Das ZDF Programm (Zweite Deutsche Fernsehen) bietet Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung.  Sendung verpasst? In der ZDFmediathek finden Sie viele Sendungen als Video Stream.

ZDF heute

ARD 3SAT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Show
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN
Bereits seit 2001 kann man sein Frühstück gemeinsam mit Stars und Sternchen wie Heiner Lauterbach oder Bettina Zimmermann genießen. Mit Berichten zu aktuellen Themen wird ebenfalls aufgewartet.
ZDF Serien
Notruf Hafenkante KRIMISERIE Retter in der Not (Staffel: 7 Folge: 14), D 2012
Die Polizisten im Kommissariat der Hansestadt Hamburg arbeiten mit den Ärzten des fiktiven Elbkrankenhauses zusammen. Gemeinsam müssen sie immer wieder verzwickte Fälle lösen.
ZDF Doku
Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus ZEITGESCHEHEN
Das ZDF überträgt live aus dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages die Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält die Begrüßungsrede. Der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin hält eine Gedenkrede. Die ZDF-Übertragung aus Berlin kommentiert Micha Wagenbach. Die Gedenkstunde ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung, die als feierliches Ereignis begangen wird. Seit 1996 wird in der Bundesrepublik Deutschland die Befreiung des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen am 27. Januar 1945 als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Die heutige Sonderveranstaltung im Deutschen Bundestag gehört in diesen Gedenkreigen.
ZDF
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
ZDF Show
drehscheibe INFOMAGAZIN
Dass man nicht allzu weit gehen muss, um auf spannende Geschichten zu stoßen, beweisen die regionalen Themen der Dokumentationen und Reportagen immer wieder aufs Neue.
ZDF
ARD-Mittagsmagazin REPORTAGE
Das Magazin wird seit dem Mauerfall 1989 ausgestrahlt. Damals wollte man die Zuschauer auch zur Mittagszeit mit den aktuellsten Informationen versorgen. Nachrichten mit Live-Schaltungen bilden den Schwerpunkt.
ZDF
heute - in Deutschland NACHRICHTEN
Topinformiert über alles, was Deutschland bewegt? Mit diesem Nachrichtenmagazin bleibt der Zuschauer in Sachen nationaler Politik, Sport oder Kultur auf dem neuesten Stand.
ZDF Show
Die Küchenschlacht KOCHSHOW, D 2020
Cornelia Poletto sucht den Spitzenkoch
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
04.02.
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
ZDF
heute - in Europa NACHRICHTEN
Topinformiert über alles, was Europa bewegt? Mit diesem Nachrichtenmagazin bleibt der Zuschauer in Sachen internationaler Politik, Sport oder Kultur auf dem neuesten Stand.
ZDF Serien
Die Rosenheim-Cops KRIMISERIE Bei Panne: Mord (Staffel: 6 Folge: 3), D 2006
Ob Entführungen, Mordaufklärungen oder Verfolgungen - das Team der Rosenheim-Cops ist immer zur Stelle, wenn es im Chiemgau brenzlig wird. Die oberbayerischen Ermittler setzen alles daran, die Täter zu überführen.
ZDF
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
ZDF
hallo deutschland BOULEVARDMAGAZIN
So wie es der Titel schon ankündigt, werden die Zuschauer von den Moderatoren des Magazins begrüßt. Unterhalten wird mit bewegenden Geschichten, emotionalen Schicksalsschlägen sowie hilfreichen Alltagstipps.
30.01.
hallo deutschland BOULEVARDMAGAZIN, D 2020
ZDF
Leute heute REPORTAGE
Was gibt's Neues in der Welt der Schönen und Reichen? Bereits seit 1997 hält uns das Format diesbezüglich auf dem Laufenden.
ZDF Serien
SOKO Wismar KRIMISERIE Bleiverglasung (Staffel: 17 Folge: 16), D 2020
Seit 2004 begeben sich die Ermittler aus der Hafenstadt Wismar auf Verbrecherjagd. Nach langen und detaillierten Recherchen überrascht das Ergebnis meist sogar erfahrene Kriminalisten.
ZDF Show
Lotto am Mittwoch - Die Gewinnzahlen LOTTOZIEHUNG, D 2020
ZDF
heute NACHRICHTEN
Das informative Magazin versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport.
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
Ob Sonne, Hagel oder Schnee - die Sendung versorgt die Zuschauer immer mit den wichtigsten Wettertrends der nächsten Tage.
ZDF Serien
Blutige Anfänger DRAMA Selfie, Mord und Totschlag (Staffel: 1 Folge: 1), D 2020
Semesterbeginn an der Polizeifachhochschule Halle. Die Polizeistudenten Inka, AC, Kilian und Marc werden zufällig Zeugen eines Mordes in einem Kino und rutschen so direkt in die Ermittlungen. Das Opfer ist ein Student, der unbemerkt während einer Vorstellung brutal niedergestochen wurde. Vieles deutet auf den Kinovorführer Sören als Täter. Auch die Freundin des Opfers, Michelle, und deren Bruder Dominik geraten ins Visier der Ermittler. Die vier Rookies Inka, AC, Kilian und Marc können zur Aufklärung des Falles beitragen und erhoffen sich, ihr Praxissemester in der Mordkommission absolvieren zu dürfen. Niemand ahnt, dass während der feierlichen Verkündung der Praxisstellen ein Mord an der Polizeifachhochschule geschieht.
ZDF Serien
Die verlorene Tochter DRAMA Lügen (Staffel: 1 Folge: 3), D 2020
Der DNA-Test beweist es eindeutig: Die junge Frau ist tatsächlich Isa. Ihr Vater ist erschüttert: In wenigen Tagen hätte er sie für tot erklären lassen. Kann es eine erneute Annäherung geben? Jenny Wolff versucht, durch Fotos und den Besuch der Schule Isas Erinnerungen zu wecken - und ahnt, dass bei ihrem Mann Robert alte Gefühle wach werden. Peter Wolff bekommt von Lore von Gems einen Auftrag: Er soll herausfinden, wo Isa all die Jahre gewesen ist. Isa selbst merkt, dass sie die ganze Situation mehr und mehr belastet - sie hört Stimmen und meint, von ihrem jüngeren Ich vor Lotheim und der Familie von Gems gewarnt zu werden. Sie weiß, dass sie erst Ruhe finden kann, wenn sie herausbekommt, was in der Sommernacht vor zehn Jahren wirklich passiert ist. Dass es in Lotheim Menschen gibt, die genau daran absolut kein Interesse haben, wird klar, als ein Anschlag auf Isas Leben verübt wird.
ZDF Serien
Die verlorene Tochter DRAMA Das Irrenhaus, das man Familie nennt (Staffel: 1 Folge: 4), D 2020
Nur knapp ist Isa von Gems dem Anschlag auf ihr Leben entkommen. Sie fragt sich mehr und mehr, was für ein Mensch sie gewesen sein muss, dass man sie dermaßen hassen kann. Philip bekommt Panik: Die Rückkehr seiner Schwester droht den Verkauf von Gemser Bräu an die Amerikaner platzen zu lassen. In dem Versuch, sich abzulenken, wird er rückfällig und nimmt wieder Drogen. Aber ist das die einzige Gefahr für ihn, die von Isa ausgeht? Peter Wolff glaubt, dass Isa die vergangenen Jahre in Frankreich gewesen sein muss. Lore von Gems finanziert ihm die Reise für seine Recherche. Unterdessen merkt sein Sohn Robert, dass in ihm alte Gefühle für Isa wach werden. Er ahnt nicht, dass seine Frau das schon längst erkannt hat und einen eigenen Plan verfolgt. Auch Isa spürt, dass sie mehr als nur Freundschaft für Robert empfindet. Ausgerechnet jetzt bricht Sigrid ihr Schweigen und gesteht ihr, dass und warum sie sich die Schuld am Verschwinden ihrer Tochter gibt - und erfährt Überraschendes. Peter Wolff hat unterdessen in Frankreich herausgefunden, dass Isa, die hier als Charlotte bekannt ist, einen Verlobten hat. Außerdem erfährt er eine erstaunliche Geschichte.
ZDF
heute journal NACHRICHTEN
Das Magazin geht über einen reinen Nachrichtenüberblick hinaus und bereitet das aktuelle Tagesgeschehen mit Hintergrundinformationen, redaktionellen Beiträgen und Interviews auf.
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
Ob Sonne, Hagel oder Schnee - die Sendung versorgt die Zuschauer immer mit den wichtigsten Wettertrends der nächsten Tage.
ZDF Doku
auslandsjournal AUSLANDSREPORTAGE, D 2020
Wer wissen will, was außerhalb des Landes auf der politischen und gesellschaftlichen Bühne passiert, der ist hier richtig: Das Magazin liefert in ausführlichen und unterhaltsamen Beiträgen Antworten.
30.01.
auslandsjournal AUSLANDSREPORTAGE, D 2020
ZDF Doku
ZDFzoom DOKUMENTATION Kommando kaputt - Was bei der Bundeswehr schiefläuft, D 2020
30.01.
ZDFzoom DOKUMENTATION Kommando kaputt - Was bei der Bundeswehr schiefläuft, D 2020
ZDF
Markus Lanz DISKUSSION
In dieser Diskussionsrunde geht es meist nicht so gesittet zu wie bei der Konkurrenz. Der Moderator bringt seine prominenten Gäste mit Zitaten und Filmausschnitten schnell in Fahrt.
ZDF
heute+ NACHRICHTEN
Die interaktive Talkshow bietet den Zuschauern via Chat die Möglichkeit zum Mitreden und Fragenstellen. Eine Person darf sogar über Skype-Liveschaltung Lob und Kritik bei den Studiogästen loswerden.
ZDF Doku
Die letzten Zeugen von Auschwitz GESCHICHTE Mahner der Zukunft, D 2020
75 Jahre nach Auschwitz werden Juden in Deutschland wieder offen bedroht. Und es gibt immer weniger Holocaust-Überlebende, die über die Gräueltaten der Nationalsozialisten berichten können. Im Film kommen Zeitzeugen in Deutschland, in New York und in Thessaloniki zu Wort. Sie alle haben Auschwitz überlebt und beobachten sehr genau, wie es den Rechtspopulisten in Europa gelingt, mit nationalistischen und antisemitischen Tönen Wähler zu gewinnen. Was die Überlebenden des Naziterrors eint, ist die Sorge, dass sich Geschichte wiederholen könnte und die Lehren aus der Vergangenheit in Vergessenheit geraten. Der Film begleitet Überlebende der zweiten und dritten Generation nach Auschwitz und ins nahe gelegene Bedzin, wo sie nach Spuren ihrer Familien suchen. Sie fragen sich: Wie können sie die Erinnerung an die Ermordeten wachhalten und wie verhindern, dass verharmlost und vergessen wird? Auch der 98-jährige Leon Schwarzbaum kommt aus Bedzin und hat als Einziger seiner Familie überlebt. Er lebt in Berlin, tritt bis heute als Zeitzeuge in Schulen auf und sogar im Gefängnis vor jungen Straftätern. "Frontal 21" spricht mit Überlebenden und deren Nachfahren, die in Deutschland geblieben sind. Sie berichten von ihren Hoffnungen und Ängsten. Wie lässt sich verhindern, dass Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus wieder salonfähig werden und Hass sich immer weiter ausbreitet? Der Film zeigt, wie junge Juden damit umgehen: Schüler, die heute im Internat in Israel leben, weil sie in ihrer deutschen Schule angefeindet wurden. Und Abiturientinnen, für die Frankfurt Heimat ist und die davon erzählen, wie in ihren Familien der Zweifel wächst, ob Deutschland noch sicher für Juden ist.
ZDF Doku
ZDFzeit DOKUMENTATION Warum wir hassen, USA 2019
Menschen sind fähig zu Liebe und Mitgefühl - aber auch zu Grausamkeit und Hass. Was lässt Menschen ihre Menschlichkeit verlieren? Und können wir unsere zerstörerischen Gefühle zügeln? In der von Steven Spielberg produzierten Dokumentation erklärt Konflikt-Forscherin Sasha Havlicek, wie Rassismus, religiöser Eifer oder nationalistischer Wahn entstehen können. In den USA sind die sogenannten "white supremacists" schon seit Jahren das Gesicht des Terrors - eine wachsende Szene von Neonazis, Skinheads, Antisemiten, Ku-Klux-Klan-Mitgliedern. Nach dem 11. September 2001 waren rechte Extremisten für dreimal so viele Attentate auf amerikanischem Boden verantwortlich wie Islamisten. In der Dokumentation erzählt Aussteiger Frank Meeink von seiner Radikalisierung. Aufgewachsen in einem rauen Viertel von Philadelphia, ist seine Jugend geprägt von häuslicher und schulischer Gewalt. "In mir hat sich einfach nur Hass aufgestaut", sagt Meeink heute. Der junge Mann findet Anschluss bei einer Gruppe Naonazi-Skinheads, übernimmt deren antisemitische und rassistische Überzeugungen und klettert bald in der Rangordnung nach oben, wird sogar Anführer und Sprecher der Gruppe. Wegen einer Entführung landet er im Gefängnis und nimmt danach zufällig einen Job bei einem jüdischen Antiquitätenhändler an. Es ist der Beginn einer langen Reise - weg vom Hass und am Ende zu sich selbst. Auch die Geschichte von Jesse Morton beginnt mit einer schwierigen Kindheit, doch der junge Mann findet Halt im Islam, konvertiert und wird als "Younis Abdullah Mohammed" der erfolgreichste amerikanische Online-Anwerber für Al-Kaida. Er missioniert auf den Straßen New Yorks, verteilt Al-Kaida-Propaganda in der Nähe von Moscheen und rekrutiert neue Anhänger. Auf seiner Website "Revolution Muslim" schürt er Hass und ruft zum Terror gegen Ungläubige auf. Vor einer drohenden Verhaftung flieht er nach Marokko, wo, wie er sagt, der Arabische Frühling ihn dazu bringt, seine Überzeugungen zu überdenken. Bei Gesprächen mit arabischen Glaubensbrüdern habe er festgestellt, "dass sie sich Dinge wünschten, die ich mein ganzes Leben lang für selbstverständlich gehalten hatte: die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern, die Möglichkeit, ihre Vertreter zu wählen, und die Möglichkeit, sich nicht länger damit abfinden zu müssen, in derselben Klasse zu leben und zu sterben, in die sie hineingeboren wurden. Da begann ich, den Terrorismus gegen Zivilpersonen zu verurteilen." Jesse Morton ist heute ein Kämpfer gegen Extremismus. Was bringt Menschen dazu, sich hasserfüllten Ideologien anzuschließen und gegen Andersdenkende mit Gewalt vorzugehen? Wie rekrutieren extremistische Bewegungen wie der IS neue Anhänger, und welche Rolle spielt die Sprache von populistischen Politikern bei der Radikalisierung breiter Schichten bis hin zu sogenannten Hassmorden? Die von Steven Spielberg und Alex Gibney produzierte Dokumentation "Warum wir hassen" untersucht eine der ursprünglichsten Emotionen der Menschheit.
ZDF Doku
auslandsjournal (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE, D 2020
Wer wissen will, was außerhalb des Landes auf der politischen und gesellschaftlichen Bühne passiert, der ist hier richtig: Das Magazin liefert in ausführlichen und unterhaltsamen Beiträgen Antworten.
ZDF Doku
ZDFzoom (Wh.) DOKUMENTATION Kommando kaputt - Was bei der Bundeswehr schiefläuft, D 2020
ZDF Doku
Die letzten Zeugen von Auschwitz GESCHICHTE Mahner der Zukunft, D 2020
75 Jahre nach Auschwitz werden Juden in Deutschland wieder offen bedroht. Und es gibt immer weniger Holocaust-Überlebende, die über die Gräueltaten der Nationalsozialisten berichten können. Im Film kommen Zeitzeugen in Deutschland, in New York und in Thessaloniki zu Wort. Sie alle haben Auschwitz überlebt und beobachten sehr genau, wie es den Rechtspopulisten in Europa gelingt, mit nationalistischen und antisemitischen Tönen Wähler zu gewinnen. Was die Überlebenden des Naziterrors eint, ist die Sorge, dass sich Geschichte wiederholen könnte und die Lehren aus der Vergangenheit in Vergessenheit geraten. Der Film begleitet Überlebende der zweiten und dritten Generation nach Auschwitz und ins nahe gelegene Bedzin, wo sie nach Spuren ihrer Familien suchen. Sie fragen sich: Wie können sie die Erinnerung an die Ermordeten wachhalten und wie verhindern, dass verharmlost und vergessen wird? Auch der 98-jährige Leon Schwarzbaum kommt aus Bedzin und hat als Einziger seiner Familie überlebt. Er lebt in Berlin, tritt bis heute als Zeitzeuge in Schulen auf und sogar im Gefängnis vor jungen Straftätern. "Frontal 21" spricht mit Überlebenden und deren Nachfahren, die in Deutschland geblieben sind. Sie berichten von ihren Hoffnungen und Ängsten. Wie lässt sich verhindern, dass Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus wieder salonfähig werden und Hass sich immer weiter ausbreitet? Der Film zeigt, wie junge Juden damit umgehen: Schüler, die heute im Internat in Israel leben, weil sie in ihrer deutschen Schule angefeindet wurden. Und Abiturientinnen, für die Frankfurt Heimat ist und die davon erzählen, wie in ihren Familien der Zweifel wächst, ob Deutschland noch sicher für Juden ist.
ZDF Doku
ZDFzeit DOKUMENTATION Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch, D 2019
Rekordhitze, Überflutungen, Dürre: normale Wetterphänomene oder bereits die Folgen des Klimawandels? Die Dokumentation mit Harald Lesch fasst den Stand der weltweiten Klimaforschung zusammen. Schon seit Langem beobachten Forscher einen globalen Temperaturanstieg. Gletscher schmelzen, der Meeresspiegel steigt, in Deutschland droht ein neues Waldsterben. Steuert die Menschheit auf eine neue Heißzeit zu? Oder lässt sich die globale Erwärmung noch begrenzen? Die Dokumentation zieht mithilfe internationaler Experten Bilanz. Um die globale Erwärmung auf zwei Grad Celsius zu begrenzen, müssten die stetig steigenden CO2-Emissionen in den nächsten zehn Jahren halbiert und bis 2050 komplett gestoppt werden. Notwendig wäre ein weitgehender Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Kohle oder Erdöl zur Energiegewinnung. Wenn das nicht gelingt, wird sich die Erde weiter erwärmen - darin ist sich die überwiegende Zahl der Wissenschaftler einig. Auch, wenn einige den menschengemachten Klimawandel infrage stellen - weltweit häufen sich die Wetter-Extreme. In Deutschland haben die zurückliegenden trockenen Sommer den Wald bereits massiv geschwächt - Borkenkäfer haben leichtes Spiel und vernichten ganze Fichtenwälder. Hinzu kommt, dass Klimasysteme nicht immer linear reagieren. Sie können sich auch sprunghaft verändern, wenn ein bestimmtes Belastungsniveau überschritten ist. Wissenschaftler sprechen von sogenannten Kipppunkten. Momentan sind es unsere eigenen Emissionen, die den Klimawandel befeuern. Kipppunkte jedoch können Dominoeffekte auslösen, die den Klimawandel dramatisch beschleunigen. Eine tickende Zeitbombe haben Forscher im Permafrost der Arktis ausgemacht. Was können wir tun, um den Klimawandel zu begrenzen? Anders Levermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung sagt: "Natürlich ist es toll, wenn jeder Einzelne weniger Auto fährt, weniger fliegt, weniger Fleisch konsumiert. Aber entscheidend ist, dass jeder Einzelne von der Politik über die nächsten 30 Jahre einfordert, dass dieses Problem global gelöst wird. Denn das ist es, was wir brauchen."
ZDF Doku
plan b (Wh.) DOKU-REIHE Aus alt mach neu - Zweite Chance für den Müll, D 2020
462 Kilogramm Hausmüll produziert jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr. Weltweit stehen wir an fünfter Stelle, denn unser Konsumverhalten besteht aus: kaufen, nutzen, wegwerfen. Doch müssen wertvolle Rohstoffe einfach auf dem Müll landen? Nein, finden mutige Visionäre, die im Abfall den Stoff der Zukunft erkennen. Sie lassen aus alten Ressourcen wieder neue Produkte entstehen - Kreislaufwirtschaft nennt man das. Anna Bergström hat seit über vier Jahren eine Mission: sammeln, sortieren und wiederverwerten. Die 46-Jährige leitet in der schwedischen Kleinstadt Eskilstuna das erste Recycling-Kaufhaus der Welt. Alles, was die 65 000 Bürger Eskilstunas nicht mehr brauchen, von Kleidung über Fahrräder bis hin zu Elektrogeräten, wird hier aufbereitet und wieder verkauft. Bergström möchte die viele Waren am liebsten direkt wiederverwerten, ohne sie erst mühevoll in ihre Einzelteile zu zerlegen. Doch nicht alle Sachen können auf diesem Weg weiterverwendet werden. Deshalb hat Vesa Hiltula, der Chef der Abfallwirtschaft von Eskilstuna, für den Rest ein ausgeklügeltes System entwickelt: Jeder trennt schon zu Hause seinen Müll in sieben verschiedenfarbigen Tüten. Aber funktioniert das wirklich im Familien-Alltag? Oft wissen wir gar nicht, aus welcher Art von Plastik unsere Verpackungen bestehen: PET, Polypropylen oder Verbundplastik mit Metallschicht? Vesa Hiltula ist überzeugt: "Du warst in der Schule, hast einen Führerschein. Dann kannst Du auch sortieren!" Dass Sortieren die Königsdisziplin beim Recycling von Verpackungen ist, hat auch der deutsche Ingenieur Jochen Moesslein erkannt. Deshalb hat er ein Verfahren entwickelt, mit dem man besonders schnell große Verpackungsmengen trennen kann. Sein "Feenstaub" - eine fast unsichtbare Markierung auf der Verpackung - kann sekundenschnell von einem Laser erfasst werden und dadurch Verpackungen sortenrein trennen. Kann Moesslein mit dieser Innovation auch die Großen der Verpackungsindustrie überzeugen? Doch wie kann man Verpackungen so gestalten, dass sie einfach im Kreislauf bleiben? Dieses Problem beschäftigt auch den österreichischen Mineralwasser-Hersteller Vöslauer. Die Geschäftsführer Birgit Aichinger und Herbert Schlossnikl setzen auf Flaschen aus 100 Prozent recyceltem PET. Das ist derzeit noch eine Herausforderung, denn das sogenannte RePET ist in großen Mengen immer noch knapp. Und wie sieht es mit der Ökobilanz aus, gerade wenn man weite Transportwege mit einrechnet? Um diese weiten Wege zu vermeiden, hat der taiwanesische Designer Arthur Huang eine Idee: Jede Kleinstadt soll mit Mini-Recycling-Anlagen ihren Müll direkt vor Ort wiederverwerten. Auch das mondäne Porto Cervo auf Sardinien. Denn gerade dort entsteht während der Hochsaison im Sommer viel zu viel Müll. Warum ihn also nicht mit Arthur Huangs "Mini-Trashpresso" direkt vor Ort in neue Produkte wie Sonnenbrillen und Handyhüllen transformieren? Plastikmüll ist für den Designer der Rohstoff der Zukunft. Er hat schon ein Flugzeug, Boote und ganze Häuser daraus gebaut. Müll wird so im Kreislauf zum Schatz.
ZDF
hallo deutschland (Wh.) BOULEVARDMAGAZIN, D 2020
So wie es der Titel schon ankündigt, werden die Zuschauer von den Moderatoren des Magazins begrüßt. Unterhalten wird mit bewegenden Geschichten, emotionalen Schicksalsschlägen sowie hilfreichen Alltagstipps.
ZDF
ZDF-Morgenmagazin REPORTAGE
Das erste Mal auf Sendung ging das Format im Juli 1992, um die Zuschauer über die aktuellen Ereignisse des Zweiten Golfkrieges zu informieren. Heute berichtet es über Wissenschaft, Kultur und Sport.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN