ARTE Mediathek Di, 19.10.

Das Stadt-Experiment

Das Stadt-Experiment - Eine Zukunft für Äthiopiens Bauern

ARTE
VIDEO
Doku
Das Stadt-Experiment

Das Stadt-Experiment - Eine Zukunft für Äthiopiens Bauern

Dokumentation

Die Metropole Addis Abeba wächst explosionsartig. Bereits heute mangelt es an Platz und an Arbeitsstellen. Ein internationales Architekten-Team und äthiopische Bauern suchen nach Lösungen. Kann eine nachhaltige Modellstadt den Weg aus der globalen Urbanisierungskrise weisen? Die Dokumentation nähert sich dem visionären Projekt aus mehreren Perspektiven an. Fasil Giorghis, äthiopischer Stararchitekt, forscht mit seinen Kollegen an der Addis Abeba Universität, wie dieser rapide Wandel in Äthiopien gesteuert werden kann. Sein Interesse gilt den selbstversorgenden Bauernauf dem Land, die 80% der Bevölkerung Äthiopiens ausmachen.Einer dieser Bauern ist Tilahun Ayelew, der eine sehr kleine Ackerfläche mit seiner Familie bewirtschaftet. Tilahuns 19-jähriger Sohn Fitalew schlägt alle Warnungen seines Vaters in den Wind und zieht in die Stadt, wo er seine eigenen harten Erfahrungen macht.Am Ursprung der Modellstadt standen die Ideen des 80-jährigen Schweizer Architekten und Stadtplaners Franz Oswald. Er hat über Jahre die Realisierung seiner Ideen vorangetrieben. Beim Versuch, das Projekt wie geplant seinen äthiopischen Architekten-Kollegen, den Behörden und vor allem der Dorfgemeinschaft zu übergeben, stößt er auf Widerstand. Er hadert mit bürokratischen Hürden, Korruption und kulturellen Differenzen.Ihr gemeinsames Projekt Buranest ist für Schweizer und Äthiopier Traum und Albtraum zugleich. Aber vielleicht auch eine große Vision, um dem Elend der städtischen Slums etwas entgegenzusetzen.
ARTE
VIDEO
Doku
Aleph

Aleph

ARTE
VIDEO
Doku

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Di 19.10.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
52:42
Das Stadt-Experiment DOKUMENTATION Eine Zukunft für Äthiopiens Bauern, D, CH 2021
Die Metropole Addis Abeba wächst explosionsartig. Bereits heute mangelt es an Platz und an Arbeitsstellen. Ein internationales Architekten-Team und äthiopische Bauern suchen nach Lösungen. Kann eine nachhaltige Modellstadt den Weg aus der globalen Urbanisierungskrise weisen? Die Dokumentation nähert sich dem visionären Projekt aus mehreren Perspektiven an. Fasil Giorghis, äthiopischer Stararchitekt, forscht mit seinen Kollegen an der Addis Abeba Universität, wie dieser rapide Wandel in Äthiopien gesteuert werden kann. Sein Interesse gilt den selbstversorgenden Bauernauf dem Land, die 80% der Bevölkerung Äthiopiens ausmachen.Einer dieser Bauern ist Tilahun Ayelew, der eine sehr kleine Ackerfläche mit seiner Familie bewirtschaftet. Tilahuns 19-jähriger Sohn Fitalew schlägt alle Warnungen seines Vaters in den Wind und zieht in die Stadt, wo er seine eigenen harten Erfahrungen macht.Am Ursprung der Modellstadt standen die Ideen des 80-jährigen Schweizer Architekten und Stadtplaners Franz Oswald. Er hat über Jahre die Realisierung seiner Ideen vorangetrieben. Beim Versuch, das Projekt wie geplant seinen äthiopischen Architekten-Kollegen, den Behörden und vor allem der Dorfgemeinschaft zu übergeben, stößt er auf Widerstand. Er hadert mit bürokratischen Hürden, Korruption und kulturellen Differenzen.Ihr gemeinsames Projekt Buranest ist für Schweizer und Äthiopier Traum und Albtraum zugleich. Aber vielleicht auch eine große Vision, um dem Elend der städtischen Slums etwas entgegenzusetzen.
ARTE Doku
Video
Video
84:30
Aleph DOKUMENTARFILM, USA 2021
„Aleph“ ähnelt formal einem Reisetagebuch, einer Expedition auf der Suche nach verschiedenen Geschichten – über Sprachbarrieren, Ortsunterschiede und persönliche Schicksale hinaus. In Gesprächen, Aktivitäten und stillen Momenten offenbaren sich die Gedanken, Ideen und Träume der Protagonisten und Protagonistinnen aus zehn Ländern von fünf Kontinenten. Ihre Schicksale verbinden sich wie Puzzleteile zu einem Bild, das dem „unfasslichen Universum“ gleicht, welches der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges in seiner Erzählung „Aleph“ thematisiert.Die serbische Filmemacherin Iva Radivojevic verknüpft fiktionale Ansätze und Elemente des magischen Realismus mit dokumentarischer Strenge. So gibt sie Einblicke in die Leben und Gedankenwelten verschiedener Persönlichkeiten. Durch ihr bewusstes Spiel mit Unbestimmtheit, Überraschung und Wahrnehmung entsteht eine einzigartige Narration.Die Geschichten der Darsteller und Darstellerinnen greifen ineinander, und bewahren trotzdem stets einen eigenen Stil. Ein Off-Kommentar leitet durch das Labyrinth und verbindet die einzelnen Komponenten des kinematografischen Patchworks. Auf sehr originelle Weise verdeutlicht der Dokumentarfilm, was die Menschen dieser Welt – ob in Traum oder Wirklichkeit – miteinander verbindet.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN