#TGIM - Thank God It's Matchday

#TGIM - Thank God It's Matchday

EURO
#TGIM - Thank God It's Matchday

#TGIM - Thank God It's Matchday

Show

Mit #TGIM - Thank God It's Matchday eröffnet Eurosport an jedem Freitagabend um 19:30 Uhr das große Bundesligawochenende. In der Live-Sendung blickt Eurosport auf spannendsten Szenen, Highlights und Aufreger des letzten Spieltages zurück. Mit Blick auf die aktuelle Situation in der Bundesliga werden die Zuschauer zusätzlich auf den bevorstehenden Spieltag eingestimmt. Die Moderation übernehmen im Wechsel: Marco Hagemann und Wolfgang Nadvornik.
EURO

Bradford City - Wir kaufen einen Fußballclub

Dokumentation 3. Folge
EURO

Skispringen - FIS Weltcup 2017/18 in Engelberg(SUI)

Skispringen Nachdem die Weltcup-Saison 2017/2018 im Skispringen seinen Auftakt im November hatte, folgen im Dezember drei weitere Wettkämpfe. Los geht es vom 1. bis 3. Dezember in Nizhny Tagil. Eine Woche später folgt das Skisprungevent Titisee-Neustadt vom 8. bis 10. Dezember. Beim Springen in Engelberg vom 15. bis 17. Dezember können die Springer die Chance nutzen wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln, bevor es zur Vierschanzen-Tournee geht. In der letzten Saison war Stefan Kraft der dominierende Springer und gewann den Gesamtweltcup. Zudem hollte sich der Österreicher bei der Nordische Skiweltmeisterschaften 2017 zweimal Gold auf der Normalschanze und Großschanze. Erfolgreichster deutscher Springer war in der letzten Saison Andreas Wellinger. Beim Springen in Willingen gewann er nach 2014 sein zweites Weltcupspringen. In dieser Saison liegen die deutschen Hoffnungen auf einen Gesamtweltcupsieg erneut auf Wellinger. Gute Chancen ein Weltcupspringen zu gewinnen haben zudem Markus Eisenbichler und Richard Freitag. Die Wettkämpfe im November sind der Auftakt einer langen Skisprungsaison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO

EURO heute

Sport1 KIKA
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2017/18 in Titisee-Neustadt
Nachdem die Weltcup-Saison 2017/2018 im Skispringen seinen Auftakt im November hatte, folgen im Dezember drei weitere Wettkämpfe. Los geht es vom 1. bis 3. Dezember in Nizhny Tagil. Eine Woche später folgt das Skisprungevent Titisee-Neustadt vom 8. bis 10. Dezember. Beim Springen in Engelberg vom 15. bis 17. Dezember können die Springer die Chance nutzen wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln, bevor es zur Vierschanzen-Tournee geht. In der letzten Saison war Stefan Kraft der dominierende Springer und gewann den Gesamtweltcup. Zudem holte sich der Österreicher bei der Nordische Skiweltmeisterschaften 2017 zweimal Gold auf der Normalschanze und Großschanze. Erfolgreichster deutscher Springer war in der letzten Saison Andreas Wellinger. Beim Springen in Willingen gewann er nach 2014 sein zweites Weltcupspringen. In dieser Saison liegen die deutschen Hoffnungen auf einen Gesamtweltcupsieg erneut auf Wellinger. Gute Chancen ein Weltcupspringen zu gewinnen haben zudem Markus Eisenbichler und Richard Freitag. Die Wettkämpfe im November sind der Auftakt einer langen Skisprungsaison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei
EURO Sport
Biathlon BIATHLON IBU Weltcup 2017/18 in Le Grand Bornand(FRA)
Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Dezember können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Die Saison startet vom 26. November bis 3. Dezember in Östersund . Danach folgen die Rennen in Hochfilzen vom 5. bis 10. Dezember und in Annecy/Le Grand-Bornand vom 12. bis 17. Dezember. Die Highlights aus deutscher Sicht sind die Weltcup-Wettbewerbe in Oberhof (2. bis 7. Januar) und Ruhpoldingen (8. bis 14. Januar). Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen vom 19. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde und Laura Dahlmeier zu den großen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Dahlmeier holte sich siebenmal Gold und einmal Silber bei den letzten Weltemisterschaften in Hochfilzen. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Wintersport MAGAZIN Chasing History mit Lindsey Vonn
Der Superstar der Skiszene Lindsey Vonn gewährt ihren Fans in der brandneuen Eurosport Dokumentarserie "Chasing History" einzigartige und unverfälschte Einblicke in ihr Leben. Die Reihe begleitet die erfolgreichste Abfahrtsläuferin aller Zeiten bei ihrer persönlichen Rekordjagd - Vonn verfolgt das Ziel die Bestmarke an Weltcup-Siegen zu knacken sowie 2018 an ihren vierten Olympischen Winterspielen teilzunehmen. Die Serie, die auf allen Eurosport-Plattformen zu sehen ist, gewährt den Fans einen Einblick hinter die Kulissen und begleitet Vonn bei ihrer Rekordjagd.
EURO Sport
Ski Freestyle SKIAKROBATIK FIS Weltcup 2017/18 in Montafon(AUT)
Die Freestyler sind neben den Snowboardern die jungen Wilden in den FIS Weltcups. Seit dem Winter 1979/80 werden in den Disziplinen Aerials , Halfpipe, Skicross, und Moguls die Weltcupsieger ermittelt. 2004 kamen die Parallel-Wettbewerbe auf der Buckelpiste dazu und seit 2011 wurde der Weltcup noch um den Slopestyle erg nzt. hnlich einem Skatepark, m ssen die Fahrer hierbei mit Spr ngen und Tricks einen Parcours aus Schanzen und Rails berwinden. Seit letztem Winter gibt es das Big Air. hnlich den Aerials, nur mit einer flacheren Schanze und weiteren Sprung-Distanz, vollf hren die Athleten spektakul re Tricks. Die Saison startet am 27. August 2017 und endet am 24. M rz 2018. Am 15. Dezember messen sich die Frauen und M nner im Ski Cross in Montafon
EURO Sport
Ski Alpin SKI ALPIN FIS Weltcup 2017/18 in Val Gardena-Grödnertal(ITA)
Die weltbesten alpinen Skifahrerinnen und -fahrer messen sich im FIS Weltcup in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und der Kombination aus Abfahrt und Slalom. Nach dem Saison-Auftakt im November stehen für die Athleten im Dezember mehrere Wettkämpfe auf dem Programm. Los geht es vom 25. November bis 3. Dezember in Lake Louise für die Frauen und vom 29. November bis 3. Dezember in Beaver Creek für die Männer. Danch folgen die Rennen in St. Moritz (8.-10. Dezember), Val d`Isere (9.-10. Dezember), Gröden (13.-17. Dezember), Alta Badia (17.-18. Dezember), Courchevel (19.-20- Dezember), Madonna di Campiglio (22. Dezember), Bormio (26.-29. Dezember) und Lienz (28.-29. Dezember). Die Rennen im Dezember sind Teil einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Biathlon BIATHLON IBU Weltcup 2017/18 in Le Grand Bornand(FRA)
Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Dezember können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Die Saison startet vom 26. November bis 3. Dezember in Östersund . Danach folgen die Rennen in Hochfilzen vom 5. bis 10. Dezember und in Annecy/Le Grand-Bornand vom 12. bis 17. Dezember. Die Highlights aus deutscher Sicht sind die Weltcup-Wettbewerbe in Oberhof (2. bis 7. Januar) und Ruhpoldingen (8. bis 14. Januar). Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen vom 19. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde und Laura Dahlmeier zu den großen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Dahlmeier holte sich siebenmal Gold und einmal Silber bei den letzten Weltemisterschaften in Hochfilzen. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2017/18 in Engelberg(SUI)
Nachdem die Weltcup-Saison 2017/2018 im Skispringen seinen Auftakt im November hatte, folgen im Dezember drei weitere Wettkämpfe. Los geht es vom 1. bis 3. Dezember in Nizhny Tagil. Eine Woche später folgt das Skisprungevent Titisee-Neustadt vom 8. bis 10. Dezember. Beim Springen in Engelberg vom 15. bis 17. Dezember können die Springer die Chance nutzen wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln, bevor es zur Vierschanzen-Tournee geht. In der letzten Saison war Stefan Kraft der dominierende Springer und gewann den Gesamtweltcup. Zudem hollte sich der Österreicher bei der Nordische Skiweltmeisterschaften 2017 zweimal Gold auf der Normalschanze und Großschanze. Erfolgreichster deutscher Springer war in der letzten Saison Andreas Wellinger. Beim Springen in Willingen gewann er nach 2014 sein zweites Weltcupspringen. In dieser Saison liegen die deutschen Hoffnungen auf einen Gesamtweltcupsieg erneut auf Wellinger. Gute Chancen ein Weltcupspringen zu gewinnen haben zudem Markus Eisenbichler und Richard Freitag. Die Wettkämpfe im November sind der Auftakt einer langen Skisprungsaison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Rennrodeln RODELN FIL Weltcup 2017/18 in Lake Placid, NY(USA)
Ab dem 28. November stürzen sich die waghalsigsten Rennrodler wieder in den Eiskanal, wenn der FIL Weltcup 2015/16 in Innsbruck startet. Die Elite der Schlittenfahrer trifft sich im Laufe der Saison an 9 Stationen in Europa und Nordamerika. Nach der letztjährigen Einführung wird auch in dieser Saison der Sprint-Weltcup den Wettkampfkalender ergänzen. Bei dieser Disziplin gibt es nur einen Durchgang, in den die Athleten mit einem sonst unüblichen fliegenden Start gehen. Die Ergebnisse der Sprintwettkämpfe werden in die Gesamtwertung des Weltcups integriert. Im letzten Jahr gingen die Weltcupsiege in allen Wertungen - Einsitzer der Männer und Frauen, Doppelsitzer der Männer und dem Mannschaftswettbewerb - an Athleten des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland . Die deutsche Dominanz im Rennrodeln ist in der Sportwelt nahezu einzigartig. Kaum eine andere Sportart wird seit Jahrzehnten so deutlich von einer Nation beherrscht. Besonders eindrucksvoll war die Leistung der deutschen Frauen, die gleich die obersten vier Weltcup-Positionen für sich beanspruchten. Ganz oben stand Natalie Geisenberger und tat es damit ihrem männlichen Kollegen Felix Loch gleich, der bei den Männern der Beste war. Höhepunkt der Saison für alle Rodler werden die Weltmeisterschaften sein, die Ende Januar 2016 im bayrischen Königssee stattfinden. Entgegen aller Erwartungen gab es hier im letzten Jahr bei den Männern einen russischen Sieg. Die Rennrodel-Saison endet dann im Februar mit den beiden Weltcups im deutschen Altenberg und Winterberg.
EURO Sport
Biathlon BIATHLON IBU Weltcup 2017/18 in Le Grand Bornand(FRA)
Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Dezember können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Die Saison startet vom 26. November bis 3. Dezember in Östersund . Danach folgen die Rennen in Hochfilzen vom 5. bis 10. Dezember und in Annecy/Le Grand-Bornand vom 12. bis 17. Dezember. Die Highlights aus deutscher Sicht sind die Weltcup-Wettbewerbe in Oberhof (2. bis 7. Januar) und Ruhpoldingen (8. bis 14. Januar). Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen vom 19. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde und Laura Dahlmeier zu den großen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Dahlmeier holte sich siebenmal Gold und einmal Silber bei den letzten Weltemisterschaften in Hochfilzen. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Wintersport MAGAZIN Chasing History mit Lindsey Vonn
Der Superstar der Skiszene Lindsey Vonn gewährt ihren Fans in der brandneuen Eurosport Dokumentarserie "Chasing History" einzigartige und unverfälschte Einblicke in ihr Leben. Die Reihe begleitet die erfolgreichste Abfahrtsläuferin aller Zeiten bei ihrer persönlichen Rekordjagd - Vonn verfolgt das Ziel die Bestmarke an Weltcup-Siegen zu knacken sowie 2018 an ihren vierten Olympischen Winterspielen teilzunehmen. Die Serie, die auf allen Eurosport-Plattformen zu sehen ist, gewährt den Fans einen Einblick hinter die Kulissen und begleitet Vonn bei ihrer Rekordjagd.
EURO Sport
Sofa United FUßBALL
So schaut Deutschland Fußball! In #TGIM - Sofa United blickt Eurosport jedes Wochenende in das Heiligtum der Fußballfans - ihr Wohnzimmer - und beobachtet die Fans beim Fußballschauen und mitfiebern. Ob Dauercamper, Bolzplatz-Clique oder Nobelfan - sogar ein Pfarrer ist mit seinen BVB-Fans mit dabei. #TGIM - Sofa United begleitet die verschiedensten Fußballfans und bietet vor allem unverfälschte Einblicke, wie die Anhänger Woche für Woche ihren Fan-Kult zelebrieren und mit ihren Klubs mitleiden. Echte Emotionen, von echten Fans!
EURO Show
#TGIM - Thank God It's Matchday SHOW
Mit #TGIM - Thank God It's Matchday eröffnet Eurosport an jedem Freitagabend um 19:30 Uhr das große Bundesligawochenende. In der Live-Sendung blickt Eurosport auf spannendsten Szenen, Highlights und Aufreger des letzten Spieltages zurück. Mit Blick auf die aktuelle Situation in der Bundesliga werden die Zuschauer zusätzlich auf den bevorstehenden Spieltag eingestimmt. Die Moderation übernehmen im Wechsel: Marco Hagemann und Wolfgang Nadvornik.
EURO Doku
Bradford City - Wir kaufen einen Fußballclub DOKUMENTATION
EURO Doku
Bradford City - Wir kaufen einen Fußballclub DOKUMENTATION
EURO
Nachrichten NACHRICHTEN Eurosport News
Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2017/18 in Engelberg(SUI)
Nachdem die Weltcup-Saison 2017/2018 im Skispringen seinen Auftakt im November hatte, folgen im Dezember drei weitere Wettkämpfe. Los geht es vom 1. bis 3. Dezember in Nizhny Tagil. Eine Woche später folgt das Skisprungevent Titisee-Neustadt vom 8. bis 10. Dezember. Beim Springen in Engelberg vom 15. bis 17. Dezember können die Springer die Chance nutzen wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln, bevor es zur Vierschanzen-Tournee geht. In der letzten Saison war Stefan Kraft der dominierende Springer und gewann den Gesamtweltcup. Zudem hollte sich der Österreicher bei der Nordische Skiweltmeisterschaften 2017 zweimal Gold auf der Normalschanze und Großschanze. Erfolgreichster deutscher Springer war in der letzten Saison Andreas Wellinger. Beim Springen in Willingen gewann er nach 2014 sein zweites Weltcupspringen. In dieser Saison liegen die deutschen Hoffnungen auf einen Gesamtweltcupsieg erneut auf Wellinger. Gute Chancen ein Weltcupspringen zu gewinnen haben zudem Markus Eisenbichler und Richard Freitag. Die Wettkämpfe im November sind der Auftakt einer langen Skisprungsaison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Ski Alpin SKI ALPIN FIS Weltcup 2017/18 in Val Gardena-Grödnertal(ITA)
Die weltbesten alpinen Skifahrerinnen und -fahrer messen sich im FIS Weltcup in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und der Kombination aus Abfahrt und Slalom. Nach dem Saison-Auftakt im November stehen für die Athleten im Dezember mehrere Wettkämpfe auf dem Programm. Los geht es vom 25. November bis 3. Dezember in Lake Louise für die Frauen und vom 29. November bis 3. Dezember in Beaver Creek für die Männer. Danch folgen die Rennen in St. Moritz (8.-10. Dezember), Val d`Isere (9.-10. Dezember), Gröden (13.-17. Dezember), Alta Badia (17.-18. Dezember), Courchevel (19.-20- Dezember), Madonna di Campiglio (22. Dezember), Bormio (26.-29. Dezember) und Lienz (28.-29. Dezember). Die Rennen im Dezember sind Teil einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
EURO Sport
Der kicker.tv Talk TALKSHOW
In #TGIM - Der kicker.tv-Talk blickt eine Experten-Runde auf das komplette Bundesliga-Wochenende voraus und analysiert die wichtigsten Szene des Freitagsspiels. Die Live-Ausstrahlung der Sendung findet direkt nach dem Freitagspiel von 22:45 bis 23:45 Uhr statt.
EURO Doku
Bradford City - Wir kaufen einen Fußballclub DOKUMENTATION
EURO Doku
Bradford City - Wir kaufen einen Fussballclub DOKUMENTATION
EURO
Nachrichten NACHRICHTEN Eurosport News
Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2017/18 in Engelberg(SUI)
Nachdem die Weltcup-Saison 2017/2018 im Skispringen seinen Auftakt im November hatte, folgen im Dezember drei weitere Wettkämpfe. Los geht es vom 1. bis 3. Dezember in Nizhny Tagil. Eine Woche später folgt das Skisprungevent Titisee-Neustadt vom 8. bis 10. Dezember. Beim Springen in Engelberg vom 15. bis 17. Dezember können die Springer die Chance nutzen wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln, bevor es zur Vierschanzen-Tournee geht. In der letzten Saison war Stefan Kraft der dominierende Springer und gewann den Gesamtweltcup. Zudem hollte sich der Österreicher bei der Nordische Skiweltmeisterschaften 2017 zweimal Gold auf der Normalschanze und Großschanze. Erfolgreichster deutscher Springer war in der letzten Saison Andreas Wellinger. Beim Springen in Willingen gewann er nach 2014 sein zweites Weltcupspringen. In dieser Saison liegen die deutschen Hoffnungen auf einen Gesamtweltcupsieg erneut auf Wellinger. Gute Chancen ein Weltcupspringen zu gewinnen haben zudem Markus Eisenbichler und Richard Freitag. Die Wettkämpfe im November sind der Auftakt einer langen Skisprungsaison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN