mindestens 169 Milliarden Euro: Im Dezember hat der Bundestag entschieden, wer die Kosten des Atomzeitalters in Deutschland trägt: der Steuerzahler. Eigentlich müssten die Kosten für den Rückbau der 27 Atomstandorte und die Endlagerung des Atommülls die Konzerne übernehmen, so gibt es das Atomgesetz vor. Doch Bundesregierung und Bundestag befürchten, dass die angeschlagenen Energiekonzerne pleite gehen könnten. Der Staat würde dann auf den kompletten Kosten des Atomzeitalters sitzenbleiben. Um das zu verhindern, werden die Konzerne nun entlastet. Und ein großer Teil des Kostenrisikos wird von vorneherein auf den Steuerzahler übertragen. Diese Entscheidung ist nicht nur ein glasklarer Deal mit der Atomlobby, sondern auch eine Abkehr vom bisher geltenden Verursacherprinzip. Kurz nach der Verabschiedung dieses Jahrhundert-Gesetzes im Parlament deckt der Film die Hintergründe des Atomdeals auf und belegt: Die Kosten für Rückbau und Entsorgung sind viel höher als bekannt, und die nun gesetzlich festgelegten Rücklagen der Konzerne reichen bei weitem nicht aus. Die Recherchen zeigen zudem die Vorgeschichte dieses fragwürdigen Deals auf: eine brisante Verflechtung zwischen Atomindustrie und Politik, die den Energiekonzernen zu Milliardensubventionen verhalf. Diese flossen seit Anfang des Atomzeitalters in Deutschland, zum Wohle der Konzerne und zum Schaden des Steuerzahlers. Immer wieder traf die Bundesregierung dabei industriefreundliche Entscheidungen, die am Ende nur den Schluss zulassen, dass sich der Staat von den Atomkonzernen regelrecht ausnehmen ließ. Filmautor Jan Schmitt hat sich intensiv mit dem Zahlenwerk, mit den Profiten und den Kosten des Atomzeitalters in Deutschland beschäftigt. Ein Zeitalter, das gerade mal Strom für eine einzige Generation lieferte, das aber Unmengen hochradioaktiven Atommülls hinterlässt, der in Zukunft noch hunderte Generationen gefährden wird. Der Film führt an Orte, an dem die Altlasten der Atomenergie besonders gut sichtbar werden: zu den abgeschalteten Atomkraftwerken nach Biblis und Greifswald sowie 750 Meter unter die Erde, ins marode ehemalige Endlager Asse. Jan Schmitt war dabei, als die Konzerne Anfang 2016 vor das Bundesverfassungsgericht zogen, um den Staat auf Schadenersatz für den Atomausstieg zu verklagen, obwohl sie jahrzehntelang Milliarden mit der Atomwirtschaft verdient haben. Sein Film zeigt, wie jetzt der vorerst letzte große Deal zwischen Politik und Konzernen über die Bühne ging. Ein Deal, der die Bürger teuer zu stehen kommen wird.
3SAT
makro WIRTSCHAFT UND KONSUM Knappe Medikamente
Antibiotika, Impfstoffe oder Krebsmedikamente - Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind immer häufiger. Viele Medikamentenhersteller sind von einzelnen Zulieferern abhängig. Bestimmte Wirkstoffe werden oft nur von einem einzigen Unternehmen produziert. Fällt bei einer wichtigen Pflanze die Ernte aus, oder gibt es in einer Fabrik Probleme, macht sich das sofort bemerkbar - mit lebensbedrohlichen Folgen. Rund 45 Medikamente, mit denen lebensgefährliche Krankheiten behandelt werden und die täglich von den Patienten gebraucht werden, sind kaum zu bekommen. Das meldet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Die Behörden haben wenige Möglichkeiten, dagegen vorzugehen. Hersteller sollen Engpässe möglichst früh melden und Vorräte bereithalten. Doch nicht alle Firmen halten sich daran. Besonders betroffen sind ältere Medikamente, bei denen der Patentschutz abgelaufen ist. Weil sich mit ihnen kaum noch Geld verdienen lässt, steigen immer mehr Hersteller aus. Die Produktion wandert dann ins Ausland, nach China oder Indien, wo die Arbeitskosten geringer sind. So werden inzwischen 80 Prozent der Antibiotika außerhalb von Europa hergestellt. Ärzte und Krankenkassen fordern spürbare Sanktionen für Firmen bei Lieferengpässen.
3SAT Doku
auslandsjournal extra AUSLANDSREPORTAGE
ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt
3SAT
ZIB 2 NACHRICHTEN

Die Themen der heutigen ORF-Nachrichten "ZIB 2" Sendung finden Sie hier.

 

 

 

3SAT Film
Die üblichen Verdächtigen THRILLER, USA 1995
3SAT Film
Verfluchtes Amsterdam THRILLER, NL 1987
Der Polizei-Inspektor Eric Vissner soll eine grausame Mordserie in den Grachten der Stadt Amsterdam aufklären. Doch das Morden geht weiter, und ein Verdächtiger findet sich nicht.
3SAT Show
Zapp INFOMAGAZIN
Hier dreht sich alles um das Thema Medien. Wer sind die Macher, wie wird journalistische Arbeit beeinflusst, wie wird Werbung platziert? Im Jahr 2007 erhielt die Sendung den Deutschen Kritikerpreis.
3SAT
10 vor 10 NACHRICHTEN
Anhand von Hintergrundberichten und Interviews informiert die seit 1990 bestehende Sendung über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland. Gespräche werden teils auf Schweizerdeutsch aufgezeichnet.
3SAT Show
extra 3 KABARETTSHOW
Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik. Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern.
3SAT Show
SchleichFernsehen extra KABARETTSHOW (Folge: 1)
Süd und Ost treffen in "SchleichFernsehen extra" aufeinander. Der bayerische Kabarettist Helmut Schleich führt durch den Abend und empfängt seinen sächsischen Kollegen Uwe Steimle. Das ungewöhnliche Duo schaut mit viel Humor und sehr unterschiedlichen Blickwinkeln auf den Rest der Republik. Ein Freundschaftsabend der besonderen Art steht bevor - mit Kabarett der Spitzenklasse. Helmut Schleich ist bekannt als Meister der Verwandlung und genialer Politiker-Parodist. Mit großer Spielfreude schlüpft er in die verschiedensten Personen aus Politik und Gesellschaft und stellt mit Witz und Satire deren Ecken und Kanten bloß. Der legendäre Franz Josef Strauß fehlt nie im Universum der Schleich-Figuren, und es ist verblüffend, wie lebensecht der Kabarettist diesen Politiker auferstehen lässt. Uwe Steimle, ein großartiger Satiriker, beleuchtet mit präzisem Spürsinn das sächsische Gemüt. Liebenswert, skurril, lakonisch und authentisch präsentiert er mit sympathischem Herkunftsstolz eine etwas andere Weltsicht. Gemeinsam sind sie ein fulminantes Team, das einen kabarettistischen Abend mit Tiefgang verspricht.
3SAT Show
SchleichFernsehen extra KABARETTSHOW (Folge: 2)
Auch in dieser Ausgabe trifft das Kabarett-Gespann Helmut Schleich und Uwe Steimle aufeinander. Ein Kabarett-Duell der Spitzenklasse, in dem von Bayern aus die Welt hinterfragt wird. Helmut Schleich hat seinen sächsischen Kollegen Uwe Steimle eingeladen, um gemeinsam mit ihm bayerische Befindlichkeiten und Absonderlichkeiten zu ergründen. Uwe Steimle, der schrägste Kabarettist Sachsens, geht selbst den absurdesten Vorurteilen auf den Grund. Ob als Moderator, Politiker-Parodist oder in einer seiner verrückt-kuriosen Rollen - Helmut Schleich versteht es, mit beeindruckender Spielfreude die Gesellschaft aufs Korn zu nehmen. Uwe Steimle erklärt auf charmante Weise mit feiner Ironie und scharfzüngigen Pointen ostdeutsche Eigenheiten. Ein bayerisch-sächsischer Freundschaftsabend, der politisches Kabarett in Bestform garantiert.
3SAT Show
StandUpMigranten - Comedy mit allem und scharf COMEDYSHOW Freedom of Speech (Folge: 18)
Abdelkarim lädt wieder ein zur Völkerverständigung in der Shisha-Bar: Diesmal mit einem Österreicher, einem Iraner, einer Afghanin und einem Türken. So zeigt Stefan Haider, wie man mit den richtigen Worten Frauen alles verkaufen kann, Masud entlarvt, warum Mathelehrer so scharf auf Äpfel sind, Ariana Baborie disst Facebook-Hypes und Osman Citir muss feststellen, dass deutsche Frauen keine Türken heiraten.
3SAT Doku
Die Schatzsucher DOKUMENTATION
Ausgerüstet mit Metallsuchgeräten sichern und dokumentieren die Laien-Archäologen alles im Auftrag des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege. Auf Gold-, Silber - oder Bronzefunde hofft dabei natürlich jeder der Schatzsucher, doch erzählen auch alte Armbrustbolzen, Knochen und Scherben spannende Geschichten von den früheren Bewohnern Brandenburgs. Unter den "ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern" ist Sieghard Wolter fast ein Star. Anfang 2014 konnte er an der Havel einen bedeutenden Münzschatz bergen. 3000 Silbermünzen befanden sich in einem Tontopf. Bei einer Nachgrabung wurden noch einmal einige Hundert Brandenburger Denare gefunden. Auch Frank Slawinski ist ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger - und findet Schätze. Er hat bei Lebus im Oktober 2015 gut 2300 Silbermünzen aufgespürt. Auch sie vergraben in einem Krug, vor langer Zeit. So haben "Ehrenamtliche" in den letzten Jahren ein gutes Dutzend Münzschätze geborgen und zur Freude der Archäologen in Zossen abgeliefert, im Landesamt für Denkmalpflege. Das Laufen mit der Sonde wird immer beliebter. Die Lehrgänge des Landesamtes sind gut besucht. Mitmachen darf jeder, der sich für Geschichte interessiert und bereit ist, sich für die Aufgaben zu qualifizieren. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Am Schluss muss bei der Archäologischen Gesellschaft Berlin/Brandenburg eine Prüfung absolviert werden. In Deutschlands Flächenländern sind Hunderte ehrenamtliche Schatzsucher im Einsatz: In Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern sind es zum Beispiel rund 200, in Thüringen etwa 350, in Sachsen und Brandenburg jeweils 120 Personen, in Berlin etwa 100. Reporter Frank Eggers und seine Kollegen begleiteten die Schatzsucher bei Grabungen und Sondengängen durch ein Jahr.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN