Wie "HOLOCAUST" ins Fernsehen kam

Wie "HOLOCAUST" ins Fernsehen kam

SWR
Wie "HOLOCAUST" ins Fernsehen kam

Wie "HOLOCAUST" ins Fernsehen kam

Dokumentation

Vor dem Hintergrund der Neu-Ausstrahlung von " Holocaust " nach genau 40 Jahren erzählt die Filmemacherin Alice Agneskirchner die Geschichte dieses Fernseh-Ereignisses, von der Entstehung und den Dreharbeiten über die Ausstrahlung bis zu den Reaktionen. Ein "Making of" der besonderen Art. 1978/79 wird eine US-Serie zum weltweiten TV-Event - "H Holocaust ". Als sie nach Deutschland kommt und unter Federführung des WDR in den Dritten Programmen der ARD ausgestrahlt wird, löst sie ein ungeahntes Echo aus. Das, was mit dem bis dahin unbekannten Wort Holocaust ausgedrückt wird, trifft viele Millionen Menschen dort, wo bisher die unfassbaren Schrecken der eigenen und kollektiven Vergangenheit nicht zugelassen worden waren - mitten ins Herz. Die Serie schildert das Schicksal der fiktiven jüdischen Familie Weiss. Diese Familie durchlebt vor den Augen der Fernsehöffentlichkeit exemplarisch das, was Millionen Juden hatten erleiden müssen, bis zum Tod in der Gaskammer. Gleichzeitig begleitet die Serie den "normalen" Deutschen Erik Dorf bei seiner Transformation zum bekennenden und aktiven Nationalsozialisten. Das Grauen der Judenverfolgung wird hochemotional inszeniert, Opfer und Täter bekommen Gesichter. Die Serie wurde vielfach als "Hollywood"-Produktion bezeichnet - produziert wurde sie allerdings von einer New Yorker Firma und gedreht wurde ausschließlich an Originalschauplätzen in Deutschland und Österreich - auch im KZ Mauthausen, einschließlich Hakenkreuz-Flaggen. Der Regisseur Marvin J. Chomsky, der Produzent Robert Berger, Schauspielerinnen und Schauspieler erinnern sich an die besondere, oft beklemmende Atmosphäre der Dreharbeiten, an Begegnungen mit der historischen Wirklichkeit hinter der Fiktion, über die sie später kaum jemals wieder gesprochen haben. Der ehemalige WDR-Fernsehspielchef Günter Rohrbach, der die Serie nach Deutschland brachte, schildert die ungewöhnlich scharfe Debatte im Vorfeld. Es war eine aufgeladene Situation, mit Drohungen und Schmähungen von Rechts und Links und zahlreichen Versuchen, die Ausstrahlung zu verhindern. Die Reaktionen der Zuschauer übertrafen dann alle Erwartungen und fast jeder, der damals "Holocaust" gesehen hat, kann sich heute noch daran erinnern, was das mit ihm oder ihr gemacht hat.
SWR

Vergesslich oder schon dement? - Hoffnung auf Therapien gegen Demenz

Dokumentation Wer kennt das nicht? Man sucht den Namen von Menschen oder vergisst, was man gerade tun wollte. Dann taucht unwillkürlich die Sorge auf, ob das normal ist oder Alzheimer. Ist Vergesslichkeit nur eine Reaktion auf die Informationsflut, die der Kopf verarbeitet? Und was sind die ersten Anzeichen von Demenz?
SWR

Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss

Drama Die deutschen Truppen haben weite Teile Osteuropas besetzt und dort Lager errichtet, in denen vor allem die jüdische Bevölkerung kaserniert wird. Karl Weiss ist im KZ Buchenwald in die sogenannte "Künstlerabteilung" verlegt worden, seine Überlebenschancen sind dadurch zunächst gestiegen. Dr. Josef Weiss trifft im Warschauer Ghetto auf seine Frau Berta. Die beiden organisieren gemeinsam mit Moses Weiss eine Widerstandsgruppe. Rudi Weiss, dem sich auf der Flucht die junge Tschechin Helena angeschlossen hat, wird Zeuge der Massenerschießung von Babi Yar. Erik Dorf macht eine steile Karriere, weil er wirkungsvolle Methoden ausarbeitet, wie die in Europa lebenden Juden systematisch ermordet werden können. Als 1942 auf der Wannsee-Konferenz in Berlin die "Endlösung der Judenfrage" beschlossen wird, wird er zu einem wichtigen Ratgeber für Heydrich und Himmler.
SWR

SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR
Le petit gnome FRANZÖSISCH ... et le pêcheur (Folge: 1)
Ein kleiner Gnom reist im Wohnmobil mit einem Hund, einer Katze und einem Papagei durch Frankreich. Dabei erleben sie einige Abenteuer und lernen viele interessante neue Freunde kennen.
SWR
Le petit gnome FRANZÖSISCH ... et le cuisinier (Folge: 2)
Ein kleiner Gnom reist im Wohnmobil mit einem Hund, einer Katze und einem Papagei durch Frankreich. Dabei erleben sie einige Abenteuer und lernen viele interessante neue Freunde kennen.
SWR
Kunst entdecken MALEREI Joseph Beuys - "Zeige deine Wunde"
Vor 40 Jahren wurde es als "teuerster Sperrmüll aller Zeiten" bezeichnet, heute ist diese Installation ein Schlüsselwerk in der Kunst von Joseph Beuys. Löste es damals öffentliche Proteste aus, als es für viel Geld vom Lenbachhaus angekauft wurde, gilt es heute als neuzeitliches "memento mori", das exemplarisch auf die Vergänglichkeit hinweist. Wie viel an diesem Bild ist biografisch? Was hat es mit Beuys' Flugzeugabsturz im Zweiten Weltkrieg zu tun? Und warum polarisieren die Werke von Joseph Beuys derart? Der Film sucht nach einer Erklärung.
SWR
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
Seit 1994 berichtet das vom Mitteldeutschen Rundfunk produzierte Boulevardmagazin über Prominente, die neueste Mode aus Paris und der Welt oder aktuelle Geschehnisse in den europäischen Königshäusern.
SWR Show
Meister des Alltags QUIZSHOW (Folge: 51)
Wer findet sich im täglichen Leben am Besten zurecht? Das müssen die Promis, die knifflige Quizfragen zu ganz alltäglichen Themen beantworten, hier regelmäßig unter Beweis stellen.
SWR Show
Quizduell QUIZSHOW (Folge: 218)
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik LAND UND LEUTE Kleine Bahn, ganz groß (Folge: 732)
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik LAND UND LEUTE Meine kleine Welt (Folge: 731)
SWR Doku
Technikgeschichten TECHNIK Der Container
In einer entdeckungsreichen Dokumentation des Südwestrundfunks folgen die Autoren Ulrike Gehring und Christian Stöffler den Spuren des Containers und zeigen, wie stark der standardisierte Behälter unser Denken verändert hat. Auf den ersten Blick ist er eine Blechkiste, aber eine mit der Wucht von Revoluzzern und dem Einfluss einer heimlichen Weltmacht. Er verbirgt Saatgut genauso wie tote Tiere, Teddybären wie Waffen. Verpackt in Iso-Norm 40-Zoll. Der Container hat die Welt verändert.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
Der SWR Nachmittag Das tägliche Servicemagazin Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz
SWR
SWR Aktuell Baden-Württemberg NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen aus Baden-Württemberg.
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Doku
Vergesslich oder schon dement? - Hoffnung auf Therapien gegen Demenz DOKUMENTATION
Wer kennt das nicht? Man sucht den Namen von Menschen oder vergisst, was man gerade tun wollte. Dann taucht unwillkürlich die Sorge auf, ob das normal ist oder Alzheimer. Ist Vergesslichkeit nur eine Reaktion auf die Informationsflut, die der Kopf verarbeitet? Und was sind die ersten Anzeichen von Demenz?
SWR Doku
Die Kümmerer vom Schwarzwald GESELLSCHAFT UND SOZIALES Im Dauereinsatz für ältere Menschen
Einsamkeit, Altersarmut, mangelnde Heimplätze, überlastete Angehörige: Die Sozialarbeiter Wendelin Schuler und Gabriele Zeisberg-Viroli sind die "Kümmerer vom Schwarzwald". Sie helfen älteren Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Dabei leisten die beiden oft körperliche und seelische Schwerstarbeit. Ein Leben in Würde auch für Hochbetagte: Mit welchen Maßnahmen können die Helfer dieses Ziel auch in schwierigen Fällen immer wieder erreichen?. "Viele alte Menschen hier oben im Hochschwarzwald wünschen sich kein schnuckeliges Zimmer im Pflegeheim", sagt Wendelin Schuler von der Caritas-Beratungsstelle für ältere Menschen. "Die sind auf ihren abgelegenen Höfen aufgewachsen und wollen dort bleiben - für immer." Die Sozialarbeiter Wendelin Schuler und Gabriele Zeisberg-Viroli sind die "Kümmerer vom Schwarzwald". Sie helfen älteren Menschen, möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Gabriele Zeisberg-Viroli auf Hausbesuch: Ein alleinstehender Rentner hat sich an sie gewandt. Der 86-Jährige ist sehbehindert und kann seinen Antrag auf einen Pflegegrad nicht selbst ausfüllen. Das Pflegegeld braucht er dringend, um sich eine Haushaltshilfe zu leisten. Und auch den Termin für eine notwendige Augen-Operation kann der frühere Pianist nicht selbstständig vereinbaren. Die Sozialarbeiterin springt ein. Seit 19 Jahren leitet die gebürtige Rheinländerin die Beratungsstelle für ältere Menschen in Kirchzarten. Nun kümmert sie sich darum, dass der Pianist endlich seinen OP-Termin beim Augenarzt bekommt. Und mit Engelsgeduld füllt sie gemeinsam mit ihm alle Formulare für die Krankenkasse aus. Ihr Kollege Wendelin Schuler ist im Hochschwarzwald geboren und aufgewachsen. Er kennt alles und jeden hier - und findet noch den abgelegensten Hof. Seit über 18 Jahren berät der Sozialarbeiter hilfsbedürftige Senioren bei allen Fragen rund um die Pflege. So wie Gabriele Zeisberg-Viroli leistet er Trauerarbeit, füllt Anträge aus und organisiert Pflegedienste, um die Angehörigen zu entlasten. Im Notfall bringt er hilfsbedürftigen Senioren schon mal auf eigene Faust Lebensmittel vorbei - oder schaufelt den Weg zu ihrem völlig eingeschneiten Haus frei. Der 56-jährige kümmert sich um 20 bis 30 Fälle parallel, übernimmt mehr als 500 Hausbesuche pro Jahr. Und die Arbeit wird immer mehr - schon wegen der steigenden Altersarmut. Trotz aller Widrigkeiten: Die beiden Helfer empfinden ihren Beruf als Berufung. Alten Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, so lange wie möglich - für dieses Ziel ist ihnen kein Weg zu weit.
18.01.
Die Kümmerer vom Schwarzwald GESELLSCHAFT UND SOZIALES Im Dauereinsatz für ältere Menschen
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Serien
Holocaust DRAMA Die Geschichte der Familie Weiss (Staffel: 1 Folge: 2)
Die deutschen Truppen haben weite Teile Osteuropas besetzt und dort Lager errichtet, in denen vor allem die jüdische Bevölkerung kaserniert wird. Karl Weiss ist im KZ Buchenwald in die sogenannte "Künstlerabteilung" verlegt worden, seine Überlebenschancen sind dadurch zunächst gestiegen. Dr. Josef Weiss trifft im Warschauer Ghetto auf seine Frau Berta. Die beiden organisieren gemeinsam mit Moses Weiss eine Widerstandsgruppe. Rudi Weiss, dem sich auf der Flucht die junge Tschechin Helena angeschlossen hat, wird Zeuge der Massenerschießung von Babi Yar. Erik Dorf macht eine steile Karriere, weil er wirkungsvolle Methoden ausarbeitet, wie die in Europa lebenden Juden systematisch ermordet werden können. Als 1942 auf der Wannsee-Konferenz in Berlin die "Endlösung der Judenfrage" beschlossen wird, wird er zu einem wichtigen Ratgeber für Heydrich und Himmler.
SWR Doku
Wie "HOLOCAUST" ins Fernsehen kam DOKUMENTATION
Vor dem Hintergrund der Neu-Ausstrahlung von " Holocaust " nach genau 40 Jahren erzählt die Filmemacherin Alice Agneskirchner die Geschichte dieses Fernseh-Ereignisses, von der Entstehung und den Dreharbeiten über die Ausstrahlung bis zu den Reaktionen. Ein "Making of" der besonderen Art. 1978/79 wird eine US-Serie zum weltweiten TV-Event - "H Holocaust ". Als sie nach Deutschland kommt und unter Federführung des WDR in den Dritten Programmen der ARD ausgestrahlt wird, löst sie ein ungeahntes Echo aus. Das, was mit dem bis dahin unbekannten Wort Holocaust ausgedrückt wird, trifft viele Millionen Menschen dort, wo bisher die unfassbaren Schrecken der eigenen und kollektiven Vergangenheit nicht zugelassen worden waren - mitten ins Herz. Die Serie schildert das Schicksal der fiktiven jüdischen Familie Weiss. Diese Familie durchlebt vor den Augen der Fernsehöffentlichkeit exemplarisch das, was Millionen Juden hatten erleiden müssen, bis zum Tod in der Gaskammer. Gleichzeitig begleitet die Serie den "normalen" Deutschen Erik Dorf bei seiner Transformation zum bekennenden und aktiven Nationalsozialisten. Das Grauen der Judenverfolgung wird hochemotional inszeniert, Opfer und Täter bekommen Gesichter. Die Serie wurde vielfach als "Hollywood"-Produktion bezeichnet - produziert wurde sie allerdings von einer New Yorker Firma und gedreht wurde ausschließlich an Originalschauplätzen in Deutschland und Österreich - auch im KZ Mauthausen, einschließlich Hakenkreuz-Flaggen. Der Regisseur Marvin J. Chomsky, der Produzent Robert Berger, Schauspielerinnen und Schauspieler erinnern sich an die besondere, oft beklemmende Atmosphäre der Dreharbeiten, an Begegnungen mit der historischen Wirklichkeit hinter der Fiktion, über die sie später kaum jemals wieder gesprochen haben. Der ehemalige WDR-Fernsehspielchef Günter Rohrbach, der die Serie nach Deutschland brachte, schildert die ungewöhnlich scharfe Debatte im Vorfeld. Es war eine aufgeladene Situation, mit Drohungen und Schmähungen von Rechts und Links und zahlreichen Versuchen, die Ausstrahlung zu verhindern. Die Reaktionen der Zuschauer übertrafen dann alle Erwartungen und fast jeder, der damals "Holocaust" gesehen hat, kann sich heute noch daran erinnern, was das mit ihm oder ihr gemacht hat.
SWR Serien
Rentnercops KRIMISERIE Wunder gescheh'n (Staffel: 1 Folge: 3), D 2014
Der konservative Politiker Dr. Brunner sitzt apathisch und schwer betrunken neben seiner Verlobten, die erschlagen wurde. Alles deutet zunächst daraufhin, dass er die junge Frau im Vollrausch erschlagen hat. Aber Edwin und Günter können sich einfach nicht vorstellen, dass Brunner zu diesem Mord fähig ist. Die Rentnercops ermitteln in der Vergangenheit der Toten, die offenbar mal als Prostituierte gearbeitet hat - pikant für einen christlich-konservativen Landtagsabgeordneten. Dabei stoßen sie auf den zwielichtigen Papparazzo Fröhlich und vor allem Brunners Nachbarn Mehrheim, der es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen scheint.
SWR Serien
Alles Klara KRIMISERIE Schachmatt (Staffel: 2 Folge: 18), D 2013
Die alleinstehende Sekretärin Klara Degen wird von ihrer Schwester Sylvia mal wieder zu einem Rendezvous verdonnert. Sie befindet sich mit dem etwas anstrengenden jungen Mann gerade auf dem Jubiläumsfest des Harzer Schachdorfs, als Hauptkommissar Paul Kleinert im Zuge von Ermittlungen erscheint. Klara sieht ihre Rettung und bittet ihren Chef inständig, sie für wichtige Tätigkeiten ins Revier zu schicken. Kleinert tut ihr den Gefallen, bricht aber zunächst einmal den Siegeszug des Harzer Schachgroßmeisters Kurth Walther ab. Dessen Frau, Evelyn Walther, wurde erstochen in ihrem Haus aufgefunden. Kleinert fährt mit Klara und Herrn Walther zum Tatort. Da die Schwester von Frau Walther, die die Leiche entdeckt hat, sich nicht beruhigen lässt, darf Klara auf Anordnung ihres Chefs die Villa betreten und kann sich so ein Bild vom Tatort machen. Die Befragung einer Nachbarin bringt Kleinert und seine Kollegen Ollenhauer und Wolter auf die Spur des Reitlehrers Markus Ritter, der offenbar der Geliebte der Ermordeten gewesen ist. Herr Walther will von einem Verhältnis seiner Frau nichts gewusst haben. Markus Ritter gibt schließlich zu, kurz vor dem Tod von Evelyn eine E-Mail erhalten zu haben, in der stand, sie halte die Heimlichtuerei nicht mehr aus und brauche ein klärendes Gespräch. Deshalb sei er im Haus der Walthers gewesen. Er habe Evelyn aber bereits tot vorgefunden. Als er jemanden kommen hörte, sei er in Panik einfach weggelaufen. Dummerweise sind seine Fingerabdrücke auf der Mordwaffe, einem Küchenmesser. Für Kleinert ist der Fall klar: Ritters Reitschule steht kurz vor dem Ruin und er erhoffte sich mit Evelyns Geld eine finanzielle Kehrtwende, sobald sich die beiden von ihren Partnern getrennt und dann geheiratet hätten. Weil Evelyn aber nun das Verhältnis mit ihm beenden wollte, hat Markus Ritter sie umgebracht. Klara erscheint dies zu einfach. Wenn Evelyn ihr Verhältnis mit Markus beenden wollte, warum trug sie einen seidenen Bademantel bei dem Treffen? Für Kleinert gibt es jedoch keinen Grund, nicht von einer Täterschaft Ritters auszugehen. Er befragt dessen Frau, aber auch Sonja Ritter will von der Affäre ihres Mannes nichts gewusst haben. Klara wird das Gefühl nicht los, dass sich Kurt Walther und Sonja Ritter kennen, da sich beide ganz bewusst nicht beachten, als sie im Revier aufeinandertreffen. Gemeinsam mit Kleinert kommt Klara ein neuer Gedanke: Evelyns E-Mail an Markus Ritter könnte ja auch von jemand anderem abgeschickt worden sein.
SWR Serien
Butler Parker KRIMISERIE Hallo Taxi (Folge: 1), D 1972
Im Mittelpunkt der Serie steht der Butler Josuah Parker, der gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Mike Rander europaweit auf raffinierte und unkonventionelle Art und Weise Kriminalfälle löst.
SWR Serien
Butler Parker KRIMISERIE Besuch in Schottland (Folge: 2), D 1972
Im Mittelpunkt der Serie steht der Butler Josuah Parker, der gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Mike Rander europaweit auf raffinierte und unkonventionelle Art und Weise Kriminalfälle löst.
SWR Serien
Gewagtes Spiel KRIMISERIE Der Pechvogel, D 1965
German Balczak ist ein wahrer Pechvogel! In den letzten Monaten hatte er acht Unfälle, davon mehrere mit Totalschaden. Der Teppichhändler ist somit Rekordhalter bei der Versicherung und verlässt diese. Doch auch bei der nächsten gehen nach einem Vierteljahr vier Schadensfälle auf sein Konto. Dr. Severin erzählt er, er sei immer nur Tieren ausgewichen. Langsam ist es allerdings an der Zeit, all diese "Unfälle" einmal zu überprüfen. Severin setzt Babette als Köder ein.
SWR Serien
Gewagtes Spiel KRIMISERIE Kleine Fische, D 1965
Der Musikstudent Hans muss sich entscheiden - Klavier oder Auto! Für beides reicht sein Geld nicht. Da kommt seinem Freund Alfred eine großartige Idee, wie er beides behalten kann. Dazu müssen die beiden eine Urkundenfälschung begehen, doch dann geschehen zwei unvorhergesehene leichte Verkehrsunfälle mit Alfreds Wagen und die Versicherung beginnt zu ermitteln. Dr. Severin geht dem Fall nach, nachdem der Fahrzeuglenker Zenker, dessen Rücklichtschale bei einem Unfall demoliert wurde, Anzeige erstattet hat.
SWR Serien
Rentnercops KRIMISERIE Wunder gescheh'n (Staffel: 1 Folge: 3), D 2014
Der konservative Politiker Dr. Brunner sitzt apathisch und schwer betrunken neben seiner Verlobten, die erschlagen wurde. Alles deutet zunächst daraufhin, dass er die junge Frau im Vollrausch erschlagen hat. Aber Edwin und Günter können sich einfach nicht vorstellen, dass Brunner zu diesem Mord fähig ist. Die Rentnercops ermitteln in der Vergangenheit der Toten, die offenbar mal als Prostituierte gearbeitet hat - pikant für einen christlich-konservativen Landtagsabgeordneten. Dabei stoßen sie auf den zwielichtigen Papparazzo Fröhlich und vor allem Brunners Nachbarn Mehrheim, der es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen scheint.
SWR Serien
Alles Klara KRIMISERIE Schachmatt (Staffel: 2 Folge: 18), D 2013
Die alleinstehende Sekretärin Klara Degen wird von ihrer Schwester Sylvia mal wieder zu einem Rendezvous verdonnert. Sie befindet sich mit dem etwas anstrengenden jungen Mann gerade auf dem Jubiläumsfest des Harzer Schachdorfs, als Hauptkommissar Paul Kleinert im Zuge von Ermittlungen erscheint. Klara sieht ihre Rettung und bittet ihren Chef inständig, sie für wichtige Tätigkeiten ins Revier zu schicken. Kleinert tut ihr den Gefallen, bricht aber zunächst einmal den Siegeszug des Harzer Schachgroßmeisters Kurth Walther ab. Dessen Frau, Evelyn Walther, wurde erstochen in ihrem Haus aufgefunden. Kleinert fährt mit Klara und Herrn Walther zum Tatort. Da die Schwester von Frau Walther, die die Leiche entdeckt hat, sich nicht beruhigen lässt, darf Klara auf Anordnung ihres Chefs die Villa betreten und kann sich so ein Bild vom Tatort machen. Die Befragung einer Nachbarin bringt Kleinert und seine Kollegen Ollenhauer und Wolter auf die Spur des Reitlehrers Markus Ritter, der offenbar der Geliebte der Ermordeten gewesen ist. Herr Walther will von einem Verhältnis seiner Frau nichts gewusst haben. Markus Ritter gibt schließlich zu, kurz vor dem Tod von Evelyn eine E-Mail erhalten zu haben, in der stand, sie halte die Heimlichtuerei nicht mehr aus und brauche ein klärendes Gespräch. Deshalb sei er im Haus der Walthers gewesen. Er habe Evelyn aber bereits tot vorgefunden. Als er jemanden kommen hörte, sei er in Panik einfach weggelaufen. Dummerweise sind seine Fingerabdrücke auf der Mordwaffe, einem Küchenmesser. Für Kleinert ist der Fall klar: Ritters Reitschule steht kurz vor dem Ruin und er erhoffte sich mit Evelyns Geld eine finanzielle Kehrtwende, sobald sich die beiden von ihren Partnern getrennt und dann geheiratet hätten. Weil Evelyn aber nun das Verhältnis mit ihm beenden wollte, hat Markus Ritter sie umgebracht. Klara erscheint dies zu einfach. Wenn Evelyn ihr Verhältnis mit Markus beenden wollte, warum trug sie einen seidenen Bademantel bei dem Treffen? Für Kleinert gibt es jedoch keinen Grund, nicht von einer Täterschaft Ritters auszugehen. Er befragt dessen Frau, aber auch Sonja Ritter will von der Affäre ihres Mannes nichts gewusst haben. Klara wird das Gefühl nicht los, dass sich Kurt Walther und Sonja Ritter kennen, da sich beide ganz bewusst nicht beachten, als sie im Revier aufeinandertreffen. Gemeinsam mit Kleinert kommt Klara ein neuer Gedanke: Evelyns E-Mail an Markus Ritter könnte ja auch von jemand anderem abgeschickt worden sein.
SWR Serien
Butler Parker KRIMISERIE Hallo Taxi (Folge: 1), D 1972
Im Mittelpunkt der Serie steht der Butler Josuah Parker, der gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Mike Rander europaweit auf raffinierte und unkonventionelle Art und Weise Kriminalfälle löst.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN