ARTE Mediathek Mo, 30.11.

Schatzkammer Berlin

Schatzkammer Berlin - Die Sammlung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

ARTE
VIDEO
Doku
Schatzkammer Berlin

Schatzkammer Berlin - Die Sammlung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Dokumentation

Berlin hat eine einzigartige Schatzkammer: die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, eine der fünf großen Universalsammlungen der Welt. Zu ihr gehören 19 Museen mit über fünf Millionen Objekten, eine der weltweit größten Bibliotheken sowie herausragende Archive und Forschungsinstitute. Zu den Stars der gigantischen Sammlung, die von der Steinzeit bis zur zeitgenössischen Kunst alle Sparten der kulturellen Überlieferung umfasst, zählen die Büste der Nofretete im Neuen Museum, Hans Holbeins Porträt des Kaufmanns Georg Gisze in der Gemäldegalerie oder die Installation „Das Kapital“ von Joseph Beuys im Hamburger Bahnhof. Die Berliner Museen stellen nicht nur aus, sie suchen auch nach Antworten auf große Fragen der Menschheit: Wie können wir die Welt und ihre Ressourcen erschließen und doch im Einklang mit ihr leben? Und wie können wir mit Hilfe unseres reichen kulturellen Erbes die Wirklichkeit besser verstehen und gestalten? Regisseur Dag Freyer enthüllt Geheimnisse spektakulärer Kunstobjekte, zeigt die Arbeit der Museumsmacher und begleitet Archäologen nach China. Mit Hermann Parzinger, dem Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, geht es nach Mecklenburg-Vorpommern: Im Tollensetal liegt das älteste Schlachtfeld, das bisher in Europa ausgegraben worden ist. Die Berliner Museen offenbaren sich so nicht nur als Tempel der Schönheit und hochmoderne Forschungszentren, sondern auch als Hort zahlloser spannender Geschichten.
ARTE
VIDEO
Doku
Valery Gergiev dirigiert Strauss und Mahler

Valery Gergiev dirigiert Strauss und Mahler - Die vier letzten Lieder mit Diana Damrau

ARTE
VIDEO
Show

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Mo 30.11.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
52:21
Schatzkammer Berlin DOKUMENTATION Die Sammlung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, D 2017
Berlin hat eine einzigartige Schatzkammer: die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, eine der fünf großen Universalsammlungen der Welt. Zu ihr gehören 19 Museen mit über fünf Millionen Objekten, eine der weltweit größten Bibliotheken sowie herausragende Archive und Forschungsinstitute. Zu den Stars der gigantischen Sammlung, die von der Steinzeit bis zur zeitgenössischen Kunst alle Sparten der kulturellen Überlieferung umfasst, zählen die Büste der Nofretete im Neuen Museum, Hans Holbeins Porträt des Kaufmanns Georg Gisze in der Gemäldegalerie oder die Installation „Das Kapital“ von Joseph Beuys im Hamburger Bahnhof. Die Berliner Museen stellen nicht nur aus, sie suchen auch nach Antworten auf große Fragen der Menschheit: Wie können wir die Welt und ihre Ressourcen erschließen und doch im Einklang mit ihr leben? Und wie können wir mit Hilfe unseres reichen kulturellen Erbes die Wirklichkeit besser verstehen und gestalten? Regisseur Dag Freyer enthüllt Geheimnisse spektakulärer Kunstobjekte, zeigt die Arbeit der Museumsmacher und begleitet Archäologen nach China. Mit Hermann Parzinger, dem Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, geht es nach Mecklenburg-Vorpommern: Im Tollensetal liegt das älteste Schlachtfeld, das bisher in Europa ausgegraben worden ist. Die Berliner Museen offenbaren sich so nicht nur als Tempel der Schönheit und hochmoderne Forschungszentren, sondern auch als Hort zahlloser spannender Geschichten.
ARTE Show
Video
Video
97:57
Valery Gergiev dirigiert Strauss und Mahler KONZERT Die vier letzten Lieder mit Diana Damrau, F 2020
„Vier letzte Lieder“ ist in gewisser Weise das musikalische Testament des Komponisten. Sie sind komponiert für Sopran und Orchester und sind ein musikalischer Streifzug durch den Lebenszyklus, vom Frühling bis zum Abendrot – ein bewegender Abgesang auf das Leben. Strauss schrieb das Werk im Alter von 84 Jahren und hat seine Aufführung niemals erlebt: Es wurde 1950 das erste Mal gesungen. Dieses Spätwerk gilt auch als letztes Werk der Postromantik. Seine vielfältigen Nuancen arbeitet Sopranistin Diana Damrau mit viel Feingefühl heraus. Gustav Mahlers zwischen 1901 und 1902 entstandene 5. Symphonie ist dagegen eher düster. Sie stellt einen Wendepunkt in Mahlers Werk dar, der hier gänzlich auf Gesangsstimmen verzichtet. Der Komponist war zum Zeitpunkt ihres Entstehens künstlerischer Leiter an der Wiener Oper und sprühte auf dem Gipfel seiner Karriere geradezu vor kreativer Energie. Filmfreunde werden in dem Werk die Musik zu Viscontis berühmtem Film „Tod in Venedig“ wiedererkennen. Unter der Leitung von Valery Gergiev erreicht die Partitur ihre ganze Kraft und eine große Tragweite.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN